loader

Haupt

Injektionen

Tabletten "Acyclovir": Patientenbewertungen

Laut Bewertungen sind "Acyclovir" -Tabletten ein beliebtes antivirales Medikament, das zur Behandlung von Herpes entwickelt wurde. Es ist auch unter dem Handelsnamen Zovirax bekannt. Für die Erfindung des Arzneimittels "Acyclovir" im Jahr 1988 wurde eine amerikanische Pharmakologin namens Gertrude Elion mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Anderen Informationen zufolge wird diese Erfindung zwar den Verdiensten von Howard Schaeffer zugeschrieben, der sie 1974 erstmals synthetisierte..

In diesem Artikel werden wir die Gebrauchsanweisung und Bewertungen für die Tabletten "Acyclovir Akrikhin" betrachten..

Wie wirkt sich das Medikament "Acyclovir" auf den menschlichen Körper aus??

"Acyclovir" wirkt als Analogon eines Purinnukleosids. Aufgrund dieser Ähnlichkeit kann das Produkt mit den Enzymen des Virus interagieren und dessen spätere Reproduktion verhindern. In diesem Fall beeinflusst das Medikament die intrazellulären Prozesse im menschlichen Körper nicht, dh es wirkt selektiv.

Nach den Anweisungen und Bewertungen zeichnen sich die Tabletten "Acyclovir" durch eine geringe Bioverfügbarkeit aus, die nur sieben bis zehn Prozent beträgt. Dies bedeutet, dass eine sehr kleine Dosis des Arzneimittels infizierte Gewebe erreichen kann. Um die Bioverfügbarkeit zu erhöhen, versuchen Wissenschaftler und Spezialisten seit vielen Jahren, neue Analoga von Aciclovir zu entwickeln, beispielsweise Ganciclovir und Famciclovir, deren Effizienzindikatoren mehr als fünfzig Prozent überschreiten.

Die Bewertungen der Tabletten "Acyclovir" zeigen, dass sie nach Einnahme und anschließender Absorption in das umliegende Gewebe sowie in Organe und Speichel gelangen können. Darüber hinaus dringen diese Komponenten auch in verschiedene menschliche biologische Flüssigkeiten ein. Es sollte gesagt werden, dass die lokale Anwendung dieses Medikaments nur zu einer geringen Absorption des Produkts führt..

In welchen Fällen wird das Medikament "Acyclovir" eingenommen??

Bewertungen zufolge ist es ratsam, Acyclovir-Tabletten vor dem Hintergrund der folgenden Infektionskrankheiten einzunehmen:

  • Herpes der Haut und der Schleimhäute;
  • Herpes genitalis;
  • herpetische Enzephalitis;
  • Infektionszustände, die durch das Herpes-Zoster-Virus verursacht werden;
  • Windpocken;
  • Gürtelrose.

Dies wird für die Gebrauchsanweisung und die Bewertungen der Tabletten "Acyclovir" bestätigt.

Wie für Kinder zu nehmen?

Nach den Bewertungen sind "Acyclovir" -Tabletten auch für Kinder geeignet.

Das Herpesvirus tritt nicht nur bei Erwachsenen auf, sondern auch bei Babys, die nicht weniger anfällig für diese unangenehme Krankheit sind. Unter vielen Bewertungen hinterlassen Eltern positive Kommentare, in denen sie erzählen, wie "Acyclovir" ihrem Kind geholfen hat. Bei Herpes-Halsschmerzen bei Kindern verschreibt der Arzt jungen Patienten in der Regel dreimal täglich eine viertel Tablette. Zum Beispiel sagen Eltern, dass bei Herpes die Temperatur bei Babys normalerweise mehrere Tage lang auf einem hohen Niveau bleibt. Wenn Sie mit der Einnahme von Acyclovir-Tabletten beginnen (Anweisungen und Bewertungen bestätigen dies), fällt es schnell ab. Kinder erholen sich schnell.

Wenn das Mittel kontraindiziert ist?

Gemäß den Anweisungen und Bewertungen werden "Acyclovir" -Tabletten für Kinder ab 2 Jahren verschrieben. Wenn Sie überempfindlich gegen Bestandteile des Arzneimittels sind, sollten Sie es nicht trinken. Auch schwangere Frauen sollten dies nicht tun. Gleichzeitig sollte "Acyclovir" Patienten mit Niereninsuffizienz mit Vorsicht verschrieben werden. Es ist notwendig, eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr des Körpers aufrechtzuerhalten.

Nebenwirkungen

Bewertungen bemerken das Vorhandensein einer großen Anzahl von Nebenvariationen, die während der Einnahme des Arzneimittels auftreten. Lassen Sie uns die wichtigsten auflisten:

  • Kopfschmerzen, erhöhte Müdigkeit, Schläfrigkeit, Verwirrung, Halluzinationen, Krämpfe;
  • Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit;
  • Abnahme der hämatologischen Parameter (Anämie, Thrombozytopenie, Leukopenie);
  • Tachykardie, Brustschmerzen;
  • verminderte Diurese, ein leichter Anstieg der Konzentration von Harnstoff und Kreatinin im Blut;
  • Hautausschläge, Nesselsucht und andere allergische Reaktionen.

In seltenen Fällen können Patienten unter Fieber, Atembeschwerden und Schluckbeschwerden leiden. Wenn Nebenwirkungen festgestellt werden, sollte das Medikament sofort abgesetzt werden..

Überdosis

Das erste Anzeichen einer Überdosierung ist das Auftreten von Übelkeit und Erbrechen. Sie müssen die Einnahme des Arzneimittels sofort abbrechen und einen Arzt aufsuchen..

Eine Überdosierung verursacht normalerweise die folgenden Symptome:

  • akutes Nierenversagen;
  • Kopfschmerzen, Verwirrung, psychomotorische Unruhe;
  • Halluzinationen, epileptische Anfälle, Koma.

Es ist notwendig, das Medikament aus dem Körper zu entfernen - den Magen ausspülen, Absorptionsmittel verschreiben und in schweren Situationen die Hämodialyse. Aber häufiger verzichten Spezialisten auf symptomatische Therapie..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Bei der Einnahme von Probenecid und Cimetidin enthaltenden Arzneimitteln wurde eine Verkürzung der Eliminationsdauer von "Acyclovir" aus dem Körper festgestellt. Bei gleichzeitiger Einnahme mit Cyclosporin kann sich eine Nephrotoxizität entwickeln.

Patientenbewertungen

Das Auftreten von Erkältungen auf der Lippe ist eine der häufigsten Situationen im täglichen Leben eines jeden Menschen. Die meisten Menschen greifen auf die Behandlung mit dem Medikament "Acyclovir" zurück, um diese unangenehme und lästige Krankheit loszuwerden. Die Leute schreiben, dass sie bei der Einnahme normalerweise keine ausgeprägten Nebenwirkungen beobachten. Sie sind jedoch nicht zufrieden, dass sie viele Pillen einnehmen müssen, damit die Behandlung wirksam ist..

Über den Preis

Tabletten "Acyclovir Akrikhin" sind laut Bewertungen kostengünstig, so dass die Behandlung mit diesem Medikament nicht sehr teuer ist, was sicherlich Käufer erfreut. Die Patienten stellen fest, dass sie während des Behandlungszeitraums keine besonderen Wunderwirkungen beobachtet haben. Die Leute schreiben, dass die Hautausschläge im Verlauf der Therapie einfach von selbst zu heilen beginnen, da die Bildung neuer Herpesblasen aufhört. Gleichzeitig gefällt es den Patienten nicht, dass eine auftretende Erkältung nicht sofort verschwindet. Selbst bei Verwendung von "Acyclovir" muss man einige Zeit warten, bis die Infektion von selbst austrocknet und schließlich den betroffenen Bereich verlässt. Die Patienten stellen auch fest, dass nach mehrmonatiger Behandlung kein Rückfall auftritt..

Negative Kommentare

Unzufriedene Menschen geben zu, dass Acyclovir in Tabletten ihnen seit langem nicht mehr hilft. Daher verwenden solche Patienten stattdessen andere moderne antivirale Medikamente..

Einige Leute berichten, dass nach einer Therapie mit "Acyclovir" eine Herpesverschlimmerung ziemlich schnell auftritt, selbst wenn sie dieses Medikament schon lange einnehmen. Käufer finden dieses Medikament unpraktisch in der Anwendung. Sie mögen es nicht, dass eine Packung nur ein paar Tage hält und die Wirkung ihrer Meinung nach sehr gering ist.

Die Leute äußern die Meinung, dass in russischen Apotheken manchmal Waren von unzureichender Qualität verkauft werden. Außerdem sind Patienten seit langem daran gewöhnt zu glauben, dass billig einfach nicht gut sein kann. Bewertungen der Tabletten "Acyclovir" für Herpes, Patienten verlassen in großen Mengen.

Empfang vor dem Hintergrund eines Rückfalls

Aufgrund zahlreicher Übersichten kann jedoch gesagt werden, dass viele Patienten das Medikament vor dem Hintergrund eines Herpesrückfalls auf den Lippen einnehmen. Obwohl seine Wirksamkeit gleichzeitig durchschnittliche Ergebnisse zeigt, sind die Menschen mit der Wirkung des Werkzeugs auf den Körper zufrieden. Es wird angemerkt, dass die Herpesblasen bei Behandlung mit diesem Arzneimittel nicht sofort verschwinden, sondern weniger schmerzhaft werden und außerdem schneller heilen.

Die Menschen bemerken, dass es notwendig ist, Aciclovir-Tabletten mindestens fünf Tage lang zu trinken, da sonst Herpes erneut auftreten kann und eine kurzfristige Behandlung unwirksam ist.

Leider gibt es in den Bewertungen sehr oft Beschwerden, dass dieses Arzneimittel den Menschen im Kampf gegen Herpes absolut nicht geholfen hat. Patienten schreiben in ihren Kommentaren, dass sie diesen unangenehmen Umstand mit Medikamenten von geringer Qualität in Verbindung bringen..

Die Wirksamkeit hängt von den Eigenschaften des Organismus ab

Es sollte berücksichtigt werden, dass die Wirksamkeit eines bestimmten Arzneimittels direkt von den Eigenschaften des Körpers des Patienten abhängt. Daher ist es nicht überraschend, dass Acyclovir einigen Patienten hilft, während andere dies nicht tun. Zum Beispiel gibt es viele Bewertungen, in denen Menschen berichten, dass das beschriebene pharmazeutische Produkt ihnen perfekt geholfen hat, mit Herpes auf den Lippen umzugehen..

Viele Patienten sind sich der schädlichen Auswirkungen des Arzneimittels auf die Nieren und andere Körpersysteme bewusst. Sie glauben jedoch, dass die Bewertungen als billige Therapiemethode für Herpes bei Erwachsenen durchaus geeignet sind..

Verhindert Komplikationen

Darüber hinaus stellen die Menschen fest, dass es ihnen bereits gelungen ist, sich von der Fähigkeit des Arzneimittels zu überzeugen, zu verhindern, dass sich aus einem kleinen Herpes eine große Wunde entwickelt. Aus eigener Erfahrung wird jedoch berichtet, dass es ratsam ist, das Produkt in der Anfangsphase zu verwenden, sobald sich die Krankheit in Form von Symptomen wie Juckreiz oder Brennen bemerkbar macht. Viele geben zu, dass sie nichts über andere Herpesmittel hören wollen, deshalb tragen sie diese Tabletten immer bei sich und greifen bei einer unangenehmen Hautläsion auf den Lippen auf "Acyclovir" zurück..

Herpes ist im Allgemeinen eines der schwerwiegendsten Probleme für viele Patienten, da es auch nach einer leichten Erkältungskrankheit auf den Lippen auftreten kann. Daher ist es nicht verwunderlich, dass ein erheblicher Teil der Bewertungen Informationen enthält, in denen berichtet wird, dass die Menschen "Acyclovir" als fast die einzige Rettung gegen Herpes betrachten, die immer in absolut jeder Apotheke für eine kleine Menge gekauft werden kann.

Pillen sind besser als Salbe

Einige Patienten betonen, dass es ihnen bereits gelungen ist, sich aus eigener Erfahrung davon zu überzeugen, dass die Acyclovir-Tabletten laut Bewertungen viel besser wirken als eine Salbe mit ähnlicher Zusammensetzung. Unmittelbar nach der Anwendung beginnt die Kälte auf den Lippen auszutrocknen und nach zwei oder drei Tagen ist sie nicht mehr sichtbar.

Schlussfolgerungen

Somit sind "Acyclovir" -Tabletten ein kostengünstiges und mäßig wirksames Mittel gegen verschiedene Manifestationen von Herpes. Aufgrund der zahlreichen positiven und negativen Bewertungen von Patienten kann man mit Sicherheit sagen, dass dieses Mittel im Allgemeinen wirksam mit neu auftretenden Infektionskrankheiten fertig wird, die häufig im täglichen Leben von Menschen auftreten..

Wie schnell Aciclovir wirkt

Jeder in seinem Leben ist mindestens einmal und viel mehr als einmal auf das Herpesvirus gestoßen. Er ist der Erreger von Windpocken, Gürtelrose und natürlich des lästigen Herpes für viele, der auf den Lippen, unter der Nase, auf den Schleimhäuten der Mundhöhle oder der Genitalien auftritt. Vielleicht ist Aciclovir eines der beliebtesten Medikamente zur Bekämpfung dieses Virus. Aber wie effektiv ist dieses Medikament, wie wird darauf reagiert und kann es gesundheitsschädlich sein?

Es gibt verschiedene Arten des Herpesvirus, die die oben aufgeführten Krankheiten verursachen. Meistens muss man sich mit dem Herpes-simplex-Virus Typ 1 auseinandersetzen. Einmal im Körper, bleibt es für immer dort, das heißt, es ist äußerst schwierig, das Virus auszutreiben, wenn nicht unmöglich. Warum gehen wir nicht das ganze Jahr über mit Lippenausschlägen herum??

Tatsache ist, dass das Immunsystem nicht zulässt, dass das Virus in eine aktive Form übergeht, aber sobald das Immunsystem schwächer wird, ist Herpes genau dort. Aus diesem Grund tritt eine "Erkältung" der Lippen oder Schleimhäute häufig zusammen mit der Grippe oder nach anderen erlittenen Krankheiten auf, die mit einer Abnahme der Schutzfunktionen des Körpers einhergehen. Mit anderen Worten, Herpes simplex ist ein Indikator für eine schwache Abwehr, ein Signal für die Notwendigkeit, die Immunität zu stärken. Wenn Ihr Schutz vollständig ist, werden Sie sich nicht das ganze Jahr über an Herpes erinnern. Nun, die Häufigkeit seines Auftretens und seine Schwere hängen davon ab, wie niedrig die Immunität ist..

Aciclovir ist auch ein antivirales Medikament. Es stört die Teilung und Vermehrung von Viruspartikeln, beeinträchtigt jedoch in keiner Weise die Immunität. Das heißt, bis zu einem gewissen Grad kämpft eine Person nicht so sehr mit der Ursache - der geschwächten Immunität, sondern mit der Folge - dem aktiven Herpesvirus und dem Ergebnis seiner "Arbeit"..

Auf der anderen Seite wird Herpes auf den Lippen viele Unannehmlichkeiten verursachen, während die kranke Person ihre Immunität in Ordnung bringt. Kinder haben besondere Probleme, deren Schutz noch nicht vollständig ist und darüber hinaus ernsthaften Angriffen ausgesetzt ist. Hier kommt Aciclovir zur Rettung, da es die Symptome von Herpes bekämpft - Juckreiz, Brennen, Schmerzen, Schwellungen, dh weniger ausgeprägt. Daher ist Herpes nach der Anwendung von Aciclovir normalerweise leichter zu tragen und verschwindet schneller. Denken Sie jedoch daran, dass Sie sich mit diesem Arzneimittel nicht vor nachfolgenden wiederholten Herpesrückfällen schützen. Durch die systematische Stärkung des Immunsystems verringern Sie jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass das Virus in Zukunft aktiv wird, erheblich..

Es muss zugegeben werden, dass die Bewertungen von Aciclovir manchmal sehr unterschiedlich sind. Jemand entkommt dem Herpes, der nur von ihm aufgetreten ist, und jemand, der es einmal versucht hat, hat geschworen, es zu benutzen. Was ist der Grund?

Erstens hängt die Wirksamkeit von Aciclovir weitgehend davon ab, wie früh Sie mit der Behandlung beginnen. Denken Sie sorgfältig an die Empfindungen, die auftreten, bevor die Blasen auf den Lippen erscheinen. Normalerweise gibt es an der Stelle der zukünftigen "Kälte" ein leichtes Kribbeln oder Jucken, und wenn Sie genau hinschauen, sind bereits ein oder zwei Blasen aufgetreten. Diejenigen, die zu diesem Zeitpunkt mit der Anwendung von Aciclovir beginnen, haben jede Chance, Herpes innerhalb von 24 bis 48 Stunden loszuwerden und manchmal sogar dessen Auftreten zu verhindern. Die Grundregel lautet also: Je früher Sie Aciclovir verwenden, desto mehr Nutzen ziehen Sie daraus. Übrigens ist auch die Häufigkeit des Aufbringens der Salbe auf den betroffenen Bereich von großer Bedeutung..

Zweitens hat sich das Virus bei einigen Menschen mit rezidivierendem Herpes zu "tief" verbreitet, sodass sie nicht nur eine lokale Behandlung, sondern auch eine systemische Therapie benötigen. Ohne dies zu wissen, schmieren die Kranken die Wunde regelmäßig mit Aciclovir, in der Hoffnung, dass es verschwinden wird, aber dies geschieht nicht.

Schließlich gibt es diejenigen, die eine Überempfindlichkeit gegen Aciclovir, den Wirkstoff, haben. In diesem Fall kann sich der Herpesverlauf nur vor dem Hintergrund einer unzureichenden Reaktion des Körpers auf Aciclovir verschlechtern. Juckreiz und Brennen verstärken sich, Schwellungen nehmen zu und Rötungen der Hautpartie nehmen zu.

Von den Vorteilen von Aciclovir sind natürlich seine geringen Kosten im Gegensatz zu dem beliebten Analogon von Zovirax zu erwähnen, das auf dem gleichen Wirkstoff Aciclovir basiert, was bedeutet, dass es sich in seiner Wirksamkeit nicht unterscheidet. Es ist auch erwähnenswert, dass Aciclovir in den frühen Stadien des Herpesbeginns häufig wirksam ist und bei wiederkehrendem Herpes nach einer Einnahme von Pillen manchmal die Hautausschläge vergessen werden können. Die Verwendung der Salbe hilft, die Beschwerden von Herpes zu reduzieren.

Es gibt mehrere Freisetzungsformen, die zur Behandlung verschiedener Herpeskrankheiten geeignet sind. Eine Salbe zur äußerlichen Anwendung wird 5-mal täglich in einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle (mit Ausnahme der Schleimhäute von Mund, Augen und Genitalien) aufgetragen, bis der Ausschlag verschwindet. Tabletten sollten oral eingenommen werden, Erwachsene und Kinder ab zwei Jahren, 200-400 mg 3- bis 5-mal täglich. Für Kinder unter zwei Jahren reichen 100-200 mg pro Tag aus. Die Dauer des Verlaufs einer solchen Behandlung sollte nicht weniger als 5 Tage, aber auch nicht mehr als 10 Tage betragen..

Menschen mit Niereninsuffizienz und in der Tat mit Nierenerkrankungen sollten besonders vorsichtig mit Pillen sein, da Aciclovir für dieses Organ immer noch in gewissem Maße schädlich ist. Daher benötigen solche Patienten eine Dosisanpassung, und es ist ratsam, die Pillen unter Aufsicht eines Arztes einzunehmen und regelmäßig Blut- und Urintests durchzuführen..

Schwangere sollten Aciclovir-Tabletten nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt einnehmen. Sie können auch nicht von stillenden Frauen getrunken werden, da der Wirkstoff in die Milch ausgeschieden wird..

Nebenwirkungen durch die Anwendung von Aciclovir werden nicht so häufig beobachtet, vor allem bei Menschen mit Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff. Sie können sich als Juckreiz, Rötung, Schwellung, Übelkeit und Schwindel manifestieren. Wenn Sie sich unwohl fühlen, beenden Sie auf jeden Fall die Anwendung von Aciclovir und konsultieren Sie einen Arzt..

- Kehren Sie zum Inhaltsverzeichnis des Abschnitts "Pharmakologie" zurück

Wie lange wirkt Aciclovir??

Acyclovir ist ein starkes antivirales Medikament, das bei der Bekämpfung verschiedener Arten von Herpesviren helfen kann. Es dringt in die betroffenen Zellen ein und wird in die DNA eingebaut, wodurch die Ausbreitung der Infektion verlangsamt wird. Wie schnell Aciclovir wirkt und wann Verbesserungen zu erwarten sind?

  1. Arzneimittelwirkung
  2. Wie schnell beginnt das Medikament zu wirken
  1. Wie lange hält Aciclovir?
  1. Anwendungsfunktionen

Arzneimittelwirkung

Aciclovir ist in Form von Tabletten und Salben zur äußerlichen Anwendung erhältlich. Bei oraler Einnahme werden ca. 20% des Wirkstoffs absorbiert. Der Rest der Komponenten wird auf natürliche Weise ausgeschieden. Der Wirkstoff ist im Gewebe verteilt, ein Teil davon wird in der Leber abgebaut.

Acyclovir kann in das Rückenmark, das Gehirn und die Muttermilch eindringen. Das Mittel wirkt sich unter Einwirkung spezieller Enzyme negativ auf Viren aus. Ein Teil von Acyclovir dringt in die DNA pathogener Zellen ein und stoppt die Vermehrung des Virus.

Die Tabletten haben ein Minimum an Nebenwirkungen. Dies liegt daran, dass der Wirkstoff nicht in gesunde Zellen eindringt, sondern nur die betroffenen betrifft. Das Medikament hat auch eine minimale Anzahl von Kontraindikationen..

Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels sind Windpocken, Gürtelrose und andere Krankheiten, die durch das Herpesvirus Typ 1 und 2 verursacht werden. Bei schweren Hautläsionen kann die Verwendung von Tabletten und Salben zur äußerlichen Anwendung verschrieben werden.

Wie schnell beginnt das Medikament zu wirken

Aufgrund der hohen Konzentration (200 mg) des in der Zusammensetzung enthaltenen Wirkstoffs tritt die Wirkung des Arzneimittels je nach verwendeter Form recht schnell auf.

Durch die externe Verwendung des Produkts können Sie schnell das gewünschte Ergebnis erzielen. Dies liegt daran, dass alle Komponenten direkt in die betroffenen Zellen eindringen. Die Erleichterung kommt nach 20-30 Minuten. Für eine vollständige Heilung ist jedoch eine vollständige Behandlung erforderlich..

Pillen

In Form von Tabletten wirkt Acyclovir in 1-2 Tagen, was darauf zurückzuführen ist, dass der Wirkstoff genau auf die Ursache einwirkt und die Aktivität des Virus unterdrückt. Der Therapieverlauf bei Tablettenanwendung beträgt bis zu 10 Tage.

Wie lange hält Aciclovir?

Wie viel Aciclovir wirkt, hängt von der Form ab, in der das Arzneimittel angewendet wurde, und von der Dauer des Behandlungsverlaufs. Im Durchschnitt wird der Wirkstoff nach drei Stunden vollständig aus dem Körper entfernt. Somit endet die Wirkung von Aciclovir 3 Stunden nach der Anwendung.

Der Wirkstoff reichert sich nicht an, so dass die Salbe alle 4 Stunden angewendet werden kann. Die Tabletten müssen unter Beachtung der angegebenen Dosierungen mit Vorsicht eingenommen werden.

Anwendungsfunktionen

Um das Auftreten von Nebenwirkungen zu vermeiden, empfehlen Experten, eine Reihe von Regeln für die Einnahme des Arzneimittels zu befolgen:

  • Tragen Sie die Salbe in einer dünnen Schicht auf, um negative Auswirkungen auf den Körper auszuschließen.
  • Kontakt mit den Schleimhäuten der Augen und des Mundes vermeiden;
  • Verwenden Sie das Medikament in regelmäßigen Abständen, jedoch nicht öfter als nach 4 Stunden.
  • Acyclovir muss unmittelbar nach Auftreten der ersten Symptome in Tablettenform angewendet werden.
  • Die Salbe wird nur auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen.

Um die Behandlungsdauer zu verkürzen, wird empfohlen, Immunstimulanzien zusammen mit dem Arzneimittel zu verwenden..

Aciclovir hilft bei der Bewältigung von Krankheiten wie Gürtelrose, Windpocken und Herpes simplex. Um die Entwicklung von Komplikationen auszuschließen, ist es jedoch erforderlich, ein Trauma der herpetischen Vesikel zu vermeiden. Acyclovir ist eines der besten Mittel im Kampf gegen das Herpesvirus.

Quellen:

Vidal: https://www.vidal.ru/drugs/aciclovir__4107
GRLS: https://grls.rosminzdrav.ru/Grls_View_v2.aspx?routingGuid=1c2f1271-35fa-497d-b17d-07060cf7e6d7&t=

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Acyclovir

Acyclovir: Gebrauchsanweisung und Bewertungen

Lateinischer Name: Aciclovir

ATX-Code: J05AB01

Wirkstoff: Aciclovir (Aciclovir)

Hersteller: AZT PHARMA KB (Russland); Ozon, LLC (Russland); Belmedpreparaty RUE (Weißrussland); Tatkhimfarmpreparataty, JSC (Russland); Sintez, JSC (Russland); Vertex, JSC (Russland); Anhui Jianzhong Gobo Pharmaceutical Co. (China) und andere.

Beschreibung und Foto-Update: 19.08.2019

Preise in Apotheken: ab 13 Rubel.

Acyclovir ist ein antivirales Medikament zur Behandlung von Herpes.

Form und Zusammensetzung freigeben

  • Creme zur äußerlichen Anwendung 5% (in Aluminiumtuben von 2 g, 5 g, 10 g);
  • Salbe zur äußerlichen Anwendung 5% (in Aluminiumrohren von 2 g, 3 g, 5 g, 10 g; in Gläsern von 5 g, 10 g, 20 g);
  • Augensalbe 3% (in Aluminiumtuben von 5 g);
  • Lyophilisat zur Herstellung einer Infusionslösung (in Fläschchen mit 250 mg und 500 mg);
  • Tabletten von 200 mg und 400 mg (in Blasen von 10 Stk.).

Der Wirkstoff ist Aciclovir:

  • 1 g Creme - 50 mg;
  • 1 g Salbe - 50 mg;
  • 1 g Augensalbe - 30 mg;
  • 1 Flasche Lyophilisat - 250 mg, 500 mg oder 1000 mg;
  • 1 Tablette - 200 mg.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Acyclovir ist ein antivirales Mittel zur oralen, parenteralen, lokalen und externen Anwendung, ein synthetisches Analogon eines acyclischen Purinnukleosids.

Acyclovir hat eine hohe Spezifität für Herpes-simplex-Viren (HSV), einschließlich Typ 1 und Typ 2, Cytomegalovirus (CMV), Epstein-Barr-Virus (EBV) und Varicella-Zoster-Virus (VZV). Die Manifestation der größten Aktivität der Substanz wird in Bezug auf HSV-1 beobachtet, dann in absteigender Reihenfolge - HSV-2, VZV, EBV und CMV.

Der Wirkungsmechanismus basiert auf dem Eindringen des Arzneimittels direkt in die mit dem Virus infizierten Zellen, die virale Thymidinkinase produzieren, wodurch Aciclovir zu Aciclovirmonophosphat phosphoryliert wird.

Die Aktivität der viralen Thymidinkinase in Bezug auf Aciclovir ist viel höher als die Wirkung von zellulären Enzymen darauf (die Konzentration von Aciclovirmonophosphat in infizierten Zellen ist 40-100-mal höher). Ferner wird Aciclovirtriphosphat gebildet, das ein selektiver und äußerst aktiver Inhibitor der viralen DNA-Polymerase ist..

Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Mechanismus der Hemmung der DNA-Synthese (Desoxyribonukleinsäure) durch Aciclovirtriphosphat darin besteht, dass es ein Substrat für dieses Enzym ist, das die 3'– 5'-Bindung ermöglicht, die zur Verlängerung der DNA-Kette erforderlich ist. Infolgedessen tritt ein vorzeitiger Abbruch der DNA-Kette auf.

Pharmakokinetik

Pillen

Nach oraler Verabreichung wird Aciclovir im Darm nur teilweise resorbiert. Nach 5-mal täglicher Anwendung 200 mg C.max (maximale Konzentration) und C.Mindest (Mindestkonzentration) einer Substanz im Blutplasma beträgt 0,7 bzw. 0,4 μg / ml.

In der Cerebrospinalflüssigkeit beträgt die Konzentration von Aciclovir 50% der Plasmakonzentration. Die Substanz hat eine relativ geringe Bindung an Plasmaproteine ​​(9–33%). Es wird unverändert über die Nieren aus dem Körper ausgeschieden. Die renale Clearance übersteigt die Kreatinin-Clearance signifikant, was darauf hinweist, dass die Substanz nicht nur durch glomeruläre Filtration, sondern auch durch tubuläre Sekretion ausgeschieden wird.

Der einzige im Urin gefundene Metabolit ist 9-Carboxymethoxymethylguanin (10-15% der Dosis).

Salbe (Creme) zur äußerlichen Anwendung

Bei äußerlicher Anwendung auf intakter Haut hat Aciclovir eine minimale Absorption. Nicht in Blut / Urin nachgewiesen.

Bei Anwendung auf der betroffenen Haut wird die Substanz mäßig resorbiert. In Abwesenheit einer beeinträchtigten Nierenfunktion beträgt die Serumkonzentration bis zu 0,28 μg / ml, bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz steigt diese Zahl auf 0,78 μg / ml. Die Ausscheidung erfolgt über die Nieren (bis zu 9,4% der Tagesdosis).

Augen Salbe

Durch das Epithel der Hornhaut dringt Aciclovir leicht ein und erzeugt eine therapeutische Konzentration in der Intraokularflüssigkeit. Es gibt keine Methoden zur Bestimmung einer Substanz im Blut, wenn das Arzneimittel in Form einer Augensalbe verwendet wird..

Infusionslösung

C.ssmax (maximale Gleichgewichtskonzentration) Aciclovir nach 60-minütiger Infusion in einer Dosis von 2,5; fünf; 10 und 15 mg / kg sind 5,1; 9,8; 20,7 bzw. 23,6 μg / ml. C.ssmin (minimale Gleichgewichtskonzentrationen) von Aciclovir im Plasma 7 Stunden nach der Infusion bei den angegebenen Dosen betragen 0,5; 0,7; 2,3 bzw. 2,0 μg / ml.

Bei Kindern ab einem Jahr vergleichbar C.ssmax und Cssmin beobachtet bei Verabreichung in einer Dosis von 250 mg / m2 entspricht 5 mg / kg (Erwachsenendosis) und in einer Dosis von 500 mg / m2 entspricht 10 mg / kg (Erwachsenendosis).

Bei Kindern im Alter von 0 bis 3 Monaten, die Aciclovir als Infusion in einer Dosis von 10 mg / kg länger als 60 Minuten alle 8 Stunden erhielten, C.ssmax und Cssmin betrugen 13,8 bzw. 2,3 μg / ml.

In der Cerebrospinalflüssigkeit beträgt die Konzentration von Aciclovir ungefähr 50% seiner Plasmakonzentration.

Der Zusammenhang mit Blutplasmaproteinen ist unbedeutend - von 9 bis 33% ist daher die Entwicklung von Arzneimittelwechselwirkungen infolge der Verlagerung von den Bindungsstellen mit Plasmaproteinen unwahrscheinlich.

Nach intravenöser Verabreichung von Aciclovir bei Erwachsenen T.1/2 (Halbwertszeit) aus Plasma beträgt ca. 2,9 Stunden. Der größte Teil der Substanz wird unverändert über die Nieren ausgeschieden. Die renale Clearance von Aciclovir ist signifikant höher als die von Kreatinin. Dies zeigt die Ausscheidung der Substanz nicht nur durch glomeruläre Filtration, sondern auch durch tubuläre Sekretion an..

Der Hauptmetabolit von Aciclovir ist 9-Carboxymethoxymethylguanin, im Urin macht es ungefähr 10-15% der verabreichten Dosis aus. Bei der Verschreibung von Aciclovir 1 Stunde nach Einnahme von Probenecid in einer Dosis von 1000 mg T.1/2 Aciclovir und AUC (Fläche unter der Konzentrations-Zeit-Kurve) nehmen um 18 bzw. 40% zu.

Die Clearance von Aciclovir bei älteren Patienten nimmt parallel zu einer Abnahme der Kreatinin-Clearance ab, während T.1/2 ändert sich leicht.

Bei chronischer Niereninsuffizienz ist T.1/2 Aciclovir dauert durchschnittlich 19,5 Stunden, während der Hämodialyse sind es 5,7 Stunden, und die Plasmakonzentration von Aciclovir nimmt um etwa 60% ab.

Anwendungshinweise

Gemäß den Anweisungen wird parenterales und orales Aciclovir zur Behandlung der folgenden Krankheiten verschrieben:

  • primärer und wiederkehrender Herpes genitalis, der schwerwiegend ist;
  • Herpes zoster, verursacht durch das Varicella zoster-Virus;
  • rezidivierender und primärer Herpes simplex mit Schädigung der Schleimhäute und der Haut, verursacht durch die Herpes-simplex-Virus-Typen 1 und 2, bei Patienten mit eingeschränkter Immunität;
  • Herpes zoster, begleitet von Augenschäden.

Im Inneren ist die Verwendung von Acyclovir zur Vorbeugung von häufig wiederkehrendem Herpes genitalis sowie von Herpes simplex und Herpes zoster, die durch das Varicella zoster-Virus verursacht werden, mit eingeschränkter Immunität angezeigt.

Parenteral wird das Medikament zur Behandlung der durch das Herpes-simplex-Virus Typ 1 und 2 verursachten Enzephalitis sowie der durch das Herpes-simplex-Virus verursachten generalisierten Infektion bei Neugeborenen verschrieben.

Bei der Behandlung von Windpocken innerhalb von 24 Stunden nach dem Auftreten eines typischen Ausschlags mit intakter Immunität wird Acyclovir oral mit eingeschränkter Immunität eingenommen - parenteral.

Kontraindikationen

Die Verwendung aller Darreichungsformen von Acyclovir ist bei Vorhandensein einer Überempfindlichkeit gegen seine Bestandteile kontraindiziert.

Absolute Kontraindikationen für Tabletten:

  • Laktasemangel, Laktoseintoleranz, Glukose-Galaktose-Malabsorption (für eine Dosierungsform, die Laktosemonohydrat als Hilfskomponente enthält);
  • Alter bis zu 3 Jahren;
  • Stillzeit.

Relative Kontraindikationen für Tabletten (Aciclovir wird unter ärztlicher Aufsicht verschrieben):

  • neurologische Störungen / Reaktionen auf die Einnahme von Zytostatika (einschließlich einer belasteten Vorgeschichte);
  • Beeinträchtigte Nierenfunktion;
  • die Verwendung großer Dosen von Aciclovir, insbesondere vor dem Hintergrund der Dehydration;
  • älteres Alter;
  • Schwangerschaft.

Relative Kontraindikationen für Salbe (Creme) zur äußerlichen Anwendung (Aciclovir wird unter ärztlicher Aufsicht verschrieben):

  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit.

Eine absolute Kontraindikation für die Verwendung von Augensalbe ist das Stillen. Unter ärztlicher Aufsicht wird während der Schwangerschaft eine Acyclovir-Augensalbe verschrieben.

Eine absolute Kontraindikation für die Verwendung einer Infusionslösung ist das Stillen..

Relative Kontraindikationen für Infusionslösung (Aciclovir wird unter ärztlicher Aufsicht verschrieben):

  • Dehydration;
  • Nierenversagen;
  • neurologische Störungen;
  • Elektrolytstörungen;
  • schwere Hypoxie;
  • Reaktionen auf die Einnahme von Zytostatika (einschließlich einer belasteten Vorgeschichte);
  • kombinierte Therapie mit Arzneimitteln, die die Nierenfunktion beeinträchtigen, insbesondere mit Cyclosporin, Tacrolimus (erfordert die Überwachung der Nierenfunktion);
  • Kombinationstherapie mit Mycophenolatmofetil (ein Immunsuppressivum zur Organtransplantation);
  • Schwangerschaft.

Gebrauchsanweisung für Acyclovir: Methode und Dosierung

Bei der Behandlung von Primärinfektionen und Rückfällen von Herpes simplex der Haut und der Schleimhäute wird erwachsenen Patienten normalerweise 5 Mal täglich 1 Tablette (200 mg) verschrieben. Die Dauer der Medikamenteneinnahme beträgt 5 Tage. In schweren Fällen kann eine längere Behandlung erforderlich sein. Bei einer signifikanten Schwächung der Immunität ist es möglich, die Dosierung um das Zweifache oder die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels zu erhöhen.

Um die Entwicklung von Rückfällen zu unterdrücken, wird Herpes simplex mit einem normalen Immunsystem normalerweise 1 Tablette (200 mg) 4-mal täglich oder 2 Tabletten 2-mal täglich verschrieben. Bei verminderter Immunität kann eine Erhöhung der Dosierung erforderlich sein.

Topisch und äußerlich wird Acyclovir-Creme oder -Salbe mit einem Wattestäbchen oder mit sauberen Händen mit einer dünnen Schicht auf die betroffenen Bereiche und angrenzenden Hautbereiche aufgetragen. Häufigkeit der Anwendung - 5 mal täglich in regelmäßigen Abständen. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis sich Krusten auf den Vesikeln bilden oder bis die Heilung vollständig abgeschlossen ist. Die durchschnittliche Therapiedauer beträgt 5-10 Tage.

Augensalbe Aciclovir für Erwachsene und Kinder sollte in Form eines 1 cm langen Streifens in den unteren Bindehautsack gegeben werden. Der Eingriff wird 5 Mal täglich (alle 4 Stunden) bis zur vollständigen Heilung durchgeführt. Nach der Heilung wird die Therapie weitere 3 Tage fortgesetzt..

Der intravenöse Tropf für Kinder über 12 Jahre und für Erwachsene wird normalerweise mit 5-10 mg / kg in einem Intervall zwischen den Injektionen von 8 Stunden verschrieben. Für Kinder im Alter von 3 Monaten bis 12 Jahren wird die Dosierung basierend auf der Körperoberfläche berechnet - 250-500 mg / m 2, für Neugeborene - 10 mg / kg.

Nebenwirkungen

  • allergische Hautreaktionen;
  • anaphylaktische Reaktionen;
  • erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen;
  • Bewusstseinsverwirrung;
  • Halluzinationen;
  • Fieber;
  • Lymphadenopathie;
  • Kopfschmerzen;
  • Leukopenie;
  • Sehbehinderung;
  • periphere Ödeme.

Bei parenteraler Verabreichung von Acyclovir kann Folgendes auftreten: akutes Nierenversagen, Venenentzündung oder Entzündung an der Injektionsstelle, Anzeichen einer Enzephalopathie, hämatologische Störungen, Hämaturie, Hämolyse, disseminiertes intravaskuläres Gerinnungssyndrom, verminderter Blutdruck, psychische Störungen, Depression oder Psychose, gastrointestinale Dysfunktion.

Die Einnahme von Pillen kann zu Unwohlsein, Parästhesien, Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts (in Form von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen), Alopezie, Unruhe, Myalgie, Schwindel und Schläfrigkeit führen.

Überdosis

Pillen

Es gibt Hinweise auf die Einnahme von 20 mg Aciclovir.

Die Hauptsymptome einer Überdosierung: Unruhe, Krämpfe, Koma, Lethargie. Wenn die Konzentration von Aciclovir die Löslichkeit in den Nierentubuli (2,5 mg / ml) überschreitet, kann es in den Nierentubuli ausfallen..

Infusionslösung

Im Falle einer Überdosierung kommt es zu einem Anstieg der Konzentration von Serumkreatinin, Blutharnstoffstickstoff und der Entwicklung eines Nierenversagens. Neurologische Symptome sind Unruhe, Halluzinationen, Verwirrtheit, Krampfanfälle und Koma.

Salbe (Creme) zur äußerlichen Anwendung, Augensalbe

Bei versehentlichem Verschlucken ist eine Überdosierung mit Aciclovir möglich.

Hauptsymptome: Nierenfunktionsstörung, neurologische Störungen, Kopfschmerzen, Atemnot, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, Krampfanfälle, Lethargie, Koma.

Therapie: Aktivitäten zur Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen, Hämodialyse.

spezielle Anweisungen

Eine längere Anwendung von Acyclovir oder wiederholte Kurse bei Patienten mit verminderter Immunität können zur Entstehung von Virusstämmen führen, die keine Empfindlichkeit gegenüber der Wirkung des Arzneimittels zeigen.

Wenn Sie das Medikament oral in hohen Dosen einnehmen, müssen Sie die Aufnahme einer ausreichenden Menge an Flüssigkeit im Körper überwachen.

Die Verwendung des Arzneimittels verhindert nicht die sexuelle Übertragung von Herpes. Daher sollte man während der Therapie auch ohne klinische Manifestationen auf Geschlechtsverkehr verzichten.

Einfluss auf die Fahrfähigkeit von Fahrzeugen und komplexe Mechanismen

Während der oralen Verabreichung von Aciclovir in Form von Tabletten sollten Patienten beim Fahren von Fahrzeugen vorsichtig sein..

Die Infusionslösung ist ausschließlich für den Einsatz in Krankenhäusern vorgesehen, daher liegen keine Daten zur Auswirkung der Therapie auf die Fahrfähigkeit von Fahrzeugen vor..

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

  • Schwangerschaft: Die Therapie kann unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden, nachdem das Verhältnis des erwarteten Nutzens zum möglichen Risiko beurteilt wurde.
  • Stillzeit: Tabletten, Augensalbe, Infusionslösung - das Medikament ist kontraindiziert; Eine externe Salben- / Cremetherapie kann unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden, nachdem das Verhältnis des erwarteten Nutzens zum möglichen Risiko beurteilt wurde.

Verwendung im Kindesalter

Acyclovir in Form von Tabletten wird Patienten unter 3 Jahren nicht verschrieben.

Mit eingeschränkter Nierenfunktion

Das Medikament in Dosierungsformen zur systemischen Anwendung (Tabletten und Infusionslösung) wird bei eingeschränkter Nierenfunktion (Nierenversagen) mit Vorsicht verschrieben..

Anwendung bei älteren Menschen

Acyclovir-Tabletten werden älteren Patienten mit Vorsicht verschrieben.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Bei gleichzeitiger Verabreichung von Probenecid steigt die durchschnittliche T an1/2 und die Clearance von Aciclovir nimmt ab.

Die gemeinsame Aufnahme mit nephrotoxischen Arzneimitteln erhöht das Risiko einer Nierenfunktionsstörung mit Immunstimulanzien - verstärkt die Wirkung von Aciclovir.

Berücksichtigen Sie beim Mischen von Lösungen die alkalische Reaktion von Aciclovir bei intravenöser Verabreichung (pH 11)..

Analoge

Acyclovir-Analoga sind:

  • nach Wirkstoff: Herperax, Vivorax, Zovirax, Medovir, Provirsan, Acyclostad, Virolex;
  • durch den Wirkungsmechanismus: Valcyte, Ribavirin, Trivorin, Arviron, Virazol, Rebetol, Valtrex, Valacyclovir, Cymeven, Vacirex, Valogard, Valvir, Vairova, Famvir, Ribavin, Ribapeg, Minaker.

Lagerbedingungen

  • Creme zur äußerlichen Anwendung - 2 Jahre bei Temperaturen bis 25 ° C;
  • Salbe zur äußerlichen Anwendung - 2 Jahre bei Temperaturen bis 8-15 ° C;
  • Augensalbe - 3 Jahre bei einer Temperatur von 15–25 ° C;
  • Tabletten, Lyophilisat zur Herstellung der Injektionslösung - 3 Jahre bei Temperaturen bis zu 25 ° C..

Abgabebedingungen von Apotheken

Verschreibungspflichtig.

Bewertungen über Acyclovir

Die meisten Bewertungen zu Acyclovir sind positiv. Das Medikament gilt als wirksam, kostengünstig und erschwinglich.

Die Geschwindigkeit der Entwicklung der therapeutischen Wirkung der Salbe (Creme) zur äußerlichen Anwendung wird auf verschiedene Weise bewertet. Einige sagen, dass die Besserung schnell eintritt, während andere darauf hinweisen, dass die Linderung der Symptome nicht unmittelbar erfolgt. Es wird auch angemerkt, dass die Verwendung des Arzneimittels zur Entwicklung von Nebenwirkungen (Ödeme, Dermatosen) führen kann. Darüber hinaus gibt es negative Bewertungen hinsichtlich der Konsistenz und des bitteren Geschmacks der Salbe..

Aciclovir-Tabletten werden normalerweise in Fällen verwendet, in denen es nicht möglich war, die Manifestation von Herpes mit externen Mitteln zu stoppen. Benutzer stellen fest, dass die besten Ergebnisse erzielt werden, wenn das Medikament mit dem Auftreten der ersten Symptome der Krankheit verwendet wird..

Die Hauptvorteile einer Augensalbe sind ihre Wirksamkeit, ihre akzeptablen Kosten und ihre bequeme Verpackung. Zu den Nachteilen gehört das geringe Volumen der Röhre.

Der Preis von Acyclovir in Apotheken

Der ungefähre Preis für Aciclovir beträgt: Tabletten (jeweils 20 Stück 200 oder 400 mg) - 19-21 oder 164-226 Rubel; 5% Salbe zur äußerlichen Anwendung (1 Röhrchen mit 5 oder 10 g) - 15 oder 22 Rubel; 3% Augensalbe (1 Röhrchen je 5 g) - 86-123 Rubel; Lyophilisat zur Herstellung einer Infusionslösung (1 Flasche 250 mg) - 193 Rubel.

Antivirales Mittel Akrihin Acyclovir in Tabletten - Überprüfung

Billig und fröhlich. Acyclovir wirkt schnell bei Herpes-Exazerbationen.

Ich habe oft Herpes-Exazerbationen. Es wird auch eine Erkältung auf den Lippen genannt. Obwohl Herpesausbrüche an anderen Stellen und auf Schleimhäuten auftreten können, treten sie häufiger nur auf den Lippen auf. Mein Herpes tritt gerne in der Nase oder in der Nase auf. Mit einer Häufigkeit von mehrmals im Jahr.

Deshalb muss ich mich oft mit Antiherpetika auseinandersetzen. Meistens verwende ich nur topische Creme. Und hier ist für mich der Favorit Fenistil Pentsivir.

Aber manchmal füge ich der Behandlung Acyclovir-Tabletten hinzu, die bereits systemisch auf das Virus einwirken.

Dies geschieht in Fällen, in denen ich die allgemeinen Manifestationen der Infektion spüre, wie Schwäche, Schwäche, Kopfschmerzen, Frösteln, und die Temperatur kann leicht ansteigen. Und während der letzten Exazerbation hatte ich unangenehme Schmerzen in der Hälfte des Gesichts, mit denen Hautausschläge und Schwellungen in der Nase auftraten.

In den letzten paar solchen Exazerbationen kaufte ich das Medikament Acyclovir-Akrikhin in einer Dosierung von 200 mg.

Hersteller - Russisch, JSC "Akrikhin", identifizierte er sich im Namen des Arzneimittels.

Die Packung enthält 2 Teller mit 10 Tabletten.

Verpackungskosten - ca. 60 Rubel.

Haltbarkeit - 4 Jahre.

Es wird empfohlen, das Arzneimittel an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur aufzubewahren..

Die Tabletten selbst sind blau, klein, leicht zu schlucken, nicht bitter, eher geschmacklos. Wenn nötig, können sie leicht in zwei Hälften geteilt werden, aber das war für mich nicht nützlich.

Meine persönliche Erfahrung mit der Droge:

Ich benutze Acyclovir zur Verschlimmerung von Herpes, 200 mg 4-5 mal täglich. Ich trinke alle 4-6 Stunden, ich verfolge die Zeit nicht genau (ich stelle keinen Wecker ein).

Ich benutze nur eine Packung für den Kurs, die nur 20 Tabletten enthält. Es stellt sich heraus, dass, wenn Sie für eine 200-mg-Tablette 5-mal täglich streng nach den Anweisungen trinken, die Verpackung 4 Tage hält, Sie eine neue kaufen müssen, von der Sie nur 5 Tabletten nehmen (der Hersteller ist schlau, er konnte die Verpackung nicht streng für einen 5-Tage-Kurs herstellen). Daher nehme ich oft 5 Tabletten am ersten Tag und dann 4 Tabletten pro Tag und am fünften Tag nur 3 Tabletten. Ich bin sehr zufrieden mit diesem Schema. Die Hauptsache ist, dass dieses Schema in meinem Fall wirksam ist..

Der Effekt lässt nicht lange auf sich warten. Natürlich sollte die Behandlung so bald wie möglich bei den ersten Anzeichen einer Exazerbation begonnen werden. Am zweiten Tag gibt es keine Temperatur, viel weniger Schwäche, und am dritten Tag ist der Allgemeinzustand in der Regel vollständig normalisiert.

Lokale Manifestationen auf der Haut oder Nase verschwinden ebenfalls schnell. Ich kombiniere immer die Einnahme von Pillen mit der lokalen Verwendung einer antiviralen Creme. Nach 4 Tagen bleiben nur Hinweise darauf, dass etwas vorhanden war, es bilden sich keine weinenden Geschwüre und Krusten. Nur ein bisschen Rötung hält ein bisschen länger an und das wars.

Was die Nebenwirkungen betrifft, habe ich fast keine. Das einzige ist, dass es in den ersten Tagen Kopfschmerzen und Schlafstörungen gibt (ich bin nicht gut eingeschlafen, ich bin oft nachts aufgewacht), aber dies kann eine Manifestation der Infektion selbst sein, das Herpesvirus beeinflusst oft das Nervensystem, es lebt sogar in den Nervenstrukturen, wenn es nicht aktiv ist. Und so hatte ich keine Allergien, Übelkeit oder Durchfall.

Ich bemerkte keine Abnahme der Aufmerksamkeitskonzentration, während der Behandlung konnte ich sicher Auto fahren.

Schlussfolgerungen: Das antivirale Medikament Acyclovir-Akrikhin ist ein wirksames Antiherpetikum. Für mich persönlich hilft es mir, unangenehme Exazerbationen ohne ausgeprägte Nebenwirkungen schnell zu bewältigen. Und das alles zu einem sehr kleinen Preis. Ich denke, ich werde dieses Medikament mehr als einmal verwenden.

Bei viralen Augenschäden sind Ophthalmoferon-Tropfen wirksam.

Wie schnell Aciclovir wirkt

Ich werde diesen Urlaub nie vergessen. Von 8 Urlaubstagen gab es 4 Tage voller Angst und Entsetzen! Alles begann so. Am Abend beim Abendessen in einem Restaurant begann der Sohn sich zu beschweren, dass er bei einer Lufttemperatur von 38 Grad gefroren war. Wir kamen ins Zimmer und erbrachen uns. Gemessene Temperatur 38.6. Es war gut, dass die Kerzen von der Temperatur abfielen und glaubten, es sei überhitzt, eine Erkältung durch die Klimaanlage oder eine Art Darminfektion. (Ich habe hier einen Beitrag geschrieben, der sich erinnert) Zwei Tage lang habe ich die Temperatur gesenkt, es ist so schrecklich, wenn Kerzen wirken. Lesen Sie weiter →

Ich werde diesen Urlaub nie vergessen. Von 8 Urlaubstagen gab es 4 Tage voller Angst und Entsetzen! Alles begann so. Am Abend beim Abendessen in einem Restaurant begann der Sohn sich zu beschweren, dass er bei einer Lufttemperatur von 38 Grad gefroren war. Wir kamen ins Zimmer und erbrachen uns. Gemessene Temperatur 38.6. Es war gut, dass die Kerzen von der Temperatur abfielen und glaubten, es sei überhitzt, eine Erkältung durch die Klimaanlage oder eine Art Darminfektion. (Ich habe hier einen Beitrag geschrieben, der sich erinnert) Zwei Tage lang habe ich die Temperatur gesenkt, es ist so schrecklich, wenn Kerzen wirken. Lesen Sie weiter →

Auf Fakten basierende Medizin. EINZELNE ANTWORT AUF DIE MEISTEN FRAGEN: - Virostatika werden nicht benötigt. Noch nie. Ausnahme: Aciclovir bei schwerer Herpesinfektion, Tami-Grippe bei im Labor bestätigter Influenza, Spezialmedikamente bei Virushepatitis und HIV. - Wir befeuchten die Nase mit Kochsalzlösung, spülen sie nicht aus, sondern spülen sie leicht aus (Tropf). Bei schwerer Rhinitis darf der Vasokonstriktor nicht länger als drei Tage dauern. Wir tropfen nichts anderes in die Nase. Nichts! - SARS verschwindet von selbst. Um die Komplikationen von ARVI zu vermeiden, hat die Wissenschaft noch keine magische Pille entwickelt, aber eine regelmäßige Untersuchung durch einen Arzt ist erforderlich. Notwendig! Wir stellen keine Diagnosen für uns selbst! - Allgemeine Analyse. Lesen Sie weiter →

Bis vor kurzem wurde die Diagnose "plötzliches Exanthem" oder "Roseola" von seltenen Ärzten gestellt, und für die Eltern war dies überhaupt ein Rätsel. Was ist diese Infektion? Ist sie gefährlich? Benötigt es eine spezielle Behandlung oder nur eine traditionelle symptomatische Therapie? Tatsächlich handelt es sich um eine häufige Infektionskrankheit bei Kindern, die am häufigsten bei Kindern unter zwei bis drei Jahren auftritt. Bei älteren Kindern werden fast immer Antikörper gegen diese Infektion bestimmt und es besteht Immunität. Das Virus, das plötzliches Exanthem verursacht, gehört zur Gruppe der Herpesviren, normalerweise c. Lesen Sie weiter →

NONBULIZER-THERAPIE VON AKUTEN UND CHRONISCHEN ATEMKRANKHEITEN Moskau 2006 Valentina Petrovna Dubinina - Kandidatin für Medizinwissenschaften, Leiterin des Amtes für Phthisiopulmonologie des Zentralen Klinischen Krankenhauses der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften, Korrespondierendes Mitglied der Russischen Ökologischen Akademie, Pulmonologe, Phthisiologe der höchsten Kategorie. Gutachter - Doktor der Medizin, Leiter der Abteilung für Anästhesie, Wiederbelebung und Intensivmedizin des Zentralen Forschungsinstituts für Tuberkulose der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften - Yuri N. Zhilin. Richtlinien. Lesen Sie weiter →

Ich erhielt das Paket per Kurier direkt nach Hause. Zuerst habe ich es bei mir selbst angewendet, ich war sehr erfreut über die Krankheit, die Kälte trat auf mein Gesicht, beschmierte es zuerst mit Aciclovir, aber es heilte lange Zeit nicht und beschloss, Cicaplast 3 Tage lang zu verschmieren, und es gab keine Spur von Wunde. Dann habe ich es an einem Kind getestet, wir haben oft Windelausschlag am Priester am Abend, haben die Creme auf die Problembereiche der Priester aufgetragen, am Morgen gab es bereits einen gesunden Priester. Ich bin sehr zufrieden mit der Aktion schnell. Ich rate allen. Lesen Sie mehr →

Achten Sie darauf, zu speichern. DANKE LENA: http://www.babyblog.ru/user/lenta/id1037107 Erkältung 1. Ibupron ist ein starkes Schmerzmittel, das schnell wirkt, in Form von Brausetabletten, die den Magen schonen, und bei Kerzen ist es praktisch für Babys. 2. Coldrex ist ein ausgezeichnetes Vasokonstriktor-Medikament. Es funktioniert schnell, weil es in heißem Wasser gelöst ist. 3. Nazol - lindert eine laufende Nase und verhindert das Austrocknen der Nasenschleimhaut, dauert 12 Stunden. Nurofen ist ein Krankenwagen, der schnell handelt. Es gibt Kerzen für Babys, die jedoch die Blutqualität stark beeinträchtigen. 5. Paracetamol (Panadol, Efferalgan) ist ein ausgezeichnetes Antipyretikum, das für Asthmatiker unverzichtbar ist. 6. Polyoxidonium - stimuliert. Lesen Sie weiter →

Ich werde von Anfang an zwei globale Gründe herausgreifen und bereits daraus tanzen. Die erste ist die Laktostase. Das zweite sind alle Krankheiten, die von Fieber begleitet werden und die alle normalen nicht laktierenden Menschen haben. Heute möchte ich näher auf die Laktostase eingehen, da 2 von 4 stillenden Müttern eine solche Situation nicht oder nur schlecht kennen. und welche Medikamente für die Behandlung häufiger Infektionen sicher sind und wie sie richtig eingenommen werden. Lesen Sie weiter →

Die persönliche Meinung stimmt nicht mit der Meinung des Autors des Artikels auf der angegebenen Ersatzliste überein. Autor: Klimovich Elina Liste der bewährten analogen Medikamente, die anstelle teurer Markenmedikamente in der Apotheke gekauft werden können. Eine Liste analoger Medikamente, die Sie in russischen Apotheken finden können Lesen Sie mehr →

CHRONISCHE ENDOMETRITIS: WEGE ZUR LÖSUNG DES PROBLEMS Fischerei Anatoly Nikolaevich ac. KAN, Dr. med. Sciences, prof., Leiter der Abteilung für Geburtshilfe, Gynäkologie und Perinatologie, Medizinische Akademie benannt nach S.I. Georgievsky, FGAOU VO “Crimean Federal University benannt nach IN UND. Wernadskij "vom Bildungsministerium der Russischen Föderation, RF, Republik Krim, Simferopol Sulima Anna Nikolaevna Dr. med. Naturwissenschaften, prof. Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Perinatologie, Medizinische Akademie. S.I. Georgievsky, FGAOU VO “Crimean Federal University benannt nach IN UND. Wernadskij “vom Bildungsministerium der Russischen Föderation, RF, Republik Krim, Simferopol E-Mail: [email protected] Yakovchuk Evgeniya. Lesen Sie weiter →

hier auf BB aufgenommen "WICHTIGE INFORMATIONEN, die meiner Meinung nach im Tagebuch jeder Mutter stehen sollten, dem obersten Beitrag, damit sie, wenn etwas passiert, sofort gefunden werden. Ich hoffe, Mädchen, keiner von uns wird jemals nützlich sein. Lesen Sie mehr →

Wie man Aciclovir-Tabletten gegen Herpes trinkt: Dosierungen, Behandlungsmerkmale

Beschreibung des Arzneimittels

Dies ist eine synthetische Medizin, ein Analogon eines gereinigten Nukleosids. Acyclovir bezieht sich auf antivirale Medikamente zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten der Schleimhäute und der Haut.

Das Medikament ist in folgenden Formen erhältlich:

  1. Kapseln. Hilfsstoffe: Calciumstearinsäure, Stärke, Laktose.
  2. Salbe 3 und 5%. Neben dem Wirkstoff gibt es Hühnerfett, Emulgatoren, Wasser, Polyethylenoxid.
  3. Creme 5%.

Der Hauptwirkstoff Aciclovir kann sich in die DNA des Virus integrieren und dessen Reproduktion blockieren. Dementsprechend nimmt die Menge an Herpes im Körper ab. Leichte bis mittelschwere Erkrankungen können auch mit Aciclovir behandelt werden. In schweren Formen ist der Einsatz stärkerer Medikamente erforderlich.

Die Hauptwirkungen der Droge:

  • Verhinderung des Auftretens eines Ausschlags;
  • Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Komplikationen;
  • Schmerzsyndrom im Stadium der Verschlimmerung der Krankheit loszuwerden.

Der Wirkstoff dringt schnell in das Gewebe des Körpers ein. Der Stoffwechsel findet in der Leber statt. Das Medikament wird zusammen mit dem Urin ausgeschieden.

Die Gründe für die Ernennung von Aciclovir sind folgende Krankheiten:

  • Infektion der Haut, Schleimhäute durch Herpes Typ 1 und 2;
  • primärer, wiederkehrender Herpes genitalis;
  • Gürtelrose;
  • Windpocken.

Das Medikament kann eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen. Die häufigsten davon sind Schläfrigkeit, Appetitlosigkeit und Schwerhörigkeit.

Darüber hinaus sind andere möglich:

  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit, Drang zum Erbrechen;
  • Rückenschmerzen;
  • Lethargie;
  • schmerzhafte Empfindungen beim Urinieren;
  • Schwellung;
  • Anämie;
  • konvulsives Syndrom;
  • Migräne;
  • Haarausfall;
  • Allergie.

Selten, aber das Einsetzen eines Komas ist möglich. Wenn sich der Patient nach der Behandlung unwohl fühlt oder unangenehme Symptome auftreten, sollte er den Arzt über seinen Zustand informieren..

Die Behandlung sollte unter Aufsicht eines Arztes erfolgen. Der Spezialist bestimmt die erforderlichen Dosierungen und das Dosierungsschema. Der Arzt wird das Alter des Patienten und den Ort des Virus berücksichtigen. Bei einer Primärinfektion ist die Dosierung des Arzneimittels in der Regel maximal, da im Körper keine Herpes-Antikörper vorhanden sind. Aciclovir ist auch für prophylaktische Zwecke bestimmt..

Anwendung der Salbe

In modernen Apotheken werden nicht nur Salben und Tabletten präsentiert, sondern auch Aciclovir-Creme. Viele Leute denken, dass Creme und Salbe ein und dasselbe sind. In der Tat liegt der Unterschied in der Zusammensetzung. Die Salbe basiert auf fetthaltigen Substanzen: Lanolin, Vaseline oder anderen. Die Creme ist weniger fettig, wodurch der Wirkstoff schneller aufgenommen wird und zu wirken beginnt.

Herpes hat verschiedene Formen, Wissenschaftler teilen es in 7 Arten. Das Auftreten von wässrigen Blasen ist immer unangenehm und schmerzhaft, aber unter den schmerzhaftesten nennen sowohl Patienten als auch Ärzte die Genitalform. Traditionelles Aciclovir mit Herpes genitalis wirkt nicht nur antiseptisch, es lindert auch wirksam Schmerzen und blockiert das Auftreten neuer Hautausschläge.

Mit der Existenz einer signifikanten Anzahl nachfolgender Generationen von Arzneimitteln bleibt Acyclovir das beliebteste und wirksamste. Nehmen Sie es unter Beachtung von Dosierungen und Einschränkungen ein, da Sie sonst den Körper erheblich schädigen können.

Regeln für die Verwendung von Tabletten

Das Medikament ist wirksam bei einfachen und genitalen Formen der Krankheit. Sie sollten die Empfehlungen des Arztes befolgen. Tabletten können die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls verringern.

Empfohlene Dosierungen von Acyclovir-Tabletten zur Behandlung von Herpes:

  1. Primärinfektion: Erwachsene erhalten 5-mal täglich 200 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage. Der therapeutische Kurs kann verlängert werden.
  2. Immunschwäche: Eine Einzeldosis steigt auf 400 mg.
  3. Herpes zoster, der Windpocken verursacht: Nehmen Sie jeweils 800 mg ein und halten Sie dabei ein 4-Stunden-Intervall ein. Nachts ist eine 8-stündige Pause erforderlich.
  4. Prävention: Nehmen Sie viermal täglich 200 mg ein. Das Schema kann unterschiedlich sein: 400 mg morgens und abends.
  5. Babys erhalten viermal täglich 200 mg. Behandlungsdauer - 5 Tage.
  6. Kinder unter 6 Jahren sollten eine zweifache Dosis erhalten: 0,5 Tabletten 4-mal täglich. Die Kapseln sollten zuerst in einer kleinen Menge Kochsalzlösung gelöst werden..
  7. Acyclovir wird Kindern unter 3 Jahren nicht verschrieben..

Die Kapsel wird mit viel Wasser abgewaschen. Während der Therapie ist es wichtig, ein reichhaltiges Trinkregime einzuhalten..

Empfehlungen für die Verwendung von Tabletten:

  1. Trinken Sie keine Pillen auf nüchternen Magen. Die Kapsel wird entweder mit oder nach einer Mahlzeit eingenommen..
  2. Es ist verboten, das Behandlungsschema und die Dosierung des Arzneimittels unabhängig zu ändern. Die Therapie muss fortgesetzt werden, auch wenn die äußeren Symptome verschwinden..
  3. Nehmen Sie nicht 2 Kapseln hintereinander mit einer versäumten Dosis ein.
  4. Wenn Rückfälle ziemlich häufig auftreten, kann die Dosierung des Arzneimittels erhöht werden..
  5. Alkoholische Getränke sind während der Therapie verboten.
  6. Während der Behandlung müssen Sie Ihr Wohlbefinden kontrollieren.

Im Durchschnitt werden die Tabletten 5-10 Tage lang eingenommen. Der Behandlungsverlauf richtet sich nach der Schwere der Erkrankung..

Wie Acyclovir funktioniert?

Träger von Herpesviren sind etwa 90% der Bewohner unseres Planeten. Es manifestiert sich jedoch nur in einigen. Das im Körper "ruhende" Virus wird vor dem Hintergrund eines längeren Aufenthalts in der Kälte, einer verminderten Immunität, Stress und Krankheit aktiviert. Antivirale Medikamente helfen, den Zustand der Patienten zu normalisieren. Das wirksamste unter ihnen ist Aciclovir, ein Analogon des Nucleosids Thymidin. Das Mittel wird gegen Herpes während einer Exazerbation angewendet und:

Behandlung von Herpes auf den Lippen

Herpes simplex Typ 1 kann zu Wunden und Hautausschlägen führen. Mit Acyclovir können Sie die Ausbreitung der Pathologie stoppen und ihre Aktivität unterdrücken.

Mit einer rechtzeitigen Therapie ist es möglich, die Infektion in wenigen Tagen loszuwerden. Während dieser Zeit ist es auch notwendig, die Hygieneregeln zu beachten: Sie können keine geliebten Menschen, Kinder, küssen.

Die Behandlung erfolgt nach folgendem Schema:

  1. Kapseln einnehmen: 4 mal täglich 200-400 mg pro Woche. Der Therapieverlauf kann länger sein.
  2. Anwendung der Salbe: In kleiner Menge auf die wunde Stelle auftragen. Verwenden Sie das Produkt 6 Mal im Laufe des Tages..

Der Behandlungsverlauf dauert durchschnittlich bis zu 5 Tage. Wenn während dieser Zeit keine Krusten auftreten, sollte die Therapie fortgesetzt werden. Die Dosierung für Herpes auf den Lippen kann je nach Krankheitsverlauf und Wirksamkeit von Acyclovir unterschiedlich sein.

Analoge

"Acyclovir" gilt als eines der wirksamsten Medikamente gegen Herpes. In einigen Fällen hat das Medikament jedoch keine ausgeprägte Wirkung oder verursacht Nebenwirkungen. Dann empfehlen die Ärzte, das Arzneimittel durch Zovirax zu ersetzen..

Dieses Medikament basiert auf dem gleichen Wirkstoff. Zovirax hat eine starke, aber selektive Wirkung auf den Körper des Patienten, unterdrückt die Replikation von Viren und verhindert die Ausbreitung von Herpesbläschen in neuen Bereichen. Diese Art von Medikament wird bei Patienten mit HIV nicht angewendet.

Zovirax darf für ein begrenztes Zeitintervall verwendet werden. Bei längerer Anwendung erhöht das Medikament das Risiko des Auftretens resistenter Virusstämme, und dann wird die Behandlung unwirksam.

"Valacyclovir" ist das zweite beliebte analoge Mittel, das auf dem gleichnamigen Wirkstoff basiert. Das Medikament beseitigt schnell eine Herperovirus-Infektion. Das Medikament wirkt auf den Erreger ähnlich wie herkömmliche antivirale Mittel. Valacyclovir, das in den menschlichen Körper eindringt, wird in Aciclovir umgewandelt und blockiert die Synthese neuer Herperoviruszellen.

Das Medikament wird sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung einer Verschlimmerung der Krankheit eingesetzt. Das Schema der Einnahme von "Valacyclovir" ähnelt dem oben angegebenen. Die einzige Ausnahme ist, dass es dem Medikament verboten ist, Patienten unter 12 Jahren zu verschreiben..

Die Behandlung von Herpes auf den Lippen "Acyclovir" in Tabletten erfolgt nach ärztlicher Verschreibung. Dieses Mittel unterdrückt die Replikation (Reproduktion) des Virus, wodurch die Genesung des Patienten beschleunigt und die Entwicklung von Komplikationen verhindert wird. Die Dauer der Behandlung mit diesem Arzneimittel wird unter Berücksichtigung der Merkmale eines bestimmten Falles bestimmt.

Herpes genitalis Therapie

Das Virus vom zweiten Typ führt zur Entwicklung dieser Krankheit. Auf den Schleimhäuten der Geschlechtsorgane bilden sich Geschwüre, Juckreiz und Hautausschläge. Herpes genitalis ist schwer zu behandeln. Der Patient kann sich unwohl fühlen, wenn weinende Wunden auftreten.

Die Behandlung wird mit Acyclovir-Tabletten durchgeführt. Dosierung für Herpes: 400 mg 3-mal täglich. Die Dauer des Therapiekurses beträgt 10 Tage. Das festgelegte Schema für die Einnahme von Aciclovir gegen Herpes ist im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit wirksam.

spezielle Anweisungen

Die Verwendung von Aciclovir impliziert ein vollständiges Verbot des Alkoholkonsums. Dieses Medikament mit Alkohol hat allgemeine Leberverwertungsschemata.

In Kombination mit der Behandlung besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Vergiftung und des Auftretens unerwünschter Symptome..

Während der Therapie wird empfohlen, vorsichtig mit potenziell gefährlichen Aktivitäten und Arbeiten umzugehen, die eine erhöhte Konzentration erfordern.

Unter den antiviralen Medikamenten hat Acyclovir eine signifikante therapeutische Wirkung bei der Behandlung von Herpes genitalis. Die Therapie sollte nur unter Aufsicht eines Gynäkologen oder Urologen erfolgen. Selbstmedikation kann mehr schaden als nützen.

Acyclovir gegen Herpes ist eine zuverlässige und kostengünstige Behandlung für diejenigen, die einer Herpesinfektion ausgesetzt waren. Wirksam bei allen Arten von Herpes - Haut, Schleim, Genitalien, Gürtelrose. Es kann in der komplexen Therapie von Infektionen, die durch das Herpesvirus verursacht werden, bei Patienten mit HIV-positivem Status verschrieben werden. Erfordert eine sorgfältige Anwendung und eine obligatorische Beratung durch einen Spezialisten.

Liste der Kontraindikationen

Die Liste der Kontraindikationen für das Medikament ist nicht zu lang, aber Sie müssen darüber Bescheid wissen.

Das Medikament ist bei schwangeren Frauen und stillenden Frauen kontraindiziert. Im Alter wird die Einnahme des Arzneimittels nicht empfohlen.

Andere Kontraindikationen:

  • Störung des Zentralnervensystems;
  • Nebennierenfunktionsstörung.

Nebenwirkungen des Arzneimittels

Wenn Sie die Anweisungen nicht befolgen, können bei der Einnahme von Acyclovir die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • allgemeine Schwäche, Schwindel;
  • Allergien, Juckreiz, Schwellung;
  • Schmerzen in der Brust, Herzklopfen;
  • Schlafstörungen;
  • Verschlechterung des Sehvermögens, Halluzinationen;
  • Anämie;
  • Verschlechterung der Funktion von Magen und Darm;
  • Haarausfall.

Das Auftreten der beschriebenen negativen Symptome manifestiert sich am häufigsten bei interner systemischer Anwendung von Aciclovir.

Im Falle einer Überdosierung können Krampfanfälle, Nierenfunktionsstörungen, anaphylaktischer Schock und Koma auftreten. Wenn die oben genannten Zustände auftreten, konsultieren Sie so bald wie möglich einen Arzt, um die richtige symptomatische Behandlung zu wählen.

Wichtige Empfehlungen

Bei Verwendung des Arzneimittels steigt die Lichtempfindlichkeit. Während der Behandlung vor künstlicher und natürlicher Bräunung schützen.

Die Einnahme von Pillen kann zu Schwindel, Schläfrigkeit und kurzfristiger Sehbehinderung führen. Diese Reaktionen treten tendenziell bei Menschen mit Nierenproblemen auf. Wenn solche Anzeichen während der Therapie auftreten, ist es verboten, Fahrzeuge zu fahren oder Arbeiten auszuführen, die mit erhöhter Aufmerksamkeit verbunden sind. Wenn Sie allergisch auf Pillen reagieren, wird Ihr Arzt ein anderes Medikament empfehlen.

Vor dem Auftragen der Creme wird der betroffene Bereich mit Seife gewaschen und mit einem Handtuch abgetupft. In der aktiven Phase der Krankheit ist es anderen Personen untersagt, die persönlichen Gegenstände des Patienten, insbesondere ein Handtuch, zu verwenden.

Die Salbe sollte bis zu 6 Mal täglich unter Einhaltung eines Zeitraums von 3 Stunden angewendet werden. Der therapeutische Kurs dauert 3-5 Tage. Acyclovir zur äußerlichen Anwendung kann nach der Anwendung ein leichtes Brennen verursachen. Aus diesem Grund muss das Medikament nicht gewechselt werden. Bei schwerer Rötung, Ödemen und Juckreiz muss jedoch ein Arzt konsultiert werden.

Aciclovir ist ein wirksames Mittel gegen Herpes. Verwenden Sie es nur nach Anweisung eines Arztes. Es ist notwendig, alle Rezepte einzuhalten und Aciclovir gegen Herpes gemäß den Empfehlungen einzunehmen. Nur in diesem Fall können wir erwarten, dass die Symptome der Krankheit schnell verschwinden und die Wahrscheinlichkeit wiederholter Herpesbläschen minimiert wird..

Frage Antwort

Was ist besser Creme oder Salbe Acyclovir?

Die Creme wird für die Anwendung auf der von Kleidung verborgenen Haut empfohlen - sie hat eine weniger ölige Konsistenz als eine Salbe, zeichnet sich durch eine weichere Wirkung auf den betroffenen Körperbereich aus und zieht schneller ein.

Nach dem Auftragen der Salbe bildet sich wiederum ein Schutzfilm, der herpetische Vesikel vor den Auswirkungen schädlicher Mikroorganismen aus der äußeren Umgebung schützt. Es sollte angewendet werden, um betroffene Bereiche wie Lippen zu öffnen..

Was tun, wenn Acyclovir nicht hilft??

Acyclovir hat möglicherweise kein positives Ergebnis, wenn die Art des Virus falsch bestimmt wird und infolgedessen das falsche Therapieschema ausgewählt wird. Wenn nach 3-4 Tagen Therapie keine Wirkung auftritt, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, falls erforderlich, ein wirksames Analogon auswählen.

Die Verwendung von Acyclovir bei der Behandlung von Herpes hilft nicht nur, die negativen Symptome der Krankheit schnell zu beseitigen und die Anzahl der Rückfälle zu verringern, sondern verringert auch das Risiko von Komplikationen in inneren Organen und verhindert deren Infektion.