loader

Haupt

Tropfen

Adgelon

Es gibt Kontraindikationen. Fragen Sie vor der Einnahme Ihren Arzt.

Derzeit sind Analoga (Generika) des Arzneimittels in Moskauer Apotheken NICHT ZU VERKAUFEN!

Alle in der Rheumatologie verwendeten Medikamente sind hier.

Sie können hier eine Frage stellen oder eine Bewertung zum Arzneimittel abgeben (bitte vergessen Sie nicht, den Namen des Arzneimittels im Nachrichtentext anzugeben).

Zubereitungen mit Glykoproteinlösung (ATC-Code M09AX):

Selten gefundene Freigabeformulare (weniger als 100 Angebote in Moskauer Apotheken)
NameFreigabe FormularVerpackung, StckHerstellungslandPreis in Moskau, rAngebote in Moskau
Adgelon0,01% ige Lösung für die intraartikuläre Injektion 2 ml in eine DurchstechflaschezehnRussland, Endopharm1381- (durchschnittlich 2100↘) -240048↘

Adgelon - offizielle Gebrauchsanweisung. Informationen zu verschreibungspflichtigen Medikamenten sind nur für medizinisches Fachpersonal bestimmt!

Klinische und pharmakologische Gruppe:

Ein Medikament, das die Regeneration von Knorpelgewebe stimuliert.

pharmachologische Wirkung

Ein Medikament, das die Regeneration von Knorpelgewebe stimuliert. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist ein Glykoprotein, das aus dem Blutserum von Rindern isoliert wird.

Das Medikament hemmt den Degenerationsprozess und stimuliert bei Schäden die Regeneration des Knorpelgewebes. Es stimuliert das Wachstum von Fibroblastenkulturen, die proliferative Aktivität von Lymphozyten, verhindert die Entwicklung des Entzündungsprozesses, hat antioxidative Eigenschaften und verhindert die Schädigung der Membranstrukturen von Zellen unter verschiedenen pathologischen Bedingungen. Stärkt die adhäsiven Wechselwirkungen von Zellen mesenchymalen Ursprungs. Wenn der Gelenkknorpel geschädigt ist, stimuliert er die Ansammlung von Chondroblasten, deren Differenzierung in Chondrozyten, die Füllung des geschädigten Bereichs mit Chondrozyten, die Wiederherstellung der Gelenkoberfläche und die Beweglichkeit der Gelenke. Verbessert die Produktion von Knorpelmatrix durch Chondrozyten, Kollagen Typ II und Proteoglykane. Fördert die Reihenfolge der Matrixstruktur.

Beseitigt oder reduziert das Schmerzsyndrom.

Indikationen zur Anwendung des Arzneimittels ADGELON®

  • Arthrose großer Gelenke.

Dosierungsschema

Intraartikuläre 2 ml werden 2 mal pro Woche oder jeden zweiten Tag unter aseptischen Bedingungen im Behandlungsraum verabreicht. Kann gleichzeitig in mehrere Gelenke injiziert werden.

Der Kurs umfasst 5-10 Injektionen, abhängig von der Schwere der Erkrankung. Das Intervall zwischen den Kursen beträgt mindestens 4 Wochen.

Nebenwirkung

Systemische Reaktionen: allergische Reaktionen.

Lokale Reaktionen: Schmerzen, Rötung, Gewebeödem im Bereich der Arzneimittelverabreichung.

Gegenanzeigen zur Verwendung von ADGELON®

  • infektiöse Läsionen der Haut und des Gewebes im Gelenkbereich;
  • ausgeprägte Synovitis;
  • Kindheit (keine Daten zu Wirksamkeit und Sicherheit);
  • Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile.

Anwendung des Arzneimittels ADGELON® während der Schwangerschaft und Stillzeit

Derzeit liegen keine Daten zur Anwendung von Adgelon® während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) vor..

Anwendung bei Kindern

Kontraindikation: Kindheit (keine Daten zu Wirksamkeit und Sicherheit).

spezielle Anweisungen

Bei einer komplexen Therapie wird empfohlen, das Zeitintervall (mehrere Stunden) zwischen den Injektionen von Adgelon und anderen Arzneimitteln einzuhalten.

Bei ausgeprägter Synovitis wird die Einführung des Arzneimittels empfohlen, nachdem der Prozess oder die Punktion des Gelenks gestoppt und das Exsudat entfernt wurde.

Erwärmen Sie die Lösung vor der Verabreichung auf Raumtemperatur. Nach der Verabreichung wird dem Patienten empfohlen, ein sanftes Schema zu befolgen und eine übermäßige Belastung des Gelenks für 1-2 Tage zu vermeiden.

Wenn unerwünschte Reaktionen an der Injektionsstelle auftreten, wird 10-15 Minuten lang eine kalte Kompresse (Eis) auf das Gelenk aufgebracht.

Überdosis

Derzeit wurden keine Fälle einer Überdosierung des Arzneimittels Adgelon gemeldet.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es wurde keine Arzneimittelwechselwirkung von Adgelon® mit Antibiotika, GCS, NSAIDs festgestellt.

Abgabebedingungen von Apotheken

Das Medikament wird verschreibungspflichtig abgegeben.

Lagerbedingungen und -zeiten

Das Medikament sollte an einem trockenen, dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 4 bis 20 ° C gelagert werden. Haltbarkeit - 3 Jahre.

Adgelon ® (Adgelon)

Inhalt

  • Komposition
  • pharmachologische Wirkung
  • Pharmakodynamik
  • Klinische Pharmakologie
  • Indikationen des Arzneimittels Adgelon
  • Kontraindikationen
  • Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Nebenwirkungen
  • Interaktion
  • Art der Verabreichung und Dosierung
  • Überdosis
  • spezielle Anweisungen
  • Freigabe Formular
  • Hersteller
  • Kommentar
  • Abgabebedingungen von Apotheken
  • Lagerbedingungen des Arzneimittels Adgelon
  • Haltbarkeit der Droge Adgelon

Pharmakologische Gruppe

  • Ophthalmika

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

  • H16 Keratitis
  • H16.0 Hornhautgeschwür
  • H18 Andere Erkrankungen der Hornhaut
  • H19.1 Keratitis durch Herpes-simplex-Virus und Keratokonjunktivitis (B00.5 +)
  • H19.2 Keratitis und Keratokonjunktivitis bei anderen an anderer Stelle klassifizierten infektiösen und parasitären Erkrankungen
  • S05 Verletzung von Auge und Orbit
  • T26 Thermische und chemische Verbrennungen, die auf den Bereich des Auges und seine Anhänge beschränkt sind

Komposition

Augentropfen1 ml
aktive Substanz:
Adgelon ® - 0,01% Glykoproteinlösung in Wasser zur Injektion1 · 10 -9 ml
Hilfsstoffe: Natriumchlorid; Calciumchlorid; Wasser zur Injektion - bis zu 1 ml

Beschreibung der Darreichungsform

Klare farblose Flüssigkeit.

pharmachologische Wirkung

Pharmakodynamik

Die pharmakologische Wirkung von Adgelon® beruht auf seiner Fähigkeit, die Adhäsionswechselwirkungen von Zellen mesenchymalen Ursprungs zu modulieren, sowie auf seiner Eigenschaft, die Prozesse der Lipidperoxidation zu hemmen, die als universeller Mechanismus zur Schädigung der Membranstrukturen von Zellen unter verschiedenen pathologischen Bedingungen, der Wirkung extremer Faktoren sowie der Alterung angesehen werden können.

Adgelon ® stimuliert Reparaturprozesse in der Hornhaut des Auges, fördert die Aktivierung fibroblastischer Elemente, verhindert die Entwicklung des Entzündungsprozesses, das Wachstum von Narbengewebe und das Einwachsen von Blutgefäßen in die Hornhaut. Im Falle einer Augenverbrennungsverletzung wird die therapeutische Wirkung von Adgelon® am 14. Tag beobachtet und geht mit einer signifikanten Proliferation von fibroblastischen Elementen einher, die das verletzte Hornhautgewebe infiltrieren, während die Vektororientierung der proliferierenden Zellen die anfängliche morphologische Struktur der Hornhaut nachahmt. Das Medikament ist ungiftig, beeinträchtigt das Gewebe des Auges und des gesamten Körpers nicht und verursacht bei längerem Gebrauch keine allergische Reaktion.

Klinische Pharmakologie

Das Medikament Adgelon® wirkt sich auf die Zelladhäsion aus und trägt so zur räumlichen Organisation von Zellen bei, die durch traumatische Gewebeschäden gestört sind, was sich positiv auf die morphofunktionellen Eigenschaften des Gewebes auswirkt.

Adgelon ® ist ungiftig, weist keine antigenen Eigenschaften auf und hat keine nachteiligen Auswirkungen auf Gewebe und den gesamten Körper. Es zeigt keine Speziesspezifität biologischer Wirkungen, verursacht keine Immunreaktionen und andere schädliche Wirkungen auf den menschlichen Körper. Dies wird durch Studien zur akuten und chronischen Toxizität des Arzneimittels sowie durch Daten bestätigt, die das Fehlen einer stimulierenden Wirkung auf das Wachstum und die Metastasierung von Tumoren verschiedener Herkunft bei Tieren und Menschen zeigen. Adgelon ® stimuliert Reparaturprozesse in der Hornhaut des Auges bei Verbrennungen und Wundschäden sowie Gelenkknorpel (Hornhaut- und Knorpelgewebe der Gelenke sind in ihrer histologischen und morphologischen Struktur ähnlich)..

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verwendung von Adgelon ® Augentropfen die Reparaturprozesse im vorderen Teil des Auges bei der Behandlung von Keratitis, Verbrennungen und Augenverletzungen beschleunigt. Das Medikament ist ein pathogenetisches Mittel zur Behandlung von wiederkehrenden Erosionen des Auges, das bei dieser Krankheit eine ausgeprägte positive Wirkung hat. Die Verwendung des Arzneimittels in der prä- und postoperativen Phase sowie bei der komplexen Therapie von Augenverbrennungskrankheiten führt zu einer Beschleunigung der Reparaturprozesse im Epithel und Stroma der Hornhaut, was den Krankheitsverlauf verbessert und die Rekonvaleszenzzeit verkürzt, das Auftreten von Defekten im Epithel und Stroma sowie Hornhautgeschwüren verhindert. Die Verwendung von Adgelon ® Augentropfen beschleunigt die Umstrukturierung der postoperativen Narbe und stimuliert die Erholungsprozesse nach Penetration und Lamellenkeratoplastik. Die Verwendung von Adgelon ® Augentropfen führt in den frühen Stadien nach einer durchdringenden Wunde und einer durchdringenden Keratoplastik zur Bildung einer empfindlicheren kompakten Hornhautnarbe. Gleichzeitig wird die Behandlungsdauer verkürzt und die Entwicklung schwerer Komplikationen verhindert (Perforation, Neovaskularisation der Hornhaut, raue Narben unter Bildung eines posttraumatischen Astigmatismus)..

Effektive Verwendung des Arzneimittels zur Beseitigung der nachteiligen Auswirkungen beim Tragen von Kontaktlinsen, die durch Reizungen und Mikroschäden an der Hornhaut des Auges verursacht werden; zur Linderung von Beschwerden und Müdigkeit der Augen, auch häufig verursacht durch Reizung und Mikrobeschädigung der Hornhaut des Auges, Verletzung des Gewebetrophismus.

In dieser Reihe klinischer Studien wurden bei Verwendung von Adgelon®-Augentropfen keine unerwünschten und allergischen Reaktionen beobachtet.

Indikationen des Arzneimittels Adgelon ®

Keratopathie und Hornhauterosion;

Keratitis, inkl. herpetisch und adenoviral;

Adgelon in Moskau

MedikamentennameHerstellungslandWirkstoff (INN)
Keine Analoga
MedikamentennameHerstellungslandWirkstoff (INN)
Keine Analoga
MedikamentennameFreigabe FormularPreis (mit Rabatt)
Medizin kaufenKeine Analoga oder Preise
MedikamentennameFreigabe FormularPreis (mit Rabatt)
Medizin kaufenKeine Analoga oder Preise
  • Drogen
  • Adgelon

Anleitung

  • Inhaber einer Genehmigung für das Inverkehrbringen: Endo-Pharm-A Pp, CJSC (Russland)
  • Repräsentanz: Endo-Farm-A CJSC Manufacturing Enterprise (Russland)
Freigabe Formular
Augentropfen: Tubus. 1,5 ml oder 5 ml 1 Stk., Fl. 5 ml 1 Stck.
Lösung zur intraartikulären Verabreichung: amp. 2 ml 10 Stk., Fl. 5 ml oder 10 ml 10 Stk.
  • Nicht gefunden oder enthält natürliche Inhaltsstoffe und nicht standardisierte Wirkstoffe, die nicht zu internationalen nicht geschützten Namen (INN) gehören..

Ein Medikament, das die Regeneration von Knorpelgewebe stimuliert. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist ein Glykoprotein, das aus dem Blutserum von Rindern isoliert wird.

Das Medikament hemmt den Degenerationsprozess und stimuliert bei Schäden die Regeneration des Knorpelgewebes. Es stimuliert das Wachstum von Fibroblastenkulturen, die proliferative Aktivität von Lymphozyten, verhindert die Entwicklung des Entzündungsprozesses, hat antioxidative Eigenschaften und verhindert die Schädigung der Membranstrukturen von Zellen unter verschiedenen pathologischen Bedingungen. Stärkt die adhäsiven Wechselwirkungen von Zellen mesenchymalen Ursprungs. Wenn der Gelenkknorpel geschädigt ist, stimuliert er die Ansammlung von Chondroblasten, deren Differenzierung in Chondrozyten, die Füllung des geschädigten Bereichs mit Chondrozyten, die Wiederherstellung der Gelenkoberfläche und die Beweglichkeit der Gelenke. Verbessert die Produktion von Knorpelmatrix durch Chondrozyten, Kollagen Typ II und Proteoglykane. Fördert die Reihenfolge der Matrixstruktur.

Beseitigt oder reduziert das Schmerzsyndrom.

Intraartikuläre 2 ml werden 2 mal pro Woche oder jeden zweiten Tag unter aseptischen Bedingungen im Behandlungsraum verabreicht. Kann gleichzeitig in mehrere Gelenke injiziert werden.

Der Kurs umfasst 5-10 Injektionen, abhängig von der Schwere der Erkrankung. Das Intervall zwischen den Kursen beträgt mindestens 4 Wochen.

Systemische Reaktionen: allergische Reaktionen.

Lokale Reaktionen: Schmerzen, Rötung, Gewebeödem im Bereich der Arzneimittelverabreichung.

- infektiöse Läsionen der Haut und des Gewebes im Gelenkbereich;

- Alter der Kinder (keine Daten zu Wirksamkeit und Sicherheit);

- Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile.

Derzeit liegen keine Daten zur Anwendung des Arzneimittels Adgelon während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) vor..

Das Medikament sollte an einem trockenen, dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 4 bis 20 ° C gelagert werden. Haltbarkeit - 3 Jahre.

Bei einer komplexen Therapie wird empfohlen, das Zeitintervall (mehrere Stunden) zwischen den Injektionen von Adgelon und anderen Arzneimitteln einzuhalten.

Bei schwerer Synovitis wird die Einführung des Arzneimittels empfohlen, nachdem der Prozess oder die Punktion des Gelenks gestoppt und das Exsudat entfernt wurde.

Erwärmen Sie die Lösung vor der Verabreichung auf Raumtemperatur. Nach der Verabreichung wird dem Patienten empfohlen, ein sanftes Schema zu befolgen und eine übermäßige Belastung des Gelenks für 1-2 Tage zu vermeiden.

Wenn unerwünschte Reaktionen an der Injektionsstelle auftreten, wird 10-15 Minuten lang eine kalte Kompresse (Eis) auf das Gelenk aufgebracht.

Adgelon

Komposition

Das Präparat enthält den Wirkstoff Adgelon.

Zusätzliche Inhaltsstoffe: Injektionswasser, Natrium- und Calciumchlorid.

Freigabe Formular

Adgelon wird in Form einer medizinischen Lösung hergestellt. Diese Lösung wird in 5 ml- oder 10 ml-Glasfläschchen in 1,5 ml- oder 5 ml-Tropfröhrchen verpackt.

pharmachologische Wirkung

Dieses Arzneimittel hat eine regenerierende Wirkung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Adgelon ist ein Stimulator der regenerativen Aktivität in der Hornhaut des Auges sowie der Reparaturprozesse im Knorpel des Gelenks und des Knochengewebes.

Die Verwendung dieses Arzneimittels hilft, die adhäsive Wechselwirkung von Zellen mit mesenchymaler Bildung zu modulieren. Darüber hinaus ist Adgelon an der Hemmung von Lipidperoxidationsprozessen beteiligt, einem universellen Mechanismus zur Schädigung von Zellmembranstrukturen bei verschiedenen Pathologien, Alterung und Exposition gegenüber extremen Faktoren.

Es wurde eine Stimulation von Reparaturprozessen in der Hornhaut des Auges festgestellt, die fibroblastische Elemente aktiviert und die Entwicklung von Entzündungen, das Wachstum von Narbengewebe sowie das Einwachsen von Blutgefäßen in die Hornhautregion verhindert. Bei der Behandlung von Verbrennungen der Augen wird die therapeutische Wirkung normalerweise nach 2 Wochen festgestellt und verursacht eine signifikante Proliferation von fibroblastischen Elementen, die das verletzte Hornhautgewebe infiltrieren.

Gleichzeitig ist die Vektororientierung proliferierender Zellen durch Nachahmung der anfänglichen morphologischen Struktur der Hornhaut gekennzeichnet. Adgelon ist völlig ungiftig und wirkt sich weder auf das Augengewebe noch auf den gesamten Körper negativ aus. Die Entwicklung allergischer Reaktionen bei längerer Anwendung wurde ebenfalls nicht festgestellt..

Darüber hinaus kann das Medikament bestimmte Verbindungen des Stoffwechselzyklus in den zellulären Elementen des Knorpelgewebes beeinflussen. Es stimuliert die reparative Regeneration des Knorpelgewebes, das zur Wiederherstellung des Gelenkknorpels verwendet wird. Gleichzeitig wird der Regenerationsprozess nicht nur optimiert, sondern es wird ein Regenerat erhalten, das in seinen organspezifischen Eigenschaften dem hyalinen Knorpel entspricht.

Anwendungshinweise

Augentropfen werden verschrieben für:

  • Keratopathie und Hornhauterosion;
  • Keratitis, zum Beispiel Herpes und Adenovirus;
  • Augenverbrennungen;
  • eindringende Hornhautwunden.

Das Medikament in Lösung zur intraartikulären Verabreichung wird zur Behandlung von:

Gegenanzeigen zur Anwendung

Die Verwendung dieses Medikaments wird nicht empfohlen für:

  • individuelle Empfindlichkeit gegenüber seinen Komponenten;
  • Stillzeit, Schwangerschaft.

Nebenwirkungen

Trotz der Tatsache, dass viele Patienten diese Lösung gut genug vertragen, sollte das Auftreten allergischer Manifestationen nicht ausgeschlossen werden..

Adgelon, Anwendungshinweis (Weg und Dosierung)

Gemäß den Anweisungen werden Tropfen in den Bindehautsack jedes betroffenen Auges getropft. Die tägliche Dosierung beträgt 1-2 Tropfen für 3-6 mal täglich. Die durchschnittliche Behandlungsdauer darf zwei Wochen nicht unterschreiten.

Besonders schwere Fälle erfordern die Anwendung des Arzneimittels alle 2 Stunden in den ersten 3-7 Tagen nach Beginn des therapeutischen Kurses.

Das Medikament in Lösung wird zweimal pro Woche in einer Dosierung von 2 ml in das Gelenk injiziert. Der therapeutische Kurs umfasst 5-10 Injektionen.

Überdosis

Augentropfen haben eine geringe Konzentration und eine geringe Absorption, so dass die Wahrscheinlichkeit einer Überdosierung unwahrscheinlich ist.

Interaktion

Erlaubte die gleichzeitige Anwendung von Adgelon und anderen ophthalmologischen Arzneimitteln sowie Desinfektionstropfen und Antibiotika-Lösungen.

Patienten, die Kontaktlinsen verwenden, müssen diese vor der Einnahme des Medikaments entfernen und erst 15 Minuten nach dem Einfüllen der Lösung wieder installieren.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Das Arzneimittel kann an einem trockenen, kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden, der zuverlässig vor Kindern geschützt ist. Nach dem Öffnen sollte die Flasche bis zu 2 Tage gelagert werden..

Adgelon 2ml 10 Stk. Injektion

  • Alle Apotheken
  • Liebling
  • Verpackung: N10
  • Freisetzungsform: Injektionslösung Wirkstoff: ->
  • Verpackung: Ampullen
  • Hersteller: Endo-Pharm-A JSC PP
  • Produktionsstätte: Endo-Farm-A JSC PP (Russland)
  • Wirkstoff: Adgelon

Gebrauchsanweisung Adgelon 2ml 10 Stk. Injektion

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Augentropfen - 1 ml Glykoproteinlösung in Wasser zur Injektion 0,01% - 1 · 10-9 ml Hilfsstoffe: Natriumchlorid; Calciumchlorid; Wasser zur Injektion - bis zu 1 ml in Tropfröhrchen von 1,5 oder 5 ml; in einer Packung Pappe 10 Stück oder in Fläschchen mit 5 ml; in einer Packung Pappe 1 oder 10 Flaschen. Lösung zur intraartikulären Verabreichung - 1 l Glykoproteinlösung in Wasser zur Injektion 0,01% - 1 · 10-6 ml Hilfsstoffe: Natriumchlorid - 8,8 g; Calciumchlorid - 0,001 g; Wasser zur Injektion - bis zu 1 Liter in 2 ml Ampullen oder in 2 oder 5 ml Fläschchen; in einer Kartonpackung mit 6 oder 10 Ampullen oder Fläschchen oder in einem Blisterstreifen mit 6 oder 10 Ampullen (jeweils 2 ml); in einer Packung Pappe 1 Packung.

Beschreibung der Darreichungsform

Klare farblose Flüssigkeit.

Pharmakodynamik

Die pharmakologische Wirkung von Adgelon® beruht auf seiner Fähigkeit, die Adhäsionswechselwirkungen von Zellen mesenchymalen Ursprungs zu modulieren, sowie auf seiner Fähigkeit, die Prozesse der Lipidperoxidation zu hemmen, die als universeller Mechanismus zur Schädigung der Membranstrukturen von Zellen unter verschiedenen pathologischen Bedingungen, der Wirkung extremer Faktoren sowie der Alterung angesehen werden können. Augentropfen. Adgelon® stimuliert die Reparaturprozesse in der Hornhaut des Auges, fördert die Aktivierung fibroblastischer Elemente, verhindert die Entwicklung des Entzündungsprozesses, das Wachstum von Narbengewebe und das Einwachsen von Blutgefäßen in die Hornhaut. Im Falle einer Verbrennungsverletzung der Augen wird die therapeutische Wirkung von Adgelon® am 14. Tag beobachtet und geht mit einer signifikanten Proliferation von fibroblastischen Elementen einher, die das verletzte Hornhautgewebe infiltrieren, während die Vektororientierung der proliferierenden Zellen die anfängliche morphologische Struktur der Hornhaut nachahmt. Das Medikament ist ungiftig, beeinträchtigt das Gewebe des Auges und des gesamten Körpers nicht und verursacht bei längerem Gebrauch keine allergische Reaktion. Lösung zur intraartikulären Verabreichung. Die therapeutische Wirkung von Adgelon® bei der Behandlung von Schäden am Gelenkknorpel drückt sich in der raschen Anhäufung einer Masse junger Knorpelzellen und deren Differenzierung aus, was zu einer schnelleren Bildung von Ersatzknorpelgewebe und der Wiederherstellung einer flachen Gelenkoberfläche im geschädigten Bereich führt, was wiederum eine wichtige Rolle bei der Wiederherstellung der Gelenkbeweglichkeit spielt... Der Schadensbereich wird mit jungen Knorpelzellen gefüllt und das Knorpelgewebe in endgültiger Form wiederhergestellt. es gibt seine Differenzierung in Schichten, die dem ursprünglichen hyalinen Knorpel innewohnen. Bei intraartikulären Injektionen von Adgelon® hat die von den Zellen des Knorpelgewebes produzierte Basissubstanz eine geordnetere Struktur - sie wird so dicht wie in einem normal funktionierenden Knorpelgewebe. Die Verwendung von Adgelon® führt nach 2-3 Injektionen des Arzneimittels zu einer Verringerung der Schmerzen.

Klinische Pharmakologie

Das Medikament Adgelon® wirkt sich auf die Zelladhäsion aus und trägt so zur räumlichen Organisation von Zellen bei, die bei traumatischen Gewebeschäden gestört sind, was sich positiv auf die morphofunktionellen Eigenschaften des Gewebes auswirkt. Adgelon® ist ungiftig, weist keine antigenen Eigenschaften auf und hat keine nachteiligen Auswirkungen auf das Gewebe und den Körper insgesamt. Es zeigt keine Speziesspezifität biologischer Wirkungen, verursacht keine Immunreaktionen und andere schädliche Wirkungen auf den menschlichen Körper. Dies wird durch Studien zur akuten und chronischen Toxizität des Arzneimittels sowie durch Daten bestätigt, die das Fehlen einer stimulierenden Wirkung auf das Wachstum und die Metastasierung von Tumoren verschiedener Herkunft bei Tieren und Menschen zeigen. Adgelon® stimuliert die Reparaturprozesse in der Hornhaut des Auges bei Verbrennungen und Wundschäden sowie Gelenkknorpel (Hornhaut- und Knorpelgewebe der Gelenke sind in ihrer histologischen und morphologischen Struktur ähnlich). Die Wirkung von Adgelon® ist auf bestimmte Verbindungen des Stoffwechselzyklus der zellulären Elemente des Knorpelgewebes gerichtet. Adgelon® stimuliert die reparative Regeneration von Knorpelgewebe, wodurch es in der klinischen Praxis zur Wiederherstellung des Gelenkknorpels verwendet werden kann. Die Verwendung des pharmazeutischen Präparats Adgelon® ermöglicht nicht nur die Optimierung des Regenerationsprozesses, sondern auch die Gewinnung eines Regenerats, das den organspezifischen Eigenschaften des hyalinen Knorpels am ehesten entspricht. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verwendung von Adgelon®-Augentropfen die Reparaturprozesse im vorderen Teil des Auges bei der Behandlung von Keratitis, Verbrennungen und Augenverletzungen beschleunigt. Das Medikament ist ein pathogenetisches Mittel zur Behandlung von wiederkehrenden Erosionen des Auges, das bei dieser Krankheit eine ausgeprägte positive Wirkung hat. Die Verwendung des Arzneimittels in der prä- und postoperativen Phase sowie bei der komplexen Therapie von Augenverbrennungskrankheiten führt zu einer Beschleunigung der Reparaturprozesse im Epithel und Stroma der Hornhaut, was den Krankheitsverlauf verbessert und die Rekonvaleszenzzeit verkürzt, das Auftreten von Defekten im Epithel und Stroma sowie Hornhautgeschwüren verhindert. Die Verwendung von Adgelon® Augentropfen beschleunigt die Umstrukturierung der postoperativen Narbe und stimuliert die Erholungsprozesse nach Penetration und lamellarer Keratoplastik. Die Verwendung von Adgelon® Augentropfen führt in den frühen Stadien nach einer durchdringenden Wunde und einer durchdringenden Keratoplastik zur Bildung einer empfindlicheren kompakten Hornhautnarbe. Gleichzeitig wird die Behandlungsdauer verkürzt und die Entwicklung schwerer Komplikationen verhindert (Perforation, Neovaskularisation der Hornhaut, raue Narben unter Bildung eines posttraumatischen Astigmatismus). Effektive Verwendung des Arzneimittels zur Beseitigung der nachteiligen Auswirkungen beim Tragen von Kontaktlinsen, die durch Reizungen und Mikroschäden an der Hornhaut des Auges verursacht werden; zur Linderung von Beschwerden und Müdigkeit der Augen, die auch häufig durch Reizungen und Mikroschäden an der Hornhaut des Auges verursacht werden, Verletzung des Gewebetrophismus. In dieser Reihe klinischer Studien unter Verwendung von Adgelon®-Augentropfen wurden keine unerwünschten und allergischen Reaktionen beobachtet.

Anwendungshinweise

  • Keratopathie und Hornhauterosion;
  • Keratitis, inkl. herpetisch und adenoviral;
  • Augenverbrennungen;
  • durchdringende Hornhautverletzung.

"ADGELON" (Augentropfen): Preis, Gebrauchsanweisung, Analoga und Testberichte

"ADGELON" (Augentropfen): Zusammensetzung

Die einzigartige Zusammensetzung führte unter anderem zu dem hohen Preis für Adgelon-Augentropfen. Diese Einzigartigkeit liegt in der Verwendung von:

  1. Der gleichnamige Wirkstoff ist eine 0,01% ige wässrige Lösung eines Glykoproteins, das Proteinmoleküle enthält, kombiniert mit mehreren Oligosacchariden (Glucose ist ein Monosaccharid, Saccharose, die aus zwei Glucosemolekülen besteht, ist ein Oligosaccharid). Die Kombination von Protein- und Kohlenhydratgruppe verändert die Konfiguration des Proteins und seine Eigenschaften. Jeder Milliliter des Extrakts enthält 10 - ⁹ ml;
  2. zusätzliche Komponenten:
  • Kalium- und Natriumchloride, die die Proteinkomponente lösen, aber auch die fertige Lösung zu einer ionischen Zusammensetzung bringen, die den Tränen nahe kommt.
  • destilliertes Wasser als Basis.

Es wird in dunklen Glasflaschen von 5 und 10 ml hergestellt, die in Pappkartons verpackt sind. Röhrentropfer von 1,5 und 5 ml. Neben Augentropfen stellt der Pharmahersteller Endo-Pharm-A eine Lösung zur intraartikulären Verabreichung in Ampullen von 2 ml her.

Wie wirkt es sich auf den Körper aus? (Pharmakodynamik)

Das Medikament gehört zu den regenerierenden Medikamenten, die in der Augenheilkunde bei der Behandlung von Erkrankungen der Hornhaut, der Bindehaut, eingesetzt werden. Serumglykoprotein verlangsamt eine der chemischen Reaktionen von Zellen im menschlichen Körper - die Lipidperoxidation. Obwohl die Hormonsynthese ohne diesen Prozess nicht möglich ist, begleitet die Blutmikrozirkulation, eine zu intensive Peroxidationsreaktion, die Zelle, sowohl den Alterungsprozess einzelner Gewebe als auch des gesamten Organismus. Darüber hinaus gelangen Stoffwechselprozesse und Nährstoffe anders in die Hornhaut als andere Organe und Gewebe. Es sind keine Blutgefäße darin, sonst würde die Hornhaut ihre Transparenz verlieren. Für ihr Leben sind chemische und physikalische Prozesse von großer Bedeutung: Diffusion (langsames "Schwitzen" von Molekülen) und Adhäsion (Adhäsion), wenn benachbarte Zellen die Membranen berühren, um die Stärke der Struktur sicherzustellen, normaler Nährstoffstoffwechsel. Serumglykoprotein moduliert solche Adhäsionskontakte und stellt beschädigte Zellmembranen wieder her. Verlangsamung der Lipidperoxidation, Modulation der Adhäsion und Erhöhung der Reparaturrate des Hornhautgewebes. Stimuliert Fibroblastenzellen. All dies verlangsamt die Entwicklung von Entzündungen, verhindert Narbenbildung und das Einwachsen von Blutgefäßen in die Hornhaut. Wenn Sie diese Prozesse nicht stoppen, wird die Hornhaut trübe und die Person wird blind. Es wurde nachgewiesen, dass Adgelon am Ende des 14. Tages bei Hornhautverbrennungen den verletzten Hornhautbereich aktiv durch neue Fibroblasten ersetzt. Neue Zellen wiederholen die vorhandene Struktur in die gleiche Richtung.

Anwendungshinweise:

Das Medikament wird zur Vorbeugung von postoperativen Komplikationen und zur Vorbeugung von Narbenbildung an der Hornhaut verschrieben. Sie werden behandelt mit:

  • Keratopathie;
  • Erosion;
  • Keratitis, auch viralen Ursprungs;
  • Augenverbrennungen;
  • durchdringende Wunden des Auges.

Studien zur Möglichkeit der Anwendung bei schwangeren und stillenden Frauen wurden nicht durchgeführt.

Kontraindikationen

In klinischen Studien wurde festgestellt, dass Augentropfen für den gesamten Körper harmlos sind und auch bei längerem Gebrauch keine allergischen Reaktionen hervorrufen. Es aktiviert die Regeneration der Hornhaut nach einer Verbrennung, Verletzung. Da das Knorpelgewebe der Gelenke und der Hornhaut in der Struktur und den Ernährungsmethoden ähnlich sind, wirkt Glykoprotein bei intraartikulärer Verabreichung in ähnlicher Weise auf den Knorpel..

Die Wirksamkeit von Tropfen wurde nicht nur auf Verbrennungen oder Verletzungen untersucht, sondern auch auf:

  • wiederkehrende Erosionen des Auges;
  • postoperative Narben;
  • Mikroschäden am Auge mit Kontaktlinsen;
  • Unterernährung des Augengewebes, chronisches Müdigkeitssyndrom.

Nebenwirkungen

Es wurden keine Nebenwirkungen mit dem Medikament gefunden. Es ist mit allen ophthalmologischen Arzneimitteln kompatibel.

"ADGELON" (Augentropfen): Gebrauchsanweisung

Es gibt zwei Schemata für die Verwendung von Tropfen:

  • Alle zwei Stunden für 3-7 Tage, dann 1-2 Tropfen 3-6 mal am Tag für extrem schwere Bedingungen.
  • In Standardsituationen fallen 1-2 drei- bis sechsmal täglich ab.

Frequenzrate, Dosis, wird vom Augenarzt bestimmt.

Wie man es richtig macht?

Die Lösung wird in den Bindehautsack getropft:

  • Waschen Sie Ihre Hände und bereiten Sie ein sauberes Wattestäbchen vor.
  • Ziehen Sie vorsichtig am Rand des unteren Augenlids, damit die Bindehaut sichtbar wird.
  • Tropflösungen in den inneren Augenwinkel (näher am Nasenrücken);
  • Lassen Sie das Augenlid los und blinken Sie mehrmals.
  • Wenn viel Lösung vorhanden ist, tupfen Sie das geschlossene Auge mit einem sauberen Wattepad oder Tupfer ab.

Diejenigen, die Kontaktlinsen tragen, sollten diese vor dem Eingriff entfernen und 15 - 20 Minuten nach der Instillation aufsetzen.

"ADGELON" (Augentropfen): Preis

Das Medikament ist in verschreibungspflichtigen Apotheken erhältlich. Der Preis für Adgelon (Augentropfen) hängt von der Apothekenkette, Dosierung und Verkaufsregion ab:

  • Alter Arzt - 1932 Rubel;
  • NEO-PHARM - 2080 Rubel;
  • Doktor Stoletov - 2100 Rubel;
  • Extravaganza Farm - 2100 Rubel;
  • Apothekenkette "Norma" - 2099 Rubel.

"ADHELON" (Augentropfen): Analoga

Es gibt keine absoluten Analoga von Adgelon. Als kostengünstiger Ersatz können Sie Arzneimittel mit ähnlichen Indikationen und Freisetzungsformen verwenden. Diese schließen ein:

Systane Ultra ist ein russisch-spanisches Analogon zur Linderung von Reizungen und dem Syndrom des trockenen Auges. Preis - 540 Rubel.

Vizin Pure Tear ist eine ophthalmologische Lösung der italienisch-französischen Produktion. Aufgrund der TS-Polysaccharide, Mannit, Natriumhydro- und Dihydrogenphosphat (Dodecahydrat und Monohydrat) wirkt es feuchtigkeitsspendend auf die Hornhaut, lindert Müdigkeit und Reizungen. Preis - ab 480 Rubel.

Visomitin ist ein inländischer Tropfen auf der Basis von Plastochinonyldecyltriphenylphosphoniumbromid. Es ist ein Keratoprotektor und wird zur Behandlung des Syndroms des trockenen "Auges" sowie im Anfangsstadium von Katarakten eingesetzt. Preis - 537 Rubel.

Natürlicher Riss - Belgische Augenlösung mit einer kombinierten Zusammensetzung (zwei aktive Komponenten - Hypromellose und Dextran). Kompensiert den Mangel an Tränenflüssigkeit und befeuchtet die Hornhaut. Preis - ab 390 Rubel.

Optiv ist ein amerikanisches Medikament, das Natriumcarmellose als Wirkstoff enthält. Als Keratoprotektor normalisiert es die Sekretion der Tränendrüse und beseitigt die Trockenheit der Hornhaut. Preis - 434 Rubel.

Oftolik ist ein Keratoprotektivum des indischen Pharmaherstellers Promed. Der Wirkstoff ist Povidon und Polyvinylalkohol. Es wird für erhöhte Trockenheit und Probleme beim Reißen verwendet. Preis - 408 Rubel.

"ADGELON" (Augentropfen): Bewertungen

Die Frau hat oft Augenreizungen durch die Arbeit am Computer, Kapillaren erscheinen und platzen. Adgelon tropft (jemand hat den Dachfilzen oder dem verschriebenen Optiker geraten). Korrigiert perfekt trockene Augen und lindert Rötungen. Leicht schmerzhafte Empfindungen beim Einfließen nach 5-6 Sekunden. geht vorbei. Beseitigt Symptome des trockenen Auges, geeignet für diejenigen, die an einem Computer arbeiten. Ein großes Fett Minus ist sehr teuer. Ich glaube, dass das Problem mit Hilfe billigerer Medikamente gelöst werden kann..

Tropfen zur Befeuchtung der Augen von Adgelon wurden vom Augenarzt empfohlen. Zuerst gefiel es ihnen - sie befeuchten schnell, die Augen sind angenehm, Sie müssen nicht lange blinken, damit sich die Tropfen auf der Augenoberfläche verteilen. Dank dieser Funktion können Sie sie in den bemalten Augen vergraben, die Kosmetik bleibt an Ort und Stelle. Nach ihnen ist das Gefühl, als wären die Augen mit Feuchtigkeit gesättigt, sehr angenehm. Nur der Preis ist sehr hoch und es wurde problematisch, in Apotheken zu finden.

Adgelon - Gebrauchsanweisung. Augentropfen Adgelon und Lösung für intraartikuläre Injektionen Adgelon

Lateinischer Name: Adgelon
ATX-Code: M09AX
Wirkstoff: Adgelon
Hersteller: Endo-Farm-A CJSC, Russland
Apothekenausgabebedingung: Verschreibungspflichtig
Preis: von 600 bis 2600 Rubel.

Zusammensetzung der Zubereitung

Augentropfen (1 mg) enthalten:

Wirkstoff - 1 · 10 -9 ml Adgelon.

Hilfsstoffe - Natriumchlorid, Kalzium, gereinigtes Wasser.
Medizinische Eigenschaften Die Lösung zur intraartikulären Injektion (1 mg) enthält 10 -9 ml Serumglykoprotein.

"Adgelon" in Form einer intraartikulären Lösung soll den Prozess der Knorpelregeneration stimulieren.

Das Medikament reduziert den Entzündungsprozess, lindert Schmerzen und hemmt die Degeneration des Knorpelgewebes.

Die Wirkung dieses Arzneimittels besteht darin, beschädigten Gelenkknorpel zu reparieren..

Das Augeninstillationsmittel stimuliert die Regenerationsprozesse im Auge. Es wird zur Behandlung von Augenkrankheiten eingesetzt..

Augentropfen sind wirksam bei Augenverbrennungen und anderen Augenschäden. Sie regenerieren das Hornhautgewebe und stellen die Gesamtstruktur der Hornhaut wieder her.

Anwendungshinweise

Zur Behandlung solcher Krankheiten wird eine Lösung für die intraartikuläre Injektion verschrieben:

  • Arthrose
  • Arthritis
  • Arthrose
  • Osteochondrose
  • Knorpelschaden.

Es gibt viele Arten von Arthritis, mehr dazu im Artikel: Arthritis - Arten und Behandlung.

Augentropfen werden zur Behandlung folgender Krankheiten eingesetzt:

  • Hornhauterosion
  • Adenovirale Keratitis
  • Augenverletzung
  • Hornhautgeschwür
  • Bindehautentzündung
  • Augenverbrennungen (sowohl mittelschwer als auch schwer)
  • Augenkeratopathie.

Dieses Medikament hat zwei Formen der Freisetzung:

Durchschnittspreis von 600 bis 700 Rubel.

Augentropfen "Adgelon"

Farblose und geruchlose Augentropfen. Glasfläschchen enthalten 5 oder 10 ml Arzneimittel. Ein Karton enthält 1 Glasflasche.

Art der Anwendung

Augentropfen sollten in zwei Tropfen in das schmerzende Auge getropft werden. Der Vorgang sollte drei- bis fünfmal täglich wiederholt werden. Die Behandlung dauert vierzehn Tage. In schweren Fällen und bei schweren Augenentzündungen kann das Arzneimittel alle zwei Stunden verabreicht werden (nur nach Anweisung des behandelnden Arztes)..

Durchschnittspreis von 2300 bis 2600 Rubel.

Injektionslösung "Adgelon"

Lösung für die intraartikuläre Injektion. Farblos und geruchlos. Eine Packung enthält 10 Ampullen in einer Dosierung von 2 mg.

Art der Anwendung

"Adgelon" (Lösung) wird 2 ml in das betroffene Gelenk injiziert. Die Injektionen werden je nach Schwere der Erkrankung zweimal pro Woche oder jeden zweiten Tag von einem Arzt verabreicht. Die Bedingungen für dieses Verfahren sind ein steriler Raum. Sie können das Arzneimittel in mehrere entzündete Gelenke gleichzeitig injizieren. Der allgemeine Behandlungsverlauf beträgt fünf bis zehn Injektionen.

Das Intervall zwischen wiederholten Therapiezyklen sollte mindestens einen Monat betragen.

Kontraindikationen

"Adgelon" (Lösung) sollte nicht verwendet werden, wenn der Patient die folgenden Indikationen hat:

  • Synovitis
  • Haut- und Weichteilinfektionen im betroffenen Gelenkbereich
  • Allergie gegen den Wirkstoff des Arzneimittels
  • Alter unter achtzehn.

Augentropfen haben die folgenden Kontraindikationen zur Anwendung:

  • Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels
  • Überempfindlichkeit der Hornhaut
  • Kindheit.

Schwangerschaft und Stillzeit

Bisher liegen keine pharmakologischen Daten zur Sicherheit der Behandlung mit Adgelon während der Schwangerschaft und Stillzeit vor..

Vorsichtsmaßnahmen

Die Augentropfen müssen direkt auf die Hornhaut des Auges aufgetragen werden, daher muss der Patient die Kontaktlinsen entfernen, bevor er sie verwendet. Wenn dies nicht getan wird, ist die Wirkung des Arzneimittels minimal..

Vor dem Einspritzen in die Verbindung muss die Lösung auf eine Temperatur von 25 Grad erhitzt werden. Nach der Injektion des Arzneimittels muss der Patient die Belastung des schmerzenden Gelenks für zwei Tage begrenzen.

Interaktion mit anderen Medikamenten

"Adgelon" ist gut mit anderen Arzneimitteln verträglich. Es kann gleichzeitig mit Arzneimitteln verschiedener orthopädischer Gruppen sowie mit Antibiotika angewendet werden.

Wenn Sie dieses Medikament zusammen anwenden, müssen Sie eine 20-minütige Pause einlegen und erst dann das folgende Mittel anwenden.

Nebenwirkungen

Bei der Behandlung von Gelenken kann dieses Arzneimittel die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  • Schmerzen im Injektionsbereich
  • Schwellung der Weichteile
  • Gewebenekrose im Bereich der Arzneimittelinjektion
  • Schwellung eines wunden Gelenks.
  • Juckende Haut
  • Ausschlag
  • Rötung
  • Vorübergehender Verlust der Hautempfindlichkeit.

Augentropfen können Nebenwirkungen wie Augenschmerzen, Hautrötungen und Brennen verursachen.

Überdosis

"Adgelon" hat eine geringe Konzentration, so dass das Risiko einer Überdosierung bei Patienten minimal ist. Bei der Behandlung von Augenkrankheiten kann eine Überdosierung des Arzneimittels jedoch Juckreiz und Rötung der Augen verursachen..

Bedingungen und Haltbarkeit

Das Arzneimittel muss an einem trockenen Ort bei einer Temperatur von 4 bis 20 Grad Celsius gelagert werden..

Haltbarkeit des Arzneimittels: 3 Jahre ab Herstellungsdatum.

Analoge

"Adgelon" und seine Darreichungsformen weisen die folgenden medizinischen Analoga auf:

"Künstliche Träne"

Firn CJSC, Russland
Preis von 100 bis 150 Rubel.

Hauptwirkung: erweichend, keratoprotektiv. Zusammensetzung: 1 mg des Arzneimittels enthält 5 mg Hypromellose. Freisetzungsform: Mittel zur Instillation der Augen, 5 oder 10 mg in 1 Flasche.

Profis

  • Das Medikament hilft, die optischen Eigenschaften des Tränenfilms wiederherzustellen
  • Die Wirkung der Behandlung ist bereits am fünften Tag der Anwendung des Arzneimittels spürbar

Minuspunkte

  • Kann nach dem Eintropfen Beschwerden verursachen
  • Kann dazu führen, dass sich Ihre Augen klebrig anfühlen.

"Vita-Yodurol"

Ciba Vision Fore Labor, Frankreich
Preis von 370 bis 450 Rubel.

Hauptaktion: Verbessert die Ernährung und den Stoffwechsel der Linsen in der Hornhaut des Auges. Zutaten: Calciumchlorid, Nikotinsäure. Trennform: Augeninstillationsmittel 10 ml in einer Packung.

Profis

  • Ohne Rezept erhältlich
  • Verursacht selten Allergien

Minuspunkte

  • Bei Kindern kontraindiziert
  • Wird während der Stillzeit nicht verwendet.

"Emoxy Optiker"

SYNTHESE, Russland
Preis von 20 bis 40 Rubel.

Hauptwirkung: Thrombozytenaggregationshemmer, entzündungshemmend. Zusammensetzung: 1 ml des Präparats enthält 10 mg Emoxipin. Freisetzungsform: Medikament zur Instillation der Augen, 5 oder 10 mg in einer Plastikflasche.

Profis

  • Kann sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Augenkrankheiten eingesetzt werden
  • Minimales Risiko einer Überdosierung.

Minuspunkte

  • Kontraindiziert zur Anwendung bei Kindern
  • Kann Allergien verursachen.

"Struktur"

Pierre Fabre Arzneimittelproduktion, Frankreich
Preis ab 1093 RUR bis zu 2100 Rubel.

Hauptwirkung: entzündungshemmend, regenerierend. Freisetzungsmethode: Lösung und Kapseln.

Profis

  • Verbessert den Kalziumstoffwechsel in Knochen und Knorpel
  • Erhöht die Beweglichkeit erkrankter Gelenke

Minuspunkte

  • Kann an der Injektionsstelle Allergien auslösen
  • Schlechte Wechselwirkungen mit Arzneimitteln, die die Blutgerinnungswerte beeinträchtigen.

"Chondroxid"

NIZHFARM, Russland
Preis von 240 bis 900 Rubel.

Hauptwirkung: entzündungshemmend, analgetisch, heilend. Herstellungsverfahren: Salbe, Gel. Inhaltsstoffe: Chondroitin - 250 mg.

Profis

  • Wirksam bei primärer Arthrose
  • Kann nicht nur innere Gelenkverletzungen heilen, sondern auch oberflächliche Wunden auf der Haut

Minuspunkte

  • Bei Kindern kontraindiziert
  • Langer Behandlungsverlauf (mindestens einen Monat).

Adgelon 2ml 10 Stk. Injektion

Verfügbare Menge 0

Endo-Farm-A ZAO PP

Endo-Farm-A ZAO PP (Russland)

Anleitung

Zusammensetzung und Form der Freisetzung Adgelon 2ml 10 Stk. Injektion

Augentropfen - 1 ml Glykoproteinlösung in Wasser zur Injektion 0,01% - 1 · 10-9 ml Hilfsstoffe: Natriumchlorid; Calciumchlorid; Wasser zur Injektion - bis zu 1 ml in Tropfröhrchen von 1,5 oder 5 ml; in einer Packung Pappe 10 Stück oder in Fläschchen mit 5 ml; in einer Packung Pappe 1 oder 10 Flaschen. Lösung zur intraartikulären Verabreichung - 1 l Glykoproteinlösung in Wasser zur Injektion 0,01% - 1 · 10-6 ml Hilfsstoffe: Natriumchlorid - 8,8 g; Calciumchlorid - 0,001 g; Wasser zur Injektion - bis zu 1 Liter in 2 ml Ampullen oder in 2 oder 5 ml Fläschchen; in einer Kartonpackung mit 6 oder 10 Ampullen oder Fläschchen oder in einem Blisterstreifen mit 6 oder 10 Ampullen (jeweils 2 ml); in einer Packung Pappe 1 Packung.

Beschreibung der Darreichungsform

Klare farblose Flüssigkeit.

Art der Verabreichung und Dosierung

In den Bindehautsack des betroffenen Auges - 1-2 Tropfen 3-6 mal täglich für mindestens 14 Tage. In schweren Fällen wird das Medikament in den ersten 3-7 Tagen alle 2 Stunden angewendet..

Pharmakodynamik

Die pharmakologische Wirkung von Adgelon® beruht auf seiner Fähigkeit, die Adhäsionswechselwirkungen von Zellen mesenchymalen Ursprungs zu modulieren, sowie auf seiner Fähigkeit, die Prozesse der Lipidperoxidation zu hemmen, die als universeller Mechanismus zur Schädigung der Membranstrukturen von Zellen unter verschiedenen pathologischen Bedingungen, der Wirkung extremer Faktoren sowie der Alterung angesehen werden können. Augentropfen. Adgelon® stimuliert die Reparaturprozesse in der Hornhaut des Auges, fördert die Aktivierung fibroblastischer Elemente, verhindert die Entwicklung des Entzündungsprozesses, das Wachstum von Narbengewebe und das Einwachsen von Blutgefäßen in die Hornhaut. Im Falle einer Verbrennungsverletzung der Augen wird die therapeutische Wirkung von Adgelon® am 14. Tag beobachtet und geht mit einer signifikanten Proliferation von fibroblastischen Elementen einher, die das verletzte Hornhautgewebe infiltrieren, während die Vektororientierung der proliferierenden Zellen die anfängliche morphologische Struktur der Hornhaut nachahmt. Das Medikament ist ungiftig, beeinträchtigt das Gewebe des Auges und des gesamten Körpers nicht und verursacht bei längerem Gebrauch keine allergische Reaktion. Lösung zur intraartikulären Verabreichung. Die therapeutische Wirkung von Adgelon® bei der Behandlung von Schäden am Gelenkknorpel drückt sich in der raschen Anhäufung einer Masse junger Knorpelzellen und deren Differenzierung aus, was zu einer schnelleren Bildung von Ersatzknorpelgewebe und der Wiederherstellung einer flachen Gelenkoberfläche im geschädigten Bereich führt, was wiederum eine wichtige Rolle bei der Wiederherstellung der Gelenkbeweglichkeit spielt... Der Schadensbereich wird mit jungen Knorpelzellen gefüllt und das Knorpelgewebe in endgültiger Form wiederhergestellt. es gibt seine Differenzierung in Schichten, die dem ursprünglichen hyalinen Knorpel innewohnen. Bei intraartikulären Injektionen von Adgelon® hat die von den Zellen des Knorpelgewebes produzierte Basissubstanz eine geordnetere Struktur - sie wird so dicht wie in einem normal funktionierenden Knorpelgewebe. Die Verwendung von Adgelon® führt nach 2-3 Injektionen des Arzneimittels zu einer Verringerung der Schmerzen.

Anwendungshinweise Adgelon 2ml 10 Stk. Injektion

  • Keratopathie und Hornhauterosion;
  • Keratitis, inkl. herpetisch und adenoviral;
  • Augenverbrennungen;
  • durchdringende Hornhautverletzung.

Kontraindikationen

Individuelle Überempfindlichkeit gegen eine der Komponenten des Arzneimittels;

Anwendung von Adgelon 2ml 10 Stk. Injektionslösung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Es liegen keine Daten zur Anwendung des Arzneimittels in Form von Augentropfen bei schwangeren Frauen und während der Stillzeit vor..

Überdosis

Augentropfen. Aufgrund der geringen Konzentration des Arzneimittels und seiner unbedeutenden Resorption ist die Möglichkeit einer Überdosierung unwahrscheinlich..

Nebenwirkungen von Adgelon 2ml 10 Stk. Injektion

Allergische Reaktionen können auftreten

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Augentropfen. Es ist möglich, mit Adgelon® in Verbindung mit anderen ophthalmologischen Präparaten, Desinfektionstropfen und Antibiotika-Lösungen zu behandeln. Lösung zur intraartikulären Verabreichung. Es ist möglich, Adgelon® in Verbindung mit anderen pharmakologischen Arzneimitteln, GCS-Lösungen und Antibiotika zu verwenden. Bei einer komplexen Therapie wird empfohlen, das Zeitintervall zwischen den Injektionen von Adgelon® und anderen Arzneimitteln einzuhalten - mindestens mehrere Stunden.

ADGELON ® (ADGELON)

Darreichungsform, Zusammensetzung, Verpackung

Augentropfen in Form einer transparenten, farblosen Flüssigkeit.

1 ml
Adgelon (0,01% Glykoproteinlösung in Wasser zur Injektion)10 -9 ml

[PRING] Natriumchlorid, Calciumchlorid, Wasser d / i.

1,5 ml - Röhrentropfer (1) - Kartons.
5 ml - Tropfröhrchen (1) - Kartonpackungen.
5 ml - Flaschen (1) - Kartonpackungen.

Die Beschreibung des Arzneimittels wurde vom Hersteller für die Druckausgabe 2015 genehmigt. Konsultieren Sie vor Gebrauch einen Arzt.

pharmachologische Wirkung

Ein Medikament, das Regenerationsprozesse für die lokale Anwendung in der Augenheilkunde stimuliert. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist ein Glykoprotein, das aus dem Blutserum von Rindern isoliert wird.

Adgelon ® stimuliert Reparaturprozesse in der Hornhaut des Auges, fördert die Aktivierung fibroblastischer Elemente, verhindert die Entwicklung des Entzündungsprozesses, das Wachstum von Narbengewebe und das Einwachsen von Blutgefäßen in die Hornhaut.

Die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels Adgelon ® beruht auf seiner Fähigkeit, die adhäsiven Wechselwirkungen von Zellen mesenchymalen Ursprungs zu modulieren, sowie auf seiner Eigenschaft, die Prozesse der Lipidperoxidation zu hemmen, die als universeller Mechanismus der Schädigung der Membranstrukturen von Zellen unter verschiedenen pathologischen Bedingungen, der Wirkung extremer Faktoren sowie der Alterung angesehen werden können.

Im Falle einer Verbrennungsverletzung der Augen wird die therapeutische Wirkung von Adgelon am 14. Tag beobachtet und geht mit einer signifikanten Proliferation von fibroblastischen Elementen einher, die das verletzte Hornhautgewebe infiltrieren, während die Vektororientierung der proliferierenden Zellen die anfängliche morphologische Struktur der Hornhaut nachahmt.

Das Medikament ist ungiftig, beeinträchtigt das Gewebe des Auges und des Körpers insgesamt nicht und verursacht bei längerem Gebrauch keine allergische Reaktion des Gewebes.

Adgelon ® (Adgelon)

Lösung für die intraartikuläre Verabreichung: amp. 2 ml 10 Stk., Fl. 2, 5 oder 10 ml 10 Stk. Reg. Nr.: 00 N000070 / 03

Klinische und pharmakologische Gruppe:

Ein Medikament, das die Regeneration von Knorpelgewebe stimuliert

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

Lösung zur intraartikulären Verabreichung in Form einer klaren, farblosen, geruchlosen Flüssigkeit.

1 ml
Serumglykoprotein (Adgelon)10 -9 ml

Hilfsstoffe: Natriumchlorid, Calciumchlorid, Wasser d / und.

2 ml - Ampullen (10) - konturierte Zellpackungen (1) - Kartonpackungen.
5 ml - Flaschen (10) - Kartonpackungen.
10 ml - Flaschen (10) - Kartonpackungen.

Beschreibung der Wirkstoffe des Arzneimittels "Adgelon ®"

pharmachologische Wirkung

Ein Medikament, das die Regeneration von Knorpelgewebe stimuliert. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist ein Glykoprotein, das aus dem Blutserum von Rindern isoliert wird.

Das Medikament hemmt den Degenerationsprozess und stimuliert bei Schäden die Regeneration des Knorpelgewebes. Es stimuliert das Wachstum von Fibroblastenkulturen, die proliferative Aktivität von Lymphozyten, verhindert die Entwicklung des Entzündungsprozesses, hat antioxidative Eigenschaften und verhindert die Schädigung der Membranstrukturen von Zellen unter verschiedenen pathologischen Bedingungen. Stärkt die adhäsiven Wechselwirkungen von Zellen mesenchymalen Ursprungs. Wenn der Gelenkknorpel geschädigt ist, stimuliert er die Ansammlung von Chondroblasten, deren Differenzierung in Chondrozyten, die Füllung des geschädigten Bereichs mit Chondrozyten, die Wiederherstellung der Gelenkoberfläche und die Beweglichkeit der Gelenke. Verbessert die Produktion von Knorpelmatrix durch Chondrozyten, Kollagen Typ II und Proteoglykane. Fördert die Reihenfolge der Matrixstruktur.

Beseitigt oder reduziert das Schmerzsyndrom.

Indikationen

- Arthrose großer Gelenke.

Dosierungsschema

Intraartikuläre 2 ml werden 2 mal pro Woche oder jeden zweiten Tag unter aseptischen Bedingungen im Behandlungsraum verabreicht. Kann gleichzeitig in mehrere Gelenke injiziert werden.

Der Kurs umfasst 5-10 Injektionen, abhängig von der Schwere der Erkrankung. Das Intervall zwischen den Kursen beträgt mindestens 4 Wochen.

Nebenwirkung

Systemische Reaktionen: allergische Reaktionen.

Lokale Reaktionen: Schmerzen, Rötung, Gewebeödem im Bereich der Arzneimittelverabreichung.

Kontraindikationen

- infektiöse Läsionen der Haut und des Gewebes im Gelenkbereich;

- Alter der Kinder (keine Daten zu Wirksamkeit und Sicherheit);

- Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile.

Schwangerschaft und Stillzeit

Derzeit liegen keine Daten zur Anwendung des Arzneimittels Adgelon während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) vor..

Bewerbung für Kinder

Kontraindikation: Kindheit (keine Daten zu Wirksamkeit und Sicherheit).

spezielle Anweisungen

Bei einer komplexen Therapie wird empfohlen, das Zeitintervall (mehrere Stunden) zwischen den Injektionen von Adgelon und anderen Arzneimitteln einzuhalten.

Bei ausgeprägter Synovitis wird die Einführung des Arzneimittels empfohlen, nachdem der Prozess oder die Punktion des Gelenks gestoppt und das Exsudat entfernt wurde.

Erwärmen Sie die Lösung vor der Verabreichung auf Raumtemperatur. Nach der Verabreichung wird dem Patienten empfohlen, ein sanftes Schema zu befolgen und eine übermäßige Belastung des Gelenks für 1-2 Tage zu vermeiden.

Wenn unerwünschte Reaktionen an der Injektionsstelle auftreten, wird 10-15 Minuten lang eine kalte Kompresse (Eis) auf das Gelenk aufgebracht.

Überdosis

Derzeit wurden keine Fälle einer Überdosierung des Arzneimittels Adgelon gemeldet..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es wurde keine Arzneimittelwechselwirkung von Adgelon ® mit Antibiotika, GCS, NSAIDs festgestellt.

Abgabebedingungen von Apotheken

Das Medikament wird verschreibungspflichtig abgegeben.

Lagerbedingungen und -zeiten

Das Medikament sollte an einem trockenen, dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 4 bis 20 ° C gelagert werden. Haltbarkeit - 3 Jahre.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es wurde keine Arzneimittelwechselwirkung von Adgelon ® mit Antibiotika, GCS, NSAIDs festgestellt.