loader

Haupt

Retina

Das Unterbringungsvolumen und seine Definition

Die Untersuchung der Akkommodation ist ein diagnostisches Verfahren, mit dem die Leistung des Auges, der Beginn der visuellen Ermüdung, die Wahl einer angemessenen Korrektur der Ametropie, die Überprüfung des Zustands des Akkommodationsapparats und die Identifizierung seiner Pathologien untersucht werden. Zu diesem Zweck wird das Volumen der absoluten sowie relativen Akkommodation bestimmt, Ergographie verwendet usw..

Die Brechkraft der Linse nimmt im Akkommodationsprozess von einem relativen Ruhezustand bis zur maximalen Spannung zu. Die Indikatoren für diesen Anstieg werden als Volumen der absoluten Akkommodation bezeichnet. Dieses Volumen wird für jedes Auge separat bestimmt und in Dioptrien ausgedrückt.

Um das Volumen der absoluten Akkommodation zu berechnen, gibt es eine Formel: A = P - (+ R), während A das Volumen der Akkommodation ist; P und R sind klinische Refraktionen mit Fixierung des Auges an den nächstgelegenen und am weitesten entfernten Punkten der klaren Sicht.

Die Bestimmung von R - dem am weitesten entfernten Punkt des klaren Sehens - erfolgt nach einer der Methoden zur Untersuchung der Brechung des Auges unter Verwendung der medikamentösen Entspannung der Akkommodation.
Der nächstgelegene Punkt der klaren Sicht, P, wird durch Messen der kürzesten Entfernung gefunden, aus der das Subjekt kleinen gedruckten Text lesen kann (in der Regel ist dies die Schriftart Nr. 4 aus der Tabelle der Nahsichtprüfung). Um diesen Abstand in Dioptrien auszudrücken, muss 1 Meter oder 100 cm durch den resultierenden Wert geteilt werden.

Unser Spezialist für Wohnungsforschung

Absolut, heißt Unterkunft für jedes der Augen separat. In den meisten Fällen ist das Sehen binokular - es wird von beiden Augen synchron ausgeführt. Daher wird die Bewegung des Punktes der klaren Sicht von unendlich, wenn die visuellen Achsen der Augen parallel sind, zu einem bestimmten endlichen Abstand von dem Schnittpunkt der visuellen Achsen an diesem Punkt begleitet. Gleichzeitig sollten die Augäpfel ihre Position mit ihrer Verringerung der Konvergenz nach innen ändern. Dies bedeutet, dass je näher der Punkt der klaren Sicht am Auge liegt, desto größer das Akkommodationsvolumen und desto stärker die Konvergenz ist. Das heißt, der Grad der Konvergenz der Augenachsen hängt vom Grad der Akkommodationsspannung ab. Bei Menschen mit normalem Sehvermögen muss das Auge bis zu einem Punkt konvergieren, der 1 m vom Auge entfernt ist, wobei die Unterbringungskosten 1 Dioptrien betragen. Wenn sich dieser Punkt in einem Abstand von 33 cm vom Auge befindet, beträgt die erforderliche Unterbringung 3 Dioptrien.

Die Akkommodation der Augen mit einer gewissen Konvergenz der Sehachsen wird als relativ bezeichnet. Die relative Akkommodation ist immer weniger als absolut, was auf eine gewisse Verlängerung der Augenachse aufgrund von Konvergenz aufgrund des Drucks auf den Augapfel der äußeren Muskeln zurückzuführen ist, der während der Konvergenz der Sehachsen auftritt.

Unterkunftsteile werden normalerweise in positive und negative unterteilt. Der negative Teil wird als Betrag der relativen Unterbringung bezeichnet, die bei einer bestimmten Konvergenz ausgegeben wird. Der positive Teil der relativen Anpassung ist die verbleibende Reserve der Anpassungsfähigkeit des Auges. Je schwächer die Brechung und je stärker die Konvergenz ist, desto größer ist der negative Teil der relativen Akkommodation. Umgekehrt ist der positive Teil umso größer, je stärker die Brechung und je geringer die Konvergenz ist.

Um die relative Akkommodation und ihre Bestandteile zu bestimmen, werden die stärksten Sammel- und die stärksten Streugläser ausgewählt, die die Klarheit des Sehens an einem bestimmten Punkt (mit einem Konvergenzgrad) nicht verletzen. Somit wird die durch das Sammelglas bestimmte Akkommodation zu seinem negativen Teil, und die durch das Streuglas offenbarte Akkommodation wird für die relative Akkommodation zu seinem positiven Teil..

Die Bestimmung der relativen Akkommodation sowie ihrer Teile ist für die praktische Tätigkeit einer Person sehr wichtig. Zum Beispiel ist es für die langfristige Arbeit des Sehens aus nächster Nähe (tatsächlich für viele Berufe) erforderlich, dass der negative Teil der relativen Akkommodation fast zweimal kleiner ist als der positive Teil. Andernfalls tritt eine Ermüdung des Ziliarmuskels auf, die sich in einem unangenehmen Gefühl der "Ermüdung" der Augen und einer Verschlechterung des Sehvermögens äußert: Die betreffenden Details verschmelzen und verschwimmen, was zu einem Grund für eine Unterbrechung der Arbeit wird. Das Verhältnis der Unterkunftsteile muss bei der richtigen Auswahl der Brille ebenfalls berücksichtigt werden..

Vollständigere Informationen über den Zustand des Akkommodationsgeräts können durch Hardware-Ergografie bereitgestellt werden, deren Kimogramm (grafische Anzeige) die Anzeigen des nächstgelegenen Punkts der klaren Sicht für einige Minuten widerspiegelt.

Im medizinischen Zentrum der Moskauer Augenklinik kann jeder mit modernsten Diagnosegeräten untersucht und anhand der Ergebnisse von einem hochqualifizierten Spezialisten beraten werden. Die Klinik ist sieben Tage die Woche geöffnet und arbeitet täglich von 9 bis 21 Uhr. Unsere Spezialisten helfen bei der Identifizierung der Ursache für Sehstörungen und führen eine kompetente Behandlung der identifizierten Pathologien durch.

In unserer Klinik wird der Empfang von den besten Augenärzten mit umfassender Berufserfahrung, höchsten Qualifikationen und einem riesigen Wissensschatz durchgeführt.

Sie können einen Termin in der Moskauer Augenklinik vereinbaren, indem Sie in Moskau 8 (499) 322-36-36 (täglich von 9:00 bis 21:00 Uhr) anrufen oder das Online-Registrierungsformular verwenden.

Methoden der Unterkunftsforschung

Akkommodation (dynamische Brechung) - die Fähigkeit des phaken Auges, sich auf die Netzhautbilder aller Objekte der äußeren Umgebung zu konzentrieren, die sich in dem Raum befinden, der durch seine weiteren und nächstgelegenen klaren Sichtpunkte begrenzt ist.
Meist werden subjektive Methoden verwendet, um die Akkommodation des Auges zu untersuchen. Subjektive Methoden zur Untersuchung der Akkommodation des Auges beschränken sich darauf, den nächstgelegenen Punkt der klaren Sicht zu finden und anschließend das Akkommodationsvolumen nach der Donders-Formel zu berechnen.

Dynamische Forschungsmethoden bestehen darin, das Testobjekt näher an das Auge heranzuführen, bis das Bild des Testobjekts zu verschwimmen oder sich zu teilen beginnt (Scheiner-Methode), was dem nächstgelegenen Punkt klarer Sicht entspricht.
Diese Methoden umfassen:

  • Bestimmung des nächstgelegenen freien Blickpunkts mit dem Landolt-Zylinder, in dem mehrere kleine Löcher und eine Kerze oder Glühbirne brennen;
  • die Vannas-Methode, bei der das Objekt zwei parallele Linien auf einem schwarzen Hintergrund ist;
  • Lesen kleiner Schriftarten, deren Winkelgröße der Grenze der Sehschärfe entspricht;
  • Scheiners Methode - Betrachten der Spitze einer Nadel oder einer Punktlichtquelle durch einen undurchsichtigen Bildschirm mit zwei Nadellöchern innerhalb des Durchmessers der Pupille des Auges unter Verwendung von Näherungsmessern, die in Metern und Dioptrien abgestuft sind, mit einer oder zwei Stützflächen, die unterhalb der Augenbahn angebracht sind, und mit einem Testobjekt, das sich mit einem Schieberegler entlang der Leiste bewegt.

Statische Methoden - Wenn sie verwendet werden, ist das Testobjekt bewegungslos, und der Abstand dazu wird mithilfe von Linsen geändert, die vor dem Auge in den Rahmen eingesetzt werden. Zuerst stark positiv, dann zunehmend schwach positiv und schließlich zunehmend stark negativ. Der Vorteil statischer Methoden gegenüber dynamischen Methoden besteht darin, dass die Winkelgröße des Testobjekts unverändert bleibt..
Beim Wechseln der Linsen kann sich jedoch der Eckpunkt verschieben, was sich negativ auf die Messgenauigkeit auswirkt. Die Genauigkeit der Messung des Akkommodationsvolumens hängt weitgehend von der Art des Tests ab. Der Test sollte bis zum nächsten Punkt gut sichtbar sein und wird unmittelbar nach dem Verringern dieses Abstands unscharf. Testdetails können aus größerer Entfernung erkannt werden, sodass die Entfernung zum nächsten Punkt mit einem gewissen Fehler bestimmt wird.

Nähe

Eine Methode zur Bestimmung der Position des nächsten und weiterer Punkte mit klarer Sicht. Das einfachste Proximeter ist ein 50 cm langes Lineal, entlang dessen ein Testobjekt in Form des Optotyps Nr. 4 bewegt werden kann, um die Sehschärfe vom nahen Tisch aus zu überprüfen. Um den nächsten Punkt zu bestimmen, platzieren Sie das Objekt in einem Abstand von 1-2 cm vom Auge, nachdem Sie zuvor das zweite Auge geschlossen haben. Dann wird das Objekt beiseite bewegt, bis die untersuchte Person den Optotyp erkennt. Dieser Abstand entspricht der Position des nächsten Punktes. Da der weitere Punkt im Unendlichen normal ist, greifen sie auf optische Simulation oder Reduktion zurück. Eine Sammellinse mit einer Kraft von 3,0 D wird vor dem Auge platziert, wodurch ein weiterer Punkt in einer Entfernung von 0,33 m bewegt wird. Dann wird das Testobjekt entlang eines Lineals allmählich vom Auge entfernt. Wenn das Lineal nicht ausreicht, können Sie die Leistung der Reduktionslinse erhöhen. Addiere 3,0 D zum erhaltenen Wert des weiteren Punktes. Wenn beispielsweise der Abstand 0,45 m beträgt, wird der weitere Punkt durch die Formel bestimmt: PR = -1 / 0,45 + 3,0 = + 0,75 D (Brechung der angenäherten Punkte) Für das Auge ist es üblich, mit einem "-" zu kennzeichnen, da diese Punkte bedingt der Brechung bei Myopie entsprechen..

Bestimmung des Volumens der absoluten Akkommodation

Das Volumen der absoluten Akkommodation ist das Volumen der Akkommodation eines Auges, wenn das andere vom Sehen ausgeschlossen ist. Um dies zu bestimmen, müssen Sie die Position beider Punkte mit klarer Sicht kennen. Geräte, mit denen Sie sofort die nächsten und weiteren Punkte in Dioptrien messen können, werden als Optometer oder Akkommodationsmesser bezeichnet. In ihnen sind die Reduktionslinsen in das Design integriert. Die untersuchte Person schaut mit einem Auge in die Linse des Geräts, und der Forscher bewegt allmählich den Griff des Geräts, wodurch seinerseits das Testobjekt darin bewegt wird. Das Thema stellt zwei Bestimmungen fest: das Auftreten eines klaren Optotyps und dann seine Unschärfe. Dies sind die Positionen der nächsten und weiteren Punkte klarer Sicht. Ihr Wert in Dioptrien wird auf einer Skala angegeben, die von +6,0 bis -5,0 D abgestuft ist. Das Akkommodationsvolumen wird durch die algebraische Differenz zwischen den beiden Indikatoren auf der Skala bestimmt.

Bestimmung des Volumens der relativen Akkommodation

Das Volumen der relativen Akkommodation ist das Volumen der Akkommodation mit zwei offenen Augen in Bezug auf eine bestimmte Entfernung. Das Volumen der relativen Akkommodation berücksichtigt die Konvergenz. Da der Abstand zum Objekt fest ist (normalerweise werden 0,33 m verwendet), müssen Linsen an den Augen angebracht werden - positiv für die Entspannung der Akkommodation und negativ für die Spannung. Sie können Brillenfassungen für Objektive verwenden, Sie können ein Gerät zur Bestimmung der Sehschärfe verwenden, Sie können einen automatischen oder halbautomatischen Phoropter mit einem an der Stange befestigten Tisch verwenden, um die Sehschärfe in der Nähe zu testen. Normalerweise wird Text Nr. 4 als Test verwendet. Das Subjekt betrachtet den Text in einer bestimmten Entfernung mit zwei Augen. Ametropie wird vorher vollständig korrigiert. Positive und negative Linsen werden mit einem Schritt von 0,5 D vor beide Augen gelegt, bis das Motiv den Text lesen kann. Die Stärke der maximal positiven Linse gibt den negativen (verbrauchten) Teil der relativen Akkommodation an. Die Stärke der maximalen negativen Linse bestimmt den positiven Anteil oder den Akkommodationsspielraum. Seine Abnahme zeigt eine Verschlechterung der Sehleistung im Nahbereich, eine zunehmende visuelle Ermüdung und eine Veranlagung für Myopie oder deren Fortschreiten an..

Ergographie

Gehört zu den Methoden der objektiven Bewertung der Unterbringung. Das Wesentliche der Methode besteht darin, die Leistung des Ziliarmuskels des Auges während der visuellen Belastung aus nächster Nähe entsprechend der Wahrnehmung sich bewegender Testobjekte zu analysieren. Die Forschungsergebnisse werden in Form einer grafischen Aufzeichnung aufgezeichnet. Es gibt verschiedene Arten von ergografischen Kurven. Beim ersten Typ wird die normale Leistung des Ziliarmuskels angegeben. Die anderen drei Typen weisen auf eine zunehmende Abnahme der Akkommodationsfähigkeit hin..

Unterkunft

Die objektive Anpassung ist eine Methode, mit der Sie die akkommodative Reaktion des Auges auf Reize verschiedener Arten und Größen analysieren können. In diesem Fall ist das Hauptsubstrat der Analyse die dynamische Brechung des Auges und seine augenblicklichen Änderungen der Bewegung des Stimulus im Raum. Geräte, die eine objektive Beurteilung der Unterbringung ermöglichen, werden als Unterbringungszähler bezeichnet und sind vollautomatisch. Die Frequenz, mit der die Brechungsänderungen aufgezeichnet werden, liegt zwischen - 2 und 10 Hz. Die erhaltenen Daten werden in Form von Kurven der akkommodativen Antwort dargestellt. So ist es möglich, schnell einen Reiz beliebiger Größe im Bereich der Akkommodation (schnelle akkommodative Reaktion) oder dessen langsamen Anstieg auf einen bestimmten Wert entsprechend dem Akkommodationsvolumen für ein bestimmtes Subjekt und dann dessen allmähliche Abnahme (akkommodative Verfolgung) darzustellen. Es ist möglich, den Reiz am Punkt des größten Akkommodationsstresses zu halten und die Stabilität der Akkommodationsstabilität zu untersuchen. Durch die Bewertung der Brechungsdynamik mit einer hohen Frequenz ist es schließlich möglich, die Art der visuellen Ermüdung zu analysieren. Die objektive Unterbringung wird als Methode zur qualitativen Bewertung der Unterbringung angesehen.

Unterkunft, absolut oder relativ. Bestimmungsmethoden

Akkommodation ist ein physiologischer Prozess zur Veränderung der Brechkraft des Auges während der visuellen Wahrnehmung von Objekten, die sich in unterschiedlichen Abständen befinden. Der Aomodulationsapparat umfasst glatte Muskelfasern des Ziliarmuskels, Fasern des Zinnbandes, der Aderhaut und der Linse..

Unterkunftsmechanismus. Durch die Kontraktion der Fasern des Ziliarmuskels entspannt sich das Band, an dem die in der Kapsel eingeschlossene Linse aufgehängt ist. Die Abschwächung der Spannung der Fasern dieses Bandes verringert den Spannungsgrad der Linsenkapsel. In diesem Fall erhält die Linse aufgrund ihrer Elastizität eine konvexere Form, in dieser Hinsicht nimmt ihre Brechkraft zu und das Bild von nahe gelegenen Objekten wird auf die Netzhaut fokussiert. Wenn sich der Akkommodationsmuskel entspannt, tritt der entgegengesetzte Prozess auf.

Mit der Akkommodation im Auge treten die folgenden Änderungen auf.

Die Linse ändert ihre Form ungleichmäßig: Ihre Vorderseite, insbesondere der zentrale Antipupillenteil, ändert sich stärker als die Rückseite.

Die Tiefe der Vorderkammer nimmt aufgrund der Annäherung der Linse an die Hornhaut ab.

Die Linse senkt sich von oben nach unten, da das entspannte Band durchhängt.

· Die Pupille ist aufgrund der allgemeinen Innervation des Ziliarmuskels und des Schließmuskels der Pupille aus dem parasympathischen Ast des N. oculomotorius verengt. Der Membraneffekt der verengten Pupille erhöht seinerseits die Klarheit der Bilder von nahen Objekten.

Das Volumen der Unterbringung ist die Zunahme der Brechung während der Unterbringung. Das Akkommodationsvolumen wird durch die Anzahl der Dioptrien gemessen, um die die Brechkraft des Auges zunimmt, und wird durch die Donders-Formel bestimmt:

Wobei A das Volumen der Unterkunft ist; 1 / Rr - Brechung des Auges bei maximaler Akkommodationsspannung; 1 / Pr - Brechung des Auges bei minimaler Akkommodationsspannung.

Der Bereich der Unterkunft ist die Entfernung vom nächstgelegenen zum weiteren Punkt einer klaren Sicht..

Relative Akkommodation ist die Akkommodation der Augen mit einer gewissen Konvergenz der visuellen Achsen. Es wurde festgestellt, dass die relative Akkommodation immer weniger als absolut ist, was mit einer gewissen Verlängerung der anatomischen Achse des Auges während der Konvergenz aufgrund des Drucks auf das Auge der äußeren Muskeln verbunden ist, der während der Konvergenz der visuellen Achsen auftritt.

Unterscheiden Sie zwischen positiven und negativen Teilen der relativen Akkommodation. Der negative Teil ist die Menge an relativer Unterbringung, die bei einer bestimmten Konvergenz ausgegeben wird. Der positive Teil der relativen Konvergenz ist das verbleibende Angebot an Akkommodationsfähigkeit des Auges. Je schwächer die Brechung und je stärker die Konvergenz ist, desto größer ist der negative Teil der relativen Akkommodation; Je stärker die Brechung und je geringer die Konvergenz ist, desto positiver wird ihr positiver Anteil sein.

Die Bestimmung der relativen Akkommodation und ihrer Bestandteile erfolgt durch Auswahl der stärksten Sammelgläser (+) und der stärksten Streugläser (-), die die Klarheit des Sehens an einem bestimmten Punkt nicht stören, d.h. mit dem gleichen Grad an Konvergenz. In diesem Fall ist die durch das Sammelglas bestimmte Akkommodation der negative Teil, und die durch das Streuglas bestimmte Akkommodation ist der positive Teil der relativen Akkommodation.

Anpassung ist die Fähigkeit des menschlichen Auges, seine Brechkraft zu erhöhen, wenn es von entfernten zu nahen Objekten schaut, dh sowohl fern als auch nah gut zu sehen. Der Punkt der visuellen Achse in der minimalen Entfernung, von der das Auge noch jedes Objekt mit der maximalen Akkommodationsspannung klar unterscheiden kann, wird üblicherweise als Nahpunkt der klaren Sicht bezeichnet. Akkommodation ist daher die Fähigkeit des Auges, Objekte, die sich zwischen dem weiteren und dem nächsten Punkt klarer Sicht befinden, klar zu unterscheiden. Der weitere Punkt der klaren Sicht ist der Punkt, von dem aus die Strahlen austreten müssen, um sich auf die Netzhaut zu konzentrieren. Dies ist der Punkt der visuellen Achse, der in größter Entfernung entfernt ist und von dem aus die Bilder der betreffenden Objekte mit maximaler Entspannung der Akkommodation klar auf die lichtempfindliche Schicht der Netzhaut projiziert werden.

Wir können sagen, dass die Unterbringung ein klares Bild liefert, dh eine klare Definition von Objekten, die näher am weiteren Blickwinkel liegen.

Mit dem Unterschied in der Entfernung des Auges vom weiteren Punkt der klaren Sicht und dem nächstgelegenen Punkt der klaren Sicht ist es möglich, die Fläche oder die Länge der Akkommodation für jedes Auge in linearen Maßen zu bestimmen. Das Akkommodationsvolumen (Breite, Stärke) ist durch den Unterschied in der Brechkraft des optischen Systems des Auges gekennzeichnet, der entsteht, wenn der Blick vom DTYAZ zum BTYAZ verschoben wird. Die Position des nächstgelegenen freien Blickpunkts entspricht der maximal angespannten Akkommodation. Es ist möglich, den Abstand dieses Punktes vom Auge zu bestimmen, wenn bis zu dem Moment, an dem seine Undeutlichkeit spürbar wird.

Das Akkommodationsvolumen in Dioptrien wird durch die Formel A = t / P - t / p = P-R bestimmt, wobei p und r Brechungswerte in Dioptrien sind, die den nächsten und weiteren Punkten klarer Sicht entsprechen. Das Akkommodationsvolumen ist gleich dem Anstieg der Brechung des Auges, der sich aus der maximalen Spannung des Akkommodationsapparates des Auges ergibt, dh der Differenz zwischen der maximalen dynamischen (P) und der statischen R-Brechung.

Die für ein Auge bestimmte Unterbringung wird als absolut bezeichnet. Wenn das Sehen mit zwei Augen binokular durchgeführt wird, geht der Akkommodationsprozess notwendigerweise mit einer Konvergenz einher, wobei die Konvergenz der visuellen Achsen der Augen auf dem Objekt fixiert wird. Diese Unterkunft ist als relativ gekennzeichnet. Anpassung und Konvergenz bei einer Person mit Emmetropie erfolgen normalerweise parallel und gleichzeitig..

Damit eine Person in kurzer Entfernung frei und lange arbeiten kann, ist es erforderlich, dass zusätzlich zur verbrauchten Akkommodationsspannung (dem negativen Teil der relativen Akkommodation) nicht weniger als die Hälfte der verbrauchten auf Lager bleibt (positiver Teil). Wenn das Angebot an Unterkünften gering ist, tritt während der Arbeit schnell eine visuelle Ermüdung auf. Die Anpassungsfähigkeit des Auges schwächt sich mit dem Alter ab..

Datum der Veröffentlichung: 2015-02-03; Lesen Sie: 4314 | Urheberrechtsverletzung der Seite

Das Volumen der absoluten Unterbringung

Informationen für Spezialisten

Objektive und subjektive Forschungsmethoden und Normen der Akkommodationsamplitude. Wie vermeide ich die häufigsten Messfehler?

  • Subjektive Methoden
    • Wegstoßen
    • Hochdrücken
    • Minus Objektiv
    • So vermeiden Sie Fehler?
  • Die Normen des Volumens der absoluten Unterbringung
  • Objektive Methoden
  • Quellen

Subjektive Methoden

In der ausländischen Literatur wird unabhängig davon, ob der Test binokular oder monokular durchgeführt wird, der Begriff "Akkommodationsamplitude" (AA) verwendet..

Inländische Autoren bevorzugen den Begriff „Volumen der absoluten Akkommodation“ (OAA) und verstehen damit den Unterschied in der Brechung eines Auges, wenn sie sich auf die nächsten und weiteren Punkte des klaren Sehens konzentrieren, ausgedrückt in Dioptrien. Es wird angenommen, dass Sie das andere Auge abdecken sollten, um während des Tests ein genaueres Ergebnis zu erzielen, damit Konvergenz und Miosis das Ergebnis nicht verzerren..

Die binokulare Akkommodationsamplitude ist zwar um 0,30 bis 0,60 Dioptrien (7 bis 9,11) größer als die monokulare, aber es gibt keine Einstimmigkeit in der Methodik, weder unter den Forschern 12 noch unter den Autoren von Lehrbüchern - einige empfehlen, monokulare Messungen durchzuführen, 3,4 andere - als Mono - und binokular. 5.6

Es wird angenommen, dass die binokulare Messung den Akkommodationszustand im Alltag genauer widerspiegelt. Wenn in der klinischen Praxis kein Auge anvisiert werden muss, wird die Akkommodationsamplitude normalerweise binokular mit der Push-up-Methode gemessen. 12 Eine Ausnahme bildet die Negativlinsenmethode, die nur bei monokularen Tests ein genaues Ergebnis liefert..

Wegstoßen

Zur Bestimmung der OAA werden Testobjekte für die Nähe verwendet, was einer Sehschärfe von 0,7-1,0 oder der Figur von Duan entspricht.

Unter Bedingungen der vollständigen Entfernungskorrektur wird das Testobjekt langsam vom Auge wegbewegt, bis der Moment der Unterscheidung, d. H. Der nächstgelegene Punkt der klaren Sicht (BTYAZ), in Zentimetern gefunden wird, und dieser Wert wird in Dioptrien umgerechnet: OAA (Dioptrien) = 100 ÷ BTYAZ (cm). 1-6

Hochdrücken

Diese Methode unterscheidet sich nur in der Bewegungsrichtung des Ziels - das Testobjekt sollte bis zum Moment stabiler Unschärfe näher an den Patienten herangeführt werden, und dann sollte die TAA unter Verwendung der obigen Formel berechnet werden. 3-6

Minus Objektiv

Die Minuslinsenmethode erfordert, dass der Optotyp während des gesamten Tests genau beibehalten wird, sodass er mit einem Phoropter durchgeführt werden muss. Ein genaues Ergebnis kann nur mit monokularen Tests erzielt werden..

Vor Beginn des Tests wird im Phoropter eine vollständige Entfernungskorrektur eingestellt und das Testobjekt vor dem Auge des Patienten platziert. Dann werden mit einem Schritt von 0,25 D von 1-2 Sekunden Minuslinsen bis zum Moment der stabilen Unschärfe hinzugefügt. Der Unterschied zwischen der Entfernungskorrektur und der endgültigen Linsenstärke gibt die Amplitude der Akkommodation an. 3-6

So vermeiden Sie Fehler?

Trotz der scheinbaren Einfachheit der Techniken wurde noch keine standardisiert. Daher veröffentlichten der britische Optiker David H. Burns und eine Gruppe von Co-Autoren im Jahr 2019 einen Artikel über die Fehlerursachen bei der Messung der Akkommodationsamplitude und gaben einige Tipps zu deren Beseitigung. 12

Empfehlungen für Push-up- und Push-away-Methoden:

  • Die Bewegung des Optotyps sollte langsam sein - ungefähr eine Dioptrie pro Sekunde [wenn Sie das Lineal in Dioptrien markieren, wird es offensichtlich, dass die Geschwindigkeit abnehmen sollte, wenn Sie sich dem Patienten nähern];
  • Während der Messung ist es notwendig, den Kontakt zum Patienten aufrechtzuerhalten, um seine Bemühungen zu fördern, sich auf den Optotyp zu konzentrieren.
  • Das Lineal und der Optotyp sollten in direkter Blickrichtung gehalten werden [der Unterschied zwischen einem direkten Blick und einem Blick nach unten kann bis zu 3,50 Dioptrien betragen 5].
  • Die Messung sollte mit einem klaren Bezugspunkt wie der Spitze der Hornhaut durchgeführt werden [in der Literatur finden sich häufig weniger offensichtliche Orientierungspunkte - Auge, Augenwinkel, 14 mm vom Auge entfernt, Ebene des Rahmens oder der Linse].
  • Jede Korrektur des Brechungsfehlers sollte auf denselben Punkt zurückgeführt werden [dh die Korrektur der Entfernung - wenn Sie den Scheitelpunkt der Hornhaut als Referenzpunkt nehmen und anhand der Duane-Standards prüfen (der Referenzpunkt betrug 14 mm vor dem Auge), sollten Sie dies tun Vertex-Änderung 13];
  • Für einen Push-up-Test sollte der Endpunkt die erste leichte, aber stetige Unschärfe sein.
  • Beim Testen des Push-Away sollte der Endpunkt klar fokussiert sein.
  • Ziehen Sie in Betracht, die erste Push-up-Messung durchzuführen und dann den Optotyp vom Patienten wegzubewegen, um eine Push-away-Messung zu erhalten. Der Durchschnitt dieser beiden Werte ist die Akkommodationsamplitude.

Empfehlungen für die Minuslinsenmethode:

  • Das Testobjekt sollte so nah wie möglich an den Augen positioniert werden.
  • Ändern Sie die Stärke der Linsen langsam.

Die Normen des Volumens der absoluten Unterbringung

Um die normale Amplitude der Akkommodation herauszufinden, wurden viele Studien durchgeführt, von denen Duanes Arbeit, 7,8, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts veröffentlicht wurde, eine der größten ist und immer noch die beste in der Methodik bleibt. 13 Altersnormen der Akkommodationsamplitude verschiedener Autoren Klicken Sie hier, um die vollständige Duane-Tabelle anzuzeigen und sich mit seiner Methodik vertraut zu machen

Die Tabelle zeigt die Normen für monokulare AA. Sie können sie jedoch auch für binokulare Tests verwenden, nachdem Sie eine Änderung vorgenommen haben. Die Werte in der Tabelle sollten erhöht werden

  • um 0,6 D für Patienten im Alter von 10 bis 17 Jahren;
  • um 0,5 D für Patienten im Alter von 18 bis 31 Jahren;
  • um 0,4 D für Patienten zwischen 32 und 53 Jahren;
  • um 0,2-0,3 D für Patienten über 53 Jahre.

Im Gegensatz dazu haben andere Studien gezeigt, dass mit zunehmendem Alter der Unterschied zwischen monokularen und binokularen Tests größer wird, die Anzahl der Teilnehmer jedoch viel geringer und die Methodik schlechter ist. 9.11

Altersnormen der monokularen Akkommodationsamplitude
AlterMinimumDurchschnittlichMaximal
811.613.816.1
neun11.413.615.9
zehn11.113.415.7
elf10.913.215.5
1210.712.915.2
dreizehn10.512.715.0
vierzehn10.312.514.8
fünfzehn10.112.314.5
Sechszehn9.812.014.3
179.611.814.1
achtzehn9.411.613.9
199.211.413.6
208.911.113.4
218.710.913.1
228.510.712.9
238.310.512.6
248.010.212.4
257.89.912.2
267.59,711.9
277.29.511.6
287.09.211.3
296.89.011.3
dreißig6.58.710.8
316.28.410.5
326.08.110.2
335.87.99.8
345.57.69.5
355.27.39.3
364.97.09.0
374.56,78.8
384.16.48.5
393.76.18.2
403.45.87.9
413.05.47.5
422.75.07.1
432,34.56,7
442.14.06,3
451.93.65.9
461.73.15.5
471.42.75.0
481,22,34.5
491.12.14.0
501.01.93.2
510,91.72.6
520,91.62.2
530,91.52.1
540,81.42.0
550,81,31.9
560,81,31.8
570,81,31.8
580,71,31.8
590,71,21.7
600,71,21.7
610,61,21.7
620,61,21.6
630,61.11.6
64-720,61.1-1.01.6

Duane maß die Akkommodation bei voller Entfernungskorrektur unter Verwendung eines linearen Testobjekts und eines Prince-Lineals mit einer Dioptrienskala; Der Referenzpunkt befand sich in einem Abstand von 14 mm von der Hornhautspitze (in der Praxis entsprach dies der Ebene der Brille des Patienten). Zuerst wurde das rechte Auge gemessen, dann das linke und beide Augen zusammen. Der Akkommodationsstreifen (Abb. 1) und das Akkommodationslineal (Abb. 2), mit denen Duane die Akkommodationsamplitude gemessen hat

Früher verwendeten viele Forscher dünne Linien anstelle von Optotypen, wahrscheinlich aufgrund der großen Anzahl von Analphabeten, aber nichts hindert sie daran, sie jetzt zu verwenden - die Vorteile von Akkommodationsoptotypen (alphabetische oder numerische Objekte) bleiben zweifelhaft. dreizehn

Objektive Methoden

Es gibt Methoden zur computergestützten Unterbringung und Unterbringung, die jedoch eher für wissenschaftliche Zwecke geeignet sind.

In der klinischen Praxis ist eine dynamische Retinoskopie ausreichend, wenn es nicht möglich ist, einen subjektiven Test durchzuführen.

Studie der Unterkunft

Was ist Unterkunft??

Die Anpassung wird durch die Fähigkeit des Auges bestimmt, die Struktur der Muskeln anzupassen, je nachdem, was eine Person sehen möchte - ein Objekt, das sich in der Nähe oder in der Ferne befindet. Die Augenheilkunde untersucht dieses Phänomen, um falsche und wahre Myopie sowie die Voraussetzungen für Hyperopie zu verhindern..

Sogar ein Kind kann verstehen, was dies bedeutet, indem es einen Bleistift aufhebt und neben sein Gesicht hält. Wenn Sie in diesem Moment irgendwo weit weg schauen, erscheint uns der Bleistift als verschwommener Fleck. Sobald sich der Blick darauf konzentriert, bemerkt die Person wieder die gleichmäßigen Linien, Farbtöne und andere Details des Motivs. Das Auge bzw. die Linse ändert seine Form, um ein klares Bild an das Gehirn zu senden.

Die Fähigkeit der Orgel, sich an die gegebenen Anforderungen anzupassen, ermöglicht es Ihnen, gut Objekte im Vordergrund und irgendwo in der Ferne zu sehen und den Fokus rechtzeitig zu „wechseln“.

Mögliche Verstöße

In einigen Fällen sind Sehprobleme genetisch übertragbare Krankheiten. Negative Veränderungen im Zustand der Augenmuskulatur treten auch während des Alterns auf, aufgrund einer Überlastung der Sehorgane und aufgrund der Ermüdung des gesamten menschlichen Körpers. In diesem Fall werden folgende Verstöße festgestellt:

  • Lähmung - Fokus ist nur auf ein entferntes Objekt möglich.
  • Krampf - das Auge hat wenig oder keine Anpassung, um auf ein Objekt in großer Entfernung zu fokussieren. Die Krankheit wird "falsche Myopie" genannt..
  • Presbyopie - altersbedingt (Alterung der Linse).
  • Übermäßiger Stress ist das Ergebnis eines längeren Verstoßes gegen die Regeln der Augenhygiene.
  • Asthenopie - Funktionsstörungen durch eine andere Augenerkrankung (Weitsichtigkeit).

Manchmal lohnt es sich zu präventiven Zwecken, um neu auftretende Augenkrankheiten zu identifizieren, auch eine Skiaskopie und eine computergestützte Perimetrie des Auges durchzuführen..

Arten der Unterkunft

Wie Sie wissen, hat ein gesundes Auge die Fähigkeit, sich einen Vorrat an Dioptrien hinzuzufügen, um die Details von nahen und entfernten Objekten gleich gut zu unterscheiden. Die Bestimmung des Akkommodationsvolumens ermöglicht es, die Anzahl dieser Dioptrien zu verstehen.

Eine Langzeitstudie des Problems hat zur Erstellung einer Tabelle geführt, in der die Volumenrate für jede Altersperiode angezeigt wird. Der Grund für die Leichtgläubigkeit potenzieller Patienten waren die eher unklaren Symptome von Störungen:

  • schnelle Ermüdbarkeit bei visueller Arbeit aus nächster Nähe;
  • Kopfschmerzen;
  • allgemeine Schwäche und Unwohlsein.
Das Unwohlsein während sitzender Arbeit im Büro kann durch viele Faktoren beeinflusst werden, sowohl ophthalmisch als auch völlig unabhängig vom Sehvermögen. Nur professionelle Geräte in den Händen eines kompetenten Arztes helfen jedoch dabei, das tatsächliche Unterbringungsvolumen zu überprüfen. Abhängig von den Besonderheiten der Untersuchungsmethoden gibt es zwei Arten.

Absolut

Sie wird für jedes Auge separat mit speziellen Geräten gemessen. Das Design dieser Geräte setzt voraus, dass Linsen mit reduzierter (sich ändernder Wahrnehmung) vorhanden sind. Dank dieser Ausrüstung ist es möglich, die Nah- und Fernsichtpunkte in einem Inspektionsschritt zu erkennen..

Relativ

Es wird bipolar gemessen, dh im Analyseprozess ist die Stärke beider Sehorgane beteiligt. Diese Methode besteht aus der Verwendung einer Texttabelle (vierte Zeile) und spezieller Linsen. Der Diagnostiker versucht sie am Patienten und zeigt die extremen Indikatoren für eine klare Sicht bei Dioptrien.

Methoden zur Untersuchung von Veränderungen in der Unterkunft

Um die Reserve an visuellen Fähigkeiten zu berechnen und ihre Veränderungen zu identifizieren, werden eine Reihe von medizinischen Untersuchungen durchgeführt. Geräte wie ein Proximeter, ein Ergograph, ein Optometer und ein Accomodometer helfen Ärzten dabei, die Endwerte des Sichtbarkeitsintervalls des Objekts in nah und fern zu bestimmen, und Computereinstellungen berechnen die meisten Parameter automatisch..

Aufgrund der Art der Ausführung werden die Diagnosemethoden in dynamische (das Testobjekt wird näher an das Augenorgan gebracht, um den äußersten Punkt der klaren Sicht zu identifizieren) und statische (der Abstand zwischen dem Tester und dem Auge bleibt unverändert) unterteilt. Jeder der Typen hat seine Vor- und Nachteile, hilft aber ebenso gut, etwas über Organfunktionsstörungen zu lernen.

Dynamische Methoden sind reich an einer Vielzahl von Testpersonen, mit denen Ärzte die Reaktion des Auges auf die Annäherung untersuchen:

  • Landolt-Zylinder mit Löchern und einer Lichtquelle im Inneren;
  • Laut Vance sind dies weiße parallele Linien auf dunklem Hintergrund.
  • nach Scheiners Methode kann es das Ende einer Nadel sein, die durch eine Scheibe mit zwei Löchern gesehen wird;
  • Tabelle mit Text mit einer Schriftart einer bestimmten Größe.

Statisch sind solche Methoden, bei denen das Objekt nicht zur Überprüfung bewegt, sondern in einem speziellen Rahmen vor dem visuellen Organ von positiven zu negativen Linsen geändert wird. Somit gleicht die Marge ihre weitere Belastung aus..

Der Vorteil des Verfahrens ist die Tatsache, dass die Winkelgröße des Testobjekts während des Experiments unverändert bleibt. Auf diese Weise können Sie eine genaue Berechnung mit der geringsten Fehlermenge durchführen..

Sehkrafttests finden in unserem Leben in Form von Prävention statt (in der Schule oder während einer Routineprüfung auf berufliche Eignung), und wir können auch bei Verstößen darauf zurückgreifen.

Betrachten Sie 8 bekannte Methoden zur Untersuchung von Veränderungen des Sehzustands.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Nähe

Hilft bei der Bestimmung der Position der extremen Fern- und Nahsichtpunkte. Um eine Untersuchung durchzuführen, benötigen Sie einen Tisch von D. A. Sivtsev zur Messung der Sehschärfe oder ein Proximeter - ein Gerät mit einem Lineal und einer Klammer. Abhängig von der Messrichtung funktioniert das Gerät wie folgt:

  • Nahindikator: Das Objekt wird 1–2 cm vom Auge entfernt platziert und entfernt, bis es klar erkennbar ist.
  • Fernanzeige: Da es unmöglich ist, ein unendlich langes Lineal herzustellen, wird eine Linse mit einer 3D-Anzeige auf dem Gerät installiert und das Objekt wegbewegt. Erhöhen Sie die Anzahl der Dioptrien, um den Effekt zu verstärken. 3D (und mehr) wird dem Ergebnis mit einem "-" - Zeichen hinzugefügt, wodurch ein extremer Indikator für klare Sicht in der Ferne erhalten wird.

Messung der Breite der Unterkunft

Hier werden lineare Werte verwendet, da es sich um die tatsächliche Entfernung handelt. Die Berechnungsformel ist die Differenz zwischen dem maximalen und dem minimalen Intervall, für das der Patient den Tester klar sehen kann. Der Nullpunkt ist das Auge des Subjekts. Bei Sehbehinderung beobachten wir folgende Veränderungen:

  • Kurzsichtigkeit;
  • Hypermetropie;
  • Emmetropie.
Bei Myopie umfasst der Bereich einen kleinen, schmalen Bereich im Sichtfeld einer Person, während sich der Bereich bei Hyperopie und Emmetropie über große Entfernungen erstreckt.

Bestimmung des Volumens der absoluten Akkommodation

Für Berechnungen müssen Sie die Nah- und Fernpunkte der klaren Sicht kennen. Ein Optometer wird verwendet, um ihre Position zu bestimmen. Das Gerät verfügt über eine Waage, auf der der Diagnostiker das Testobjekt bewegt. Der Patient markiert durch Drücken des Hebels den Moment, in dem er deutlich gesehen wurde, und dann - als das Bild unscharf wurde (Brechung)..

Die Volumenberechnung ist die Differenz zwischen der klinischen Refraktion oder dem Erkennungspunkt des am weitesten entfernten Objekts und dem Erkennungspunkt des nächstgelegenen. Für alle Indikatoren ist der Wert Dioptrien.

Bestimmung des Volumens der relativen Akkommodation

Die Arbeit verwendet eine Standard-Augentabelle mit Text. Eine Person wird mit Wechselobjektiven auf einen Rahmen gesetzt. Wenn sie mit einem Schritt von 0,5 Dioptrien von positiv nach negativ geändert werden, werden extreme Indikatoren bestimmt. Eine Besonderheit ist, dass beide Augen an der Prüfung beteiligt sind..

Die Summe der entfernten und ungefähren Punkte, an denen der Patient den Text deutlich gesehen hat, ist der gewünschte Wert. Um empirisch ermittelte Verstöße zu identifizieren, wird der Bestand anhand der Tabelle geprüft.

Es wurde nachgewiesen, dass in Fällen, in denen der Indikator während der Beobachtung abnimmt, Myopie (Myopie) häufig im Laufe der Zeit auftritt.

Damit die durchschnittliche Person lange Zeit ohne Probleme in kurzer Entfernung von den Augen mit Geräten, Papieren und Details arbeiten kann, muss der positive Teil doppelt so groß sein wie der negative.

Bestimmung der Akkommodationsspannung

Während der Untersuchung wird ein Refraktometer oder Skiascope verwendet, um die Entfernung der klaren Sicht in einiger Entfernung zu bestimmen. Die Spannung wird berechnet, indem das maximale Intervall, in dem der Patient das Objekt sieht, vom festen Punkt der Ametropie subtrahiert wird. Alle Werte werden in Dioptrien gemessen.

Ergographie

Im Gegensatz zu den meisten Methoden zur Untersuchung des Problems ist die Ergographie objektiv. Zur Analyse des Augenzustands wird ein spezielles Gerät verwendet - ein Ergograph. Durch Erhöhen der Belastung des Sehorgans aus nächster Nähe überprüft die Technik den Zustand und die Reaktion des Ziliarmuskels. Die Messwerte werden als Ergogramm angezeigt - eine Kurve, die die Anpassungsfähigkeit des Auges kennzeichnet. Es gibt 4 Arten von Ergogrammen: Das erste zeigt die normale Funktionalität des Ziliarmuskels an, der Rest - die fortschreitende Verschlechterung der Position.

Unterkunft

Aufgrund des Namens ist es offensichtlich, dass für die Diagnose mit dieser Methode Akkommodationsmesser verwendet werden - automatisierte Geräte, die gleichzeitig die Arbeit von Reizen regulieren und die Reaktion des Auges auf sie in Form von grafischen Kurven aufzeichnen. Dank dieser Geräte stellen sie fest:

  • Volumen und Breite;
  • Muskelwiderstand gegen Verspannungen;
  • Grad der Ermüdung der Augenmuskulatur.

Unterkunft

Der Prozess ist Hightech, daher werden für die Berechnung keine Formeln, Skalen und Messinstrumente benötigt. Mit der Computerdiagnose erhalten Sie schnell und mit maximaler Genauigkeit eine Antwort. Das Gerät führt die meisten Funktionen der in den obigen Forschungsmethoden verwendeten Geräte aus. Der Preis ist nicht gering, daher können sich nur spezialisierte Augenkliniken die Ausrüstung leisten..
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Was ist UNTERKUNFT, Definitionen und Forschungsmethoden der Unterbringung

Anpassung und klinische Methoden seiner Forschung. Definition grundlegender Konzepte. Methoden zur Beurteilung der Akkommodationsfähigkeit des Auges. Bestimmung des nächstgelegenen Punktes der klaren Sicht (Proximetrie).

Unterkunft ist ein Begriff aus dem Bereich der Augenheilkunde und ist für einige Eigenschaften oder Fähigkeiten der Augen verantwortlich. Was ist diese Eigenschaft und wie wird sie bestimmt?

Wir können sagen, dass die Unterbringung ein klares Bild liefert, dh eine klare Definition von Objekten, die näher am weiteren Blickwinkel liegen.

Unterbringungsdefinitionen und Forschungsmethoden der Unterbringung

Anpassung (aus dem Lat. Accommodatio - Anpassung, Anpassung) - Anpassung eines Organs oder eines Organismus als Ganzes an eine Änderung der äußeren Bedingungen, d.h. die Fähigkeit des Auges, seine optische Leistung zu ändern.

Wir können sagen, dass die Unterbringung ein klares Bild liefert, dh eine klare Definition von Objekten, die näher am weiteren Blickwinkel liegen.

Die Unterbringung bei Kindern wird in den ersten Stunden nach der Geburt festgelegt und dauert in den ersten zwei Lebenswochen an..

Beim Betrachten eines anderen Objekts wird die Schärfe des Bildes auf der Netzhaut gestört. Dies wird dem Gehirn signalisiert. Die Linse zieht sich zusammen, ihre optische Leistung nimmt zu, bis wieder ein klares Bild des Objekts auf der Netzhaut erhalten wird.

Beobachtung von Veränderungen des Pupillendurchmessers und der Akkommodation

  • Beim Betrachten eines dunklen Objekts nimmt der Pupillendurchmesser zu, und beim Betrachten eines beleuchteten Objekts nimmt der Pupillendurchmesser ab.
  • Wenn wir mit einem Auge ein kleines Loch in schwarzem Papier betrachten, stellen wir fest, dass der Durchmesser der Pupille zunimmt. Wenn wir das Auge mit einer Hand schließen und nach einigen Sekunden öffnen, stellen wir fest, dass der Durchmesser des Lochs abnimmt.

Die Augen sind ein komplexes optisches System, das aus vier refraktiven Medien besteht: der Hornhaut, der Feuchtigkeit beider Kammern (anterior und posterior), der Linse und dem Glaskörper. Die Qualität des Sehens hängt letztendlich von der Funktionsweise dieses Systems ab - den Merkmalen der Brechung und Leitung von Lichtstrahlen, die auf die Netzhaut fallen.

Die Arbeit des Auges muss den täglichen Bedürfnissen eines Menschen entsprechen, und es ist die Unterkunft, die dabei hilft. Es ist die Fähigkeit zur Anpassung, die es dem Auge ermöglicht, weit entfernte Objekte sowie mittlere und kurze Entfernungen zu sehen..

Die Anpassung wird durch eine Änderung der Form der Linse erklärt. Wenn eine Person beispielsweise in die Ferne schaut, ist ihr Ziliarmuskel vollständig entspannt, und das Zinn-Band ist im Gegenteil unter Spannung und zieht an der Linsenkapsel. Tatsächlich verringert die längliche Form der Linse auch die Brechkraft, wodurch Lichtstrahlen auf die Netzhaut fokussiert werden können, was eine gute Fernsicht ermöglicht.

Durch die auftretende Akkommodation wird der Ziliarmuskel angespannt, und das Zinn-Band entspannt sich im Gegenteil, wodurch die Linse aufgrund ihrer Elastizität eine konvexere Form annehmen kann. Dies schafft Bedingungen für die Fokussierung auf die Netzhaut von Bildern von Objekten, die sich in der Nähe befinden.

Die Arbeit der Akkommodation wird durch die sympathischen und parasympathischen Abteilungen des autonomen Nervensystems gesteuert. Die Hauptrolle bei den Kontraktionen des Ziliarmuskels gehört zum parasympathischen System. Das sympathische Nervensystem ist für die Stoffwechselprozesse des Ziliarmuskels verantwortlich und wirkt seiner Kontraktion teilweise entgegen.

Die Akkommodation ist der Hauptmechanismus der dynamischen Brechung, bei der Bilder von Objekten in unterschiedlichen Abständen zur Netzhaut klar fokussiert werden. Wenn beispielsweise die Linse keine ausreichende Krümmung aufweist und keine klare Fokussierung des Objekts auf der Netzhaut erfolgt, werden Informationen darüber an die zentralen Abteilungen des autonomen Nervensystems gesendet. Und das Nervensystem sendet wiederum ein Signal an den Ziliarmuskel, das die Brechung der Linse verändert. Wenn das Bild auf der Netzhaut klar wird, hört die Stimulation des Ziliarkörpers sofort auf.

Wenn die Akkommodation maximal entspannt ist, wird das Sehen auf den am weitesten entfernten Punkt eingestellt, wobei die Spannung der Akkommodation allmählich ansteigt. Bis zum Maximum wird das Sehen auf den nächstgelegenen Punkt eingestellt.

Die Entfernung zwischen dem nächstgelegenen und dem am weitesten entfernten Punkt klarer Sicht wird als Unterbringungsbereich bezeichnet. Es ist das größte unter den Emmetropen - Menschen mit einer physiologischen Norm der Brechkraft des Auges. Bei Emmetropie schauen die Augen, wenn sie entspannt sind, auf unendlich und im am stärksten gestressten Zustand - auf ein sehr nahes Objekt.

Bei Weitsichtigen kommt es beim Blick in die Ferne zu einer Spannung des Ziliarmuskels, die dem Grad der Weitsichtigkeit entspricht und bei der Untersuchung von Objekten in der Nähe weiter verstärkt wird. Bei kurzsichtigen Menschen ist die Akkommodation unzureichend entwickelt, eine gute Sicht wird nur auf kurze Distanz beobachtet, und je höher der Grad der Myopie ist, desto geringer ist diese Distanz. Wenn sich eine Person in völliger Dunkelheit befindet, kann der Ziliarkörper eine leichte Spannung aufrechterhalten und befindet sich in einem Bereitschaftszustand..

Die Anpassungsfähigkeit nimmt mit zunehmendem Alter ab. Dies ist in der Regel mit Presbyopie verbunden, die die Akkommodation allmählich schwächt, wodurch sich eine Verschlechterung der Nahsichtqualität entwickelt. Normalerweise beginnen diese Probleme im Alter von 40 Jahren und schreiten bis 60 fort, dann hört der Fortschritt auf. Dies ist auf Veränderungen im Ziliarmuskel und die Verdichtung der Linse zurückzuführen, wodurch ihre Elastizität verringert wird. Bei Hyperopie treten solche Veränderungen früher auf, bei Myopie, deren Wert mehr als 3 Dioptrien beträgt, fehlen im Allgemeinen altersbedingte Manifestationen von Presbyopie. Presbyopie wird durch die Auswahl von Gläsern für enge Arbeiten korrigiert, die dem Grad der unzureichenden Unterbringung entsprechen.

Absolute und relative Unterbringung

Es ist notwendig, zwischen absoluter und relativer Anpassung zu unterscheiden.

Absolute Akkommodation ist die Akkommodation eines (isolierten) Auges, wenn das andere vom Sehen ausgeschlossen ist. Der Mechanismus der relativen Akkommodation beinhaltet die gleichzeitige Akkommodation von zwei Augen, während ein gemeinsames Objekt fixiert wird.

Die absolute Akkommodation ist durch zwei Punkte auf der visuellen Achse gekennzeichnet: den weiteren Punkt der klaren Sicht PR (punctum remotum) und den nächsten Punkt der klaren Sicht PP (punctum proximum). PR ist der Gesichtspunkt der besten Sicht im Raum, dessen Position tatsächlich von der klinischen Refraktion abhängt. PP - der Punkt der besten Sicht aus nächster Nähe bei maximaler Akkommodationsspannung. Somit kann das Volumen der absoluten Akkommodation durch die Formel berechnet werden:

Dabei ist A das Volumen der absoluten Akkommodation, R die klinische Refraktion, PP der nächstgelegene Punkt der klaren Sicht (alle Werte in Dioptrien). Die Brechung von Punkten in der Nähe des Auges wird normalerweise mit einem "-" gekennzeichnet, da diese Punkte bedingt einer kurzsichtigen Brechung entsprechen. Beispielsweise beträgt bei einem klinischen Refraktionswert von Myopie - 1,0 Dioptrien und dem Ort des nächstgelegenen Punktes der klaren Sicht 20 cm vom Auge entfernt das Volumen der absoluten Akkommodation:

Ungefähre Altersnormen des Bestands an relativen Unterkünften (A)

Ermittlung des Wohnungsbestandes

Diagnose, Behandlung

Eine vollständige diagnostische Untersuchung dauert ca. 2-2,5 Stunden. Es beinhaltet: genaue Definition.

Objektive Messung der Augenbrechung mit modernen Spezialgeräten.

Die Ophthalmometrie oder Keratometrie ist ein diagnostisches Verfahren zur Bestimmung des Radius.

Pneumotonometrie - eine diagnostische Studie in der Augenheilkunde zur Messung des Augeninnendrucks.

Das dominante, führende Auge wird als das Auge angesehen, das im binokularen Prozess funktionell dominant ist.

Diese Untersuchungsmethode wird zur Diagnose von Augen- und Körpererkrankungen eingesetzt..

Die Ultraschalldiagnostik ist in jeder Hinsicht eine hochpräzise, ​​schmerzlose und kostengünstige Methode.

Anpassung ist die Fähigkeit des Auges, sich zu bemühen, sich auf nahe Objekte zu konzentrieren. Unterkunft.

OCT ist eine hochpräzise Diagnosemethode, mit der Sie den Zustand der Strukturelemente des Auges untersuchen können.

unsere Vorteile

Einhaltung der internationalen Normen ISO 9001: 2015.

Es ist heute die effektivste Sehkorrekturoperation.

Lebenslange Garantie für die Qualität der durchgeführten Operationen.

Es werden neue Technologien und Techniken eingeführt, die durchweg erfolgreiche Ergebnisse bringen.

Aktionen und Rabatte

* Die gewährten Rabatte sind nicht kumulativ

Anpassung ist die Fähigkeit des Auges, sich zu bemühen, sich auf nahe Objekte zu konzentrieren. Die Anpassung erfolgt durch die Wechselwirkung zwischen der Linse, dem Band, das sie hält - dem Zinn-Band - und dem Muskel, der die Krümmung der Linse verändern kann - dem Ziliarmuskel.

Der Wechselwirkungsmechanismus ist wie folgt: Beim Fokussieren des Blicks spannt sich der Ziliarmuskel an, erhöht die Krümmung der Linse und ändert ihre Brechkraft. Gleichzeitig kommt Zinns Band in einen entspannten Zustand..

  • Der nächstgelegene Punkt klarer Sicht ist der nächstgelegene Punkt, auf den sich das Auge konzentrieren kann.
  • Die Menge an Unterkünften ist der Aufwand, der aufgewendet werden muss, um sich zu konzentrieren.
  • Das Volumen oder die Amplitude der Akkommodation ist der Abstand zwischen dem nächsten und dem entferntesten Punkt der klaren Sicht, ausgedrückt in Dioptrien. In diesem Bereich bleibt die Sicht klar.
  • Absolute Akkommodation ist das Maximum, zu dem das Auge mit größtmöglicher Anstrengung fähig ist. Der Indikator wird für jedes Auge separat gemessen.

Dank des Akkommodationsmechanismus können Menschen Objekte, die sich in unterschiedlichen Entfernungen befinden, gleichermaßen gut unterscheiden. Dieser Indikator hängt vom Alter ab. Menschen zwischen 15 und 19 Jahren haben das maximale Volumen, dann nimmt der Wert allmählich ab, es gibt Altersnormen für absolute Unterbringung.

Messung der Unterkunft

Die Messung der Akkommodation wird in Dioptrien ausgedrückt: Wenn Sie ein Objekt betrachten, das sich in einer Entfernung von 1 Meter befindet, beträgt die Akkommodation des Auges 1 Dioptrien, nicht eine Entfernung von 0,5 m - 2 Dioptrien usw..

Die Messung des Akkommodationsvolumens erfolgt mit Geräten, die als Akkommodometer bezeichnet werden. Ein anderer Name ist Näherungsmesser. Eine solche Studie wird von einem Augenarzt oder Optiker durchgeführt.

Der einfachste Test zur Bestimmung der Amplitude ist der Approximationstest. Der Test ist für seine allgemeine Verfügbarkeit geeignet, da keine spezielle Ausrüstung erforderlich ist.

Wie wird der Zoomtest durchgeführt?

  • Instrumente: Messlineal mit einer Länge von 40 cm oder mehr
  • Okkluder - Aufkleber für das zweite Auge
  • Zielobjekt. Zu diesem Zweck können Sie Text, die Spitze eines Stifts oder die Duané-Form verwenden, bei der es sich um zwei Quadrate auf schwarzem Hintergrund handelt..

Gute Beleuchtung im Büro ist Voraussetzung. Der Patient wird gebeten, das Lineal mit einer Hand in der gewünschten Position zu halten, mit der anderen das andere Auge mit einem Okkluder zu bedecken.

Das Testobjekt wird in einem Abstand von etwa einem Meter platziert, damit es es klar sehen kann. Anschließend wird es näher an das Objekt herangeführt, bis es es klar sehen kann. Der Test sollte den nächstgelegenen Abstand bestimmen, in dem das Objekt deutlich sichtbar ist. Die Entfernung wird mit einem Lineal gemessen.

Dioptrien werden nach der Formel berechnet: A (abs) = (1 / d) x 100.

Wobei d der Abstand in Zentimetern ist.

Die erhaltenen Daten werden bei der Ausstellung eines Brillenrezepts berücksichtigt.

Relative Unterkunfts- und Reservediagnose

Relative Unterbringung ist Unterbringung für zwei Augen, wenn sie sich auf ein gemeinsames Ziel konzentrieren.

Die Amplitude der relativen Akkommodation wird binokular gemessen, dh für zwei Augen gleichzeitig.

Die Prüfung erfolgt mit Text und besteht aus zwei Schritten:

  1. Bestimmung des negativen Teils der Akkommodation: Der Patient liest den Text mit positiven Linsen, die schrittweise erhöht werden, bis er nicht mehr lesen kann.
  2. Bestimmung des positiven Teils der Akkommodation: Der Patient liest den Text auch durch die Linsen, die zu diesem Zeitpunkt negativ sind. Die Linsen werden gewechselt, bis der Patient den Text nicht mehr sieht.

Das Gesamtvolumen der relativen Akkommodation wird durch die Summe der positiven und negativen Teile bestimmt.

Das Akkommodationsangebot ist in diesem Fall die Stärke der maximalen Negativlinse, bei der der Text gelesen werden kann.

Ein Rückgang des Unterkunftsbestands kann auf folgende negative Veränderungen hinweisen:

  • verminderte Leistung bei Arbeiten aus nächster Nähe
  • zunehmende visuelle Müdigkeit
  • Veranlagung zu Myopie oder deren Fortschreiten.

Die Bestimmung des Randes ist erforderlich, um die Neigung zur Myopie, die richtige Auswahl der Brille und die Wahl des optimalen Abstands für das Arbeiten in der Nähe zu beurteilen. Wie der absolute Indikator für die Unterbringung ändert er sich mit dem Alter einer Person..

Warum es wichtig ist, die Unterkunftsreserve zu berücksichtigen

Das Vorhandensein oder Fehlen einer Unterkunftsreserve bestimmt, wie schnell und stark die Augen müde werden, wenn sie in der Nähe arbeiten. Die optimale Entfernung wird als eine Entfernung angesehen, bei der eine doppelte Unterkunftsreserve besteht. Aus diesem Grund empfehlen Augenärzte, das Buch 30 bis 35 cm von den Augen und den Monitor je nach Schriftart in einem Abstand von 30 bis 45 cm zu halten. Um in einer solchen Entfernung eine klare Sicht zu erhalten, verwendet eine Person mit gesunden Augen etwa 3,5 Dioptrien. In diesem Fall bleiben 6,5 Dioptrien auf Lager. Dank der Reserve wird der visuelle Apparat nicht müde. Wenn Sie ein Buch oder einen Monitor näher bringen, verringert sich der Rand, die Spannung nimmt zu und die visuelle Ermüdung nimmt schneller zu. Chronische Augenermüdung kann ein Faktor für das Fortschreiten der Myopie sein.

Der Mechanismus der Unterbringungsreserve kann mit dem Versuch verglichen werden, Objekte mit unterschiedlichem Gewicht zu übertragen. Sie können mit Brot in Ihren Händen gehen, ohne sich fast den ganzen Tag müde zu fühlen. Wenn Sie jedoch eine 10 kg schwere Kiste tragen, sind die Muskeln in einer Stunde überlastet..

Warum es ratsam ist, den Bestand an Unterkünften vor der Schule zu bestimmen

Für Kinder, die in die erste Klasse gehen, ist es ratsam, einen Augenarzt aufzusuchen, um die Reserven für Unterkünfte zu klären. Wenn es Null ist, kann der Arzt eine Sehkorrektur mit einer Brille empfehlen.

Bei einem geringen Vorrat an Unterkünften müssen die Eltern vorsichtig sein. In diesem Fall ist es wichtig, die Entfernung und die Zeit zu verfolgen, die das Kind am Computer liest oder arbeitet. Wenn Sie sich um das Sehvermögen eines Schülers kümmern, bei dem ein geringer Vorrat an Unterkünften diagnostiziert wird, können Sie die Entwicklung von Myopie verhindern. Darüber hinaus wird der Augenarzt in einer solchen Situation Übungen verschreiben, die den Zustand des Sehapparats verbessern..

Es ist bekannt, dass jüngere Schulkinder, die nur über einen geringen Vorrat an Unterkünften verfügen, häufiger an Myopie leiden. Das Risiko steigt, wenn sie nicht den Anforderungen an die visuelle Hygiene entsprechen: Abstand zu Büchern und Notizbüchern, Pausen usw..

Warum es wichtig ist, die Reserve zu kennen, wenn Sie eine Brille für kurzsichtige Menschen auswählen

Wenn die Auswahl der Mittel zur Korrektur der Myopie ohne Berücksichtigung der Unterkunftsversorgung erfolgt, kann das Tragen dieser Mittel zu Beschwerden führen. Die ersten Anzeichen eines Fehlers sind Beschwerden über schnelle visuelle Müdigkeit oder Kopfschmerzen beim Lesen mit Brille für ständigen Verschleiß. Am häufigsten treten Probleme bei Patienten über 35 bis 40 Jahren auf, da in diesem Alter das Angebot an Unterkünften abnimmt. Eine niedrige Reserve kann jedoch in einem früheren Alter auftreten..

Um dieses Problem zu lösen, wird dem Patienten eine separate Brille für enge Arbeiten verschrieben. In der Regel sind Linsen mit niedrigeren Dioptrien eingebaut, die die Augen vor Überspannung schützen und es Ihnen ermöglichen, keine Ersatzunterkünfte auszugeben.

So erhöhen Sie die Unterkunftsreserve

Die Reserve trainiert. Die Übungen können von Kindern und Erwachsenen durchgeführt werden. Die Kurse eignen sich sowohl für Personen mit gesundem Sehvermögen als auch für Personen mit Hyperopie oder Myopie. Wenn Sie Augenkrankheiten haben, konsultieren Sie einen Augenarzt, bevor Sie mit dem Unterricht beginnen.

Die einfachste Übung zur Wiederherstellung der Unterkunftsreserve besteht darin, den Blick von einem nahe gelegenen Objekt auf ein weit entferntes Objekt zu richten. Zum Beispiel können Sie 1-2 Sätze in einem Buch lesen und dann schnell aus dem Fenster schauen. Es ist wichtig, dass die Augen zuerst auf das nahe Objekt und dann auf das entfernte Objekt fokussieren. Es wird empfohlen, die Übung mehrmals täglich 5-10 Mal zu wiederholen. Die Schulungen sollten regelmäßig durchgeführt werden, um die Reserve wiederherzustellen und die erzielten Ergebnisse aufrechtzuerhalten.

Wenn Sie zum ersten Mal ein Training ausprobieren, übertreiben Sie es nicht. Zu häufiges oder zu starkes Training kann zu Überanstrengung führen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, beenden Sie die Sitzung und konsultieren Sie Ihren Arzt.

Unter den Bedingungen von ophthalmologischen Zentren werden komplexere Techniken und spezielle Vorrichtungen verwendet, um die Unterbringungsreserve wiederherzustellen. Normalerweise werden diese Kurse für Kinder mit Sehbehinderungen empfohlen, aber sie sind auch für Erwachsene nützlich. Um Ihre Reserve zu trainieren, erstellen Ärzte einen Trainingsplan, der Ihnen hilft, großartige Ergebnisse zu erzielen. Dem Patienten wird dann zu Hause ein unterstützender Trainingsplan mitgeteilt..

Stellen Sie eine Bewerbung auf der Website, wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren und alle Ihre Fragen beantworten.