loader

Haupt

Astigmatismus

Warum werden Actovegin-Injektionen verschrieben: Gebrauchsanweisung, Überprüfung des Arzneimittels in Ampullen

Actovegin ist ein Extrakt aus dem Protein von Rinderblut, das eine nootrope und stimulierende Wirkung auf den Körper hat. Dieses Medikament ist in verschiedenen Freisetzungsformen erhältlich (Gel, Injektionen, Tabletten) und wird zur Behandlung verschiedener Arten von Krankheiten, einschließlich neuralgischer Störungen, verwendet. Am häufigsten wird bei der Behandlung von neurologischen Erkrankungen die Actovegin-Lösung für therapeutische Injektionen verwendet.

Actovegin ist ein Präparat, das auf der Basis eines Extrakts aus Kälberblut gewonnen wird. Es hat eine physiologische Basis, die es auch für Kinder sicher macht. Dieses Medikament, das keine schwerwiegenden Nebenwirkungen auf den Körper hat, wird allen Patienten verschrieben, für die die Liste seiner pharmakologischen Eigenschaften geeignet ist. Normalerweise wird das Arzneimittel gut vertragen.

Die Zubereitung enthält:

  • Wirkstoff - Kälberblutextrakt;
  • Hilfssubstanzen, die die Aufnahme verschiedener Vitamine und Mineralien fördern. Dieses Segment umfasst: Wasser, Natriumchlorid.

Pharmakologisches Profil

Die Komponenten der Actovegin-Lösung sind physiologisch, daher kann ihre Pharmakokinetik nach Einnahme nicht untersucht werden. Das Medikament übt seine Wirkung aus, indem es den Energiestoffwechsel fördert. Es beschleunigt die Sauerstoffverwertung und erhöht so den Widerstand gegen Sauerstoffmangel im Gewebe des menschlichen Körpers.

Wie bereits erwähnt, ist es mit pharmakokinetischen Methoden unmöglich, die pharmakokinetischen Eigenschaften (Absorption, Verteilung, Ausscheidung) der aktiven Komponenten des Arzneimittels Actovegin zu untersuchen, da es nur aus physiologischen Komponenten besteht, die normalerweise im Körper vorhanden sind.

Bisher gibt es keinen Grund, eine Abnahme der pharmakologischen Wirkung des Arzneimittels bei Patienten mit beeinträchtigten physiologischen Funktionen der Absorption und Ausscheidung von Zerfallsprodukten anzunehmen..

Mit Hilfe der evidenzbasierten Medizin ist bekannt, dass Actovegin in Form von Injektionen schnell in den Kreislauf eindringt und der Wirkstoff im ganzen Körper verteilt wird, was seine recht schnelle Wirkung rechtfertigt..

Auf Fakten basierende Medizin

Im globalen Internet gab es viele Artikel zu diesem Thema, in denen es keinen direkten Beweis für die Wirkung von Actovegin-Injektionen gibt und deren Verwendung daher nutzlos ist. Alle Beweise dafür basieren auf denselben physiologischen Komponenten, die viele Ärzte verfolgen..

Es gibt jedoch einen solchen Zweig der Medizin wie die evidenzbasierte Medizin, die in der Praxis die Wirksamkeit eines bestimmten Arzneimittels über einen bestimmten Zeitraum hinweg beweist.

Dies geschah mit Actovegin, das seit mehr als 30 Jahren auf dem Pharmamarkt tätig ist, und die Bewertungen darüber sind sowohl von Patienten als auch von führenden Experten äußerst positiv, was bedeutet, dass es keinen Grund gibt, dieses nootrope Medikament als unwirksam zu betrachten.

Indikationen und Kontraindikationen zur Anwendung

Indikationen für die Anwendung von Actovegin in Form von Injektionen:

  • neuralgische Störungen (einschließlich ischämischem Schlaganfall, Hypoxie, traumatischer Hirnverletzung);
  • Diabetes mellitus;
  • Verletzung der Blutversorgung und des Stoffwechsels;
  • Phlebeurysmus;
  • Verletzung des Gefäßtonus.

Das Medikament wird auch zur schnellsten Heilung von Wunden und Verbrennungen in unterschiedlichem Ausmaß verschrieben..

Actovegin in Ampullen hat keine Kontraindikationen für seine Anwendung, es wird jedoch nicht empfohlen, Injektionen zu verabreichen, wenn der Patient allergisch auf eine der Komponenten dieses Medikaments reagiert.

Gebrauchsanweisung

Injektionen des Arzneimittels Actovegin werden intravenös oder intramuskulär angewendet (je nach Grad und Art der Erkrankung). Bei intravenöser Verabreichung wird das Arzneimittel in Tropf- oder Strahlform verabreicht, und vor seiner Verabreichung wird das Arzneimittel in einer Natriumchloridlösung gelöst, um eine schnellere Auflösung zu erreichen, wenn es in den Körper gelangt. In diesem Fall sollte die tägliche Dosierung 20 Milligramm nicht überschreiten..

Bei der intramuskulären Verabreichung ist in diesem Fall zunächst die erforderliche Dosierung auszuwählen. Anfangs sind es 5 bis 10 Milligramm pro Klopfen und bei Bedarf erhöht es sich jede Woche um 5 Milligramm. Die Injektion wird intravenös ohne zusätzliche Natriumchloridbehandlung verabreicht.

Solche Nootropika werden häufig während einer komplexen Therapie eingesetzt, auch zur Behandlung von neuralgischen Erkrankungen..

Überdosierung und Nebenwirkungen

Glücklicherweise bedroht ein solches Versehen den Patienten nicht, wenn die empfohlene Dosis des Arzneimittels überschritten wird, da es unmöglich ist, den Körper mit den in Actovegin enthaltenen physiologischen Komponenten zu schädigen.

Wie die Praxis zeigt, wird das Medikament von den Patienten gut angenommen und verursacht keine Nebenwirkungen. In seltenen Fällen können jedoch anaphylaktische und allergische Reaktionen auftreten, die mit einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber dem Arzneimittel verbunden sind. Darüber hinaus treten bei der Einnahme von Actovegin manchmal die folgenden Nebenwirkungen auf:

  • leichte Rötung der Haut oder Hautausschlag am Körper;
  • allgemeines Unwohlsein;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Kopfschmerzen und Bewusstlosigkeit;
  • Verletzung des Magen-Darm-Trakts;
  • Gelenkschmerzen;
  • Kurzatmigkeit, manchmal Ersticken durch Engegefühl in den Atemwegen;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Stagnation des Wassers im Körper;
  • Aufgrund der angespannten Atemwege kann der Patient sogar Probleme beim Schlucken von Wasser, Nahrung und Speichel haben.
  • übermäßige Bewegung und Aktivität.

Spezielle Gebrauchsanweisung

Der Hersteller gab keine Informationen zu zusätzlichen Indikationen im Zusammenhang mit der Einnahme des Arzneimittels. Die meisten Patienten stellen jedoch fest, dass der Patient bei Diabetes mellitus das Medikament unter Aufsicht eines Arztes einnehmen sollte, da es Wasser im Körper zurückhält, was wiederum den Körper bei Diabetes schädigt.

Drogen- und Alkoholverträglichkeit

Actovegin ist wie viele andere nootropische Arzneimittel nicht mit Alkohol kompatibel, da dies die Leber und die Nieren unnötig belastet..

Bei eingeschränkter Nieren- und Leberfunktion

Wie oben erwähnt, belastet dieses Medikament diese beiden lebenswichtigen Organe stark. Daher lohnt es sich bei der Behandlung einer neuralgischen oder anderen Krankheit, nach Medikamenten mit ähnlicher Wirkung zu suchen, die die Aktivität der Nieren und der Leber nicht so stark belasten..

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Bei schwangeren Frauen und während der Stillzeit sollte Actovegin nicht eingenommen werden, da dies den hormonellen Hintergrund einer Frau beeinflussen kann.

Empfang durch Kinder

Injektionen sind für Kinder unter 5 Jahren kontraindiziert, da dieses Nootropikum eine stimulierende Wirkung hat.

Praktische Anwendungserfahrung

Arztbesprechung und Bewertungen von Patienten, denen Actovegin in Ampullen verschrieben wurde.

Arztbewertung

Die Hauptwirkung von Actovegin besteht darin, den Sauerstofftransport im zirkulierenden Blut zu verbessern. Aufgrund der natürlichen Bestandteile dieses Arzneimittels verbessert seine parenterale Verabreichung die Stoffwechselprozesse in den Gewebezellen des menschlichen Körpers aufgrund des aktiven Verbrauchs, der Akkumulation, der Bewegung und der Freisetzung von Sauerstoff und Glukose.

Das Medikament verbessert die Blutversorgung der Gewebezellen, beschleunigt die Wiederherstellung beschädigter Gewebe und hilft dem Körper, lebenswichtige Substanzen und Elemente aufzunehmen.

Sie können Actovegin für einen Patienten eingeben:

  1. Intramuskulär - 5 ml pro Tag, Behandlungsverlauf - 20 Injektionen.
  2. Intravenös: bei Jet-Injektionen - 10 ml pro Tag; oder eine Pipette wird platziert - das Arzneimittel wird in 200 ml Kochsalzlösung oder 5% iger Glucoselösung verdünnt. In diesem Fall sollte die Injektionsrate nicht mehr als 2 ml pro Minute betragen..

Die Dosierung von Actovegin zur Infusion hängt von der Form des pathologischen Prozesses ab, mit:

  • ischämischer Schlaganfall jede Woche bis zu 50 ml / Tag injiziert, dann innerhalb von zwei Wochen - bis zu 20 ml / Tag;
  • Gefäßerkrankungen des Gehirns - zwei Wochen, 10-20 ml / Tag;
  • schwierige heilende Läsionen der Integrität der Haut - 10-20 ml jeden zweiten Tag.

Patientenmeinung

Bei der Arbeit beschäftigt zu sein, macht sich besonders dann bemerkbar, wenn Sie Ihr eigenes kleines Unternehmen eröffnen und ständig in einem Stresszustand sind, der sich natürlich auf Ihre Gesundheit auswirkt.

Nach einigen nervösen Wochen bemerkte ich allgemeines Unwohlsein, übermäßige Nervosität und Brennen in den Rippen. Ich habe mich nicht zu sehr darauf eingelassen, weil ich dachte, es würde sich nur dehnen, aber jeden Tag wurde es schlimmer und ich ging zum Arzt.

Er diagnostizierte bei mir stressbedingte Interkostalneuralgie. Zur Behandlung verschrieb er mir das Nootropikum Actovegin in Form von Injektionen, und nach einer Woche fühlte ich mich viel besser.

Nikita Milev, 30 Jahre alt

Seit meiner Kindheit ist mein Hauptproblem die schwache Immunität, die sich oft auf meine Gesundheit auswirkte und ich war ein krankes Kind. Im Alter von 19 Jahren wurde ich von einer Krankheit wie Herpesneuralgie niedergemäht - einer Krankheit, die den Bereich um die Augen betrifft.

Ich ging sofort zum Arzt und er verschrieb mir eine intramuskuläre Einnahme von Actovegin und nach 2 Wochen begann die Krankheit zu rutschen, und nach einem Monat wurde ich sie vollständig los. Übrigens erhöht das Medikament auch die Immunität..

Anastasia Shpanina, 20 Jahre alt

Patientenberatung

Elemente der medizinischen Actovegin-Lösung können bei einer Person eine allergische Reaktion hervorrufen. Viele Patienten empfehlen, die Behandlung mit dem Medikament bei Auftreten von Allergiesymptomen schrittweise abzubrechen, um den Zustand nicht zu verschlimmern.

In der Regel wählt der behandelnde Arzt nach Ablauf der allergischen Reizung eine neue Lösung aus, bei der keine verschiedenen Allergene vorhanden sind.

Vor- und Nachteile praktischer Erfahrung

Von den ausgeprägten Vorteilen des Arzneimittels sollte Folgendes unterschieden werden:

  • hohe Effizienz;
  • wenige Nebenwirkungen;
  • Bei der Behandlung von neuralgischen Störungen hat die medizinische Lösung eine aktive beruhigende und tonisierende Wirkung.
  • breites Anwendungsspektrum.

Nachteile: Es gibt Kontraindikationen, einschließlich einer allergischen Reaktion.

Kauf und Lagerung

Der Preis für Actovegin-Lösung in Ampullen beträgt 1500 Rubel. Die Lösung wird nicht länger als 3 Monate an einem kühlen, sonnengeschützten Ort gelagert. Das Medikament wird in der Apotheke verschreibungspflichtig abgegeben.

Intramuskuläre Injektionen von Actovegin

Actovegin ist ein Medikament, das den Stoffwechsel aktiviert, die Gewebenahrung verbessert, die Gewebehypoxie reduziert und die Regeneration stimuliert. Ärzte des Jussupow-Krankenhauses verschreiben Actovegin in Form von intramuskulären und intravenösen Injektionen, Infusionen. Das Medikament kann oral in Tablettenform eingenommen werden. Actovegin Salben, Cremes und Gele werden auf die Haut aufgetragen.

Das Medikament wird in der Endokrinologie, Neurologie, Gefäßchirurgie, Geburtshilfe und Pädiatrie eingesetzt. Im Yusupov-Krankenhaus führen Ärzte vor der intramuskulären Verschreibung von Actovegin eine umfassende Untersuchung des Patienten mit modernen Diagnosegeräten führender Hersteller und Labordiagnosemethoden durch. Die Ärzte bestimmen individuell den Verabreichungsweg des Arzneimittels, die Dosis und die Dauer der Therapie.

Komposition

Die Actovegin-Lösung enthält einen Wirkstoff - Actovegin, der aus dem Blut von Kälbern gewonnen wird, und Wasser zur Injektion. Der Wirkstoff von Actovegin enthält folgende Bestandteile:

  • Aminosäuren;
  • Makronährstoffe;
  • Spurenelemente;
  • Fettsäure;
  • Oligopeptide.

In Bezug auf trockenes deproteinisiertes Hämoderivat von Kälberblut enthält eine Ampulle mit einem Volumen von 2 ml 80 mg des Hauptbestandteils, 5 ml - 200 mg, 10 ml - 400 mg. Actovegin-Konzentrat enthält Natriumchlorid in Form von Natrium- und Chlorionen, die Bestandteile des Kälberblutes sind. Natriumchlorid wird während des Konzentratherstellungsprozesses nicht hinzugefügt oder entfernt.

Actovegin, eine Infusionslösung, ist in Form einer 10% igen und 20% igen Lösung eines aus Protein gereinigten Kälberblutextrakts in einer 0,9% igen Natriumchloridlösung erhältlich. 250 ml Lösung enthalten 25 ml oder 50 ml der Hauptkomponente, was 1,0 oder 2,0 g Trockengewicht entspricht. Der Gehalt an Actovegin-Ampullen ist eine klare gelbliche Flüssigkeit. Wenn sich die Farbe der resultierenden Lösung ändert, befinden sich Flocken oder Sedimente in der Ampulle und im Fläschchen. Das medizinische Personal des Yusupov-Krankenhauses verwendet das Medikament nicht zur Injektion.

Indikationen

Actovegin hat einen komplexen Wirkmechanismus, der eine Vielzahl seiner pharmakologischen Wirkungen bietet. Es wird zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt. Ärzte des Jussupow-Krankenhauses verschreiben es, um die Ernährung des Körpergewebes zu verbessern und ihre Resistenz gegen Hypoxie zu erhöhen. Dies gewährleistet eine minimale Schädigung der Körperzellen bei unzureichender Sauerstoffversorgung..

Actovegin wird gemäß den Anweisungen intramuskulär in Gegenwart der folgenden Indikationen verabreicht:

    Stoffwechsel- und Gefäßstörungen des Gehirns bei ischämischem Schlaganfall, traumatischer Hirnverletzung, verschiedenen Arten von Demenz;

arterielle und venöse Gefäßerkrankungen sowie deren Folgen;

Langzeitheilung von Wunden und Geschwüren verschiedener Herkunft, Verbrennungen, Dekubitus.

Ärzte verschreiben intramuskuläre Injektionen von Actovegin bei leichten bis mittelschweren Erkrankungen.

Kontraindikationen

Die Hauptkontraindikation für die intramuskuläre Ernennung von Actovegin gemäß den Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels ist eine hohe Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. Verwenden Sie das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit mit großer Sorgfalt. Actovegin ist auch für kurze Zeit nicht sicher. Daher ist es notwendig, den Arzt bei der ersten Konsultation über die Schwangerschaft zu informieren..

In der Pädiatrie wird das Medikament derzeit nicht verschrieben, da es keine Evidenzbasis gibt. In Ausnahmefällen verschreiben Kinderärzte das Medikament unter Berücksichtigung lebenswichtiger Indikationen. Dies geschieht, wenn die beabsichtigten Vorteile einer intramuskulären Verabreichung des Arzneimittels den potenziellen Schaden überwiegen.

Art der Anwendung

Actovegin-Injektionen werden intramuskulär und intravenös verabreicht, auch in Form einer Infusion. Vor der Durchführung einer Injektion führt das medizinische Personal des Krankenhauses Jussupow einen Test auf Überempfindlichkeit gegen das Medikament durch.

Anweisungen zur Durchführung einer Injektion von Actovegin:

  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife und behandeln Sie sie mit einer antiseptischen Lösung.
  • sterile Einweg-Gummihandschuhe anziehen;
  • Positionieren Sie die Spitze der Ampulle nach oben.
  • Klopfen Sie vorsichtig mit dem Finger und schütteln Sie die Ampulle. Lassen Sie die Lösung von der Spitze der Ampulle herabfließen.
  • Nehmen Sie eine sterile Einwegspritze.
  • nimm den Inhalt der Ampulle hinein;
  • Luft aus der Spritze ablassen;
  • den Patienten auf die Seite legen;
  • Den äußeren oberen Quadranten des Gesäßes mit einem Wattestäbchen mit Alkohol verarbeiten.
  • Dehnen Sie die Haut und führen Sie die Nadel schnell in den Gesäßmuskel ein.
  • Stellen Sie durch Festziehen des Spritzenkolbens sicher, dass kein Blut in den Kolben fließt.
  • Da Actovegin eine schmerzhafte Injektion ist, injizieren Sie langsam den Inhalt der Spritze in den Muskel.
  • Entfernen Sie die Nadel.
  • Drücken Sie die Injektionsstelle mit einem Wattebausch und Alkohol nach unten.
Abhängig von der Schwere des Krankheitsbildes beträgt die Anfangsdosis von Actovegin intravenös 10 bis 20 ml pro Tag. Als nächstes werden 5 ml des Arzneimittels intravenös oder intramuskulär verabreicht. Die intravenöse Infusion wird mit einer Geschwindigkeit von 2 ml Actovegin-Lösung pro Minute durchgeführt. Der Inhalt der Ampulle wird zu 200-300 ml physiologischer Lösung (0,9% ige Natriumchloridlösung oder 5% ige Dextroselösung) gegeben..

Um Stoffwechsel- und Gefäßstörungen des Gehirns zu Beginn der Behandlung zu korrigieren, werden 10 Wochen lang täglich 10 ml Actovegin als intravenöse Infusion verabreicht, dann werden mindestens 2 Wochen lang 3-4 mal wöchentlich 5-10 ml des Arzneimittels intravenös injiziert. Bei einem ischämischen Schlaganfall werden 20-50 ml Actovegin in 200-300 ml der Stammlösung gelöst und 1 Woche lang täglich intravenös injiziert. Ferner werden 2 Wochen lang intravenöse Injektionen verabreicht. Bei arteriellen und venösen peripheren Gefäßerkrankungen werden 4 Wochen lang täglich intravenöse Actovegin-Infusionen gemäß den Anweisungen durchgeführt.

Zur Wundheilung werden Actovegin-Injektionen von 10 ml intravenös oder 5 ml intramuskulär täglich oder 3-4 mal pro Woche verabreicht, je nach Heilungsprozess. Bei der Vorbeugung und Behandlung von Strahlenverletzungen der Haut und der Schleimhäute bei Strahlenkrankheit beträgt die durchschnittliche Dosis von Actovegin 5 ml.

Nebenwirkungen

  • Allergische, anaphylaktoide und anaphylaktische Reaktionen;
  • Erhöhte Körpertemperatur, Angioödem, Urtikaria;
  • Dyspeptische Phänomene (Schmerzen im Magenbereich, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen);
  • Schmerzen im Bereich des Herzens, erhöhte Herzfrequenz, erhöhter oder erniedrigter Blutdruck;
  • Erhöhte Atemfrequenz, Schluckbeschwerden, Asthmaanfälle.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, brechen die Ärzte des Jussupow-Krankenhauses die Medikamenteneinnahme ab und führen eine symptomatische Therapie durch. Die Haltbarkeit von Actovegin-Tabletten beträgt 3 Jahre, vorausgesetzt, das Arzneimittel wird an einem trockenen Ort gelagert, der vor Sonnenlicht geschützt ist. Eine Flasche enthält 50 Actovegin-Tabletten. Die Bewertungen der meisten Patienten und Ärzte sind gut.

Vorsichtsmaßnahmen

Um maximale Wirksamkeit und Sicherheit während der Behandlung mit Actovegin zu gewährleisten, wird zu Beginn der Therapie eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Arzneimittel festgestellt. Zu diesem Zweck werden 2 ml des Arzneimittels 1-2 Minuten lang intramuskulär injiziert. Durch die langfristige Verabreichung können Sie die Reaktion des Körpers auf das Medikament beobachten und bei Auftreten allergischer Reaktionen die Injektion rechtzeitig stoppen. Die Behandlungsräume im Yusupov-Krankenhaus sind mit einem Anti-Schock-Kit ausgestattet, mit dem Sie den Patienten sofort in Notfällen versorgen können.

Durch die Verwendung von Einwegspritzen und modernen antiseptischen Lösungen können Sie den Patienten vor einer Infektion mit Krankheitserregern von Infektionskrankheiten schützen, die mit Blut übertragen werden. Krankenschwestern beherrschen die Technik der intramuskulären Injektion fließend. Eine offene Ampulle wird sofort verwendet, da die Abwesenheit von Konservierungsmitteln in der Lösung eine lange Lagerung nicht zulässt. Aus diesem Grund wird den Patienten empfohlen, Ampullen mit dem Volumen zu kaufen, das einmal injiziert wird..

Actovegin wird im Kühlschrank aufbewahrt. Vor der Anwendung des Arzneimittels wird die Ampulle in den Händen leicht erwärmt, um eine bequemere Injektion zu gewährleisten. Verwenden Sie keine trübe Lösung, die einen sichtbaren Niederschlag enthält. Wie aus der Anweisung zur Anwendung von Actovegin hervorgeht, können Kinder ab dem dritten Lebensjahr intramuskuläre Injektionen des Arzneimittels erhalten. Während der Behandlung mit Actovegin empfehlen die Ärzte den Patienten, keinen Alkohol mehr zu trinken..

Bewertungen

Gemäß der Gebrauchsanweisung verschreiben Ärzte Actovegin intravenös. Die Krankenschwestern der Therapieklinik geben Injektionen nach dem zugelassenen Algorithmus. Patientenbewertungen sind positiv.

Actovegin zur intravenösen Verabreichung ist als fertige Lösung erhältlich. Es ist in 250 ml Flaschen verpackt. Es gibt 2 Dosierungen dieser Freisetzungsform: mit 4 mg des Hauptwirkstoffs in 1 ml Lösung und mit 8 mg des Hauptwirkstoffs. Als Lösungsmittel wird Dextrose oder 0,9% ige Natriumchloridlösung verwendet.

Actovegin ist auch in Ampullen erhältlich, die 2, 5 und 10 ml Lösung enthalten. Jeder Milliliter enthält 40 mg des Wirkstoffs. Eine Ampulle enthält 80, 200 oder 400 mg der Hauptkomponente. Diese Form der Medikation wird auch zur intravenösen Injektion verwendet.

Wenn Actovegin direkt aus einer Spritze in eine Vene in einem Strom injiziert wird, verwenden die Krankenschwestern eine Lösung aus Ampullen, für die keine Vorbereitung erforderlich ist. Für Actovegin-Tropfer bei Erkrankungen der inneren Organe, peripheren Gefäße und des Nervensystems werden Ampullen in 0,9% iger Natriumchloridlösung oder 5% iger Glucoselösung verdünnt. 10-20 ml Actovegin werden in die Flasche injiziert, die 200-500 ml sterile Lösung enthält. Auf diese Weise hergestelltes Actovegin wird intravenös injiziert.

Actovegin® (5 ml)

Anleitung

  • Russisch
  • қazaқsha

Handelsname

Internationaler nicht geschützter Name

Darreichungsform

Injektionslösung 40 mg / ml - 2 ml, 5 ml

Komposition

Wirkstoff - deproteiniertes Hämoderivat des Kälberblutes (bezogen auf die Trockenmasse) * 40,0 mg.

Hilfsstoffe: Wasser zur Injektion

* enthält ca. 26,8 mg Natriumchlorid

Beschreibung

Klare, gelbliche Lösung.

Pharmakotherapeutische Gruppe

Andere hämatologische Medikamente

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakokinetik

Es ist unmöglich, die pharmakokinetischen Eigenschaften (Absorption, Verteilung, Ausscheidung) von Actovegin® zu untersuchen, da es nur aus physiologischen Komponenten besteht, die normalerweise im Körper vorhanden sind.

Actovegin® hat eine antihypoxische Wirkung, die sich spätestens 30 Minuten nach der parenteralen Verabreichung zu manifestieren beginnt und nach durchschnittlich 3 Stunden (2-6 Stunden) ein Maximum erreicht..

Pharmakodynamik

Actovegin® Antihypoxant. Actovegin® ist ein Hämoderivat, das durch Dialyse und Ultrafiltration erhalten wird (Verbindungen mit einem Molekulargewicht von weniger als 5000 Dalton passieren). Actovegin® bewirkt eine organunabhängige Intensivierung des Energiestoffwechsels in der Zelle. Die Aktivität von Actovegin® wurde durch Messung der erhöhten Absorption und Verwendung von Glucose und Sauerstoff bestätigt. Diese beiden Effekte hängen miteinander zusammen und führen zu einer Erhöhung der ATP-Produktion, wodurch der Energiebedarf der Zelle stärker gedeckt wird. Unter Bedingungen, die die normalen Funktionen des Energiestoffwechsels einschränken (Hypoxie, Substratmangel) und mit erhöhtem Energieverbrauch (Heilung, Regeneration), stimuliert Actovegin® die Energieprozesse des funktionellen Stoffwechsels und des Anabolismus. Der sekundäre Effekt ist eine erhöhte Blutversorgung.

Die Wirkung von Actovegin® auf die Assimilation und Nutzung von Sauerstoff sowie die insulinähnliche Aktivität bei Stimulierung des Glukosetransports und der Oxidation sind bei der Behandlung der diabetischen Polyneuropathie (DPN) von Bedeutung..

Bei Patienten mit Diabetes mellitus und diabetischer Polyneuropathie reduziert Actovegin® zuverlässig die Symptome der Polyneuropathie (Stichschmerzen, Brennen, Parasthesie, Taubheitsgefühl in den unteren Extremitäten). Sensibilitätsstörungen werden objektiv reduziert, das psychische Wohlbefinden der Patienten verbessert.

Anwendungshinweise

 Stoffwechsel- und Gefäßstörungen des Gehirns (einschließlich Demenz);

 periphere (arterielle und venöse) Gefäßerkrankungen und ihre Folgen (arterielle Angiopathie, venöse Geschwüre der unteren Extremitäten); diabetische Polyneuropathie.

Art der Verabreichung und Dosierung

Actovegin®, eine Injektionslösung, wird intramuskulär, intravenös (auch in Form einer Infusion) oder intraarteriell angewendet.

Gebrauchsanweisung für Ampullen mit einem Haltepunkt:

Nehmen Sie die Ampulle so, dass sich die Oberseite mit dem Etikett oben befindet. Klopfen Sie vorsichtig mit dem Finger und schütteln Sie die Ampulle. Lassen Sie die Lösung von der Ampullenspitze nach unten fließen. Brechen Sie die Oberseite der Ampulle ab, indem Sie auf das Etikett drücken.

a) Normalerweise die empfohlene Dosis:

Je nach Schweregrad des Krankheitsbildes beträgt die Anfangsdosis intravenös oder intraarteriell 10-20 ml; dann 5 ml intravenös oder langsam intramuskulär täglich oder mehrmals pro Woche.

Bei Verwendung als Infusion werden 10-50 ml in 200-300 ml isotonischer Natriumchloridlösung oder 5% iger Dextroselösung (Stammlösungen) verdünnt, Injektionsrate: ca. 2 ml / min.

b) Dosierungen je nach Indikation:

Stoffwechsel- und Gefäßerkrankungen des Gehirns: zwei Wochen lang intravenös täglich 5 bis 25 ml (200-1000 mg pro Tag), gefolgt von einem Übergang zu einer Tablettenform der Verabreichung.

Störungen des zerebralen Kreislaufs und der Ernährung, wie z. B. ischämischer Schlaganfall: 20-50 ml (800-2000 mg) in 200-300 ml 0,9% iger Natriumchloridlösung oder 5% iger Glucoselösung tropfen 1 Woche lang täglich intravenös, dann 10 - 20 ml (400 - 800 mg) intravenös tropfen - 2 Wochen, gefolgt von einem Übergang zu einer Tablettenform der Verabreichung.

Periphere (arterielle und venöse) Gefäßerkrankungen und ihre Folgen: 20-30 ml (800-1000 mg) des Arzneimittels in 200 ml 0,9% iger Natriumchloridlösung oder 5% iger Glucoselösung, intraarteriell oder intravenös täglich; Behandlungsdauer 4 Wochen.

Diabetische Polyneuropathie: 50 ml (2000 mg) pro Tag intravenös für 3 Wochen, gefolgt von einer Umstellung auf eine Tablettenform - 2-3 Tabletten 3-mal täglich für mindestens 4-5 Monate.

Venengeschwüre der unteren Extremitäten: 10 ml (400 mg) intravenös oder 5 ml intramuskulär täglich oder 3-4 mal pro Woche, je nach Heilungsprozess

Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird individuell nach den Symptomen und der Schwere der Erkrankung bestimmt..

Nebenwirkungen

Vom Immunsystem

Selten: allergische Reaktionen (Drogenfieber, Symptome eines anaphylaktischen Schocks).

Erkrankungen der Haut und des Unterhautgewebes

Selten: Urtikaria, Rötung

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels Actovegin®

Allgemeine Kontraindikationen für die Infusionstherapie: dekompensierte Herzinsuffizienz, Lungenödem, Oligurie, Anurie, Überhydratation

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

spezielle Anweisungen

Intramuskulär ist es ratsam, nicht mehr als 5 ml langsam zu injizieren, da die Lösung hypertonisch ist.

Angesichts der Möglichkeit anaphylaktischer Reaktionen wird empfohlen, vor Beginn der Therapie eine Probeinjektion (2 ml intramuskulär) durchzuführen..

Die Anwendung von Actovegin® sollte unter ärztlicher Aufsicht erfolgen und über geeignete Fähigkeiten zur Behandlung allergischer Reaktionen verfügen.

Zur Infusion kann Actovegin®, eine Injektionslösung, zu isotonischer Natriumchloridlösung oder 5% iger Glucoselösung gegeben werden. Die aseptischen Bedingungen müssen eingehalten werden, da Actovegin® zur Injektion keine Konservierungsstoffe enthält.

Aus mikrobiologischer Sicht sollten offene Ampullen und vorbereitete Lösungen sofort verwendet werden. Nicht verwendete Lösungen müssen entsorgt werden.

Beim Mischen von Actovegin®-Lösung mit anderen Lösungen für Injektionen oder Infusionen können physikalisch-chemische Unverträglichkeiten sowie Wechselwirkungen zwischen Wirkstoffen nicht ausgeschlossen werden, auch wenn die Lösung optisch klar bleibt. Aus diesem Grund sollte Actovegin®-Lösung nicht mit anderen Arzneimitteln gemischt werden, außer mit den in der Anleitung genannten..

Die Injektionslösung hat einen gelblichen Farbton, dessen Intensität von der Chargennummer und dem Ausgangsmaterial abhängt. Die Farbe der Lösung beeinflusst jedoch nicht die Wirksamkeit und Verträglichkeit des Arzneimittels.

Verwenden Sie keine trübe Lösung oder Lösung, die Partikel enthält!

Bei Hyperchlorämie und Hypernatriämie mit Vorsicht anwenden.

Derzeit sind keine Daten verfügbar und von der Verwendung wird abgeraten.

Anwendung während der Schwangerschaft

Die Verwendung des Arzneimittels Actovegin® ist zulässig, wenn der erwartete therapeutische Nutzen das mögliche Risiko für den Fötus überwiegt.

Anwendung während der Stillzeit

Bei der Anwendung des Arzneimittels im menschlichen Körper wurden keine negativen Folgen für Mutter oder Kind festgestellt. Actovegin® sollte während der Stillzeit nur angewendet werden, wenn der erwartete therapeutische Nutzen das mögliche Risiko für das Kind überwiegt.

Merkmale der Wirkung des Arzneimittels auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu fahren, oder potenziell gefährliche Mechanismen

Keine oder geringfügige Einflüsse möglich.

Überdosis

Es liegen keine Daten zur Möglichkeit einer Überdosierung mit Actovegin® vor. Basierend auf pharmakologischen Daten werden keine zusätzlichen unerwünschten Wirkungen erwartet.

Freigabeformular und Verpackung

Injektionslösung 40 mg / ml.

2 und 5 ml des Arzneimittels in farblosen Glasampullen (Typ I, Eur.pharm.) Mit Bruchstelle. 5 Ampullen in einer Kunststoff-Blisterstreifenverpackung. 1 oder 5 Blister mit Gebrauchsanweisung werden in einen Karton gelegt. Auf die Packung sind transparente runde Schutzaufkleber mit holographischen Inschriften und Erstöffnungskontrolle geklebt.

Bei Ampullen mit einem Volumen von 2 ml und 5 ml wird die Markierung auf die Glasoberfläche der Ampulle oder auf das auf die Ampulle geklebte Etikett aufgebracht.

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C..

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen!

Haltbarkeitsdatum

Verwenden Sie das Medikament nicht nach dem Verfallsdatum.

Abgabebedingungen von Apotheken

Hersteller

Takeda Austria GmbH, Österreich

Inhaber einer Genehmigung für das Inverkehrbringen

Takeda Pharmaceuticals LLC, Russland

Packer und ausstellende Qualitätskontrolle

Takeda Pharmaceuticals LLC, Russland

Die Adresse der Organisation, die Ansprüche von Verbrauchern auf die Qualität von Produkten (Waren) im Hoheitsgebiet der Republik Kasachstan akzeptiert:

Repräsentanz der Firma "Takeda Osteuropa Holding GmbH" (Österreich) in Kasachstan

Actovegin-Injektionen - Indikationen zur Anwendung

Actovegin ist eines der beliebtesten Gefäßmedikamente. Es wird empfohlen, die allgemeine und lokale Blutversorgung zu verbessern. Injektionen gelten als die effektivste Behandlungsmethode mit Actovegin..

Actovegin - Beschreibung des Arzneimittels

Actovegin in Ampullen ist ein Arzneimittel zur Optimierung des Stoffwechsels, des Trophismus und der Geweberegeneration. Das Medikament wird von der österreichischen Firma Takeda Pharmaceuticals hergestellt, der Preis für 5 Ampullen (5 mg) beträgt 640 Rubel, der Preis für 5 Ampullen (10 mg) beträgt 1160 Rubel. Äußerlich ist die Injektionslösung transparent, leicht gelblich, enthält normalerweise keine unlöslichen Partikel, Sedimente.

Das Produkt enthält deproteiniertes Hämoderivat, das aus den Blutelementen von Jungrindern gewonnen wird. Hilfsbestandteile der Lösung sind Natriumchlorid, Wasser. Neben Ampullen wird Actovegin in Form von Folgendem hergestellt:

  • Tablets;
  • Salben;
  • Gel.

Da das Arzneimittel aus Kälberblut hergestellt wird, hängt es mit der natürlichen Umgebung des menschlichen Körpers zusammen und ist daher auch für die Anwendung bei Kindern zugelassen. Hämoderivat ist ein komplexer Komplex aus Aminosäuren, Nukleotiden und anderen für den Körper wertvollen Substanzen, der für die normale Funktion des Nervensystems und der Blutgefäße notwendig ist. Die Wirksamkeit des Arzneimittels wird durch die Erfahrung von Ärzten und Patienten bestätigt. Daher wird Actovegin in Ampullen seit mehr als 30 Jahren auf dem Pharmamarkt vorgestellt..

Aktion von Actovegin

Intramuskuläre, intravenöse Injektionen von Actovegin werden zur Behandlung verschiedener Pathologien verschrieben, begleitet von folgenden Veränderungen im Körper:

  • Hypoxie (Sauerstoffmangel) in Geweben, ischämische Prozesse (Folgen eines Sauerstoffmangels);
  • Störungen des Gewebetrophismus;
  • verlangsamte Zellregeneration;
  • reduzierte Intensität von Stoffwechselprozessen.

Das Medikament ist im Vergleich zu Analoga in Bezug auf hohe Effizienz und ein Minimum an Nebenwirkungen günstig. Durch Dialyse und spezielle Filtration entsteht eine solche Substanz, deren Moleküle sehr klein sind. Dadurch kann das Medikament die Schutzbarrieren im Körper durchdringen und viele positive Effekte erzielen.

Es ist unmöglich, die genauen Wege und den Zeitpunkt der Ausscheidung von Actovegin aus dem Körper herauszufinden - seine Bestandteile sind praktisch nicht von der natürlichen Umgebung der Zellen zu unterscheiden.

Nach der Injektion in den Muskel oder dem venösen Blutfluss beginnen die aktiven Elemente fast sofort, ihre Wirkung zu erkennen:

  • Verbesserung der Bewegung und Nutzung von Glukose;
  • den rationalen Verbrauch von Nährstoffen und Sauerstoff durch Gewebe und Organe anregen;
  • Zellmembranen stabilisieren;

Das Ergebnis ist eine starke antihypoxische Wirkung und Verbesserung des Stoffwechsels auf allen Ebenen, Optimierung des Blutflusses und der Blutmikrozirkulation. Der Körper erhöht die Menge an Aminosäuren, ATP und anderen Elementen. Die maximale Wirkung wird in 2-6 Stunden aufgezeichnet, aber das Medikament beginnt in 10-30 Minuten zu wirken.

Anwendungshinweise

Während der Schwangerschaft wird Actovegin häufig intramuskulär oder intravenös verschrieben - dieses Medikament hilft, den Blutfluss in der Plazenta zu erhöhen, wonach die Entwicklung des Fötus intensiver verläuft.

Oft werden leichte Grade der fetalen Unterentwicklung (Diskrepanz zwischen den Größen von Armen, Beinen, Kopf, Organen und Schwangerschaftswochen) nach einer Verabreichung des Arzneimittels schnell korrigiert.

Die Indikationen für die Verwendung von Actovegin-Injektionen sind sehr unterschiedlich. Unter kardiovaskulären und nervösen Pathologien können sie sein:

  • ischämischer Schlaganfall, Zustand vor dem Schlaganfall;
  • Bluthochdruck, hypertensive Krisen;
  • vorherige Kopfverletzung;
  • metabolische Enzephalopathie;
  • chronische Insuffizienz des Gehirnkreislaufs;
  • Enzephalopathie;
  • vegetative Gefäßdystonie;
  • Endarteriitis;

Für Erwachsene und Kinder ist das Arzneimittel zur Anwendung bei großen Wunden und schlecht heilenden Schnitten indiziert. Ältere Menschen und Personen, die Verletzungen erlitten haben, Operationen, die auf Bettruhe liegen, erhalten häufig Actovegin-Injektionen gegen Dekubitus. Für Diabetiker ist Actovegin zur Heilung von Geschwüren und zur Beseitigung trophischer Störungen indiziert. Das Medikament verbessert den Zustand der Haut bei Verbrennungen erheblich, daher werden Indikationen zur Anwendung durch Verbrennungskrankheiten, Strahlung und chemische Hautschäden ergänzt.

Gebrauchsanweisung

In dieser Darreichungsform kann das Medikament nur nach Anweisung eines Arztes angewendet werden. Die Lösung kann auf verschiedene Arten verwendet werden - durch Injektion in eine Vene, in einen Muskel, durch Tropfen mit Kochsalzlösung oder in Verbindung mit anderen Arzneimitteln. Die Lösung ist gebrauchsfertig und kann in reiner Form verwendet werden. Um das Risiko allergischer Reaktionen zu verringern, wird vielen Patienten empfohlen, Actovegin-Natriumchlorid 1: 1 zu verdünnen.

Je nach Volumen der Ampulle kann die Menge des Wirkstoffs 2,5,10 ml betragen, während seine Konzentration immer gleich ist - 40 mg / ml.

Nach dem Öffnen der Ampulle wird die Lösung sofort entnommen, eine Lagerung ist nicht akzeptabel.

Wenn aus irgendeinem Grund nur ein Teil der Lösung verwendet wurde, muss das verbleibende Arzneimittel entsorgt werden. Vor dem ersten Gebrauch sollte ein Allergietest durchgeführt werden - 2 ml des Wirkstoffs werden in den Gesäßmuskel injiziert. In Abwesenheit einer sofortigen Reaktion (innerhalb einer halben Stunde) ist die Verwendung in der erforderlichen Dosis zulässig. Das Medikament wird nur langsam injiziert! Die Aufwandmengen sind wie folgt:

  • mit intramuskulärer Injektion - nicht mehr als 5 ml / ein Verfahren;
  • bei intravenöser intraarterieller Verabreichung - 10-20 ml Lösung am ersten Tag, dann - 5-10 ml / Tag, es sei denn, der Arzt schreibt ein anderes Behandlungsverfahren vor.

10 bis 20 ml Lösung für 200 bis 300 ml 0,9% iges Natriumchlorid werden tropfenweise injiziert oder eine Glucoselösung wird zur Verdünnung verwendet. Die Verabreichungsrate beträgt nicht mehr als 2 ml / Minute. Bei einigen Arten von Blasenentzündungen wird Actovegin in 5-10 ml Kochsalzlösung in die Harnröhre injiziert. Der Therapieverlauf beträgt 10-20 Tage täglich.

Nebenwirkungen, Kontraindikationen

Normalerweise werden Injektionen nicht für Kinder unter 3 Jahren verschrieben, aber dieses Problem wird von einem Spezialisten individuell gelöst. Gegenanzeigen sind:

  • schwere Herzinsuffizienz;
  • Lungenödem;
  • Urinretention - vollständig und teilweise;
  • schweres peripheres Ödem;
  • Vorgeschichte allergischer Reaktionen auf Actovegin.

Bei einem erhöhten Gehalt an Natrium und Chlor im Körper wird das Medikament mit Vorsicht angewendet. Als Nebenwirkungen können Hautausschlag, Urtikaria, Juckreiz, Rötung der Injektionsstelle, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Durchfall, Hyperhidrose, Flüssigkeitsstagnation im Körper auftreten. Schwere allergische Reaktionen, einschließlich Anaphylaxie, sind selten. Aber normalerweise wird das Medikament von den Patienten gut vertragen..

Analoge und andere Informationen

Unter den genauen Analoga in Bezug auf Wirkung und Zusammensetzung kann nur Solcoseryllösung genannt werden (der Preis für 5 Ampullen beträgt 680 Rubel). Wirksame Analoga (Nootropika, Antihypoxika) sind nachstehend angegeben.

Eine DrogeKompositionPreis, Rubel
CurantilDipyridamol620
NootropilPiracetam340
TanakanGinkgo biloba650
CinnarizinCinnarizin120
MexidolEthylmethylhydroxypyridinsuccinat460
PiracetamPiracetam50

Bei einer langen Therapie ist es notwendig, den Elektrolytspiegel im Blut sowie den Hämatokrit zu überwachen.

Informationen zur Überdosierung werden nicht bereitgestellt, aber wenn zu hohe Dosen des Arzneimittels verwendet werden, können die Nebenwirkungen zunehmen.

Was ist besser Actovegin oder Cortexin?

Die Medikamente sind tierischen Ursprungs: Actovegin wird aus dem Blut von Kälbern gewonnen, und Cortexin wird aus Polypeptiden aus ihrem Gehirn gewonnen. Bei kognitiven Beeinträchtigungen werden beide verwendet, aber weitere Anwendungspfade gehen auseinander. Ersteres verbessert die periphere Durchblutung, schützt die Nervenfasern bei Diabetes und hilft bei Wunden, während letzteres für eine Vielzahl von Erkrankungen verschrieben wird, von traumatischen Hirnverletzungen bis hin zu Epilepsie und Entwicklungsverzögerungen. Actovegin muss nicht injiziert werden: Es kann in Tablettenform eingenommen werden. Ein anderes Medikament wird nur intramuskulär injiziert.

Zur Behandlung von Kindern wird ausschließlich Cortexin verwendet..

In Bezug auf die Anzahl der Kontraindikationen gewinnt Cortexin: Ein Produkt auf Blutbasis kann nicht mit Flüssigkeitsretention und Herzinsuffizienz verabreicht werden, und Tabletten sind nicht für eine Laktoseintoleranz geeignet. Auf der anderen Seite hat der Konkurrent weniger Nebenwirkungen: Meistens verursacht er allergische Reaktionen, während das Medikament aus der Großhirnrinde als Aphrodisiakum wirkt und den Puls erhöht. Actovegin wird in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet. Cortexin kann allein verabreicht werden. Da die Wirkmechanismen beider etwas unterschiedlich sind, werden sie manchmal kombiniert.

Teile mit deinen Freunden

Tun Sie etwas Nützliches, es wird nicht lange dauern

Injektionen Actovegin Indikationen zur Verwendung

Actovegin ist ein organisches Präparat aus der Kategorie der Antihypoxide. Es wird für Krankheiten und pathologische Zustände verschrieben, die mit Sauerstoffmangel im Gewebe verbunden sind, um die Komplikationen und Folgen dieses Zustands zu verringern..

Was ist Actovegin??

Der Hauptwirkstoff von Actovegin ist deproteiniertes Hämoderivat aus dem Blut von Kälbern. Es wird durch komplexe Verarbeitung von Blut und Geweben von Jungrindern erhalten. Infolgedessen werden biologische Flüssigkeiten von Proteinverunreinigungen gereinigt, und es verbleiben nur Komponenten, die Sauerstoff einfangen und transportieren können.

Actovegin gilt als Medikament mit unbewiesener therapeutischer Wirkung und wird daher ausschließlich auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR vertrieben.

Das Medikament ist in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich. Dazu gehört eine Lösung für intramuskuläre und intravenöse Infusionen, Salben, Gele, Cremes und Tabletten.

Die Liste der zusätzlichen Inhaltsstoffe und Anwendungsmerkmale hängt von der Form der Freisetzung des Arzneimittels ab.

Therapeutische Eigenschaften und Wirkungen

Die Zusammensetzung des Produkts enthält ausschließlich organische Bestandteile, die im Körper vorhanden sind, so dass es unmöglich ist, den Wirkungsmechanismus genau zu untersuchen. Studien zufolge ähnelt seine Aktivität Insulin - aktiven Komponenten, die den Transport und die Nutzung von Glukose verbessern, den Sauerstoffverbrauch normalisieren und die Schwere von Manifestationen von Ischämie verringern. Actovegin verbessert trophische und metabolische Prozesse im Gewebe, erhöht deren Regenerationsfähigkeit und aktiviert die Durchblutung.

Die pharmakokinetischen Parameter des Arzneimittels (Absorption, Verteilung usw.) wurden nicht vollständig untersucht. Die Wirkung beginnt spätestens eine halbe Stunde nach der Einnahme und die maximale therapeutische Wirkung wird nach 3 Stunden erreicht.

Es gab keine Veränderungen bei den Indikatoren bei älteren Menschen, Patienten mit Nieren- oder Leberinsuffizienz und anderen Krankheiten, die die Resorption von Arzneimitteln beeinflussen könnten..

Anwendungshinweise

Das Medikament wird bei Krankheiten und pathologischen Zuständen eingesetzt, die mit einer Verschlechterung des Sauerstoffmetabolismus und trophischen Prozessen in Geweben verbunden sind. Tropfer und Injektionen von Actovegin werden Erwachsenen in folgenden Fällen verschrieben:

  • Gefäß- und Stoffwechselstörungen im Gehirn aufgrund von Trauma, ischämischem Schlaganfall, zerebralen Störungen, zervikaler Osteochondrose usw.;
  • Verschlechterung der Durchblutung in peripheren Gefäßen und die Folgen solcher Zustände;

Das Medikament wird im Rahmen einer komplexen Therapie zusammen mit anderen Medikamenten eingesetzt. Unter schweren Bedingungen werden den Patienten Injektionen und Tropfer mit dem Wirkstoff verschrieben, und in Abwesenheit des Risikos schwerwiegender Komplikationen Pillen. Actovegin in Form von externen Mitteln wird zur Vorbeugung und Behandlung von Hautläsionen verwendet, die durch verschiedene Faktoren verursacht werden.

Art der Anwendung

Die Lösung zur intravenösen Verabreichung oder intramuskulären Injektion wird in Breakpoint-Ampullen verkauft. Um das Arzneimittel in Form von Infusionen zu verwenden, muss das Arzneimittel mit einer isotonischen Lösung verdünnt werden. Danach sollten intravenöse Injektionen mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 2 ml / min verabreicht, getropft oder injiziert werden. Bei intramuskulärer Anwendung des Arzneimittels sollte es in einer Menge von nicht mehr als 5 ml pro Tag injiziert werden..

Intramuskuläre Injektionen von Actovegin können zu Hause erfolgen, jedoch unter bestimmten Bedingungen - es sollte langsam injiziert werden und nach der Einführung die Reaktion des Körpers beobachten.

Um unerwünschte Reaktionen zu vermeiden, ist es besser, vor der Anwendung von Actovegin einen Allergietest durchzuführen..

Die Tabletten werden vor den Mahlzeiten mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit oral eingenommen. Actovegin in Form von externen Mitteln wird auf das betroffene Integument aufgetragen und anschließend mit einem Verband abgedeckt. Die Menge des Arzneimittels hängt vom Bereich der Läsion und dem Zustand der Wunde ab - bei ausgedehnten, tiefen Schäden sollte die Schicht dick sein. Als vorbeugende Maßnahme werden Salbe, Gele und Creme auf die Haut aufgetragen und bis zur vollständigen Absorption belassen.

Dosierung und Behandlungsverlauf

Das Schema, die Dosierung und der Behandlungsverlauf werden in Abhängigkeit vom Zustand des Patienten und dem klinischen Verlauf der Krankheit vorgeschrieben. Die Lösung wird intravenös mit 200-1000 mg pro Tag täglich intramuskulär verabreicht - 5 ml 3-4 mal pro Woche. Die Dauer der Behandlung hängt von der Reaktion des Körpers und der positiven Dynamik ab. Im Durchschnitt beträgt der Verlauf 2 bis 4 Wochen. Nach der Besserung können Sie mit der Einnahme des Arzneimittels in Form von Tabletten beginnen. Sie werden 1-2 mal täglich eingenommen, die Behandlung dauert 4-6 Wochen. Die Therapiedauer mit Actovegin in Form von Arzneimitteln zur äußerlichen Anwendung beträgt 3 bis 60 Tage.

Gegenanzeigen zu verwenden

Gegenanzeigen für die Anwendung von Actovegin sind die folgenden Krankheiten und pathologischen Zustände:

  • allergische Reaktionen und individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • dekompensierte Herzinsuffizienz;
  • Störungen des Wasserlassens;
  • Flüssigkeitsretention im Körper;
  • Lungenödem;
  • überschüssiges Natrium oder Chlorid im Blut.

Die Liste der Kontraindikationen bezieht sich auf Actovegin, das in Form von Lösungen und Tabletten erhältlich ist. Bei Salben, Gel und Creme ist Überempfindlichkeit die einzige Kontraindikation. Solche Medikamente gelangen kaum in den Blutkreislauf und verursachen daher selten unerwünschte Reaktionen..

Die genauen Daten zur Wirkung des Arzneimittels auf die Gesundheit von Kindern sind nicht bekannt. Daher wird empfohlen, es nur bei Erwachsenen anzuwenden. Wenn es notwendig ist, Menschen mit schweren chronischen Krankheiten zu behandeln, sollte Actovegin mit Vorsicht angewendet werden und die Reaktion des Körpers sorgfältig überwachen. Normalerweise führt das Mittel nicht zu einer Verschlechterung des Zustands, aber vergessen Sie nicht das Risiko einer individuellen Überempfindlichkeit, die bei Menschen mit Gesundheitsstörungen erhöht sein kann..

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung des Arzneimittels bei schwangeren Frauen wirkt sich normalerweise nicht negativ auf Mutter oder Fötus aus. Trotzdem muss bei der Anwendung von Actovegin bei der Planung einer Schwangerschaft sowie in den frühen Stadien der Schwangerschaft das potenzielle Risiko berücksichtigt werden. Es gibt mehrere gemeldete Fälle von fötalem Tod während der Behandlung mit Actovegin bei Plazenta-Insuffizienz, es ist jedoch nicht bekannt, ob ein Zusammenhang zwischen Todesfällen und der Verwendung des Wirkstoffs des Arzneimittels besteht.

Das Arzneimittel kann während des Stillens angewendet werden - seine Bestandteile wirken sich nicht negativ auf die Gesundheit des Babys aus.

Nebenwirkungen

Die Behandlung mit Actovegin wird normalerweise von Patienten gut vertragen, aber manchmal sind Nebenwirkungen möglich, einschließlich:

  • allergische Reaktionen bis zum anaphylaktischen Schock;
  • dyspeptische Manifestationen - Bauchschmerzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Durchfall;
  • ein Gefühl von Ersticken und Verengung in der Brust, Schluckbeschwerden, Husten;
  • Schmerzen in Muskeln und Gelenken;
  • Kopfschmerzen, Schwäche, Schläfrigkeit oder übermäßige Unruhe, Schwindel.

Mit der Entwicklung unerwünschter Reaktionen des Körpers muss die Behandlung abgebrochen werden. Eine symptomatische Therapie wird angewendet, um das Wohlbefinden zu verbessern. Wenn die Symptome anhalten, suchen Sie einen Arzt auf. Fälle von Überdosierung von Actovegin sind nicht bekannt, es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die Schwere der Nebenwirkungen zunimmt, wenn Sie zu viel des Arzneimittels einnehmen.

spezielle Anweisungen

Für die intramuskuläre und intravenöse Verabreichung können nur die Lösungen verwendet werden, die unter geeigneten Bedingungen gelagert wurden. Actovegin-Ampullen enthalten keine Konservierungsstoffe und sollten daher sofort nach dem Öffnen verwendet werden. Es ist notwendig, Injektionen zu geben und Tropfer gemäß den Hygiene- und Asepsisregeln zu setzen. Bei wiederholter Anwendung ist es wichtig, den Wasser- und Elektrolythaushalt im Körper zu kontrollieren..

Die erste Injektion des Arzneimittels erfolgt am besten nicht zu Hause, sondern in einer medizinischen Einrichtung, um das Risiko einer Entwicklung und die Folgen eines anaphylaktischen Schocks zu verringern.

Das Medikament hat keine signifikante Wirkung auf das Zentralnervensystem, daher kann es von Personen verwendet werden, die Fahrzeuge fahren oder gefährliche Aktivitäten ausführen. Gleichzeitig sollte die Möglichkeit individueller Reaktionen berücksichtigt werden..

Die Verträglichkeit des Wirkstoffs mit Alkohol und anderen Drogen ist unbekannt. Um unerwünschte Reaktionen zu vermeiden, ist es besser, alkoholische Getränke während der Behandlung abzulehnen und die Zusammensetzung der komplexen Therapie mit Ihrem Arzt zu besprechen..

Analoga und Ersatz

Wenn wir über Analoga des Wirkstoffs Actovegin in Bezug auf den Wirkstoff sprechen, dann gibt es nur einen Wirkstoff - Solcoseryl. Seine Wirkung basiert auch auf einem deproteinierten Hämoderivat aus dem Blut von Kälbern. Die Indikationen, Kontraindikationen und Anwendungsmerkmale der beiden Medikamente sind ebenfalls ähnlich, aber Solcoseryl enthält Konservierungsstoffe, während Actovegin völlig natürlich ist. Diese Komponenten verlängern die Haltbarkeit, erhöhen jedoch das Risiko von Überempfindlichkeit und allergischen Reaktionen..

Ein weiteres Medikament in der Nähe von Actovegin ist Cerebrolysin. Es enthält biologisch aktive Neuropeptide, die aus dem Gehirn von Schweinen gewonnen werden. Das Medikament hat einen ähnlichen Wirkmechanismus - es verbessert die Stoffwechselprozesse, wirkt antioxidativ und reduziert die Manifestationen von Ischämie. Im Vergleich zu Actovegin verursacht Cerebrolysin häufig unerwünschte Reaktionen im Körper, seine Wirksamkeit wurde jedoch in der traditionellen Medizin nachgewiesen. Darüber hinaus kann Cerebrolysin zur Behandlung von Kindern eingesetzt werden.

Wie viel kosten Arzneimittelersatzstoffe??

Es gibt keine genaueren Analoga des Arzneimittels in der Medizin, aber Apotheken haben Arzneimittel, die als Ersatz für Actovegin gelten. Dies sind Medikamente mit ähnlichen Indikationen und Wirkmechanismen auf den Körper. Sie werden verwendet, um metabolische und trophische Prozesse in Geweben zu verbessern, die Durchblutung zu verbessern und die Manifestationen von Hypoxie zu reduzieren. Unter ihnen gibt es sowohl billige als auch teurere Medikamente der russischen und westlichen Produktion..

Eine DrogeAktive SubstanzHerstellerWie viel kostet es, reiben
SolcoserylDeproteinisiertes Dialysat aus dem Blut gesunder MilchkälberMEDA Pharmaceuticals Switzerland GmbH, Schweiz, MEDA Pharma, Russland900
CortexinCortexin (Komplex wasserlöslicher Polypeptidfraktionen)Geropharm, Russland2600
CurantilDipyridamolBerlin-Chemie AG / Menarini Gruppe, Deutschland1400
MexidolEthylmethylhydroxypyridinsuccinatPharmasoft NPK, Russland1100
CavintonVinpocetinGedeon Richter, Ungarn450
PiracetamPiracetamShreya Life Science Pvt. Ltd., Indien130
CerebrolysinCerebrolysinkonzentrat (vom Schweinehirn abgeleiteter Peptidkomplex)Hameln Pharmaceuticals GmbH, Deutschland3400

Actovegins Ersatzstoffe sind nicht die vollständigen Analoga. Sie haben eine andere Zusammensetzung, Liste der Indikationen und Nebenwirkungen. Bevor Sie ein Medikament durch ein anderes ersetzen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Die Kosten oder die Verfügbarkeit des Arzneimittels sollten nicht zu den Hauptauswahlkriterien werden. Je nach klinischem Krankheitsverlauf und Zustand des Körpers des Patienten muss ein Arzneimittel ausgewählt werden.

Nutzen und Schaden

Actovegin gehört zu Arzneimitteln mit unbewiesener Wirksamkeit - es wird in den GUS-Ländern verwendet und ist in den meisten westlichen Ländern verboten. Trotzdem zeigen Studien, dass das Medikament dazu beiträgt, den Zustand von Patienten mit Krankheiten, die mit metabolischen und trophischen Prozessen verbunden sind, signifikant zu verbessern. Es sollte jedoch nur nach ärztlicher Anweisung angewendet werden - der Wirkstoff kann allergische Reaktionen und Nebenwirkungen hervorrufen. Wenn es Kontraindikationen für die Behandlung gibt, sollten Sie einen Arzt konsultieren, der das Medikament durch ein sichereres Mittel ersetzt.

Teile mit deinen Freunden

Tun Sie etwas Nützliches, es wird nicht lange dauern