loader

Haupt

Injektionen

Augentropfen Aquila: Wer ist verschrieben, deren Preis, Eigenschaften und Eigenschaften

Augentropfen Aquila, der Preis steht vielen Verbrauchern zur Verfügung, dies ist ein wichtiger Faktor in Kombination mit den einzigartigen Eigenschaften eines ophthalmischen Mittels. Mit ihrer Hilfe wird ein positives Ergebnis bei pathologischen Veränderungen in den Sehorganen erzielt. Das Medikament wird verwendet, wenn Dystrophie festgestellt wird, verschiedene Läsionen im Augapfel.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Die Herstellung des Arzneimittels kostet je nach Verwendungszweck. Ein Beispiel sind Produkte, die in Form von Polymerverpackungen freigesetzt werden, und neben dem Namen gibt es eine Abkürzung, die die Behandlungsrichtung angibt.

Typischerweise überschreitet das Volumen von Tropfbehältern 0,4 ml nicht. 10 Kapseln sind fertig, wobei:

  • Freisetzung von "Aquila R" eingestellt auf Regeneration;
  • die Funktion der Befeuchtung der Hornhaut "Aquila M" ausführen;
  • Aquila Gel wird bei schweren Syndromen angewendet.

Diese Tropfen enthalten unterschiedliche Konzentrationen an Natriumhyaluronat und Succinatpuffer mit einem pH-Wert von 7,3, was dem normalen pH-Bereich menschlicher Tränen entspricht.

Regeln für die Verwendung von Aquila

Erst nach einer Untersuchung durch einen Augenarzt wird eine Diagnose gestellt und ein Termin vereinbart.

Wenn der Patient bestimmt ist:

  • Syndrom des trockenen Auges;
  • ständiges oder periodisches Verbrennen der Sehorgane, das Gefühl, einen Fleck in ihnen zu finden;
  • kürzlich durchgeführte Operationen, Augenverletzungen, anhaltende Beschwerden;
  • Augenermüdung durch harte Arbeit am Steuer eines Autos, Computer;
  • Einige der Unannehmlichkeiten, die Kontaktlinsen verursachen.

Das Medikament sollte gemäß dem folgenden Algorithmus verwendet werden:

  1. Hygieneverfahren durchführen, Hände müssen sauber sein;
  2. Ein Behälter mit einer Pipette wird geöffnet aus der Verpackung genommen.
  3. der Kopf wird nach hinten zurückgeworfen;
  4. das Augenlid wird von unten gezogen;
  5. Die Instillation erfolgt genau im Bereich des Bindehautsacks.

Die Aktionen werden mit äußerster Vorsicht ausgeführt und versuchen, die Schleimhaut nicht zu berühren. Für eine gleichmäßige Verteilung der Substanz müssen Sie das Auge schließen und öffnen.

Je nach Verwendungszweck kann der Verbrauch von Tropfen fünfmal pro Tag ein oder zwei pro Anwendung betragen. Um die Beschwerden von Kontaktlinsen zu beseitigen, wird das Medikament direkt auf sie geträufelt.

Für Augentropfen Aquila variiert der Preis in Apotheken zwischen 194 und 400 Rubel.

Was ist die Auswirkung

Mit Hilfe von Hyaluronsäure in der Zusammensetzung von Aquila-Tropfen werden entzündungshemmende, feuchtigkeitsspendende Wirkungen erzeugt. Eine bestimmte Viskosität - niedrig, mäßig oder hoch - schützt das Gewebe des Auges. Dies wird durch den gebildeten Tränenfilm erleichtert, der gleichmäßig über die Hornhaut verteilt ist.

Es hat die Eigenschaft:

  • nicht abwaschen;
  • beeinträchtigt nicht die Klarheit der visuellen Wahrnehmung;
  • behält die Feuchtigkeit der Hornhautoberfläche;
  • schützt vor Verdunstung.

Ausgeprägte antihypoxische, antioxidative Wirkung erzeugt Natriumsuccinat. Diese Eigenschaft beschleunigt die Energieerzeugung und normalisiert die Tränenentladung..

Gegenanzeigen zur Anwendung von Aquila

Eine Unverträglichkeit gegenüber Aquila-Tropfen manifestiert sich nur bei Patienten, die in den im Arzneimittel enthaltenen Substanzen kontraindiziert sind.

Wenn Symptome auftreten:

  • Objekte sind in einem nebligen Dunst sichtbar;
  • unangenehmes Brennen;
  • Reizung der Augenlider;
  • schmerzhafte Empfindungen.

Dies bedeutet, dass Nebenwirkungen des Arzneimittels aufgetreten sind, die Verwendung wird eingestellt, um die Gründe vom Arzt zu identifizieren. Im Verlauf der Forschung wurde nichts über Überdosierungen sowie die Wirkung anderer Medikamente verraten. Um jedoch die Wirksamkeit des Ergebnisses nicht zu verringern, ist es besser, keine ophthalmologischen Arzneimittel zu mischen, ärztliche Verschreibungen und Ratschläge zu befolgen.

Besondere Empfehlungen

Arzneimittel müssen nach Untersuchung und Ernennung durch einen Spezialisten nicht nur gemäß den Anweisungen ordnungsgemäß verwendet werden, sondern auch ordnungsgemäß gelagert werden.

Wenn die Dichtheit des Kits gebrochen ist, ist es nicht erforderlich, die Substanz zu verwenden. Es ist notwendig, das Verfallsdatum zu überwachen und für die Verwendung aus Arzneimitteln ungeeignete zu entfernen.

Die Aufbewahrung sollte an Orten erfolgen, die für Kinder unzugänglich sind, damit das farbenfrohe Design ihre Aufmerksamkeit nicht auf sich zieht, das Medikament nicht zur Einnahme bestimmt ist und eine akute Vergiftung verursachen kann.

Eine Abnahme der Entzündungsprozesse weist zeitweise auf eine Abnahme des Gebrauchs hin, aber im Allgemeinen ist es notwendig, Tropfen nach einer vollständigen Heilung aufzugeben. Jede Änderung der Anwendung kann vom behandelnden Optiker verschrieben werden, Selbstmedikation führt nicht zu guten Ergebnissen.

In dem Video diskutieren erfahrene Ärzte die möglichen Ursachen für Augenrötungen:

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Aquila

Aquila ist eine Lösung von Augentropfen mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften, um die Reparaturprozesse im Gewebe des Sehorgans zu beschleunigen. In der Augenheilkunde wird es zur Behandlung des Syndroms des trockenen Auges und der Netzhautdystrophien eingesetzt. Es kann in Kombinationstherapie bei Schäden am Gewebe des Augapfels verschrieben werden. Empfohlen für zusätzlichen Komfort beim Tragen von Kontaktlinsen.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Aquila - transparente sterile Augentropfenlösung enthält:

  • Aquila R-Tropfen enthalten: 0,16% Natriumsuccinatlösung und 0,1% Hyaluronsäurelösung.
    Verpackung: 0,4 ml Polymerbehälter-Tropfer in einer Kartonpackung 10 Stück.
  • Aquila M-Tropfen enthalten: Natriumsuccinatlösung 0,16% und Hyaluronsäurelösung 0,18%.
    Verpackung: 0,4 ml Polymerbehälter-Tropfer in einer Kartonpackung 10 Stück.
  • Tropfen Aquila-Gel (Forte) enthalten: Natriumsuccinatlösung 0,16% und Hyaluronsäurelösung 0,8%.
    Verpackung: 0,4 ml Polymerbehälter-Tropfer in einer Kartonpackung 10 Stück.

Pharmakologische Eigenschaften

Dank der in der Lösung enthaltenen Hyaluronsäure wirkt das Medikament entzündungshemmend und feuchtigkeitsspendend. Hat regenerierende Eigenschaften.

Das in der Natriumlösung enthaltene Succinat hat eine ausgeprägte antioxidative und antihypoxische Wirkung, die die Prozesse des Energiestoffwechsels erheblich beschleunigt und den pH-Wert von Tränen normalisiert.

Die spezifische Viskosität jeder Sorte von Aquila-Tropfen ermöglicht es Ihnen, einen stabilen Schutzfilm auf der Oberfläche des Auges zu erzeugen, der nicht durch Blinzeln gestört wird und die Sehschärfe nicht beeinträchtigt. Aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften hält dieser Film Feuchtigkeit auf der Augenoberfläche und verhindert so deren Verdunstung.

Anwendungshinweise

  • Jede Form des Syndroms des trockenen Auges.
  • Augenermüdung begleitet von einem brennenden Gefühl und "Sand".
  • Augen Irritation.
  • Verletzung der Integrität des Augengewebes (Operationen, Trauma) im Rahmen einer komplexen Therapie.
  • Intensive langfristige visuelle Arbeit.
  • Kontaktlinsen verwenden.

Art der Verabreichung und Dosierung

Die Aquila-Lösung kann in 1-2 Tropfen für Kinder und Erwachsene zusammen mit einer Häufigkeit von 3-5 mal täglich angewendet werden. Tropfen dürfen eingegraben werden, ohne die Linsen zu entfernen. Um einen besonderen Effekt zu erzielen, muss die Lösung 2 Tropfen auf die Kontaktlinsen aufgetragen werden, bevor sie in die Augen gegeben werden..

Bei Bedarf kann die Instillationsfrequenz auf das 6- bis 8-fache erhöht werden.

Wenn Sie das Medikament häufiger anwenden müssen, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.

Kontraindikationen

Nebenwirkungen

Instillationen von Aquila-Lösung können kurzfristig zu einer Beeinträchtigung der visuellen Klarheit führen, die durch ihre bestimmte Viskosität verursacht wird. Um diesen Effekt zu beseitigen, müssen Sie nur einige Male blinken..

Allergische Reaktionen auf die Bestandteile der Lösung (Reizung, Brennen, Rötung, Schmerz) sind äußerst selten. In diesem Fall müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Überdosis

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die gleichzeitige Anwendung von Aquila-Lösung und anderen ophthalmologischen Mitteln wird aufgrund einer möglichen Änderung der Eigenschaften des Arzneimittels nicht empfohlen.

spezielle Anweisungen

Die Tropfbehälter des Arzneimittels sind für eine einmalige Verwendung vorgesehen, daher müssen sie nach dem Einträufeln entsorgt werden, auch wenn das Mittel im Inneren verbleibt.

Verwenden Sie die Lösung nicht, wenn die Dichtheit der Verpackung gebrochen ist, da das Arzneimittel keine Konservierungsstoffe enthält und möglicherweise kontaminiert ist.

Nehmen Sie die Aquila-Lösung nicht intern ein.

Lagern Sie die Aquila-Lösung bei Raumtemperatur lichtgeschützt. Nicht an Kinder geben.

Haltbarkeit - 2 Jahre.

Der Preis der Droge Aquila

Aquilas Analoga

Artelak

Dephyslez

Oxial

Hilo-Kommode

Wenn Sie sich an die "Moskauer Augenklinik" wenden, können Sie sich mit modernsten Diagnosegeräten untersuchen lassen und anhand der Ergebnisse individuelle Empfehlungen von führenden Spezialisten für die Behandlung identifizierter Pathologien erhalten..

Wir arbeiten sieben Tage die Woche, sieben Tage die Woche von 9:00 bis 21:00 Uhr für Sie. Telefon für Anfragen und Terminvereinbarung 8 (499) 322-36-36.

Sie können auch die Formulare ONLINE CONSULTATION OF THE DOCTOR und ONLINE RECORDING auf der Website verwenden.

Füllen Sie das Formular aus und erhalten Sie 15% Rabatt auf die Diagnose!

Aquila Augentropfen Preis

Aquila ist ein kombiniertes ophthalmisches Mittel zur Beschleunigung der Wiederherstellung des Augengewebes. Die einzigartigen physikochemischen Eigenschaften des Wirkstoffs widerstehen wirksam verschiedenen ophthalmologischen Pathologien wie: Syndrom des trockenen Auges, verschiedene Gewebeschäden, Dystrophien. Die aktiven Komponenten der Augentropfen sind direkte Teilnehmer an den Prozessen der Zellfunktion. Insbesondere wurde nachgewiesen, dass sie die Migration von Epithelzellen stimulieren und so zur raschen Wiederherstellung von Hornhautschäden beitragen. Aquila enthält keine Konservierungsstoffe, wodurch es mit allen Arten von Kontaktlinsen kompatibel ist und bei längerem Gebrauch gut vertragen wird..

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Aquila "R" Augentropfen (Regeneration / Regeneration) in einem Polymerbehälter-Tropfer, Volumen 0,4 ml, 10 Stück pro Packung. Enthält: Natriumsuccinat 0,16%, Hyaluronsäure 0,1, pH 7,3, niedrige Viskosität.

Augentropfen Aquila "M" (Befeuchtung / Befeuchtung) in einem Polymer-Tropfflaschen, 0,4 ml, 10 Stück pro Packung. Enthält: Natriumsuccinat 0,16%, Hyaluronsäure 0,18%, pH 7,3, mäßige Viskosität.

Augentropfen Aquila "GEL" (Forte) in einem Polymertropferbehälter, 0,4 ml, 10 Stück pro Packung. Enthält: Natriumsuccinat 0,16%, Hyaluronsäure 0,8%, pH 7,3, hohe Viskosität.

pharmachologische Wirkung

Das Produkt enthält Hyaluronsäure. Es hat regenerierende, entzündungshemmende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Aufgrund einer bestimmten Viskosität (Aquila "R" -Regeneration - hat eine niedrige Viskosität, Aquila "M" befeuchtet - mäßige Viskosität, Aquila "GEL" (Forte) - hohe Viskosität) schützen und befeuchten diese Tropfen das Augengewebe perfekt.

Hyaluronsäure fördert die Bildung eines gleichmäßigen Tränenfilms auf der Oberfläche der Hornhaut, der beim Blinken über einen langen Zeitraum nicht abgewaschen wird und die Sehschärfe nicht beeinträchtigt. Aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften behält er Feuchtigkeit und verhindert dessen Verdunstung. Darüber hinaus haben Aquila-Augentropfen aufgrund des Gehalts an Natriumsuccinat eine ausgeprägte antihypoxische und antioxidative Wirkung, beschleunigen die Energieerzeugungsprozesse erheblich und normalisieren den pH-Wert von Tränen.

Schweres, mittelschweres und mildes Syndrom des trockenen Auges.

Brennende Symptome und das Gefühl eines Fremdkörpers im Auge.

Augenchirurgie und Augenverletzungen.

Lange und intensive visuelle Arbeit (Autofahren, Arbeiten am Computer usw.)

Unbequeme Verwendung von Kontaktlinsen.

Kontraindikationen

Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Augenmittels Aquila.

Nebenwirkung

Bei der Einnahme des Arzneimittels kann es kurzfristig zu Sehstörungen kommen. Dieses Phänomen tritt aufgrund der Tatsache auf, dass das ophthalmische Mittel eine hohe Viskosität aufweist, nach dem Blinken sollte dieser Effekt verschwinden.

Bei verschiedenen Symptomen von Beschwerden (Reizung, Brennen, Rötung, Schmerzen) muss das Medikament abgesetzt und dringend ein Spezialist konsultiert werden.

Überdosis

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Es wird empfohlen, Aquila-Augentropfen nicht zusammen mit anderen ophthalmologischen Mitteln zu verwenden, da andere Arzneimittel die Wirkung des Arzneimittels verändern können.

Aquila: Gebrauchsanweisung

Komposition

Augentropfen mit Hyaluronsäure in einem Polymerbehälter mit einem Volumen von 0,4 ml enthalten:

Natriumhyaluronat. 0,4 mg

Succinatpuffer H7.3... auf 0,4 ml

Augentropfen mit Hyaluronsäure in einem Polymerbehälter mit einem Volumen von 0,4 ml enthalten:

Natriumhyaluronat. 0,6 mg

Succinatpuffer pH7,3... auf 0,4 ml

Augentropfen mit Hyaluronsäure in einem Polymerbehälter mit einem Volumen von 0,4 ml enthalten:

Natriumhyaluronat. 0,72 mg

Succinatpuffer pH7,3.... bis zu 0,4 ml

Augentropfen mit Hyaluronsäure in einem Polymerbehälter mit einem Volumen von 0,4 ml enthalten:

Natriumhyaluronat. 3,2 mg

Succinatpuffer pH7,3... auf 0,4 ml

Augentropfen mit Hyaluronsäure in einer 5 ml Flasche enthalten:

Natriumhyaluronat. 5,0 mg

Succinatpuffer pH7,3... bis zu 5,0 ml

Augentropfen mit Hyaluronsäure in einer 5 ml Flasche enthalten:

Natriumhyaluronat. 7,5 mg

Succinatpuffer pH7,3. bis zu 5,0 ml

Augentropfen mit Hyaluronsäure in einer 5 ml Flasche enthalten:

Natriumhyaluronat. 9,0 mg

Succinatpuffer pH7,3. bis zu 5,0 ml

Augentropfen mit Hyaluronsäure in einer 5 ml Flasche enthalten:

Natriumhyaluronat. 40,0 mg

Succinatpuffer pH7,3.... bis zu 5,0 ml

Indikationen

  • Befeuchten Sie die vordere Oberfläche der Augen (Bindehaut und Hornhaut), wenn Sie sich trocken fühlen (Syndrom des trockenen Auges), brennen, Fremdkörpergefühl
  • Befeuchtung der Augenvorderfläche nach einer Augenoperation sowie bei Schädigung und Trauma der Hornhaut
  • Verringerung der Symptome von Trockenheit und Augenreizung, die infolge widriger klimatischer Faktoren auftreten (führt zu einem Gefühl der Frische nach Einwirkung von Wind, Rauch, Staub usw.);
  • Es beruhigt die Augen von Pislyana-Pruzheno und visueller Arbeit (lindert das Gefühl der Müdigkeit nach längerer Arbeit am Computer, Fernsehen, Lesen bei schlechten Lichtverhältnissen, Fahren usw.);
  • Verbessert die Reparatur (Regeneration) der Hornhaut
  • Befeuchtet und pflegt die Augen bei Verwendung aller Arten von Kontaktlinsen und beseitigt Beschwerden beim Tragen aller Arten von Kontaktlinsen.

Wirkmechanismus

Aquila (Aquila) - Augentropfen, die Hyaluronsäure enthalten. Augentropfen mit Hyaluronsäure haben bestimmte Viskositäts- und viskose Adhäsionseigenschaften in Bezug auf die Hornhaut, wodurch sie einen gleichmäßigen, lang anhaltenden Tränenfilm auf der Oberfläche der Hornhaut bilden, der nicht mit Morgannitan abgewaschen wird, was zu einer Verringerung der Sehschärfe führt. Hyaluronsäure weist starke feuchtigkeitsspendende Eigenschaften auf, daher bindet Hyaluronsäure Wassermoleküle und hält sie lange zurück, wodurch die Hornhaut intensiv befeuchtet werden kann. Hyaluronsäure zeigt auch regenerierende und entzündungshemmende Eigenschaften.

Succinatpuffer erzeugt einen isotonischen Puffer mit einem pH-Wert von 7,0 bis 7,4, der dem normalen pH-Wert des Risses entspricht.

Kontraindikationen

Aquila sollte nicht von Patienten mit individueller Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Produkts angewendet werden. Aquila Augentropfen sollten während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht angewendet werden.

Art der Verabreichung und Dosierung

Es wird empfohlen, die Hände vor dem Eintropfen zu waschen. Augentropfen Aquila (Aquila) werden 3-mal täglich (bis zu 5-mal täglich) und 1-2 Tropfen in einem Bindehautsack angewendet. Aquila kann verwendet werden, ohne die Vertragslinsen zu entfernen. Durch Auftropfen von 2 Tropfen auf eine Kontaktlinse vor dem Aufsetzen der Linsen wird ein zusätzlicher Effekt erzielt.

  • Für eine gleichmäßige Verteilung der Tropfen auf der Augenoberfläche wird empfohlen, nach der Instillation 3-4 Mal zu blinken.
  • Während die Flüssigkeit noch nicht gleichmäßig über die Augenoberfläche verteilt ist, kann beim Eintropfen ein kurzfristiges Gefühl von verschwommenem Sehen auftreten. Dies ist normal und sollte nach dem Blinken verschwinden..

Nebenwirkungen

Wenn bei der Verwendung des Produkts Augenreizungen auftreten, stellen Sie die Verwendung ein und konsultieren Sie einen Arzt.

Ocupres-E (Augentropfen 0,5% 5 ml Polyethylen-Tropfflasche) Kadila Pharmaceuticals Limited - Indien in Apotheken in der Stadt Jekaterinburg

Handelsname des Arzneimittels: Okupres-E
Internationaler nicht geschützter oder chemischer Name: Timolol
Registrierungszertifikatnummer: P N015583 / 01
Datum der Registrierung: 23.07.2009
Juristische Person, in deren Namen die Registrierungsbescheinigung ausgestellt wurde: Kadila Pharmaceuticals Limited India
Einzelheiten zu den Produktionsstufen: Hersteller (alle Produktionsstufen), Kadila Pharmaceuticals Limited,

Verpackung:

P / p Nr.Formularkennung freigeben (idPack)DarreichungsformDosierungMenge pro Verbrauchereinheit.PrimärpackungMenge in der ersten Packung.VerbrauchsmaterialpackungNummer der ersten Pack.VollständigkeitVerfallsdatum
121021Augentropfen0,25%1Plastikflaschen1.000Kartons12 Jahre
221022Augentropfen0,5%1Plastikflaschen1.000Kartons12 Jahre
321023Augentropfen0,25%1Plastikflaschen1.000Kartons12 Jahre
421024Augentropfen0,5%1Plastikflaschen1.000Kartons12 Jahre
fünf27012Augentropfen0,25%1Tropfflasche aus PolyethylenKartons12 Jahre
627013Augentropfen0,5%1Tropfflasche aus PolyethylenKartons12 Jahre
727014Augentropfen0,25%1Tropfflasche aus PolyethylenKartons12 Jahre
827015Augentropfen0,5%1Tropfflasche aus PolyethylenKartons12 Jahre

OKUPRES-E
(OCUPRES-E)

(Informationen für Spezialisten)

Registrierungsnummer: P Nr. 015583/01

Internationaler nicht geschützter Name: Timolol

Chemische Bezeichnung: (S) -1 (tert-Butylamino) -3 - [(4-morpholino-1,2,5-thiadiazol-3-yl) oxy] -2-propanolmaleat.

Darreichungsform: Augentropfen 0,25% und 0,5%

Zusammensetzung in 1 ml:
0,25% ige Lösung
Aktive Substanz:
Timolol 2,5 mg (als Timololmaleat).
Hilfsstoffe:
Benzalkoniumchlorid - 0,01% m / v (Konservierungsmittel), Dinatriumhydrogenphosphatdihydrat, Natriumdihydrogenphosphatdihydrat, Dinatrium-EDTA, Natriumchlorid, Betacyclodextrin, Propylenglykol, Wasser zur Injektion.
0,5% ige Lösung
Aktive Substanz:
Timolol 5 mg (als Timololmaleat).
Hilfsstoffe:
Benzalkoniumchlorid - 0,01% m / v (Konservierungsmittel), Dinatriumhydrogenphosphatdihydrat, Natriumdihydrogenphosphatdihydrat, Dinatrium-EDTA, Natriumchlorid, Betacycodextrin, Propylenglykol, Wasser zur Injektion.

Beschreibung: transparente, farblose oder hellgelbe Lösung ohne sichtbare mechanische Verunreinigungen.

Pharmakotherapeutische Gruppe Beta-Blocker

ATX-Code: S01ED01

pharmachologische Wirkung
Timolol ist ein nicht selektiver beta-adrenerger Rezeptorblocker. Besitzt keine interne sympathomimetische und membranstabilisierende Aktivität.
Bei topischer Anwendung in Form von Augentropfen wird sowohl der normale als auch der erhöhte Augeninnendruck reduziert, indem die Bildung von Augeninnendioxid verringert wird. Beeinflusst nicht die Größe und Unterbringung der Schüler.
Die Wirkung des Arzneimittels zeigt sich 20 Minuten nach dem Einträufeln in die Bindehauthöhle. Die maximale Abnahme des Augeninnendrucks tritt in 1-2 Stunden auf und dauert 24 Stunden.

Pharmakokinetik:
Bei topischer Anwendung dringt Timololmaleat schnell in die Hornhaut ein. Nach dem Einträufeln von Augentropfen ist nach 1-2 Stunden die maximale Konzentration von Timolol im Kammerwasser der vorderen Augenkammer erreicht.
In geringer Menge gelangt es durch Absorption durch die Gefäße der Bindehaut, der Nasenschleimhaut und des Tränenwegs in den systemischen Kreislauf. Die Ausscheidung von Timolol-Metaboliten erfolgt hauptsächlich über die Nieren..
Bei Neugeborenen und Kleinkindern übersteigt die Konzentration des Wirkstoffs seine Cmax im Plasma von Erwachsenen signifikant.

Anwendungshinweise:

erhöhter Augeninnendruck (Augenhypertonie); Offenwinkelglaukom; aphakisches Glaukom und andere Arten von sekundärem Glaukom; als zusätzliches Mittel zur Verringerung des Augeninnendrucks beim Winkelschlussglaukom (in Kombination mit Miotika); angeborenes Glaukom (wenn andere therapeutische Maßnahmen nicht ausreichen).

Kontraindikationen:
Sie sollten das Medikament "Ocupress-E" nicht verwenden, wenn Sie zuvor eine erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber Timolol festgestellt haben. Das Medikament ist auch bei Patienten mit einer Vorgeschichte der folgenden Krankheiten kontraindiziert:

Asthma bronchiale oder andere schwere chronisch obstruktive Atemwegserkrankungen; Sinus Bradykardie; atrioventrikulärer Block II oder III Grad; schwere Herzinsuffizienz; kardiogener Schock; allergische Reaktionen mit generalisierten Hautausschlägen; schwere atrophische Rhinitis; Hornhautdystrophie. "Ocupres-E" sollte bei Patienten mit Lungeninsuffizienz, schwerer zerebrovaskulärer Insuffizienz, Herzinsuffizienz, Diabetes mellitus, Hypoglykämie, Thyreotoxikose, Myasthenia gravis sowie bei gleichzeitiger Ernennung anderer Betablocker mit Vorsicht angewendet werden.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit:
Es gibt keine ausreichenden Erfahrungen mit der Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kindern. Es wurde jedoch festgestellt, dass Timolol die Plazentaschranke passiert und auch in die Muttermilch gelangt. Es ist möglich, das Medikament "Ocupress-E" zur Behandlung von Kindern, schwangeren und stillenden Müttern zu verwenden, wenn die erwartete therapeutische Wirkung das Risiko der Entwicklung möglicher Nebenwirkungen übersteigt.
Wenn das Medikament unmittelbar vor der Geburt oder während des Stillens angewendet wurde, sollten die Neugeborenen einige Tage nach der Geburt und während der gesamten Behandlungsdauer stillender Mütter mit dem Medikament "Ocupress-E" engmaschig überwacht werden..

Art der Verabreichung und Dosierung:
Zu Beginn der Therapie wird 2 Mal täglich 1 Tropfen des Arzneimittels "Ocupress-E" 0,25% und 0,5% in das schmerzende Auge getropft.
Wenn sich der Augeninnendruck bei regelmäßiger Anwendung normalisiert, sollte die Dosierung reduziert werden - ein Tropfen einmal täglich.
Die Behandlung mit Ocupress-E wird in der Regel lange durchgeführt. Eine Unterbrechung oder Änderung der Dosierung erfolgt nur nach Anweisung des behandelnden Arztes.

Nebenwirkung:
Lokale Reaktionen: Reizung und Hyperämie der Bindehaut, Augenlidhaut, Brennen und Jucken in den Augen, Tränenfluss, Photophobie, Ödem des Hornhautepithels, punktuelle oberflächliche Keratopathie, Hornhauthyposthesie, Diplopie, Ptosis, trockene Augen. Bei fistulierenden antiglaukomatösen Operationen kann es in der postoperativen Phase zu einer Ablösung der Aderhaut kommen..
Systemische Reaktionen:
Von der Seite des Herz-Kreislauf-Systems: Herzinsuffizienz, Bradykardie, Bradyarrhythmie, Blutdrucksenkung, Kollaps, atrioventrikuläre Blockade, Herzstillstand, vorübergehender zerebrovaskulärer Unfall.
Aus den Atemwegen: Atemnot, Bronchospasmus, Lungeninsuffizienz.
Von der Seite des Zentralnervensystems: Kopfschmerzen, Schwindel, Schwäche, Depression, Parästhesie.
Aus dem Magen-Darm-Trakt: Übelkeit, Durchfall.
Allergische Reaktionen: Urtikaria, Ekzeme.
Rhinitis, sexuelle Dysfunktion, Alopezie.
Die topische Anwendung bei Neugeborenen kann zu Apnoe führen.
Im Falle von Nebenwirkungen sollten Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen und sich so bald wie möglich an Ihren Arzt (Augenarzt) wenden.

Überdosis:
Möglicherweise die Entwicklung allgemeiner resorptiver Effekte, die für Betablocker charakteristisch sind: Schwindel, Kopfschmerzen, Arrhythmie, Bradykardie, Bronchospasmus, Übelkeit, Erbrechen.
Behandlung: Augen sofort mit Wasser oder Kochsalzlösung spülen, symptomatische Therapie.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln:
Die gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels "Ocupresa-E" mit epinephrinhaltigen Augentropfen kann zu einer Pupillendilatation führen.
Die spezifische Wirkung des Arzneimittels - eine Abnahme des Augeninnendrucks - wird durch die gleichzeitige Anwendung von Augentropfen verstärkt, die Adrenalin und Pilocarpin enthalten. Zwei Betablocker sollten nicht in die Augen geträufelt werden.
Eine Senkung des Blutdrucks und eine Verlangsamung der Herzfrequenz können verstärkt werden, wenn das Arzneimittel zusammen mit langsamen Kalziumkanalblockern, Reserpin und anderen Betablockern angewendet wird.
Die gleichzeitige Anwendung mit Insulin oder oralen Antidiabetika kann zu einer Hypoglykämie führen.
Timolol verstärkt die Wirkung peripherer Muskelrelaxantien, daher ist es notwendig, das Medikament 48 Stunden vor dem geplanten chirurgischen Eingriff unter Vollnarkose abzusetzen.
Diese Daten können auch für Arzneimittel gelten, die kurz zuvor angewendet wurden..

Spezielle Anweisungen:
Es ist notwendig, regelmäßig einen Arzt aufzusuchen, um den Augeninnendruck zu messen und die Hornhaut zu untersuchen.
Wenn der Patient weiche Kontaktlinsen trägt, sollte er keine Augentropfen "Ocupress-E" mit 0,25% und 0,5% verwenden, da das Konservierungsmittel in weichen Kontaktlinsen abgelagert werden kann und sich nachteilig auf das Augengewebe auswirkt.
Sie sollten vor dem Einfüllen des Arzneimittels harte Kontaktlinsen entfernen und diese erst nach 15 Minuten wieder aufsetzen.
Unmittelbar nach der Instillation des Arzneimittels ist es möglich, die Klarheit des Sehens zu verringern und mentale Reaktionen zu verlangsamen, was die Fähigkeit verringern kann, aktiv am Verkehr teilzunehmen, Maschinen zu warten oder Arbeiten ohne zuverlässige Unterstützung auszuführen. Dies gilt umso mehr bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels mit Alkohol.
Bei der Übertragung von Patienten auf eine Timolol-Behandlung kann es erforderlich sein, die Refraktion nach den durch zuvor verwendete Miotika verursachten Effekten zu korrigieren.
Im Falle eines bevorstehenden chirurgischen Eingriffs unter Vollnarkose muss das Medikament 48 Stunden im Voraus abgesagt werden..

Freigabe Formular:
Augentropfen 0,25% und 0,5%. Eine Polyethylen-Tropfflasche mit Schraubverschluss, verpackt in einer Polyethylenfolie, die 5 ml des Arzneimittels enthält, in einer Pappschachtel mit Gebrauchsanweisung.

Haltbarkeitsdatum:
2 Jahre.
Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Lagerbedingungen:
Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C an einem Ort, der vor Licht geschützt und außerhalb der Reichweite von Kindern liegt

Abgabebedingungen für Apotheken: auf Rezept.

Hersteller:
Kadila Pharmaceuticals Ltd, Indien

Aquila

Hersteller: YURiA-PHARM Preisspanne: Economy

Anleitung

allgemeine Informationen

Aquila ist ein kombiniertes ophthalmisches Mittel zur Beschleunigung der Wiederherstellung des Augengewebes. Die einzigartigen physikalischen und chemischen Eigenschaften des Produkts widerstehen wirksam verschiedenen Augenerkrankungen, wie z. B. dem Syndrom des trockenen Auges, verschiedenen Gewebeschäden und Dystrophien.

Die aktiven Komponenten von Augentropfen sind direkte Teilnehmer an den Prozessen der Zellfunktion. Insbesondere wurde nachgewiesen, dass sie die Migration von Epithelzellen stimulieren und so zur raschen Wiederherstellung von Hornhautschäden beitragen. Aquila enthält keine Konservierungsstoffe, wodurch es mit allen Arten von Kontaktlinsen kompatibel ist und bei längerem Gebrauch gut vertragen wird..

Ophthalmikum Aquila kann unterschiedliche Wirkstoffkonzentrationen aufweisen. Bei Beschädigung und Degeneration wird Aquila „R“ (Regeneration) verschrieben. Im Falle eines Syndroms des trockenen Auges (seiner moderaten und milden Form), unter ungünstigen Arbeitsbedingungen sowie bei ständiger Verwendung von Kontaktlinsen wird Aquila „M“ (feuchtigkeitsspendend) empfohlen. Bei schweren Formen des Syndroms des trockenen Auges wird empfohlen, Aquila „GEL“ (Forte) zu verwenden..

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Aquila "R" Augentropfen (Regeneration / Regeneration) in einem Polymerbehälter-Tropfer, Volumen 0,4 ml, 10 Stück pro Packung. Enthält: Natriumsuccinat 0,16%, Hyaluronsäure 0,1, pH 7,3, niedrige Viskosität.

Augentropfen Aquila "M" (Befeuchtung / Befeuchtung) in einem Polymer-Tropfflaschen, 0,4 ml, 10 Stück pro Packung. Enthält: Natriumsuccinat 0,16%, Hyaluronsäure 0,18%, pH 7,3, mäßige Viskosität.

Augentropfen Aquila "GEL" (Forte) in einem Polymertropferbehälter, 0,4 ml, 10 Stück pro Packung. Enthält: Natriumsuccinat 0,16%, Hyaluronsäure 0,8%, pH 7,3, hohe Viskosität.

pharmachologische Wirkung

Das Produkt enthält Hyaluronsäure. Es hat regenerierende, entzündungshemmende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Aufgrund einer bestimmten Viskosität (Aquila "R" -Regeneration - hat eine niedrige Viskosität, Aquila "M" befeuchtet - mäßige Viskosität, Aquila "GEL" (Forte) - hohe Viskosität) schützen und befeuchten diese Tropfen das Augengewebe perfekt.

Hyaluronsäure fördert die Bildung eines gleichmäßigen Tränenfilms auf der Oberfläche der Hornhaut, der beim Blinken über einen langen Zeitraum nicht abgewaschen wird und die Sehschärfe nicht beeinträchtigt. Aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften behält er Feuchtigkeit und verhindert dessen Verdunstung. Darüber hinaus haben Aquila-Augentropfen aufgrund des Gehalts an Natriumsuccinat eine ausgeprägte antihypoxische und antioxidative Wirkung, beschleunigen die Energieerzeugungsprozesse erheblich und normalisieren den pH-Wert von Tränen.

Indikationen

Schweres, mittelschweres und mildes Syndrom des trockenen Auges.

Brennende Symptome und das Gefühl eines Fremdkörpers im Auge.

Augenchirurgie und Augenverletzungen.

Lange und intensive visuelle Arbeit (Autofahren, Arbeiten am Computer usw.)

Unbequeme Verwendung von Kontaktlinsen.

Kontraindikationen

Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Augenmittels Aquila.

Nebenwirkung

Bei der Einnahme des Arzneimittels kann es kurzfristig zu Sehstörungen kommen. Dieses Phänomen tritt aufgrund der Tatsache auf, dass das ophthalmische Mittel eine hohe Viskosität aufweist, nach dem Blinken sollte dieser Effekt verschwinden.

Bei verschiedenen Symptomen von Beschwerden (Reizung, Brennen, Rötung, Schmerzen) muss das Medikament abgesetzt und dringend ein Spezialist konsultiert werden.

Überdosis

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Es wird empfohlen, Aquila-Augentropfen nicht zusammen mit anderen ophthalmologischen Mitteln zu verwenden, da andere Arzneimittel die Wirkung des Arzneimittels verändern können.

Besondere Anweisungen und Vorsichtsmaßnahmen

Verwenden Sie keine Augentropfen, vorausgesetzt, die Dichtheit der Verpackung ist gebrochen, und beachten Sie auch die Lagerbedingungen des Arzneimittels. Verwenden Sie sie nicht nach dem Verfallsdatum, nehmen Sie sie nicht ein und lagern Sie sie an einem für Babys unzugänglichen Ort. Ampulle Aquila ist für den einmaligen Gebrauch bestimmt.

In verschiedenen Regionen Russlands liegt der Preis für das ophthalmische Mittel Aquila zwischen 200 und 350 Rubel.

Aquila wird bei Krankheiten eingesetzt:

Art der Anwendung

Waschen Sie Ihre Hände gründlich, bevor Sie Augentropfen auftragen. Um das Medikament Aquila zu verabreichen, müssen Sie die Plastikampulle öffnen, den Kopf leicht nach hinten neigen, dann das untere Augenlid ziehen und Augentropfen mit Ihrer freien Hand in den Bindehautsack tropfen. Alles muss sehr sorgfältig durchgeführt werden, ohne die Schleimhäute des Auges zu berühren, um Schäden zu vermeiden. Für eine gleichmäßige Verteilung der Augentropfen auf der Augenoberfläche wird empfohlen, mehrmals zu blinken.

Augentropfen Aquila wird drei- bis fünfmal täglich für Kinder und Erwachsene mit jeweils 1-2 Tropfen angewendet. Es ist möglich, Tropfen zu verwenden, ohne Kontaktlinsen zu entfernen. Um einen zusätzlichen Effekt zu erzielen, können Sie das Medikament direkt auf Kontaktlinsen auftragen, jeweils 2 Tropfen, bevor Sie sie in die Augen einfließen lassen. Im akuten Stadium der Krankheit kann die Anzahl der Injektionen des Arzneimittels auf das 6-8-fache erhöht werden.

Wenn der Entzündungsprozess nachlässt, sollte die Anzahl der Instillationen pro Tag auf das 1-2-fache reduziert werden. Der Behandlungsverlauf muss fortgesetzt werden, bis die Krankheitssymptome vollständig verschwunden sind..

Aquila: Gebrauchsanweisung,
Bewertungen und Analoga, Preise in Apotheken

Aquila Augentropfen sind kombinierte ophthalmologische Mittel, die die Reparaturprozesse des Augengewebes beschleunigen sollen. Aufgrund seiner einzigartigen physikalischen und chemischen Eigenschaften wirkt sich das Medikament positiv auf verschiedene pathologische Prozesse im Sehorgan aus. Es wird bei Dystrophie, Syndrom des trockenen Auges und verschiedenen Schädigungen des Augapfelgewebes eingesetzt.

Die aktiven Bestandteile von Augentropfen sind direkt an der Funktion der Zellen des Sehorgans beteiligt. Sie stimulieren die Migrationsprozesse von Epithelzellen und tragen so zur schnellen Wiederherstellung der geschädigten Hornhaut bei. Aquila Augentropfen enthalten keine Konservierungsstoffe und sind daher mit allen Arten von Kontaktlinsen kompatibel. Das Medikament ist bei längerem Gebrauch gut verträglich..

Aquila Augentropfen können unterschiedliche Konzentrationen der Hauptwirkstoffe enthalten. Zum Beispiel wird Aquila "R" (Regeneration) für degenerative Prozesse der Schädigung des Sehorgans verwendet. Bei mittelschwerem bis leichtem Syndrom des trockenen Auges, ungünstigen Arbeitsbedingungen sowie bei Patienten, die ständig Kontaktlinsen verwenden, wird die Verwendung von Aquila „M“ (feuchtigkeitsspendend) empfohlen. Aquila "GEL" (Forte) wird in schweren Fällen des Syndroms des trockenen Auges angewendet.

Zusammensetzung, Freigabeform

Die Zusammensetzung der Augentropfen von Aquila hängt von ihrem Zweck ab:

  • Aquila "R" (Regeneration) Augentropfen sind in einem Polymertropferbehälter erhältlich, dessen Volumen 0,4 ml beträgt, zehn Stück pro Packung. Es enthält 0,16% Natriumsuccinatlösung, 0,1% Hyaluronsäurelösung. Sein pH beträgt 7,3, die Viskosität ist niedrig.
  • Das Präparat Aquila "M" (Befeuchtung) ist in einem Polymertropferbehälter erhältlich, dessen Volumen 0,4 ml beträgt, zehn Stück pro Packung. Es enthält 0,16% Natriumsuccinatlösung, 0,18% Natriumhyaluronsäurelösung. Zubereitung pH 7,3, mäßige Viskosität.
  • Augentropfen Aquila „GEL“ (Forte) kann in einem Polymertropferbehälter mit einem Volumen von 0,4 ml gekauft werden. Eine Packung enthält zehn Behälter. Das Arzneimittel besteht aus 0,16% iger Natriumsuccinatlösung und 0,8% iger Hyaluronsäurelösung. Ihr pH beträgt 7,3, die Viskosität ist hoch.

pharmachologische Wirkung

Hyaluronsäure, die Teil der Aquila-Augentropfen ist, wirkt entzündungshemmend, regenerierend und feuchtigkeitsspendend. Aufgrund einer bestimmten Viskosität schützen diese Tropfen das Gewebe des Augapfels perfekt. Hyaluronsäure hat die Fähigkeit, einen gleichmäßigen Tränenfilm auf der Oberfläche der Hornhaut zu bilden, der über einen langen Zeitraum nicht abgewaschen wird und auch die Sehschärfe nicht beeinträchtigt. Aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften hält es Feuchtigkeit zurück und verhindert, dass es verdunstet. Natriumsuccinat hat eine ausgeprägte antioxidative und antihypoxische Wirkung. Es beschleunigt die Energieerzeugung erheblich und normalisiert die Tränenalkalität.

Anwendungshinweise

Aquila Augentropfen werden für solche Krankheiten und Veränderungen im Sehorgan verwendet:

  • Syndrom des trockenen Auges;
  • starkes Brennen und Gefühl der Anwesenheit eines Fremdkörpers im Augapfel;
  • traumatische Verletzungen und Augenchirurgie;
  • intensive visuelle Arbeit für eine lange Zeit (Autofahren, Arbeiten an einem Computermonitor);
  • Beschwerden beim Tragen von Kontaktlinsen.

Art der Verabreichung und Dosierung

Vor dem Eingriff sollten Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen. Zuerst müssen Sie die Plastikampulle mit dem Medikament öffnen und dann Ihren Kopf leicht nach hinten neigen. Danach wird das untere Augenlid zurückgezogen und das Medikament mit der freien Hand in den Bindehautsack getropft. Während der Manipulation müssen Sie äußerst vorsichtig sein, um die Schleimhäute des Auges nicht zu berühren. Damit die Tropfen gleichmäßig über die Augenoberfläche verteilt werden, wird empfohlen, mehrmals zu blinken.

Bei Erwachsenen und Kindern werden drei- bis fünfmal täglich ein oder zwei Tropfen Lösung in den Bindehautsack getropft. Sie können auch instilliert werden, ohne Ihre Kontaktlinsen zu entfernen. Es wird auch empfohlen, zwei Tropfen Aquila direkt auf die Kontaktlinsen aufzutragen, bevor Sie sie in die Augen geben. Bei Bedarf können Sie den Vorgang bis zu acht Mal am Tag durchführen.

Kontraindikationen

Das Medikament ist im Falle einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Aquila-Augentropfen kontraindiziert.

Nebenwirkungen

In einigen Fällen können Aquila-Augentropfen Nebenwirkungen haben:

  • kurzfristiges Gefühl von verschwommenem Sehen, das nach dem Blinken verschwindet;
  • Beschwerden im Sehorgan (Brennen, Reizung, Rötung, Schmerz).

Im Falle von Nebenwirkungen des Arzneimittels sollte die Instillation von Aquila-Augentropfen abgebrochen und ein Augenarzt konsultiert werden.

Überdosis

Es gibt keine Berichte über eine Überdosierung von Aquila-Augentropfen.

Interaktion mit anderen Drogen

Es gibt keine spezifischen Daten zur Wirkung von Aquila-Augentropfen auf die Eigenschaften anderer pharmazeutischer Präparate. Es wird nicht empfohlen, sie zusammen mit anderen ophthalmologischen Präparaten zu verwenden, um eine Verringerung der Wirkung von Aquila-Tropfen zu vermeiden..

Lagerbedingungen und besondere Anweisungen

Verwenden Sie keine Aquila-Augentropfen, wenn die Verpackung versiegelt oder unter unsachgemäßen Bedingungen gelagert wurde. Außerdem wird das Medikament nach dem Verfallsdatum nicht mehr verwendet. Aquila Augentropfen sollten nicht oral eingenommen werden. Sie sollten an einem Ort aufbewahrt werden, den Kinder nicht erreichen können..

Wenn der Entzündungsprozess nachlässt, sollte die Anzahl der Instillationen pro Tag auf das 1-2-fache reduziert werden. Der Behandlungsverlauf muss fortgesetzt werden, bis die Krankheitssymptome vollständig verschwunden sind..

Feuchtigkeitsspendende Augentropfen auf Basis der Hyaluronsäure-Aquila-Kappe. Auge. 0,1% Polymerbehälter 0,4 ml, steril Nr. 10 Anweisungen und Preise

Produktcode: 163573

FEUCHTIGKEITS-AUGENTROPFEN AUF DER GRUNDLAGE DER HYALURONSÄURE AQUILA (AQUILA) Beschreibung

FEUCHTIGKEITS-AUGENTROPFEN AUF DER GRUNDLAGE VON HYALURONIC ACID AQUILA (AQUILA) Bewertungen

  • Wie es funktioniert
  • Versand und Zahlung
  • Katalog
  • Einen Freund einladen
  • Kontakte
  • Vorschriften

© Informationsportal Liki24, 2016 - 2020

Augentropfen Aquila (Aquila)

Aquila Augentropfen - ein kombiniertes Mittel zur Beschleunigung der Wiederherstellung des Augengewebes.

Aquila 0,1%:
- für diejenigen, die gezwungen sind, ihre visuelle Aufmerksamkeit für eine lange Zeit zu konzentrieren (am Computer, fahren);
- beim Tragen von Kontaktlinsen jeglicher Art;
Zeig mehr...

Aquila 0,18% und 0,8%:
- mit unterschiedlichem Schweregrad des Syndroms des trockenen Auges.

Versuchen Sie Aquila 0,1%, wenn:
- Ihre Augen sind trocken und müde
- Sie tragen Kontaktlinsen jeglicher Art

Augentropfen mit Hyaluronsäure Aquila (Aquila) 0,1% helfen, die Symptome von Reizungen, Beschwerden und trockenem Auge wirksam zu beseitigen.

Augentropfen sind in Bezug auf Viskosität und Konzentration natürlichen Tränen nahe, reizen die Augenschleimhaut nicht und tragen zur schnellen Wiederherstellung von Hornhautzellen bei.

Augentropfen Аquila (Aquila) 0,1% enthalten keine Konservierungsstoffe und bieten eine gute Verträglichkeit für die Langzeitanwendung.

Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein.
Konsultieren Sie vor dem Gebrauch unbedingt einen Arzt und lesen Sie die Anweisungen.
Werbung für Medizinprodukte. Ferienkategorie - ohne Rezept.
TU U 21.1-30109129-012: 2014. R.P. Gesundheitsministerium der Ukraine Nr. UA 13702/2014 vom 16.10.2014.

Hersteller. LLC "Yuriya-Pharm".
Adresse: Ukraine, 03680, Kiew, st. N. Amosova, 10.

Telefon: +38 (044) 386-10-22, +38 (050) 310-10-22

Über den Hersteller:
Die Yuriya-Pharm Corporation nutzt die weltweite Erfahrung bei der Herstellung von Infusionslösungen und arbeitet an der Entwicklung, Umsetzung in der Produktion und Umsetzung von Ideen zur Behandlung und Verbesserung der Lebensqualität kranker Menschen.

Das Unternehmen produziert und liefert Produkte mit einem Sortiment von mehr als 100 Artikeln an medizinische Einrichtungen in 20 Ländern der Welt. Dies sind originale Infusionspräparate unseres eigenen Designs, Antibiotika, fungizide Präparate, Trinklösungen, Antiseptika, Präparate für die parenterale Ernährung, Medikamente gegen Tuberkulose, Spritzen und Infusionssysteme.

Internationale Zertifikate, die die Qualität unserer Produkte garantieren:
- GMP, GMP EU - Gute Herstellungspraxis.
- ISO 9001: 2009 - Herstellung und Großhandel von pharmazeutischen Produkten.
- ISO 13485: 2005 - Entwicklung, Produktion und Großhandel von injizierbaren Hyalual-Hyaluronsäure-Implantaten.

Die Yuriya-Pharm Corporation ist Mitglied von:
- TOP-5 größte inländische Pharmahersteller;
- TOP-15 Marktführer auf dem Pharmamarkt der Ukraine.

YURiA-PHARM hat eine Website für Augentropfen Aquila (Aquila) gestartet

Im Dezember 2015 startete das Pharmaunternehmen YURiA-PHARM eine Informationsquelle - eine Werbeseite für sein neues Produkt - Aquila Augentropfen (Aquila). Sie können es unter www.aquila-drops.com sehen.

In erster Linie ist die Ressource für normale Verbraucher von Interesse, bei denen Symptome von Trockenheit, Reizung und Augenbeschwerden auftreten. Darauf finden Sie Informationen über die Lösung dieses Problems, die wichtigsten Aspekte bei der Auswahl von Augentropfen und direkt über das neue Produkt - das kombinierte Mittel zur Beschleunigung der Wiederherstellung des Augengewebes Aquila (Aquila).

Das Hauptinteresse für Website-Besucher besteht nun darin, eine Sonde kostenlos zu bestellen und sich von den Vorteilen der Verwendung des Produkts aus eigener Erfahrung zu überzeugen. Darüber hinaus finden Sie im Abschnitt "Artikel" die Meinung von Experten zum Problem der trockenen Augen und ihrer wirksamen Behandlung..

Wenn Sie Fragen haben, können Sie einen Rückruf bestellen oder ein Feedback-Formular auf der Website ausfüllen und sich schnell beraten lassen. Außerdem stehen die Anweisungen zur medizinischen Verwendung von Aquila-Augentropfen zur Überprüfung zur Verfügung..

Diejenigen, die die erhaltenen Informationen überzeugend genug finden, können Aquila Augentropfen mit Lieferung in einem separaten Bereich der Website bestellen oder die nächstgelegene Apotheke finden, in der Sie sie gewinnbringend kaufen können.

Es sei daran erinnert, dass Aquila (Aquila) Augentropfen 2015 auf dem ukrainischen Markt erschienen sind. Sie wurden vom internationalen Pharmaunternehmen "YURiA-PHARM" entwickelt..

Augentropfen mit Hyaluronsäure Aquila (Aquila) helfen, die Symptome von Reizung, Unbehagen und Trockenheit des Auges wirksam zu beseitigen. Feuchtigkeitstropfen sind aufgrund ihrer Viskosität und Konzentration natürlichen Tränen nahe, reizen die Augenschleimhaut nicht und fördern die schnelle Wiederherstellung der Hornhautzellen. Sie eignen sich vor allem für diejenigen, die viel am Computer arbeiten, eine große visuelle Belastung haben, Linsen tragen, ein Auto fahren oder unter äußeren Einflüssen (trockene Luft, Tabakrauch usw.) leiden..

Aquila Augentropfen 0,18% 0,4 ml Nr. 10

Fotos, Anweisungen und Beschreibungen dienen nur zu Informationszwecken und können vom Original abweichen.

  • Beschreibung
  • Anweisung
  • Bewertungen

Beschreibung:

Anleitung:

Aquila Augentropfen 0,18% von 0,4 ml in einem Polymerbehälter Nr. 10 - Gebrauchsanweisung

Pharmachologische Wirkung:

Aquila (Aquila) - Augentropfen, die Hyaluronsäure enthalten. Augentropfen mit Hyaluronsäure haben bestimmte Viskositäts- und viskose Adhäsionseigenschaften in Bezug auf die Hornhaut, wodurch sie einen gleichmäßigen, lang anhaltenden Tränenfilm auf der Oberfläche der Hornhaut bilden, der nicht mit Morgannitan abgewaschen wird, was zu einer Verringerung der Sehschärfe führt. Hyaluronsäure weist starke feuchtigkeitsspendende Eigenschaften auf, daher bindet Hyaluronsäure Wassermoleküle und hält sie lange zurück, wodurch die Hornhaut intensiv befeuchtet werden kann. Hyaluronsäure zeigt auch regenerierende und entzündungshemmende Eigenschaften.
Succinatpuffer erzeugt einen isotonischen Puffer mit einem pH-Wert von 7,0 bis 7,4, der dem normalen pH-Wert des Risses entspricht.

Pharmakologische Gruppe:

Mit Augenkrankheiten

Anwendungshinweise:

Befeuchten der vorderen Augenoberfläche (Bindehaut und Hornhaut) mit einem Gefühl von Trockenheit (Syndrom des trockenen Auges), Brennen und Fremdkörpergefühl
Befeuchtung der vorderen Augenoberfläche nach einer Augenoperation sowie bei Schädigung und Trauma der Hornhaut
Verringerung der Symptome von Trockenheit und Augenreizung, die infolge widriger klimatischer Faktoren auftreten (führt zu einem Gefühl der Frische nach Einwirkung von Wind, Rauch, Staub usw.);
Es beruhigt die Augen von Pislyana-Pruzheno und visueller Arbeit (lindert das Gefühl der Müdigkeit nach längerer Arbeit am Computer, Fernsehen, Lesen bei schlechten Lichtverhältnissen, Fahren usw.);
Verbessert die Reparatur (Regeneration) der Hornhaut
Befeuchtet und pflegt die Augen bei Verwendung aller Arten von Kontaktlinsen und beseitigt Beschwerden beim Tragen aller Arten von Kontaktlinsen.

Art der Verabreichung und Dosierung:

Es wird empfohlen, die Hände vor dem Eintropfen zu waschen. Augentropfen Aquila (Aquila) werden 3-mal täglich (bis zu 5-mal täglich) und 1-2 Tropfen in einem Bindehautsack angewendet. Aquila kann verwendet werden, ohne die Vertragslinsen zu entfernen. Durch Auftropfen von 2 Tropfen auf eine Kontaktlinse vor dem Aufsetzen der Linsen wird ein zusätzlicher Effekt erzielt.
Empfehlungen:
Für eine gleichmäßige Verteilung der Tropfen auf der Augenoberfläche wird empfohlen, nach der Instillation 3-4 Mal zu blinken.
Während die Flüssigkeit noch nicht gleichmäßig über die Augenoberfläche verteilt ist, kann beim Eintropfen ein kurzfristiges Gefühl von verschwommenem Sehen auftreten. Dies ist normal und sollte nach dem Blinken verschwinden..

Nebenwirkungen:

Wenn bei der Verwendung des Produkts Augenreizungen auftreten, stellen Sie die Verwendung ein und konsultieren Sie einen Arzt.

Kontraindikationen:

Aquila sollte nicht von Patienten mit individueller Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Produkts angewendet werden. Aquila Augentropfen sollten während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht angewendet werden.

Bedingungen und Haltbarkeit:

Verfallsdatum
2 Jahre.
Lagerbedingungen
An einem trockenen, dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C lagern. Einfrieren ist nicht gestattet.

Zusätzlich:

Geeignete Sicherheitsvorkehrungen für den Gebrauch
Verwenden Sie keine Tropfen, wenn Sie gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch sind. Stellen Sie die Verwendung des Produkts ein, wenn Sie Beschwerden oder Irritationen verspüren.
Wenn Sie Infektionen, Dermatitis, Entzündungen oder Schmerzen in den Augen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Verwenden Sie keine Tropfen gleichzeitig mit anderen Medikamenten oder ophthalmologischen Mitteln, da dies deren Wirkung verändern kann.
Verwenden Sie keine Tropfen, wenn diese versiegelt sind..
Nicht intern verwenden;
Nicht nach Ablaufdatum verwenden.

Beachtung! Beschreibung des Arzneimittels Aquila Augentropfen 0,18% von 0,4 ml in einem Polymerbehälter Nr. 10 auf dieser Seite ist eine vereinfachte und ergänzte Version der offiziellen Gebrauchsanweisung.

Die Informationen über das Medikament dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als Leitfaden für die Selbstmedikation verwendet werden. Nur ein Arzt kann über die Ernennung des Arzneimittels entscheiden sowie die Dosierungen und Methoden seiner Anwendung bestimmen..

Beschreibung:

Anleitung:

Aquila Augentropfen 0,18% von 0,4 ml in einem Polymerbehälter Nr. 10 - Gebrauchsanweisung

Pharmachologische Wirkung:

Aquila (Aquila) - Augentropfen, die Hyaluronsäure enthalten. Augentropfen mit Hyaluronsäure haben bestimmte Viskositäts- und viskose Adhäsionseigenschaften in Bezug auf die Hornhaut, wodurch sie einen gleichmäßigen, lang anhaltenden Tränenfilm auf der Oberfläche der Hornhaut bilden, der nicht mit Morgannitan abgewaschen wird, was zu einer Verringerung der Sehschärfe führt. Hyaluronsäure weist starke feuchtigkeitsspendende Eigenschaften auf, daher bindet Hyaluronsäure Wassermoleküle und hält sie lange zurück, wodurch die Hornhaut intensiv befeuchtet werden kann. Hyaluronsäure zeigt auch regenerierende und entzündungshemmende Eigenschaften.
Succinatpuffer erzeugt einen isotonischen Puffer mit einem pH-Wert von 7,0 bis 7,4, der dem normalen pH-Wert des Risses entspricht.

Pharmakologische Gruppe:

Mit Augenkrankheiten

Anwendungshinweise:

Befeuchten der vorderen Augenoberfläche (Bindehaut und Hornhaut) mit einem Gefühl von Trockenheit (Syndrom des trockenen Auges), Brennen und Fremdkörpergefühl
Befeuchtung der vorderen Augenoberfläche nach einer Augenoperation sowie bei Schäden und Traumata der Hornhaut
Verringerung der Symptome von Trockenheit und Augenreizung, die infolge widriger klimatischer Faktoren auftreten (führt zu einem Gefühl der Frische nach Einwirkung von Wind, Rauch, Staub usw.);
Es beruhigt die Augen von Pislyana-Pruzheno und visueller Arbeit (lindert das Gefühl der Müdigkeit nach längerer Arbeit am Computer, Fernsehen, Lesen bei schlechten Lichtverhältnissen, Fahren usw.);
Verbessert die Reparatur (Regeneration) der Hornhaut
Befeuchtet und pflegt die Augen bei Verwendung aller Arten von Kontaktlinsen und beseitigt Beschwerden beim Tragen aller Arten von Kontaktlinsen.

Art der Verabreichung und Dosierung:

Es wird empfohlen, die Hände vor dem Eintropfen zu waschen. Augentropfen Aquila (Aquila) werden 3-mal täglich (bis zu 5-mal täglich) und 1-2 Tropfen in einem Bindehautsack angewendet. Aquila kann verwendet werden, ohne die Vertragslinsen zu entfernen. Durch Auftropfen von 2 Tropfen auf eine Kontaktlinse vor dem Aufsetzen der Linsen wird ein zusätzlicher Effekt erzielt.
Empfehlungen:
Für eine gleichmäßige Verteilung der Tropfen auf der Augenoberfläche wird empfohlen, nach der Instillation 3-4 Mal zu blinken.
Während die Flüssigkeit noch nicht gleichmäßig über die Augenoberfläche verteilt ist, kann beim Eintropfen ein kurzfristiges Gefühl von verschwommenem Sehen auftreten. Dies ist normal und sollte nach dem Blinken verschwinden..

Nebenwirkungen:

Wenn bei der Verwendung des Produkts Augenreizungen auftreten, stellen Sie die Verwendung ein und konsultieren Sie einen Arzt.

Kontraindikationen:

Aquila sollte nicht von Patienten mit individueller Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Produkts angewendet werden. Aquila Augentropfen sollten während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht angewendet werden.

Bedingungen und Haltbarkeit:

Verfallsdatum
2 Jahre.
Lagerbedingungen
An einem trockenen, dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C lagern. Einfrieren ist nicht gestattet.

Zusätzlich:

Geeignete Sicherheitsvorkehrungen für den Gebrauch
Verwenden Sie keine Tropfen, wenn Sie gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch sind. Verwenden Sie das Produkt nicht mehr, wenn Sie sich unwohl und gereizt fühlen.
Wenn Sie Infektionen, Dermatitis, Entzündungen oder Schmerzen in den Augen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Verwenden Sie keine Tropfen gleichzeitig mit anderen Medikamenten oder ophthalmologischen Mitteln, da dies deren Wirkung verändern kann.
Verwenden Sie keine Tropfen, wenn diese versiegelt sind..
Nicht intern verwenden;
Nicht nach Ablaufdatum verwenden.

Beachtung! Beschreibung des Arzneimittels Aquila Augentropfen 0,18% von 0,4 ml in einem Polymerbehälter Nr. 10 auf dieser Seite ist eine vereinfachte und ergänzte Version der offiziellen Gebrauchsanweisung.

Die Informationen über das Medikament dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als Leitfaden für die Selbstmedikation verwendet werden. Nur ein Arzt kann über die Ernennung des Arzneimittels entscheiden sowie die Dosierungen und Methoden seiner Anwendung bestimmen..