loader

Haupt

Kurzsichtigkeit

Was nicht mit Glaukom zu tun?

Augenärzte betonen, dass Kontraindikationen für das Glaukom nicht verletzt werden können, um die Sehfähigkeit zu erhalten und degenerative Prozesse zu verlangsamen. Medizinische Verfahren und die Behandlung mit Augenturnen sind unwirksam, wenn der Patient einen ungesunden Lebensstil führt, einschließlich Trinken und Rauchen. Was mit einem Glaukom nicht möglich ist, können Sie mit einem Augenarzt weiter klären.

  • 1 Ursachen und Symptome
  • 2 Was ist gefährlich?
  • 3 Was ist verboten?
    • 3.1 Welche Arbeit ist kontraindiziert??
    • 3.2 Kontraindizierte Übungen
    • 3.3 Bewegungsarten
    • 3.4 Verwendung von Tabakerzeugnissen
    • 3.5 Badbesuch
    • 3.6 Kann ich Alkohol trinken??

Ursachen und Symptome

Es ist unmöglich, Kontaktlinsen für das Glaukom nach einer Operation an den Sehorganen zu tragen. Die Dauer des Verbots wird vom Augenarzt festgelegt..

Chronische Erkrankungen der Sehorgane führen zu einer allmählichen Verschlechterung der Sehfähigkeit. Die moderne Medizin kann das Glaukom nicht vollständig heilen, aber in Kombination mit der richtigen Ernährung kann sie den Degenerationsprozess verlangsamen. Ein Glaukom tritt auf, wenn der Augeninnendruck ständig erhöht wird, was sich negativ auf den Zustand der Nervenfasern auswirkt. Hypertonie und eine beeinträchtigte Mikrozirkulation des Blutes, die bei Diabetes beobachtet werden, erhöhen das Risiko, eine Pathologie zu entwickeln. Störungen des Immunsystems führen ebenfalls zu einem Glaukom. Die Hauptsymptome sind:

  • Augeninnendruckstöße;
  • Vasokonstriktion;
  • Verschlechterung des Sehvermögens;
  • Sauerstoffmangel in Geweben;
  • Atrophie der Nervenfasern im Bereich des Sehorgans;
  • Rötung der Augenlider.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Was ist gefährlich?

Es ist notwendig, mit Glaukom zu leben, indem man einen strengen Ernährungsplan einhält und regelmäßig Sport treibt, um das Sehvermögen zu verbessern. Wenn Sie sich an einen ungesunden Lebensstil halten, beschleunigt sich der Prozess der Zerstörung der Sehnerven. Die Folgen sind Sehstörungen, das Auftreten blinder Flecken, eine Verringerung des Betrachtungswinkels und das chronische Schmerzsyndrom in den letzten Stadien. Der Patient kann in jedem Alter völlig erblinden..

Was ist verboten?

Welche Arbeit ist kontraindiziert?

Ärzte betonen, dass schwere körperliche Aktivitäten, die zu Überlastung führen, verboten sind. Wenn der Patient während der Arbeit häufig Flexions- und Extensionsbewegungen des Halses ausführt, verstärken sich die negativen Symptome des Glaukoms. Es gibt keine Einschränkungen bei unbedeutender Augenbelastung, wenn der Beruf das Lesen, Schreiben von Berichten und Zeichnen von Skizzen erfordert. Machen Sie keine Hausarbeit, bei der Sie Ihren Hals neigen müssen. Reinigungsgeräte müssen ausgewählt werden, um die richtige Haltung beizubehalten.

Sie müssen jedoch das Beleuchtungsniveau überwachen. Sehr helles Licht und Dunkelheit wirken sich gleichermaßen negativ auf die Sehfähigkeit aus. Sie können auch sticken und stricken, aber wenn Sie sich überfordert fühlen, sollten Sie aufhören. Computerarbeit sollte auch nicht zu lang sein. Machen Sie regelmäßig eine Pause und machen Sie eine Augenlidmassage oder eine optische Entspannungsübung.

Ein instabiler psycho-emotionaler Zustand, der durch ständige Stresssituationen verursacht wird, führt zu einem Anstieg des Augeninnendrucks und dem Auftreten von Schmerzen in der Augenpartie. Daher ist es unmöglich, in ständiger nervöser Spannung zu arbeiten. Sie können Beruhigungsmittel einnehmen, sollten jedoch die möglichen Nebenwirkungen und negativen Auswirkungen von Pillen auf den Magen-Darm-Trakt berücksichtigen. Es ist notwendig, den Tätigkeitsbereich zu ändern oder die Anzahl der Arbeitsstunden für Vertreter solcher Berufe zu verringern:

  • Landwirte;
  • Mover;
  • Minenarbeiter;
  • Professionelle Athleten;
  • Arbeiter in heißen Läden.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kontraindizierte Übung

Sportunterricht für Glaukom sollte keine Muskelüberlastung verursachen. Eine erhöhte Ermüdung des Körpers beschleunigt degenerative Prozesse in der Netzhaut, daher sollte intensives Training im Fitnessstudio ausgeschlossen werden. Sie können nicht schwer heben, daher wird Powerlifting nicht empfohlen. Es sind jedoch regelmäßige therapeutische Übungen mit minimalem Stress erforderlich, die je nach Stadium der Erkrankung individuell ausgewählt werden. Zu den nützlichen Bereichen zählen Yoga, Stretching, ruhiges Schwimmen und Pilates. Kopfneigungsübungen sollten jedoch übersprungen werden. Es ist unbedingt erforderlich, 1 bis 1,5 Stunden am Tag und höchstens dreimal pro Woche Sport zu treiben.

Bewegungsarten

Verwenden Sie keine Schlaftabletten, die den Augeninnendruck erhöhen. Die gefährlichsten sind "Yunisom" und "Donormil", die zugelassenen Medikamente sind "Ivadal" und "Sanval"..

Sie können in Flugzeugen fliegen, wenn der Augeninnendruck nicht häufig ansteigt. Es ist jedoch besser, vor dem Flug einen Augenarzt zu konsultieren, da in einem schwerwiegenden Zustand die Symptome zunehmen. In der modernen Luftfahrt werden fortschrittliche Technologien verwendet, um normale Druck- und Sauerstoffwerte aufrechtzuerhalten. Bei Überlastung oder schlechten atmosphärischen Bedingungen ist jedoch ein starker Anstieg des Blutdrucks möglich..

Es wird nicht empfohlen, mit dem Flugzeug von wenig bekannten privaten Fluggesellschaften zu reisen. Es ist notwendig, eine ausreichende Menge an Medikamenten in den Salon zu bringen. Es ist jedoch wichtig, die Beschränkung des Transports von Tablets von Fluggesellschaften zu berücksichtigen. Das Fahren mit Glaukom ist nicht verboten. In der postoperativen Phase sollte jedoch eine Unterbrechung der Sehorgane vorgenommen werden. Fernfahrer müssen häufiger Pausen einlegen. Fahren Sie nicht in der Dämmerung oder nachts, da die erhöhte Augenbelastung im Dunkeln die Symptome des Glaukoms verstärkt.

Verwendung von Tabakerzeugnissen

Das Leben mit Glaukom schließt das Rauchen von Zigaretten, Wasserpfeifen und Schnupftabak aus. Nikotin und Verbrennungsprodukte verursachen Vasospasmus, der zu Druckstößen führt und auch Sauerstoffmangel verursacht. Die besondere Gefahr des Rauchens ist das Eindringen toxischer Substanzen in den Sehnerv. Schnupftabak wirkt sich auch negativ auf die Blutgefäße aus. Es ist unmöglich, ein Glaukom zu behandeln und regelmäßig Tabakerzeugnisse zu verwenden.

Badebesuch

Längerer Kontakt mit hohen Temperaturen führt zu einem Anfall und einer Zunahme der Krankheitssymptome. Das Baden mit Glaukom ist strengstens untersagt. Sie können auch nicht in verschiedenen Arten von Saunen dämpfen und an die Strände gehen, um sich zu sonnen. Das Eintauchen in Eiswasser, das häufig beim Baden praktiziert wird, und das Glaukom sind nicht kompatibel, da es zu einem Anstieg des Augeninnendrucks führt. Bei hellem Sonnenlicht wird empfohlen, Schutzausrüstung zu verwenden - abgedunkelte Brillen, Hüte, Schals.

Kann ich Alkohol trinken??

Ärzte zeigen einen gesunden Lebensstil mit Glaukom und dem Ausschluss von Getränken, die Druckstöße verursachen. Augenärzte nehmen Kaffee und Tee auf die Rote Liste, aber Alkohol ist auch am gefährlichsten..

Alkoholische Getränke sind kontraindiziert, da sie einen Anstieg des Blutdrucks und eine Erweiterung kleiner Gefäße in den Sehorganen verursachen. Eine solche Reaktion des Körpers kann zu Blutungen in der Netzhaut, der Hornhaut oder den Nervenenden führen, wodurch selbst eine gesunde Person erblinden kann. Die schädlichen Wirkungen von Alkohol in großen Dosen können zu einer raschen Verschlechterung der Sehfähigkeit, einer Abnahme des sichtbaren Spektrums und dem Auftreten blinder Flecken führen. Es ist zu beachten, dass einige Gruppen von Medikamenten, die gegen Glaukom verschrieben werden, schlecht mit Alkohol verträglich sind.

Trinken von Alkohol (Alkohol) und Rauchen (Nikotin) bei Glaukom

Im Augapfel wird kontinuierlich Kammerwasser synthetisiert, das dann durch die Drainagesysteme entfernt wird. Während des normalen Betriebs dieser Strukturen wird ein dynamisches Gleichgewicht aufrechterhalten. Wenn dieses Gleichgewicht jedoch gestört ist, steigt der Druck im Auge vorübergehend oder dauerhaft an..

In diesem Fall leiden die Strukturen des optischen Systems, hauptsächlich die Fasern des Sehnervs. Beim Rauchen nimmt der Durchmesser der Blutgefäße ab, was zu Hypoxie führt. Darüber hinaus hat Nikotin eine toxische Wirkung auf den Sehnerv..

Einige Leute glauben, dass eine kleine Menge Alkohol den Augeninnendruck senken kann. Es steckt viel Wahrheit darin. Beispielsweise nimmt nach zwei Stunden nach dem Trinken eines starken alkoholischen Getränks in einer Menge von 50 ml der Druck im Auge ab. Nach einer Weile steigt der Druck jedoch wieder stark an. Alkohol wirkt sich auch negativ auf die Fasern des Sehnervs aus..

Die Gefahr der Selbstmedikation

Es ist zu beachten, dass es verboten ist, die Dosierung des Arzneimittels zur Behandlung des Glaukoms unabhängig zu ändern (auch wenn die nächste Instillation versäumt wird). Es ist ratsam, das Zeitintervall zwischen den Instillationen einzuhalten. Wenn das Medikament zweimal täglich verabreicht wird, müssen Sie dies morgens und abends (vor dem Schlafengehen) tun..

Sie können Atropin nicht unter hohem Augeninnendruck anwenden. Bevor Sie Vasokonstriktor-Medikamente einnehmen, sollten Sie einen Augenarzt konsultieren. Bei jedem Arztbesuch eines anderen Fachgebiets sollte darauf geachtet werden, dass kein Glaukom vorliegt.

Auch nach einer chirurgischen oder Laserbehandlung von Krankheiten sowie bei einer ausgewählten Behandlung müssen Sie regelmäßig einen Augenarzt aufsuchen, um eine dynamische Beobachtung durchzuführen.

Da das Glaukom häufig asymptomatisch ist, sollten Sie auf geringfügige Symptome achten: verschwommenes Sehen, Augenbelastung, Schmerzen im Augenbrauenbereich, Auftreten von schillernden Kreisen, starke Kopfschmerzen. Nicht selbst behandeln, da dies zu einem vollständigen Verlust der Sehfunktion führen kann.

Wenn Sie umziehen möchten, sollten Sie Ihrem Arzt einen Auszug aus Ihrer Krankengeschichte abnehmen. Es sollte die Merkmale des Krankheitsverlaufs und die Methoden zur Behandlung des Glaukoms widerspiegeln..

Aufgrund der Tatsache, dass das Glaukom eine sehr häufige Krankheit ist, gehört es zu den führenden medizinischen und sozialen Problemen in der Augenheilkunde. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, die rechtzeitige Diagnose und Behandlung der Krankheit gebührend zu berücksichtigen..

Rauchen und Alkohol trinken gegen Glaukom

Die Struktur des menschlichen Auges ist so, dass einige seiner Strukturen intraokulare Flüssigkeit produzieren. Darüber hinaus gibt es in seiner Struktur Entwässerungssysteme, die den Abfluss dieser Flüssigkeit durchführen. Diese Prozesse verlaufen normalerweise in einem dynamischen Gleichgewicht. Und sobald es ein Ungleichgewicht gibt, steigt der Augeninnendruck vorübergehend oder dauerhaft an. Ein vorübergehender Anstieg des Augeninnendrucks (IOD) wird als Augenhypertonie bezeichnet. Wenn der Druck jedoch über einen längeren Zeitraum oder konstant ansteigt, wird ein Glaukom diagnostiziert.

Das Glaukom ist gefährlich, da ein hoher Augeninnendruck im geschlossenen Augenraum eine Gefäßkompression verursacht, die zu Hypoxie führt - einem Sauerstoffmangel, der vom Augengewebe benötigt wird. Darüber hinaus droht eine Langzeithypoxie mit Ödemen und anschließend mit einer Atrophie des Sehnervs und der Netzhaut.

Jeder Patient mit Glaukom sollte sich daran erinnern, dass es bei seiner Krankheit unmöglich ist, einen Anstieg des Augeninnendrucks hervorzurufen. Schließlich besteht die Prävention von Glaukomrückfällen darin, die täglichen Schwankungen des Augeninnendrucks zu minimieren.

Vor diesem Hintergrund lohnt es sich, über das Aufhören mit dem Rauchen und das Trinken von Alkohol nachzudenken, da diese schlechten Gewohnheiten zu einem Anstieg des Augeninnendrucks führen können.

Beim Rauchen kommt es nicht nur zu einer starken Verengung der Blutgefäße, was zu einer Gewebehypoxie führt. Nikotin hat außerdem eine ausgeprägte toxische Wirkung, die sich nachteilig auf das Gewebe des Sehnervs auswirkt..

Alkoholliebhaber amüsieren sich mit dem Mythos, dass eine kleine Menge harter Getränke den Augeninnendruck senken kann. Zum Teil ist dies wahr. Ein paar Stunden nach dem Trinken von 50 ml Alkohol nimmt der Druck wirklich ab. Es sei jedoch daran erinnert, dass nach einer Weile ein unkontrollierter Anstieg des Augeninnendrucks auftreten kann. Alkohol hat auch eine schädliche Wirkung auf den Sehnerv..

Beim Glaukom ist es unbedingt erforderlich, dass Sie die Verschreibungen Ihres Arztes befolgen. Und was sehr wichtig ist, um Rückfälle der Krankheit zu verhindern und das Sehvermögen zu erhalten, ist es wert, sich an einen rationalen Lebensstil zu gewöhnen. Das Glaukom sollte ständig behandelt werden, auch wenn keine Symptome vorliegen..

Vernachlässigen Sie nicht die Besuche bei einem Augenarzt für Kontrolluntersuchungen. Dies gilt auch für Personen, die sich einer chirurgischen oder Laserbehandlung der Krankheit unterzogen haben..

Aufgrund seiner hohen Prävalenz sowie des hohen Prozentsatzes an Behinderungen bei Augenkrankheiten gilt das Glaukom als eines der primären medizinischen und sozialen Probleme. Daher wird die rechtzeitige Diagnose, Behandlung und Prävention des Wiederauftretens der Krankheit durch Aufgeben von Sucht dazu beitragen, das Sehvermögen zu erhalten.

In der Moskauer Augenklinik können Sie sich mit modernsten Geräten und den neuesten Methoden zur Diagnose von Augenkrankheiten einer vollständigen diagnostischen Untersuchung unterziehen. Die Klinik behandelt Augenkrankheiten bei Erwachsenen und Kindern über 4 Jahren. Unsere Spezialisten haben wirksame Behandlungsschemata für Sehstörungen entwickelt und angewendet. Die Kosten für verschiedene diagnostische Verfahren sowie die Behandlung finden Sie hier.

Um einen Termin zu vereinbaren und die Kosten eines bestimmten Verfahrens zu klären, können Sie in der "Moscow Eye Clinic" in Moskau 8 (800) 777-38-81 8 (499) 322-36-36 anrufen (täglich von 9:00 bis 21: 00) oder über das Online-Anmeldeformular.

Was können Sie mit Glaukom trinken? Medikamente mit erhöhtem Augeninnendruck sind kontraindiziert

Das Glaukom beinhaltet eine Reihe von Einschränkungen hinsichtlich der Einnahme bestimmter Gruppen von Arzneimitteln, des Lebensstils, der Ernährung, der schlechten Gewohnheiten, der körperlichen Aktivität usw. Um Komplikationen oder das Fortschreiten der Krankheit zu vermeiden, ist es daher wichtig, alle Anweisungen des behandelnden Arztes zu befolgen. Glaukompatienten dürfen nur die von einem Arzt verschriebenen Arzneimittel einnehmen. Alles andere unterliegt dem strengsten Verbot.

Kurz über die Krankheit

Das Glaukom ist eine Gruppe von Augenkrankheiten, die im Laufe der Zeit das Sehvermögen beeinträchtigen, wenn keine prädisponierenden Faktoren vorliegen. In den frühen Stadien können die Symptome jedoch vollständig fehlen. Das Glaukom ist eine chronische Augenerkrankung, bei der der Augeninnendruck steigt und der Sehnerv betroffen ist.

Ein charakteristisches Symptom ist eine rasche Abnahme des Sehvermögens (bis zum Einsetzen der Blindheit). In den meisten Fällen resultiert das Glaukom aus der Unfähigkeit, ein Gleichgewicht zwischen der Menge der produzierten intraokularen Flüssigkeit und der Menge der im Auge abgelassenen Flüssigkeit aufrechtzuerhalten..

Warum ist die Krankheit so gefährlich??

Das Fehlen einer rechtzeitigen Behandlung des Glaukoms führt zu einer Störung der normalen Ernährung des Augengewebes, was wiederum verschiedene Komplikationen verursacht:

  • Verschlechterung des zentralen und peripheren Sehens;
  • völlige Blindheit;
  • Entwicklung eines Hornhaut-Syndroms mit Photophobie, erhöhter Tränenfluss und schmerzhaftem Krampf der Augenlider;
  • fortschreitende Entwicklung von Katarakten (teilweise oder vollständige Trübung der Augenlinse);
  • Infektion des Augapfels (Bindehautentzündung, Keratitis, Blepharitis usw.).

In diesem Fall bildet sich die Krankheit allmählich (manchmal über mehrere Jahre) und manifestiert sich nicht sofort. Im späten Stadium des Glaukoms treten starke Schmerzen auf, die eine Person der Ruhe und des normalen Schlafes berauben..

Einschränkungen mit erhöhtem Augeninnendruck

Bei erhöhtem Augeninnendruck gelten verschiedene Einschränkungen, darunter:

  • Einnahme einiger Gruppen von Arzneimitteln;
  • körperliche Bewegung;
  • Besuch der Sauna;
  • schlechte Beleuchtung im Arbeitsraum;
  • die Verwendung potenziell gefährlicher Lebensmittel und das Vorhandensein schlechter Gewohnheiten;
  • Flugreisen, Autofahren usw..

Und jetzt mehr über jeden dieser Faktoren..

Übungsstress

Schwere körperliche Arbeit erhöht den Augeninnendruck, daher wird sie beim Glaukom nicht empfohlen. Insbesondere ist es notwendig, Aktivitäten wie:

  • Waschen von Teppichen und Fußböden;
  • Jäten in ihrem Sommerhaus;
  • Pflanzen von Samen und Setzlingen;
  • Pilze und Beeren pflücken;
  • traumatische Sportarten (Boxen, Gewichtheben, Fußball, Hockey).

Bei einem Glaukom ist eine leichte Aerobic-Übung angebracht, z. B. Schwimmen im Pool, Radfahren, Leichtathletik usw..

Solares und elektrisches Licht

Periodisch helles Licht ist für Glaukompatienten nicht schädlich. Längeres Arbeiten am Computer in einem übermäßig beleuchteten Raum trägt jedoch zu einem Anstieg des Augeninnendrucks bei. Daher ist es notwendig, einmal pro Stunde eine Pause von 10 bis 15 Minuten einzulegen, damit Ihre Augen eine Pause von hellem Licht und elektronischen Geräten einlegen können..

Bei Spaziergängen bei heißem und sonnigem Wetter wird empfohlen, eine spezielle Brille (vorzugsweise mit einer grünen Brille) zu verwenden, da diese vor UV-Strahlung schützt und das Bild nicht verdeckt. Das Tragen einer klassischen Sonnenbrille mit dunkler Brille ist kontraindiziert, da sie Dämmerung erzeugt und Krankheitsanfälle hervorruft.

Bei Patienten mit Glaukom ist die Arbeit in Nachtschichten kontraindiziert, da sich die Pupille nachts erweitert und dies Hindernisse für den Abfluss von Flüssigkeit aus den Augenkammern schafft. In einer solchen Situation besteht ein hohes Risiko für einen erhöhten Augeninnendruck..

Sauna

Ein längerer Aufenthalt in einer Sauna oder einem Bad mit Glaukom ist kategorisch kontraindiziert, da der Augeninnendruck aufgrund von heißem Dampf und hohen Temperaturen im Raum stark ansteigen kann. Daher sollte die Zeit in der Sauna / im Bad auf 15 Minuten begrenzt werden..

Autofahren

In den frühen Stadien des Glaukoms ist das Fahren nicht kontraindiziert. Das Fahren ist nur in späteren Stadien der Krankheit verboten (insbesondere wenn die Person nicht ordnungsgemäß behandelt wurde und teilweise das Augenlicht verloren hat). Gleichzeitig ist es unerwünscht, Fahrzeuge im Dunkeln zu fahren, da sich bei schlechten Lichtverhältnissen das Sehvermögen der Patienten verschlechtert und das Risiko eines erhöhten Augeninnendrucks steigt.

Flugreisen

Patienten vertragen Flugreisen gut, fühlen sich jedoch beim Start oder bei der Landung möglicherweise etwas unwohl (da Druckabfälle möglich sind). Für mehr Vertrauen wird jedoch empfohlen, vor dem Flug einen Augenarzt aufzusuchen und sich einer Untersuchung zu unterziehen. Wenn es Kontraindikationen gibt, wird der Arzt Ihnen raten, von diesem Ereignis abzusehen.

Gleichzeitig ist es wichtig, sich an die Veränderung der Zeitzonen zu erinnern, an die sich der Körper anpassen muss (insbesondere wenn sich das Klima ändert). Flugreisen können sich daher negativ auf den Blutdruck auswirken und einen Glaukomanfall verursachen..

Lebensmittel

Die Ernährung bei Glaukom ist nicht der letzte Faktor bei der Behandlung der Krankheit. Ein richtig ausgewähltes Menü in Kombination mit der Aufnahme von Vitamin- und Mineralkomplexen verbessert den Zustand des Patienten. Nützliche Produkte in diesem Fall sind:

  • Milch und fermentierte Milchprodukte;
  • gekochte Würste;
  • Brei (Haferflocken, Buchweizen, Hirse);
  • Gemüsesuppen mindestens 2 mal pro Woche;
  • Roggen- oder Roggenweizenbrot (200-300 g pro Tag);
  • Hülsenfrüchte und Sojaprodukte;
  • fettarmes Fleisch und Fisch, gedämpft oder im Ofen gebacken;
  • frisches Obst und Gemüse (Zitrusfrüchte, Äpfel, Karotten, Kartoffeln, Kohl, Aprikosen, Paprika, Bananen usw. sind besonders nützlich).

Es wird empfohlen, A-, E- und C-Vitamine einzunehmen..

Es ist notwendig, fetthaltige Fleischsuppen, scharfe Gewürze, Gebäck, gesalzene und konservierte Lebensmittel, fetthaltiges Fleisch, Alkohol, starken Tee und Kaffee vollständig aus der Diät zu entfernen. In kleinen Mengen können Sie saure Sahne, Butter und Honig verwenden.

Flüssigkeit

Die Flüssigkeit sollte in Maßen konsumiert werden (etwa ein Liter pro Tag). Mit Flüssigkeit meinen wir nicht nur Wasser, sondern auch erste Gänge, Milch, Tee, Säfte, Joghurt usw..

Rauchen und Alkohol

Alkohol und Rauchen sind bei Patienten mit Glaukom kategorisch kontraindiziert. Und dafür gibt es gute Gründe:

  1. Starke alkoholische Getränke erweitern die Blutgefäße und verursachen einen plötzlichen Blutrausch an Kopf und Augen. Dann tritt ein Vasospasmus auf und die Krankheit beginnt fortzuschreiten. In diesem Fall führt Alkohol zum Tod des Sehnervs und der Netzhaut.
  2. Rauchen (insbesondere Nikotin) wirkt sich nachteilig auf den Sehnerv aus und führt zu Begleiterkrankungen (bakterielle Konjunktivitis, Katarakte usw.)..

Daher wird empfohlen, Alkohol in minimalen Mengen (in Ausnahmefällen) zu trinken, und es lohnt sich, ganz auf Zigaretten zu verzichten..

Kontaktlinsen

Kontaktlinsen für Glaukom sind nicht verboten, aber ihre Auswahl und ihr Tragen sollten mit größerer Aufmerksamkeit behandelt werden. Wenn dem Patienten regelmäßig Augentropfen verschrieben werden, wird empfohlen, die Linsen vor dem Einsetzen zu entfernen und sie nicht früher als 20 bis 30 Minuten aufzusetzen (da die Augentropfen mit der Lösung, die die Kontaktlinsen bedeckt, eine chemische Reaktion eingehen können). Es kann auch die Linse oder die Schleimhaut des Augapfels beschädigen..

Medikamente

Glaukompatienten müssen die Gewohnheit entwickeln, die Anweisungen zu lesen, bevor sie Medikamente einnehmen (gibt es Kontraindikationen im Falle eines Glaukoms, da einige Medikamente einen Anstieg des Augeninnendrucks verursachen). Zu den verbotenen gehören also:

  • Vasodilatatoren.
  • Atropin.
  • Antihistaminika.
  • Einige Arten von Schmerzmitteln.
  • Orale Kontrazeptiva.
  • Nitrate.
  • Antihypertensiva (Blutdrucksenkung).
  • Nasentropfen (weil sie einen scharfen Sprung im Augeninnendruck hervorrufen). Dazu gehören Rinostop, Naphtizin, Vibrocil, Nazivin usw..
  • Einige Arten von Schlaftabletten.

Verbotene Medikamente

Bei Patienten mit Glaukom sind viele Medikamente verboten (z. B. einige Arten von Schmerzmitteln, Vasodilatatoren, Hypnotika usw.)..

Atropin

Atropin blockiert M-cholinerge Rezeptoren, reduziert die Speichelsekretion bei Erkrankungen der Atemwege und erhöht die Herzfrequenz. Im Falle eines Glaukoms verursacht das Medikament eine Erweiterung der Pupille im Auge und kann einen Anfall und eine Verschlimmerung der Krankheit hervorrufen. Daher sind Medikamente, die Avutropin enthalten, bei Patienten mit Glaukom kontraindiziert..

Orale Kontrazeptiva

Orale Kontrazeptiva sind im Falle eines Glaukoms aus dem einfachen Grund kontraindiziert, weil sie Hormone (Östrogen, Progesteron usw.) enthalten. Systeme). Verbotene Antibabypillen umfassen:

  • Yarina - die Zusammensetzung enthält Ethinylestradiol und Drospirenon. Das Medikament reduziert Menstruationsschmerzen und normalisiert den Menstruationszyklus, führt jedoch zu negativen Folgen wie Apathie, Brustschmerzen, verminderter Libido und negativen Auswirkungen auf den Zustand des visuellen Systems (bei Menschen mit Glaukom führt dies zu einem Anstieg des Augeninnendrucks)..
  • Silest ist ein kombiniertes orales Kontrazeptivum, das einen hohen Hormonspiegel enthält. Daher kann seine Anwendung im Falle eines Glaukoms tödliche Folgen haben (bis zur vollständigen Erblindung)..
  • Marvelon ist ein kombiniertes Verhütungsmittel, das Östrogen und Gestagen enthält. Das Medikament hat viele Kontraindikationen (zusätzlich zum Glaukom) und wird nicht für hormonelle Störungen empfohlen.
  • Siluet ist ein klimakterisches Mittel, das erfolgreich in der Empfängnisverhütung sowie zur Behandlung von Akne eingesetzt wird. Es enthält Hormone wie Dienogest und Ethinylestradiol, die einen Anstieg des Augeninnendrucks hervorrufen können..
  • Janine ist ein orales kombiniertes Verhütungsmittel, das Ethinylestradiol und Dienogest enthält. Zusätzlich zu IOD-Schwankungen verursacht das Medikament eine Abnahme der Libido.

Und dies ist keine vollständige Liste der für das Glaukom verbotenen oralen Kontrazeptiva, da fast alle dieser Kategorie zugeordnet werden können (detaillierte Informationen zur Einnahme von Kontrazeptiva erhalten Sie von Ihrem Arzt)..

Arzneimittel gegen arterielle Hypertonie

Wenn bei oralen Kontrazeptiva alles sehr klar ist (da die in ihrer Zusammensetzung enthaltenen Hormone einen Anstieg des Augeninnendrucks verursachen), dann gibt es bei blutdrucksenkenden Medikamenten eine Art "Nebel" von Missverständnissen.

Die Sache ist, dass Mittel zur Senkung des Blutdrucks starke Sprünge im Augeninnendruck verursachen können, da sie den allgemeinen Blutfluss und den Zustand des gesamten Gefäßsystems beeinflussen. Daher sollten Patienten mit Bluthochdruck und gleichzeitigem Glaukom sich nicht selbst behandeln. Bevor Sie bestimmte Medikamente einnehmen, sollten Sie unbedingt einen Augenarzt konsultieren.

Antihistaminika

Antihistaminika oder antiallergische Medikamente, die Diphenhydramin enthalten, sind bei Patienten mit Glaukom in den letzten Stadien kontraindiziert. Die Gefahr wird jedoch nicht durch Antihistaminika-Tabletten verursacht, sondern durch Augen- und Nasentropfen gegen Allergien (da diese auch zu einer Erhöhung des Augeninnendrucks und dem Auftreten eines weiteren Glaukomanfalls beitragen). Sicher in dieser Hinsicht sind:

  • Allergodil;
  • Aldecin;
  • Nazonex und andere.

Vasodilatator Medikamente

Vasodilatatoren, die unter verschiedenen Markennamen verkauft werden, können vorübergehend zu einem teilweisen Verlust des Sehvermögens führen (und dies ist nicht ungewöhnlich). Zunächst entwickelt der Patient Lichtpunkte, Kreise und mehrfarbige Punkte vor den Augen. In einigen Fällen kann es zu einer Verdunkelung der Augen und zu Schwindel kommen (bis zu einem kurzfristigen Bewusstseinsverlust). Eines der verbotenen Vasodilatator-Medikamente ist Nitroglycerin..

Nitrate

Bei Patienten mit Glaukom verursachen Nitrate einen Anstieg des Augeninnendrucks und sind daher in allen Fällen kategorisch kontraindiziert. Nitrate werden häufig als Antianginalmedikamente (Medikamente, die den Blutfluss zum Herzen erhöhen) bei verschiedenen Formen der koronaren Herzkrankheit (einschließlich Angina pectoris) und in einer Reihe anderer Fälle verwendet. Organische Nitrate umfassen Isosorbiddinitrat, Nitroglycerin usw..

Schmerzmittel

Die meisten Schmerzmittel können einen Glaukomanfall verursachen (einschließlich dies gilt für Aspirin, Analgin usw.). Bevor Sie dieses oder jenes Anästhetikum verwenden, müssen Sie sich daher an Ihren Augenarzt wenden. Der Arzt wählt ein sicheres Medikament aus und verschreibt die erforderliche Dosierung. Unter dem Einfluss einiger Schmerzmittel schwillt die Linse an und die vordere Augenkammer verengt sich, was schwerwiegende Folgen hat.

Hypnotika

Schlaftabletten und Beruhigungsmittel haben eine starke Wirkung auf das Zentralnervensystem und verursachen Blut- und Augeninnendruckschwankungen. Und wenn es für gesunde Menschen relativ sicher ist, kann es für Patienten mit Glaukom nicht optimal ausgehen. Daher werden Schlaftabletten individuell ausgewählt, wobei das Stadium der Krankheit und andere bestehende Kontraindikationen berücksichtigt werden.

Nasentropfen

Zusammen mit den oben genannten Medikamenten sind einige Arten von Nasentropfen bei Patienten kontraindiziert. Dazu gehören die folgenden.

Xylometazolin

Xylometazolin-Tropfen haben eine lokale Vasokonstriktorwirkung, beseitigen Ödeme und Rötungen der Nasenschleimhaut. Da das Glaukom jedoch in der Liste der Kontraindikationen enthalten ist, ist die Verwendung von Xylometazolin kontraindiziert (insbesondere beim Winkelschlussglaukom)..

Naphazoline

Naphazolin (auch bekannt als Naphtizin) erleichtert die Nasenatmung bei Rhinitis, reduziert Rötungen und Schwellungen. Im Falle eines Glaukoms ist es jedoch notwendig, eine alternative Option zu Naphthyzin zu finden, da das Medikament die Gefäße und den Sehnerv des Augapfels negativ beeinflusst.

Oxymetazolin

Oxymetazolin wirkt vasokonstriktorisch und wirkt gegen Ödeme und erleichtert die Nasenatmung. Das Medikament ist beim Winkelschlussglaukom kontraindiziert (die Krankheit geht mit dem Schließen des Vorderkammerwinkels einher, verursacht starke Augenschmerzen, Rötung der Bindehautmembran, verminderte Sehschärfe usw.).

Phenylephrin

Phenylephrin ist ein lokaler Vasokonstriktor und ein Alpha-Adrenomimetikum, das zur Behandlung in der Augenheilkunde und der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde eingesetzt wird. Das Mittel ist bei Verdacht auf ein Winkelschlussglaukom kontraindiziert, da es hilft, die Pupillen zu erweitern und den Augeninnendruck zu erhöhen.

Fazit

Das Glaukom ist eine schwere Augenerkrankung, die Komplikationen und negative Folgen haben kann (bis zur vollständigen Erblindung). Daher gibt es eine Reihe von Einschränkungen in Bezug auf Ernährung, schlechte Gewohnheiten und den gesamten Lebensstil im Allgemeinen, die während des gesamten Lebens berücksichtigt werden müssen. Und es ist besonders wichtig, bei der Verwendung von Medikamenten vorsichtig zu sein, da die meisten von ihnen nicht für die Anwendung beim Glaukom empfohlen werden (unabhängig von Form und Stadium der Krankheit)..

Verbotene Medikamente sind orale Kontrazeptiva, Vasodilatatoren, Schmerzmittel, Antihistaminika und andere Medikamente. Die Einhaltung restriktiver Regeln hilft, Komplikationen zu vermeiden und das Sehvermögen innerhalb der zulässigen Norm zu halten.

Do's and Don'ts - Lebensstil mit Glaukom

Das Glaukom ist eine schwere und beleidigende irreversible Augenkrankheit. Wenn der Augendruck erhöht wird, verengt sich die Welt allmählich, bis vollständige Blindheit auftritt. Gegenanzeigen für ein Glaukom setzen einer Person bestimmte Einschränkungen, aber wenn Sie sich an sie anpassen, können Sie einen fast vollwertigen Lebensstil führen. Die Vision wird, vorbehaltlich der Regeln, noch viele Jahre bestehen bleiben.

Körperliche Bewegung

Wenn ein Glaukom festgestellt wird, ist leichte körperliche Aktivität erlaubt - Gehen ohne Last für kurze Strecken, Sportunterricht, Schwimmen. Während dieser Übungen ist es unmöglich, Ihre Augen zu belasten. Besonders hervorzuheben sind Vorwärtsbeugungen - beim Glaukom sind sie gefährlich, sie müssen vermieden werden.

Im Garten arbeiten

Patienten mit einer solchen Pathologie haben oft die Frage, ob es möglich ist, in einem Gemüsegarten, einem persönlichen Grundstück, einem Blumengarten usw. zu arbeiten. Bei solchen Arbeiten sollte man besonders vorsichtig sein und versuchen, einen längeren Aufenthalt auf dem Kopf zu vermeiden - in dieser Position strömt das Blut stark dorthin, was selbst bei einem gesunden Auge einen erhöhten Druck erzeugt. Solche Belastungen beim Glaukom können schwerwiegende Komplikationen bis hin zur plötzlichen Erblindung verursachen..

Wenn solche Arbeiten durchgeführt werden müssen, verwenden Sie ein spezielles Gerät, mit dem Sie sich nicht bücken und gleichzeitig die Arbeiten normal ausführen können.

Sportliche Aktivitäten

Aktive Sportarten gegen Glaukom sind kontraindiziert.

Sie können keine Gewichte heben, in einer Hand können Sie eine Last von nicht mehr als 3 kg tragen.

Laufen Sie lange Strecken, alles, wo Sie sich anstrengen müssen.
Sie sollten auch das Schwimmen in einem chlorhaltigen Pool einschränken.

Übungen im Zusammenhang mit Biegungen und plötzlichen Bewegungen sind verboten - all dies führt zu Blutrausch in den Augen und einem Anstieg des Hirndrucks, was einen Anstieg des Glaukoms bedeutet.

Temperaturregime

Die Augen reagieren empfindlich auf Temperaturänderungen, insbesondere wenn diese Änderung kontrastiert. Daher sollte sich eine Person an folgende Regeln halten:

  • Nehmen Sie keine allgemeine Kontrastdusche - dies führt zu einem Anstieg des Augendrucks, der sich dann nur schwer normalisieren lässt
  • Seien Sie in der kalten Jahreszeit vorsichtig und versuchen Sie nicht einzufrieren, da dies den Augendruck erhöht
  • In der heißen Jahreszeit Kopfschmuck tragen, helles Sonnenlicht vermeiden
  • Beschränken Sie Besuche in Bädern und Saunen stark - nicht mehr als einmal alle 3-4 Monate, wenn Sie duschen oder baden, machen Sie nicht zu heißes Wasser.
  • nicht überhitzen oder zu kalt werden - all dies führt zu Glaukomattacken.

Sie können auch nicht nach 9-10 Uhr am Strand sein, wenn die Sonne sehr hell und heiß ist. Gleichzeitig scheint das Wasser, was die Augen stark belastet und den Druck im Augapfel erhöht. Wenn es unvermeidlich ist, in der Nähe von Wasser zu bleiben, wählen Sie einen Platz im Schatten und setzen Sie sich mit dem Rücken zum Wasser.

Schutzbrille

Tragen Sie an einem sonnigen Tag oder bei viel Schnee unbedingt eine Sonnenbrille, vorzugsweise mit grünen Gläsern, und keinesfalls Chamäleons. Grüne Gläser schützen gut vor übermäßiger ultravioletter Strahlung.

Sie können keine Brille mit unzureichender Verdunkelung nehmen, der Effekt ist zu gering, die Augen werden immer noch angespannt, der Druck in ihnen steigt.

Brillen mit zu dunklen Gläsern sind ebenfalls gefährlich. Wenn Sie sich anstrengen müssen, um etwas zu betrachten, führt dies zu einer zusätzlichen Belastung der Augen, was beim Glaukom unerwünscht ist.

Wenn Sie ein Quarzbad nehmen, ist es zusätzlich zu der obligatorischen schwarzen Brille besser, nur die Augen zu schließen..

Ernährung

Wenn ein Glaukom diagnostiziert wird, sollten Sie auch Ihre Ernährung und Ihr Ernährungssystem überprüfen, da dies auch den Verlauf des pathologischen Prozesses beeinflusst. Richtig ausgewählte Produkte verlangsamen die Arbeit, während das Ignorieren einfacher Anforderungen die Geschwindigkeit beschleunigen kann. Im Prinzip gibt es nur wenige diätetische Einschränkungen, und wenn sie ausgewogen sind, sind sie fast unsichtbar. Grundsätzlich sind Lebensmittel verboten, die für einen gesunden Menschen nicht nützlich sind. Indem Sie sie beseitigen, können Sie eine spürbare Verbesserung der allgemeinen Gesundheit erzielen..

Also, mit Glaukom sollte von der Diät ausgeschlossen werden

  • fettiges Essen
  • geräuchertes Fleisch
  • würzige Gerichte
  • viele Süßigkeiten und Süßwaren
  • starker Tee und Kaffee

Begrenzen Sie auch die Aufnahme von Zucker und Salz.

Außerdem muss sich der Patient an das Trinkschema halten. Im Sommer sollten es mindestens 2 Liter Wasser pro Tag sein, im Winter ist es zulässig und weniger.

Alkohol und Rauchen

Alkoholische Getränke gegen Glaukom sind absolut kontraindiziert, auch sehr schwach - Alkohol trägt zur Vasokonstriktion bei, was einen Druckanstieg sowohl im arteriellen als auch im intraokularen Bereich bedeutet. Glaukom und Alkohol sind also absolut unvereinbar. Gleiches gilt für das Rauchen. Beide Gewohnheiten führen auch zu einer toxischen Schädigung des Sehnervs und seiner Atrophie. Sie beschleunigen alle pathologischen Prozesse im Augapfel erheblich..

Shisha und E-Zigaretten-Rauchen führen zu den gleichen Ergebnissen..

Medikamente

Beim Glaukom gibt es eine Reihe von Verboten für die Einnahme von Medikamenten. Einige von ihnen können den Krankheitsverlauf ernsthaft verkomplizieren und seine Verschlimmerung verursachen. Wenn Sie sie verschreiben, müssen Sie Ihren Arzt über das Vorhandensein eines Glaukoms informieren, um solche Medikamente durch ihre Analoga zu ersetzen oder sogar physiotherapeutische Methoden oder Kräutermedizin anzuwenden.

Verbotene Medikamente sind

  • Medikamente zur Anästhesie - einige von ihnen erhöhen den Augendruck
  • verschiedene Sulfopräparationen - wenn sie verwendet werden, verengt sich der Winkel der Vorderkammer, was zu einer Schwellung der Linse und einem Anstieg des Augeninnendrucks führt
  • viele krampflösende Mittel und Antihistaminika, bei denen eine Pupillendilatation auftritt
  • Aspirin sollte mit Vorsicht angewendet werden
  • orale Kontrazeptiva für Frauen - Veränderungen des Hormonspiegels wirken sich negativ auf den Augendruck aus.

Lebensweise

Das Glaukom selbst kann die übliche Lebensweise ernsthaft stören, insbesondere wenn es spät genug diagnostiziert wird. Bei regelmäßiger Anwendung der verschriebenen Behandlung und wenn Sie die Anweisungen des Arztes befolgen, verlangsamt sich der Krankheitsverlauf. Es gibt aber auch unvorhergesehene Situationen, da das Glaukom sehr "jünger" geworden ist..

Im Falle eines Glaukoms sollte man nicht auf einem niedrigen Kissen schlafen - es muss hoch und steif genug sein, damit sich keine intraokulare Flüssigkeit ansammelt und es zu einem Abfluss kommt. Nach dem Aufwachen müssen Sie sofort aufstehen.

Wenn es unmöglich ist, auf einem hohen Kissen zu schlafen, können Sie ein spezielles Bett mit erhöhtem Rücken kaufen oder etwas unter die Beine des Bettes legen, sodass die Kante, auf der Sie ein Kissen haben, höher ist.

Schwangerschaft und Stillzeit

Leider ist heute niemand mehr von einem Glaukom bei jungen Frauen überrascht. Es tritt sowohl bei schwangeren als auch bei stillenden Frauen auf. An sich beeinträchtigt es nicht die Schwangerschaft und Stillzeit, sondern nur der mit dieser Periode verbundene Stress kann den Zustand der Augen verschlimmern. Und die Medikamente selbst zur Behandlung des Glaukoms gelangen über die Plazenta ins Blut des Babys, da dies für sie keine Barriere darstellt. Während dieser Zeit muss unbedingt eine Behandlung unter besonderer Aufsicht eines Augenarztes und eines schwangeren Arztes durchgeführt werden..
Eine natürliche Geburt ist verboten, da dadurch alle Muskeln und Blutgefäße und damit die Augengefäße stärker belastet werden. Es gibt häufige Fälle, in denen selbst bei gesunden Frauen kleine Gefäße im Auge platzen. Was können wir über die Patientin sagen? Daher ist nur ein Kaiserschnitt erforderlich..

Während der Stillzeit sollten Sie auch unter der Aufsicht eines Augenarztes stehen und regelmäßig den Augendruck und das Sichtfeld überprüfen. Augentropfen gegen Glaukom werden meistens empfohlen, durch andere ersetzt zu werden, da sie durch den Blutkreislauf in die Muttermilch gelangen und beim Kind Sehstörungen verursachen können. Während der Stillzeit ist es notwendig, das Sehvermögen des Babys regelmäßig zu untersuchen, um die Entwicklung eines Glaukoms und seines Sehvermögens zu verhindern.

Glaukom bei Kindern

Leider tritt dieses Phänomen ziemlich häufig auf, es gibt sogar ein angeborenes Glaukom. Um zu verhindern, dass sich die Krankheit verschlimmert, sollten Sie sich strikt an die Empfehlungen der Ärzte halten.

Für Kinder gelten die gleichen Einschränkungen wie für Erwachsene. Hauptsache, Sie belasten Ihre Augen nicht.

Einige Sportarten sind für Kinder verboten - Kraft und solche, bei denen Sie Ihre Augen anstrengen müssen, sowie Gymnastik.

Flugreisen

Bis in die jüngste Vergangenheit war der Flugverkehr für eine mit Glaukom diagnostizierte Person kategorisch kontraindiziert. Moderne Liner sind jedoch mit allen Klimatisierungssystemen ausgestattet und halten einen konstanten Druck aufrecht, sodass Sie in solchen Flugzeugen fliegen können.

Fernseher und Computer

Heute ist es unmöglich, sich ein Leben ohne Computer vorzustellen. Für viele ist die Arbeit mit ihm verbunden, und sie müssen viele Stunden vor dem Bildschirm sitzen. Die Frage, ob es für diese Menschen möglich ist, an einem Computer mit Glaukom zu arbeiten, ist besonders akut, da gleichzeitig die Augen einer Person notwendigerweise angespannt sind. Bei ihnen steigt der Druck auch bei einem gesunden Menschen immer an, und beim Glaukom geschieht dies viel stärker und schneller. Daher sollte eine Person mit dieser Krankheit besonders vorsichtig sein und den richtigen Arbeitsplan einhalten..

Was man vermeiden sollte:

  • Zu lange ununterbrochene Arbeit - zusätzlich zur Bestrahlung des Bildschirms wird das Auge zu stark belastet, es ist notwendig, ihm Ruhe zu geben
  • Während der Arbeit sollte es im Raum nicht dunkel sein - es ist wichtig, dass die Beleuchtung gut bleibt. Sie müssen in speziellen Gläsern arbeiten.
  • Wenn Sie mit kleinem Text arbeiten, sollten Sie Ihre Augen nicht belasten, sondern eine Lupe verwenden.

Beim Fernsehen muss zusätzliche Beleuchtung im Raum vorhanden sein. Sie können es nicht lange betrachten, während Sie es von Zeit zu Zeit betrachten, um Ihren Augen eine Pause zu gönnen.

Für Menschen mit Glaukom ist es zu diesem Zeitpunkt am besten, eine spezielle Brille mit grüner Brille zu tragen..

Die Beleuchtung sollte hell genug sein und sich hinter dem Rücken befinden. Das Licht trifft also nicht deine Augen.

Arbeiten mit kleinen Gegenständen

Bei solchen Arbeiten werden die Augen auch bei gesunden Menschen schnell müde. Menschen mit Glaukom sollten solche Arbeiten nach Möglichkeit vermeiden. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie für eine gute Beleuchtung sorgen - auf keinen Fall für kalte Töne - und eine Lupe verwenden.

Ein Auto fahren

Grundsätzlich beeinträchtigt das Glaukom das Fahren nicht, insbesondere zu Beginn der Krankheit. Damit es jedoch nicht voranschreitet, können Sie nicht im Dunkeln und bei sehr hellem Sonnenlicht fahren - all dies trägt zu einer starken Augenbelastung und einem erhöhten Druck bei. Die beste Zeit zum Fahren ist an einem wolkigen Tag, nur wenn es keinen Nebel gibt. Während der Fahrt sollte eine Glaukombrille getragen werden. Und wenn Sie jede Stunde fahren, machen Sie eine Pause von 15 bis 20 Minuten, damit Ihre Augen ruhen können.

Kann man mit Glaukom Alkohol trinken und rauchen??

Glaukom bezieht sich auf eine Augenkrankheit, bei der Gewebe im Auge stirbt. Dieser Prozess beeinträchtigt das Sehvermögen erheblich und beeinträchtigt es, was zu einem vollständigen Verlust der Sehfähigkeit führt. Um die Entwicklung der Krankheit zu stoppen, muss die richtige Therapie verschrieben werden, die für jeden Patienten separat ausgewählt wird..

Da das Glaukom häufig mit Medikamenten behandelt wird, die die Entwicklung der Krankheit verlangsamen, aber das Problem insgesamt nicht beseitigen, leben viele Menschen noch Jahre mit der Krankheit. Aus diesem Grund stellt sich häufig die Frage: Ist es beim Glaukom möglich, Alkohol zu trinken, zu rauchen und zu welchen Einschränkungen führt dies im Allgemeinen??

In der Tat ist es manchmal schwierig, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, selbst wenn dies erhebliche Gesundheitsschäden verursacht. Informationen zu diesen und anderen Details finden Sie im Artikel. Viel Spaß beim Lesen.

Was ist Glaukom und wie manifestiert es sich??

Personen über 40 Jahre müssen auf den Zustand ihrer Augen achten. Wenn Sie ein Gefühl von Sehstörungen, schneller Müdigkeit oder Beschwerden in den Augen verspüren, sollten Sie sofort einen Augenarzt aufsuchen.

Wenn bei einem Familienmitglied ein Glaukom diagnostiziert wird oder die Diagnose bei einem der engsten Verwandten gestellt wurde, ist eine regelmäßige Untersuchung aller Familienmitglieder erforderlich, ohne die Alterskriterien einzuhalten.

Beim Glaukom (insbesondere bei einer Offenwinkelform) macht sich der Patient normalerweise keine Sorgen, und es scheint ihm, dass er gesund ist.

Das Glaukom ist jedoch heimtückisch - es ist eine chronische Krankheit, die durch pathologische Veränderungen des Auges in der Dynamik über einen bestimmten (manchmal ziemlich signifikanten) Zeitraum gekennzeichnet ist.

Um Kontrolluntersuchungen durchzuführen, sollten Sie daher alle 3-6 Monate einen Arzt aufsuchen. Selbst wenn Sie Medikamente einnehmen, sich einer Laser- oder chirurgischen Behandlung unterzogen haben, ist eine ständige Überwachung erforderlich.

Wenn unangenehme Empfindungen im Auge auftreten (ein Gefühl der Blähung, insbesondere am Morgen, ein Gefühl des Schmerzes im Stirnbereich, das Auftreten von periodisch verschwommenem Sehen oder Regenbogenkreisen beim Betrachten einer Lichtquelle), sollten Sie sich sofort an Ihren Arzt wenden, um eine außergewöhnliche Untersuchung durchzuführen.

Es ist notwendig, das vom behandelnden Arzt empfohlene Schema genau zu befolgen und nicht zu versuchen, es nach eigenem Ermessen zu ändern. Sie sollten die Untersuchung und Behandlung nicht ablehnen oder für längere Zeit verschieben..

Wenn Sie das Land für längere Zeit verlassen oder den Wohnort wechseln, müssen Sie einen detaillierten Auszug aus der Krankengeschichte mit Informationen über den Verlauf und die Merkmale der Krankheit, die durchgeführten chirurgischen Eingriffe und die konservative Behandlung entnehmen. Der richtige Lebensstil und die tägliche Routine sind für die erfolgreiche Behandlung des Glaukoms von großer Bedeutung..

Glaukompatienten wird empfohlen, Unterkühlung zu vermeiden, nicht bei sehr niedrigen Temperaturen nach draußen zu gehen, kein kaltes Wasser oder Luft zu nehmen. Im Winter wird empfohlen, Ihren Arzt häufiger aufzusuchen, den Augeninnendruck zu überwachen und unterstützende Kurse zur konservativen Behandlung durchzuführen.

Das Gehen an der frischen Luft, leichte körperliche Übungen, Atemübungen und die allgemeine Verhärtung des Körpers wirken sich positiv auf den Verlauf des glaukomatösen Prozesses aus. Im Sommer, bei strahlender Sonne, muss bei Patienten mit Glaukom eine grüne Brille der medizinischen Industrie getragen werden..

Spezielle Lichtfilter bieten Sehkomfort und einen guten Schutz gegen ultraviolette Strahlung, die die Netzhaut schädigt. Die Verwendung einer dunklen Sonnenbrille ist weniger angezeigt, da sie die Umgebung verdeckt, die Patientenorientierung beeinträchtigt und den Augeninnendruck erhöhen kann..

Wenn Sie längere Zeit in der Sonne bleiben, tragen Sie unbedingt einen Hut. Es ist vorzuziehen, sich vor 10 Uhr und nach 17 Uhr zu sonnen. Zu Hause sollte ein Patient mit Glaukom nach Möglichkeit Situationen vermeiden, die einen Blutrausch zum Kopf verursachen:

  • körperliche Arbeit im Zusammenhang mit dem Kippen des Kopfes und des Rumpfes
  • wischen
  • Unkrautjagd auf dem persönlichen Grundstück
  • Wäsche waschen
  • Pilze und Beeren pflücken
  • Gewichte heben
  • posiert "auf dem Kopf" beim Turnen oder Yoga
  • einige Sportarten (zum Beispiel Gewichtheben)

Wenn Sie ein Auto fahren, gibt es einige Einschränkungen:

  1. Verwenden Sie beim Fahren eine Brille.
  2. Tragen Sie bei strahlender Sonne eine spezielle grüne Schutzbrille für Patienten mit Glaukom.
  3. Versuchen Sie, in der Dämmerung oder in der Nacht kein Auto zu fahren.
  4. Sei auf der Hut, beobachte die Straße vor dir und in der Nähe.

Die Ernährung wird als wichtiger Faktor bei der Behandlung des Glaukoms angesehen. Die richtige Ernährung sowie die zusätzliche Aufnahme eines Komplexes von Vitaminen und Mineralstoffen wirken sich positiv auf den Zustand des Sehnervs aus und verbessern dessen Stoffwechselprozesse. Die Ernährung sollte vorzugsweise aus Milchgemüse bestehen, das reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist.

Wertvolle Nahrungsquellen für Vitamin C sind Rüben, Paprika, alle Arten von Kohl, Erdbeeren, Spargel, Spinat, Tomaten.

Natürliche Vitamin A-Quellen sind äußerst vielfältig. Das meiste davon kommt in rohen Karotten, Kartoffeln, am wenigsten in Äpfeln vor. Beta-Carotin kommt in moderaten Mengen in Rüben, Paprika, Aprikosen, Kohl, grünem Salat, Zitrusfrüchten und Bananen vor..

Vitamin E ist reich an pflanzlichen Ölen (Mais, Sonnenblumen, Erdnüsse, Oliven), frischen Kräutern, rohem Blattgemüse, Geflügel und Seefisch. Glaukompatienten wird empfohlen, im Sommer Blaubeeren, Blaubeeren und rote Trauben zu konsumieren.

Zusätzlich zu den Vitaminen sollte die Ernährung in ausreichenden Mengen Spurenelemente enthalten, die alle biochemischen Prozesse im Körper (einschließlich der Netzhaut und des Sehnervs) aktiv beeinflussen. Mineralische Verbindungen gelangen mit Trinkwasser und Nahrungsmitteln in den Körper. Wichtige Nahrungsquellen für Mikronährstoffe sind Obst, grünes Gemüse, Getreide, Fleisch und Fisch.

Was im Leben mit Glaukom zu ändern?


Zusätzlich zu den folgenden Regeln für das Leben mit Glaukom gibt es eine Reihe von Verboten:

  • Selbstmedikation. Sie können sich nicht auf Anraten von Freunden oder Nachbarn heilen. Dies kann zu einer Verschlechterung des Zustands und zum Fortschreiten der Krankheit führen. Behandlung und Medikamente sollten nur von einem Arzt verschrieben werden.
  • Musik machen. Sie sollten sich weigern, Blasmusikinstrumente zu spielen, da die Spannung während des Spielens den Augeninnendruck beeinflusst.
  • Körpergewichtskontrolle. Dazu müssen Sie Backwaren aus der Ernährung streichen. Übergewicht kann das Auftreten eines Glaukoms hervorrufen und eine bestehende Krankheit komplizieren..
  • Kontrolle der Arbeit des Magen-Darm-Trakts. Häufige Verstopfung, bei der eine Person stark drückt, erhöht den Augeninnendruck. Sie müssen Ihre Ernährung überwachen oder einen Arzt konsultieren, um den Stuhlgang zu erleichtern.
  • Schlafmangel und Mangel an Ruhe. Dies führt zu einer Ermüdung des Körpers im Allgemeinen und der Augen im Besonderen. Schlafen Sie mindestens 8 Stunden am Tag auf hohen Kissen und machen Sie jede Stunde 15 Minuten Pause bei der Arbeit, insbesondere wenn der Patient am Computer sitzt.
  • Arbeitsbeschränkungen im Sommerhaus. Auf dem Kopf stehend und in der Sonne zu posieren, während Sie mit einem Glaukom leben, ist nicht sicher. Bei hypertensiven Patienten kann dies zu einer hypertensiven Krise führen. Alle Aktivitäten am Boden sollten auf einer niedrigen Bank durchgeführt werden, ohne den Kopf zu beugen. Es ist besser, die heißeste Zeit des Tages im Schatten abzuwarten. Aus dem gleichen Grund sollten Sie Hausarbeiten nicht in einer geneigten Position oder mit gesenktem Kopf erledigen..
  • Bleib im Dunkeln. Wenn der Patient ein Winkelschlussglaukom hat, erweitert die Dunkelheit die Pupillen. Dies führt zu einem erhöhten Augeninnendruck..
  • Verschlimmerung von Krankheiten. Das Glaukom tritt häufig vor dem Hintergrund von Diabetes mellitus, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und Arteriosklerose auf. Es ist notwendig, den Zustand von Begleiterkrankungen zu kontrollieren und eine Exazerbation zu verhindern.

Was nicht zu tun?

Autofahrern ist es verboten, den ganzen Tag zu fahren. Bei Bedarf müssen Sie tagsüber eine Sonnenbrille tragen (Augenärzte empfehlen eine grüne Brille, da diese die Normalisierung des Augeninnendrucks beeinflusst). Autofahrer sind besser dran, nachts nicht zu fahren.

Wer in der kalten Jahreszeit im Freien arbeitet (Verkäufer auf Märkten, Postboten), sollte Unterkühlung vermeiden und häufiger von einem Arzt untersucht werden. Patienten mit Glaukom sollten sich weigern, nachts zu arbeiten und mit Pestiziden in Kontakt zu kommen, insbesondere mit flüchtigen, wenn die Haltung mit einer längeren Neigung des Halses verbunden ist.

Glaukom und Alkohol

Alkohol provoziert die Entwicklung der Krankheit. Starke alkoholische Getränke (Wodka, Cognac) sind bei Glaukom gefährlich. Alkohol erweitert die Blutgefäße dramatisch und führt dazu, dass Blut in den Kopf fließt. Dann tritt ein Vasospasmus auf. Solche Druckstöße in den Augen können das Fortschreiten der Krankheit provozieren..

Außerdem fallen Betrunkene oft und schlagen sich auf den Kopf, und Kopfverletzungen beschleunigen den Krankheitsverlauf. Darüber hinaus vergiftet Alkohol Nervenzellen und deren Prozesse und führt zum Tod des Sehnervs und der inneren Auskleidung des Auges (Netzhaut). Gelegentlich sind kleine Mengen leichter Wein erlaubt..

Rauchen

Die Krankheit kann sich auch durch Rauchen entwickeln. In Zigaretten enthaltene giftige Substanzen tragen zur Vasokonstriktion bei, die den Abfluss von intraokularer Feuchtigkeit verlangsamt. Der Druck in den Augen wird stetig erhöht, was zu Krankheiten führt.

Nikotin wirkt sich nachteilig auf den Sehnerv aus. Es ist auch gefährlich, Zigarettenrauch in die Augen zu bekommen. Bindehautentzündung, Katarakt, Makuladysfunktion auf der Netzhaut können zum Glaukom führen.

Bad bleiben

Bäder und Saunen können besucht werden, wenn es um Hygieneverfahren geht. Dämpfen und Überhitzen des Kopfes sind Kontraindikationen für ein Glaukom. Dies kann zu einem Angriff führen. Wenn sich nach dem Besuch eines Badehauses die Augen trüben oder das Sehvermögen verschlechtert, Schmerzen oder Schmerzen in den Augen auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Flugreisen

Flugreisen sind aufgrund des hohen Luftdrucks für Menschen mit Glaukom gefährlich. Es ist gefährlich, in einem Flugzeug mit Glaukom zu fliegen. Wenn ein Flug notwendig ist, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Denn je höher das Flugzeug steigt, desto mehr Luftdruck sinkt und das Auge.

In einer Höhe von mehr als 11 km gelangt nur sehr wenig Sauerstoff in den Blutkreislauf, der die Augengefäße beeinträchtigt. In schweren Stadien der Krankheit sollte der Flug abgebrochen werden, wenn eine Netzhautablösung vorliegt.

Es sollte an die Änderung der Zeitzonen erinnert werden, an die sich der Körper anpassen muss. Klima- und Zeitwechsel beeinflussen den Blutdruck, was einen Glaukomanfall auslösen kann.

Der Einfluss von emotionalem und physischem Stress auf den Krankheitsverlauf

Die Medizin hat den Mechanismus der Glaukomentwicklung noch nicht vollständig untersucht. Es ist jedoch bekannt, dass die Krankheit Stresssituationen sowie emotionalen und physischen Stress kategorisch nicht akzeptiert. Es ist zu beachten, dass eine längere körperliche Aktivität mit geneigtem Kopf zu einem Anstieg des Augeninnendrucks führen kann.

Die sich nach unten bewegende Linse des Auges kann den Ausfluss von Augenflüssigkeit blockieren, was einen Glaukomanfall auslösen kann. Situationen, die eine Durchblutung des Kopfes verursachen, sollten nach Möglichkeit vermieden werden:

  1. Fußböden reinigen
  2. Waschen
  3. Beeren pflücken
  4. Arbeiten Sie an der persönlichen Handlung

Es lohnt sich, sich eine niedrige Bank für die Hausarbeit zu besorgen. Wenn Sie einen Gemüsegarten haben, sollten Sie darauf sitzen und die Betten jäten. Leichte körperliche Aktivität beim Glaukom ist nicht kontraindiziert. Es gibt jedoch strenge Regeln zu befolgen. Führen Sie keine Übungen mit scharfen Drehungen und Neigungen des Kopfes durch.

Sie können nicht verkehrt herum stehen. Und es ist strengstens verboten, Gewichte zu heben und zu tragen. Das zulässige Gewicht der Ladung beträgt nicht mehr als 3 kg pro Hand. Lesen, Nähen, Stricken und andere Aktivitäten mit Augenbelastung sollten bei ausreichender Beleuchtung durchgeführt werden.

Wenn Sie ein Auto fahren, sollten Sie einige Regeln beachten:

  • Fahren Sie nicht in der Dämmerung oder nachts.
  • Sonnenbrillen sollten bei hellem Licht getragen werden.

Was nicht mit Glaukom zu tun?


Bei der Diagnose "Glaukom" ist zu berücksichtigen, dass eine Verschlimmerung der Erkrankung nur vermieden werden kann, wenn die Empfehlungen des Arztes sorgfältig befolgt werden. Zusätzlich zu regelmäßigen Untersuchungen sollten zur Wahrung des Sehvermögens Situationen vermieden werden, die einen Anstieg des Augeninnendrucks hervorrufen.

Heute ist bekannt, dass das Glaukom keinen übermäßigen physischen und emotionalen Stress "toleriert". Ein längerer Aufenthalt in einer Position mit einem niedrig geneigten Kopf führt zu einem starken Anstieg des Augeninnendrucks, und eine Person kann nach einem schweren Anfall von Kopfschmerzen einfach erblinden.

Tatsache ist, dass sich die Augenlinse beim Neigen des Kopfes etwas nach unten verschiebt, was den Abfluss von Augenflüssigkeit blockiert und einen weiteren Angriff hervorruft. Wenn möglich, sollten Sie Aktivitäten vermeiden, die mit Hängen verbunden sind - Fußböden von Hand waschen, Händewaschen, Ausgrabungen auf dem Gelände.

Wenn Sie noch einen der oben genannten Schritte ausführen müssen, ist es besser, einen niedrigen Stuhl zu kaufen und die Arbeit im Sitzen zu erledigen. Training und Training sind nicht kontraindiziert, aber solche Übungen, bei denen der Kopf geneigt oder gedreht wird, sollten vermieden werden.

Das Heben von Gewichten ist nicht akzeptabel - die maximale Belastung sollte nicht mehr als 2,5 bis 3 kg pro Arm betragen. Alle empfindlichen Arbeiten mit Augenbelastung müssen unter hervorragenden Lichtbedingungen durchgeführt werden. Gleiches gilt für die Computerarbeit..

Mit Glaukom sollten Sie nachts kein Auto fahren. Tagsüber müssen Sie eine Sonnenbrille tragen. Das helle Licht der Sonne ist für Menschen mit Glaukom im Allgemeinen tabu. Das ideale Mittel dafür sind Brillen mit speziellen grünen Gläsern, die speziell für Menschen mit Glaukom hergestellt werden. Diese Gläser haben einen hohen Schutz gegen UV-Strahlen und tragen zur Reduzierung des Augeninnendrucks bei.

Das Glaukom ist bei Gläsern mit übermäßig dunklen Linsen kontraindiziert - eine übermäßige Verdunkelung kann zu einem Anstieg des Augeninnendrucks führen. Längerer Kontakt mit Dunkelheit ist ebenfalls verboten. Gleiches gilt für das Fernsehen - Sie können es nur bei guter Beleuchtung sehen. Es ist am besten, im Schlaf ein schwaches Nachtlicht einzuschalten..

Menschen mit Glaukom ist es verboten, zu viel zu essen und zu trinken. Darüber hinaus sollten geräuchertes Fleisch, salzige und würzige Speisen sowie starker Tee und Kaffee von der Ernährung ausgeschlossen werden - all diese Produkte neigen dazu, den Blutdruck zu erhöhen. Darüber hinaus sind fettige Brühen sowie Schweinefleisch, Sauerrahm, Süßigkeiten und Mehlgerichte sowie Butter verboten..

Die Gesamtmenge an Flüssigkeit, die Sie trinken, sollte 1,5 Liter pro Tag nicht überschreiten. Übermäßiges Trinken führt zu einer erhöhten Sekretion von Intraokularflüssigkeit, was zu einem Glaukomanfall führen kann. Die empfohlene tägliche Flüssigkeitsmenge beinhaltet auch erste Gänge..

Verbrauchen Sie nicht mehr als 0,2 Liter Flüssigkeit gleichzeitig. Die Flüssigkeitsaufnahme über den Tag sollte gleichmäßig verteilt sein. Es lohnt sich auch nicht, in einem Zug zu trinken - es ist besser, die Flüssigkeit langsam zu trinken, um keinen starken Druckanstieg zu provozieren.
Es sollte darauf geachtet werden, dass die Darmfunktion ordnungsgemäß funktioniert.

Ein sitzender Lebensstil und eine schlecht ausgewogene Ernährung können zu Verstopfung führen, die auch beim Glaukom gefährlich ist, da sie den Augeninnendruck erhöhen kann.

Die Körperhaltung im Schlaf ist ebenfalls wichtig. Es ist notwendig, auf einem ausreichend hohen Kissen zu schlafen, da sonst eine Stagnation der Augenflüssigkeit möglich ist. Am Morgen steigt der Druck tendenziell an. Nach dem Aufwachen müssen Sie sich ein wenig aufwärmen..

Das Rauchen und Trinken von Alkohol gegen Glaukom ist strengstens untersagt. Rauchen kann zu Vasokonstriktion und Gewebehypoxie sowie zu toxischen Schäden am Sehnerv führen. Alkohol wirkt auf ähnliche Weise und erhöht auch den Blutdruck.

Schließlich sollten Selbstmedikation und willkürliche Erhöhungen oder Verminderungen der Dosierung von verschreibungspflichtigen Medikamenten vermieden werden. Vor der Einnahme neuer Medikamente sollte ein Augenarzt konsultiert werden. Es sollte beachtet werden, dass regelmäßige Untersuchungen mit einem Arzt und eine sorgfältige Einstellung zu sich selbst die Entwicklung der Krankheit verhindern können..

Zusätzliche Kontraindikationen

Bei der Diagnose eines Glaukoms werden Alkohol und Rauchen automatisch auf die schwarze Liste gesetzt. Natürlich ist es schwierig, alkoholische Getränke vollständig aufzugeben, und ein Glas trockener Rotwein tut nicht weh, aber es ist sehr wichtig, die Dosis nicht zu überschreiten. Rauchen ist völlig verboten..

Außerdem müssen Sie alle Stärkungsmittel ausschließen: starker schwarzer Tee, Kaffee. Sie können stattdessen Chicorée und grünen Tee trinken. Unabhängig vom Stadium der Krankheit sollten tierische Fette und leicht verdauliche Kohlenhydrate von der Ernährung ausgeschlossen und die Flüssigkeitsaufnahme überwacht werden.

Einige Bemerkungen gelten auch für Medikamente. Bei Glaukom kontraindizierte Arzneimittel sollten ausgeschlossen oder die Dosis geändert werden. Diese schließen ein:

  1. Hypertensive Medikamente. Es wird nicht empfohlen, Medikamente einzunehmen, die den Blutdruck erhöhen. Dazu gehören koffeinhaltige Medikamente.
  2. Vasokonstriktor Medikamente. Dazu gehören Medikamente, die Blutgefäße beeinflussen. Sie werden häufig zur signifikanten Schwellung der Schleimhäute eingesetzt..
  3. Orale Kontrazeptiva. Hormonelle Medikamente tragen zu Augeninnendruckschwankungen bei.

Leider ist das Glaukom eine sehr heimtückische Krankheit und kann zu einem vollständigen Verlust des Sehvermögens führen. Viele Menschen fragen sich, was sie tun sollen, um solch schlimme Konsequenzen zu vermeiden. Dies muss natürlich allen notwendigen Regeln entsprechen, nämlich:

  • Schlafmuster nicht stören.
  • Ruhen Sie sich tagsüber aus, besonders wenn Sie ständig am Computer arbeiten.
  • Versuchen Sie, die erste Stunde nach dem Aufwachen aufrecht zu bleiben.
  • 1 Mal in 2 Monaten, um sich einer ophthalmologischen Untersuchung zu unterziehen.
  • Bereichern Sie Ihre Ernährung mit frischem Obst und Gemüse.
  • Mach leichte Übungen.
  • Verwenden Sie Augentropfen 1-2 mal täglich.
  • Tragen Sie die ganze Zeit eine Brille.
  • Lesen Sie nicht in der Dämmerung und haben Sie immer eine helle Lichtquelle.
  • Sich von schlechten Gewohnheiten abzulehnen.
  • Täglich an der frischen Luft sein.
  • Vermeiden Sie konstante Steigungen. Dies gilt insbesondere für Gärtner.
  • Heben Sie nichts über 5 kg an
  • Nehmen Sie keine Medikamente ein, ohne vorher einen Augenarzt zu konsultieren.
  • Kontrollgewicht.

Das Leben mit Glaukom wird viel einfacher, wenn Sie die oben genannten Einschränkungen ernst nehmen. Wenn Sie die Regeln ignorieren, können Sie völlig aus den Augen verlieren, was durch keine Operation wiederhergestellt werden kann..

Patientenmemo

In der Regel wissen die Patienten genau, was sie tun sollten, um die Gesundheit zu erhalten, aber leider weiß nicht jeder, was mit dem Glaukom nicht stimmt..

Trinkflüssigkeiten

Vermeiden Sie es, in kurzer Zeit viel Flüssigkeit zu trinken. Die optimale Dosis beträgt 1 Glas, nicht mehr. Pro Tag beträgt die zulässige Menge etwa einen Liter. Das Konzept der Flüssigkeit umfasst nicht nur Wasser, sondern auch erste Gänge, Tee, Kaffee, Milch, Gelee und Joghurt.

Daher wäre es am richtigsten, zum ersten Mal ein Notizbuch aufzubewahren, in dem alles notiert ist, was tagsüber getrunken wurde. In Bezug auf alkoholische Getränke ist starker Alkohol verboten und Weiß- oder Rotwein in kleinen Mengen ist erlaubt. Alkohol in hohen Dosen hat eine toxische Wirkung auf Neuronen und führt zum allmählichen Tod des Sehnervs und der Netzhaut.

Job

Visuelle Belastungen sind nicht kontraindiziert, es muss jedoch darauf geachtet werden, dass sich der Kopf lange Zeit nicht in einem abgesenkten Zustand befindet. Lesen, Schreiben, Nähen sind allesamt durchaus akzeptable Tätigkeiten, die Hauptbedingung ist eine ausreichende Beleuchtung des Arbeitsplatzes, da eine geringe Lichtmenge einen starken Anstieg des Augeninnendrucks verursachen und einen Angriff hervorrufen kann.

Aus diesen Gründen ist es auch unerwünscht, lange in einem abgedunkelten Raum zu bleiben. Wenn die Arbeit mit häufigen Sorgen und Stresssituationen verbunden ist, wird empfohlen, sie psycho-emotional in eine ruhigere umzuwandeln. Stress ist schließlich einer der Hauptfaktoren für die Entwicklung eines Schmerzanfalls und eines Anstiegs des Augeninnendrucks..

Das Reinigen der Räumlichkeiten, Wischen und Waschen der Wäsche sollte nicht von Hand erfolgen, sondern mit Hilfe spezieller Geräte - Staubsauger, Mops usw. Das Verbot der niedrigen Position des Kopfes gilt auch in diesem Fall. Bei Arbeiten im Garten oder Gemüsegarten ist neben geringen Steigungen das Heben von Gewichten und das Bleiben ohne Kopfbedeckung verboten.

Wenn der Kopf überhitzt, kommt es zu einer starken Ausdehnung der Blutgefäße, und die Wahrscheinlichkeit eines Druckanstiegs im Auge steigt signifikant an. Wenn Sie viel Gewicht heben, steigt der intraabdominale Druck an, was zwangsläufig zu einem Anstieg des Augeninnendrucks führt.

Leichte Garten- und Pflanzarbeiten sind jedoch möglich, wenn Sie auf einer niedrigen Bank sitzen und mit einem Schlauch gießen. Leichtes Training ist nicht nur nicht verboten, es wird auch gefördert. An sonnigen Tagen wird empfohlen, eine Brille mit grünen Gläsern zu tragen. Laut vielen Ärzten senkt grünes Licht den Augeninnendruck und den Blutdruck. Brillen mit dunklen Gläsern können jedoch nicht getragen werden.

Sport

Körperliche Aktivität beim Glaukom sowie Erholungsübungen, Gymnastik, Yoga, Fitness, Schwimmen und Skaten in Maßen wirken sich positiv auf den Körper aus, erhalten den Tonus und erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen, insbesondere während Winterepidemien.

Was das Tauchen betrifft, ist es möglich, aber in geringen Tiefen und ohne Tauchausrüstung, natürlich ohne Anzeichen einer Dekompensation.

Freizeit und Sport

Es ist strengstens verboten, in einem dunklen Raum zu bleiben, während Sie fernsehen oder mit einem Computer arbeiten. Wenn Sie Filme in Kinos ansehen, müssen Sie vor der Sitzung Augentropfen tropfen lassen, die der Patient tagsüber verwendet. Saunen sind nicht verboten, müssen jedoch streng dosiert werden. In diesem Fall sind sie nützlich und verbessern das Sehvermögen in gewissem Maße.

Rauchen ist strengstens verboten, Nikotin wirkt sich äußerst negativ auf den Sehnerv aus und führt zu einer starken Verschlechterung des Zustands des visuellen Analysators. Für diejenigen, die Musik mögen, ist es wichtig zu bedenken, dass das Spielen von Blasinstrumenten für sie kontraindiziert ist, da es sonst keine Einschränkungen gibt.

Im Schlafzimmer werden dicke, dunkle Vorhänge nicht empfohlen, die das Eindringen von Sonnenlicht behindern. Kleine, niedrige Kissen sollten nicht verwendet werden und der Kopf sollte in einer erhöhten Position gehalten werden. Wenn Sie nicht gerne auf hohen Kissen schlafen, können Sie ein Bett mit erhöhtem Kopfende kaufen..

Und das Letzte. Wenn Sie Ärzte verwandter Fachgebiete aufsuchen, müssen Sie über das Vorhandensein eines Glaukoms informiert werden, da alle atropinhaltigen Arzneimittel darin kontraindiziert sind. Es erweitert die Pupille und kann zu einem akuten Anfall führen.

Ist es möglich, die Krankheit zu heilen?


Das Glaukom ist eine Krankheit, die im Anfangsstadium in ihrem asymptomatischen Verlauf gefährlich ist. In der Zwischenzeit bedeutet das Fehlen von Symptomen nicht, dass die Augen nicht geschädigt werden. Ein konstanter Anstieg des Augeninnendrucks im Laufe der Zeit führt zu einer Atrophie des Sehnervs und damit zu einer Verschlechterung des Sehvermögens und schließlich zu dessen Verlust.

Kann das Glaukom geheilt werden? Es ist unmöglich, das Glaukom vollständig zu heilen, aber Sie können das Sehvermögen retten und die Krankheit stoppen! Heute gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Behandlung der Krankheit, die in zwei große Gruppen unterteilt werden können..

    Konservative Therapie. Die Behandlung besteht in diesem Fall darin, Augentropfen zu verabreichen, die zur Verringerung des Augeninnendrucks beitragen: entweder durch Verbesserung des Ausflusses von Augeninnendioxid oder durch Verringerung ihrer Sekretion. In den frühen Stadien der Krankheit hat eine konservative Therapie eine gute Wirkung. Sobald der Patient jedoch keine Augentropfen mehr verwendet, verschlechtert sich das Glaukom erneut..

Daher ist eine konservative Therapie kein Weg, um das Glaukom vollständig loszuwerden. Darüber hinaus zeigt eine konservative Therapie eine gute Wirkung beim Offenwinkelglaukom, wenn keine Veränderungen der Augenstrukturen vorliegen. Bei einer geschlossenen Form der Krankheit führen Tropfen praktisch nicht zu einem Ergebnis. Chirurgische Behandlungen. Diese Techniken sind bei Winkelverschlussglaukomen und in späteren Stadien der Krankheit wirksam. Die gute Wirkung der chirurgischen Behandlung beruht auf der Tatsache, dass die Operation es ermöglicht, strukturelle Veränderungen in den Augen zu beseitigen, die zu einem Anstieg des Augeninnendrucks führen, wodurch der Flüssigkeitsausfluss verbessert und der Druck normalisiert wird.

Die Operation ermöglicht es, neue Wege für den Abfluss von Flüssigkeit aus den Augen zu bilden. Die Praxis zeigt jedoch, dass auch nach der Operation Rückfälle des Glaukoms möglich sind..

Seit den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts ist die Laserchirurgie eine der beliebtesten Methoden zur Behandlung des Glaukoms. Der Zweck der Operation in diesem Fall besteht darin, diejenigen Blöcke zu beseitigen, die den normalen Abfluss von Intraokularflüssigkeit stören.

In der Augenheilkunde werden Argon-, Neodym- und Halbleiterlaser verwendet, die es dem Chirurgen ermöglichen, der Trabekel mikroskopisch kleine, kontrollierte Verbrennungen zuzufügen. Anschließend verwandeln sich die Verbrennungen in Narben, die die Bildung neuer Wege für den Abfluss von Intraokularflüssigkeit ermöglichen.

Die Laser-Augenchirurgie beim Glaukom hat viele Vorteile:

  • Normalisierung des Abflusses von Intraokularflüssigkeit,
  • Kürzere Rehabilitationszeit,
  • Es gibt keine postoperativen Komplikationen.

Die Laserchirurgie ist jedoch auch kein Allheilmittel gegen Glaukom und hat viele Nachteile:

  1. Die begrenzte Wirkung der Operation nimmt mit fortschreitender Krankheit mit der Zeit ab - die Laserchirurgie ist in den Anfangsstadien des Glaukoms am effektivsten,
  2. Hohes Risiko einer Beschädigung der Linse, der Iris und der Hornhaut,
  3. Das Risiko, ein reaktives Syndrom zu entwickeln - ein starker Anstieg des Augeninnendrucks nach der Operation und das Auftreten einer Entzündung.

Erste Hilfe bei einem akuten Anfall

Ein akuter Glaukomanfall ist ein gefährlicher Zustand, der durch einen starken Anstieg des Augeninnendrucks auf kritische Werte (50-60 mm Hg und höher) verursacht wird. Die Gefahr eines Angriffs beruht auf der Tatsache, dass ohne rechtzeitige Unterstützung ein hohes Risiko für irreversible Schäden am Sehnerv und das Einsetzen von Blindheit besteht.

Ein akuter Glaukomanfall kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, die Stress hervorrufen, sowie Überlastung, übermäßige Abkühlung des Körpers und längeren Aufenthalt in einer Position mit gesenktem Kopf. Die Symptome, die auf einen bevorstehenden Glaukomanfall hinweisen, sind wie folgt:

  • Das Erscheinen von Regenbogenkreisen vor den Augen,
  • Verschwommenes Sehen, seine starke Verschlechterung bis hin zur Unfähigkeit zu sehen,
  • Starke Kopfschmerzen um die Augen,
  • Gelegentlich Herzschmerzen, Schwäche, Übelkeit und Erbrechen.

Die aufgeführten Symptome deuten auf einen starken und starken Anstieg des Augeninnendrucks hin. Bei Herzschmerzen wird ein Anstieg des Augeninnendrucks häufig als Herzinfarkt missverstanden, der die rechtzeitige ophthalmologische Versorgung beeinträchtigt.

In etwa 5% der Fälle beginnt ein akuter Glaukomanfall abrupt ohne vorherige Symptome. Objektive Anzeichen eines Glaukomanfalls sind folgende Manifestationen:

  1. Tränenfluss,
  2. Hornhauttrübung,
  3. Erweiterte Pupille, oft in Form eines Ovals, vertikal verlängert,
  4. Rötung der Augen.

Ein Anstieg des Augeninnendrucks kann auch durch Abtasten (Fühlen) der Augäpfel bestimmt werden. Der Augapfel wird mit den Zeigefingern beider Hände durch die geschlossenen Augenlider gefühlt. Der plötzliche Druckanstieg macht den Augapfel sehr schwer anzufassen.

Tropfen einer 1% igen Lösung von Phosphacol, Pilocarpin oder Armin werden in die Augen getropft. Ein heißes Fußbad ist ebenfalls hilfreich. Die Sicherheit des Sehens hängt davon ab, wie schnell die Behandlung begonnen wurde. Daher ist es beim ersten Verdacht auf einen akuten Glaukomanfall wichtig, einen Krankenwagen zu rufen oder den Patienten unabhängig in eine Augenklinik zu bringen.

Die Gefahr der Selbstmedikation

Es ist strengstens verboten, die Dosierung des verschriebenen Arzneimittels zu erhöhen oder zu verringern, auch wenn aus irgendeinem Grund eine Augeninstillation übersehen wurde. Das Zeitintervall zwischen der Verabreichung des Arzneimittels sollte ungefähr gleich sein. Wenn das Medikament zweimal verabreicht wird, ist es optimal, das Medikament morgens und abends vor dem Schlafengehen zu verabreichen..

Bevor Sie Medikamente mit vasokonstriktorischer Wirkung einnehmen, sollten Sie unbedingt einen Augenarzt konsultieren. Die Verwendung von Atropin ist strengstens untersagt. Melden Sie Ihre Krankheit unbedingt, indem Sie mit Ärzten anderer Fachrichtungen kommunizieren.

Auch wenn alle Maßnahmen zur Bekämpfung der Krankheit ergriffen und Empfehlungen befolgt werden, sollten Sie nicht versäumen, einen Augenarzt für eine Nachuntersuchung aufzusuchen. Dies gilt auch für Personen, die sich einer chirurgischen oder Laserbehandlung der Krankheit unterzogen haben..

Das Glaukom kann asymptomatisch sein und lange Zeit pathologische Veränderungen verursachen. Verzögern Sie einen Arztbesuch nicht, wenn eines der folgenden Symptome auftritt: Augenbelastung, verschwommenes Sehen, schillernde Kreise, Schmerzen im Augenbrauenbereich, starke Kopfschmerzen. In keinem Fall sollten Sie sich selbst behandeln. Dies kann zu einem vollständigen Verlust des Sehvermögens führen..

Wenn Sie umziehen, sollten Sie einen Auszug aus der Krankengeschichte mit einer detaillierten Beschreibung des Glaukomverlaufs und seiner Behandlung durch den Arzt entnehmen.
Aufgrund der hohen Prävalenz und des hohen Prozentsatzes an Sehbehinderungen bei Erkrankungen des menschlichen Auges ist das Glaukom eines der führenden medizinischen und sozialen Probleme in der Augenheilkunde. Eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung trägt daher dazu bei, das Sehvermögen für lange Zeit zu erhalten..

Richtige Ernährung für Glaukompatienten

Im Tagesmenü sollten Kräuterprodukte bevorzugt werden, die gedämpft, gebacken oder gedünstet werden. Fleischgerichte werden auch am besten gekocht oder gebacken gegessen. Das allgemeine Prinzip in der Ernährung lautet wie folgt: mehr Vitamine und Mikroelemente, weniger Kohlenhydrate und Fette.

  • mageres Fleisch, Fisch (vorzugsweise gekocht);
  • Würste (wie "Doktor");
  • Sojaprodukte (Fleischersatz);
  • Milch- und Milchsäureprodukte (Joghurt, Joghurt, Biokefir usw.);
  • fettarmer Hüttenkäse und Käse;
  • Getreide - Haferflocken, Buchweizen, Hirse;
  • Gemüse, vegetarische Suppen, fettarme Fleischsuppe 1-2 mal pro Woche;
  • Schwarz-Weiß-Brot, nicht mehr als 200 g pro Tag;
  • Gemüse (Kohl, Gurken, Tomaten, Zucchini, Kürbis) in Maßen;
  • Obst;
  • Hülsenfrüchte (Bohnen, Bohnen, Erbsen).
  1. leicht verdauliche Kohlenhydrate (Zucker, Marmelade, Süßigkeiten, Honig);
  2. Butter, saure Sahne;
  3. Mindestens 30% aller Fette müssen pflanzliche Fette sein.
  4. Flüssigkeitsaufnahme (nicht mehr als 1500 ml).
  • starker Tee, starker Kaffee;
  • Backen;
  • Gewürze;
  • konzentrierte Fleisch- und Fischbrühen;
  • gesalzene und eingelegte Lebensmittel;
  • Fleischnebenerzeugnisse (Niere, Leber, Lunge);

Denken Sie daran, dass der systematische Alkoholkonsum bei Patienten mit Glaukom kategorisch kontraindiziert ist.!