loader

Haupt

Retina

Amblyopie

Amblyopie bezieht sich auf eine Reihe von Krankheiten, die zu einer Funktionsstörung des visuellen Analysators führen. Normalerweise können die Manifestationen von Amblyopie nicht mit Kontaktlinsen oder Brillen korrigiert werden. Die Krankheit ist sehr häufig, da bei einem von hundert Patienten in der Augenklinik in allen Fällen eine Amblyopie diagnostiziert wird..

Eine Studie von US-Augenärzten zeigte, dass funktionelle Amblyopie bei Patienten ab 20 Jahren zu einer Abnahme des monokularen Sehvermögens führt. Die Autoren der Studie argumentieren, dass in den USA Ambiopia die Führung übernommen hat und diabetische Retinopathie, Glaukom, Katarakt und Makuladegeneration hinterlassen hat..

Risikofaktoren

Die Krankheit korreliert in keiner Weise mit angeborenem oder erblichem Strabismus.

Einstufung

Was verursacht Amblyopie?

Die Anomalie entsteht durch eine kortikale Hemmung, die ein schlecht funktionierendes Auge vom visuellen Prozess ausschließt. Auf diese Weise versuchen natürliche Mechanismen, sich vor Diplopie zu schützen. Die primäre Amblyopie wird durch Anomalien in der Entwicklung des Augapfels in der Phase der Schwangerschaft und der Geburt eines Kindes verursacht.

Sekundäre Amblyopie kann verursacht werden durch

  • chronische Trübung der intraokularen Umgebung;
  • die Arbeit der Großhirnrinde, die die Arbeit des erkrankten Auges stoppt, wodurch der Nervenimpuls nicht von Neuronen zum Gehirn geleitet wird.
  • verschiedene Brechungsfähigkeiten der Augen;
  • fehlerhafte Kegelentwicklung;
  • eine Kombination verschiedener Typen.

Amblyopie Symptome

Ametropische Amblyopie tritt bei Patienten mit hohem Astigmatismus, Hyperopie und Myopie auf. Diagnose hauptsächlich bei Kindern unter 8 Jahren.

Bei Menschen mit Hämophthalmus, Ptosis, Hornhauttrübung und Katarakt wird eine Amblyopie der Verschleierung festgestellt.

Die refraktive Amblyopie unterscheidet sich nicht durch sichtbare Zeichen. Es wird hauptsächlich bei Kindern im Alter von 3-7 Jahren gefunden. Es wird mit Astigmatismus und hoher Myopie beobachtet. Tritt während der Refraktion auf, wenn der hyperope Augenunterschied mehr als 0,5 Dioptrien beträgt, astigmatisch - übersteigt 1,5 Dioptrien in einem Meridian, myopisch übersteigt 2,0 Dioptrien.

Strabismatische Amblyopie wird durch Schielen verursacht.

Krankheitsbild

Amblyopie kann in verschiedenen Formen auftreten, oft gibt es keine eindeutigen Symptome. Grundsätzlich nimmt die Sehschärfe ab, die korrekte Wahrnehmung von Farbe verschlechtert sich, die Augen passen sich schlechter an schwaches Licht an.

Diagnose von Amblyopie

Die Krankheit muss in einer Augenklinik diagnostiziert werden, was dies ermöglicht

  • die Sehschärfe ohne Korrektur und mit Korrektur bestimmen;
  • das Perimetrieverfahren durchführen;
  • Finden Sie die Fähigkeit der Farbenblindheit anhand von polychromatischen Tabellen heraus. E. B. Rabkin.

Die vollständige Diagnose umfasst

  • Ophthalmoskopie mit einer Goldman-Kontaktlinse;
  • Refraktometrie (Instillation von Atropin kann für 3-4 Tage verschrieben werden);
  • Ultraschalluntersuchung der Augenmedien, CT, MRT;
  • Bestimmung der Transparenzeigenschaften des Mediums des Auges;
  • Elektroretinographie-Verfahren;
  • Skiascopy-Verfahren.

Amblyopiebehandlung

Die Idee, diese Krankheit zu behandeln, basiert auf der Notwendigkeit, eine hohe Sehschärfe und eine normale binokulare Sehfähigkeit zu erreichen. Eine gut durchdachte Taktik zur Korrektur von Amblyopie impliziert daher die Beseitigung von Faktoren (und dies ist Entzug und Verschlechterung der binokularen Sehfunktion), die diese Krankheit verursachen.

Die allgemeinen Methoden zur Beseitigung der Amblyopie werden als pleoptische Behandlung bezeichnet..

Die ständige Verwendung der optischen Korrektur für Amblyopie wird durch die Notwendigkeit verursacht, ein klares Bild auf der Netzhaut jedes Auges zu erstellen. Die vollständige Sehkorrektur funktioniert in einigen Fällen sehr effektiv, insbesondere bei Personen mit binokularem Sehen, die an Anisometropie und Isometropie bis zu 2 Dioptrien leiden.

Das Tragen von Brillen oder Kontaktlinsen hat wiederum seine eigenen Eigenschaften. Beispielsweise kann die Verwendung von Kontaktlinsen die Diskrepanz von Bildern auf der Netzhaut in verschiedenen Augen erheblich verringern. Kontaktlinsen sind einfach zu bedienen, ohne alle Nachteile (Verzerrung der Peripherie, Verringerung des Gesichtsfeldes), die einer Brille innewohnen. Objektive sind jedoch viel teurer..

Der Verschluss oder das Schließen eines der Augen ist eine einfache, aber wirksame Behandlung sowohl für die funktionelle Abnahme der Sehschärfe als auch für den Strabismus. Durch Okklusion bei Amblyopie ist es möglich, das schlecht sehende Auge zur Arbeit zu bewegen, wodurch die Wirkung des geschlossenen Auges auf es beseitigt wird. Wenn es verschlossen ist, schließt sich das besser sehende Auge. Es zwingt das andere von Amblyopie betroffene Auge, besser zu arbeiten..

Die Bestrafung ist eine andere Art der Behandlung von Amblyopie, die in der Organisation einer künstlichen Anisometropie besteht. Dies geschieht durch eine Kombination verschiedener Arten der optischen Korrektur sowie durch Atropinisierung des besseren Auges. Dies verbessert die Arbeit des amblyopischen Auges erheblich. Die Wahrscheinlichkeit einer verminderten Sehschärfe im führenden Auge nimmt ebenfalls ab. Die Bestrafung sollte als eine Art Okklusion betrachtet werden.

Die Familie von Methoden, die die motorische Funktion der Augäpfel, das binokulare Sehen, die Anpassung und die Wahrnehmung des umgebenden Raums wiederherstellen oder verbessern, wird als aktive visuelle Therapie bezeichnet..

Im Rahmen dieser Therapie ist es möglich, ein Synoptophor, eine prismatische Brille, eine spezielle Software usw. zu verwenden, wodurch die Gesamtbehandlungszeit erheblich verkürzt und die optimalen Ergebnisse der Amblyopiekorrektur erzielt werden..

Prognose

Die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Wiederherstellung der Sehschärfe mit der Normalisierung der Sehfunktionen hängt direkt mit der Früherkennung, der Erfüllung aller Vorschriften des behandelnden Augenarztes, dem Alter des Patienten, den angewandten Behandlungsmethoden und dem Zeitpunkt der Manifestation dieser Krankheit zusammen.

Insgesamt ist die Prognose für Kinder und Jugendliche günstiger..

Amblyopie Krankengeschichte

Amblyopie (träges Auge)

Von Kimberly Yen, Professorin für Augenheilkunde, Abteilung für Augenheilkunde, Cullen Eye Institute, Baylor Institute of Medicine.

Amblyopie ist eine ein- oder zweiseitige Abnahme der Sehschärfe, deren Ursache bei einer Augenuntersuchung nicht festgestellt werden kann. Der Begriff "funktionelle Amblyopie" wird häufig verwendet, um eine durch Okklusion behandelbare Amblyopie zu beschreiben. Organische Amblyopie bezieht sich auf Amblyopie, die nicht auf die Behandlung anspricht..

Die meisten Fälle von Sehstörungen mit Amblyopie sind vermeidbar oder können mit einer angemessenen Korrektur behandelt werden. Die Fähigkeit des visuellen Systems, sich zu erholen, hängt von der Reife der neuronalen Verbindungen des visuellen Systems, dem Zeitpunkt des Entzugs und dem Alter ab, in dem die Behandlung der Amblyopie begann. Es ist wichtig, alle möglichen organischen Ursachen für Sehstörungen so genau wie möglich zu identifizieren, da viele Krankheiten bei einer routinemäßigen ophthalmologischen Untersuchung nicht erkannt werden können

Pathophysiologie

Trotz der Existenz vieler Arten von Amblyopie wird angenommen, dass die grundlegenden Mechanismen ihrer Entwicklung dieselben sind, obwohl verschiedene Faktoren die eine oder andere Art von Amblyopie spezifisch machen können. Im Allgemeinen ist Amblyopie das Ergebnis der Unwirksamkeit einer zentralen oder peripheren Netzhautstimulation (Fixierung) und / oder einer abnormalen binokularen Interaktion, was zu einem Informationsunterschied führt, der in den zentralen Teil der Netzhaut (Fovea) gelangt..

Es gibt 3 kritische Perioden bei der Entwicklung der Sehschärfe beim Menschen. Während dieser Zeiträume kann das visuelle System verschiedenen Einflüssen ausgesetzt sein, die die Entwicklung von Amblyopie verursachen oder hemmen können. Diese Zeiträume sind:

  • Erhöhung der Sehschärfe von 0,1 auf 1,0 von der Geburt bis zu 3-5 Jahren.
  • Der Zeitraum mit dem größten Risiko für die Entwicklung einer Amblyopie beträgt mehrere Monate bis 7-8 Jahre.
  • Der Zeitraum, in dem Amblyopie korrigiert werden kann - vom Ende des Entzugs bis zur Pubertät oder in seltenen Fällen bis zum Erwachsenenalter.

Es ist nicht bekannt, ob unterschiedliche visuelle Funktionen (z. B. Kontrastempfindlichkeit, volumetrisches Sehen) unterschiedliche kritische Entwicklungsperioden aufweisen. In Zukunft kann das Timing dieser Zeiträume zur Behandlung von Amblypie beitragen..

Die Prävalenz von Amblypie ist schwer abzuschätzen und variiert laut Literatur zwischen 1 und 3,5% bei gesunden Kindern und 4 bis 5,3% bei Kindern mit Augenerkrankungen. Die meisten Daten zeigen, dass Amblyopie bei etwa 2% der Menschen auftritt.

Amblyopie ist laut der vom National Vision Institute (NEI) gesponserten Vision Impairment Research die häufigste Ursache für einen einseitigen Rückgang der Sehschärfe bei Erwachsenen im Alter von 20 bis 70 Jahren und älter. Die Prävalenz der Amblyopie hat sich im Laufe der Jahre nicht wesentlich verändert.

Morbidität / Mortalität

Amblyopie ist ein wichtiges sozioökonomisches Problem. Untersuchungen haben gezeigt, dass dies die häufigste Ursache für eine verminderte Sehschärfe bei Erwachsenen ist. Darüber hinaus besteht bei Menschen mit Amblyopie ein höheres Risiko für eine vollständige Erblindung, da das Sehvermögen des sehenden Auges aus anderen Gründen wahrscheinlich eingeschränkt ist..

Rassenunterschiede

Keine Rassenunterschiede festgestellt.

Es wurden keine geschlechtsspezifischen Unterschiede festgestellt.

Amblyopie entwickelt sich in kritischen Phasen der Entwicklung des visuellen Systems. Ein erhöhtes Risiko besteht bei Kindern mit Entwicklungsverzögerungen, Frühgeburten oder familiärer Amblyopie.

  • Augengeschichte
    • Ermittlung der Vorgeschichte der Okklusion oder der Verwendung von Augentropfen und des Ansprechens des Patienten auf die Behandlung.
    • Eine Vorgeschichte früherer Augenoperationen oder früherer Augenkrankheiten.
  • Informationen aus der Familiengeschichte von Strabismus oder anderen Sehstörungen bei Verwandten können nicht nur Routine sein, sondern auch auf die Veranlagung eines Kindes zu Amblyopie hinweisen.

Umfrage

  • Sehschärfe
    • Die Diagnose "Amblyopie" wird normalerweise angenommen, wenn zwischen den Augen von 2 Linien ein Unterschied in der Sehschärfe besteht. Diese Definition ist jedoch sehr ungenau und oft gibt es einen kleineren Unterschied..
    • Klumpenphänomen: Ein häufiges Merkmal amblyopischer Augen ist die Schwierigkeit, Optotypen zu identifizieren, wenn sie sich neben anderen befinden. Die Sehschärfe ist normalerweise größer, wenn ein einzelner Buchstabe angezeigt wird als eine Buchstabenreihe.
  • Die Diagnose ist bei Kindern leicht zu stellen, die lesen oder erkennen können, in welche Richtung der Buchstabe E gedreht wird...
  • Untersuchung nicht sprechender Kinder:
    • Wenn ein Kind gegen das Schließen seines gesunden Auges protestiert, kann bei ihm eine einseitige Amblyopie diagnostiziert werden.
    • Die Beurteilung der monokularen Fixierung und Verfolgung kann hilfreich sein, insbesondere bei Schielen.
    • Ein induzierter Tropietest kann durchgeführt werden, indem bei Orthophorie oder Mikrotropie ein Prisma mit einer Kraft von 10 Prismodioptern in einem Auge gehalten wird
    • Bei Kindern, die ihre Augen zur Nase führen, sollte dabei darauf geachtet werden, dass die Sehschärfe in beiden Augen gleich ist, wenn auch nur in der Nähe
    • Es ist zu beachten, dass die mit Teller-Tischen getestete Sehschärfe möglicherweise höher ist als mit Snellen-Tischen, insbesondere bei dysbinokularer Amblyopie.
  • Kontrastempfindlichkeit: Dysbinokulare und anisometrope Amblyopie ist gekennzeichnet durch eine Abnahme der Kontrastempfindlichkeitsschwelle, insbesondere bei hohen Ortsfrequenzen. Diese Abnahme ist insbesondere bei schwerer Amblyopie festzustellen..
  • Neutraler Nebelfilter: Bei Patienten mit dysbinokularer Amblyopie kann bei Verwendung des Nebelfilters bei einem gesunden Auge das Sehvermögen des amblyopischen Auges höher sein.
  • Amblyopie ist häufig mit einer Beeinträchtigung der Binokularfunktion und Stereopsis verbunden.
  • Exzentrische Fixierung: Einige Patienten mit Amblyopie können eine außermittige Fixierung haben, wenn das amblyopische Auge monokular ist. Der Mechanismus dieses Phänomens ist nicht bekannt. Dies kann erkannt werden, indem eine Lichtquelle verwendet wird, indem sie vor den Patienten gestellt wird und der Patient aufgefordert wird, seinen Blick auf diese Lichtquelle zu richten, indem er sein gesundes Auge schließt..
  • Die zykloplegische Refraktion sollte bei allen Patienten mittels Retinoskopie überprüft werden. In den meisten Fällen ist das weitsichtigere oder astigmatischere Auge amblyopisch. Ist dies nicht der Fall, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um eine Augenpathologie festzustellen..
  • Eine vollständige Augenuntersuchung sollte durchgeführt werden, um andere Augenerkrankungen auszuschließen.

Es gibt viele Ursachen für Amblyopie. Die wichtigsten sind:

  • Anisometropie.
    • Eine verminderte Teilnahme am visuellen Akt der Foveola eines Auges ist auf eine abnormale binokulare Interaktion zurückzuführen, die durch ein defokussiertes und ein klares Bild von verschiedenen Augen verursacht wird.
    • Diese Art der Amblyopie tritt bei Patienten mit Anisohypermetropie häufiger auf als bei Patienten mit Anisomyopie. Ein geringfügiger Unterschied in der weitsichtigen Anisometropie von 1-2 Dioptrien kann die Ursache für Amblyopie sein. Bei Myopie verursacht eine leichte myopische Anisometropie von bis zu 3 Dioptrien normalerweise keine Amblyopie.
    • Bei einer hyperopischen Anisometropie von 1,5 Dioptrien oder mehr besteht ein langfristiger Risikofaktor für eine verminderte Sehkraft nach Okklusion
  • Strabismus
    • Bei diesen Patienten erfolgt die Fixierung überwiegend auf einem Auge. Dies führt zu einer Verringerung des Flusses visueller Impulse in die retinokortikalen Bahnen des zusammengekniffenen Auges..
    • Amblyopie ist bei Esotropie häufiger als bei Exotropie.
  • Strabismus mit Anismotheropie
  • Visuelle Deprivation: Amblyopie tritt aufgrund von Nichtgebrauch und verminderter Stimulation der Netzhaut des amblyopischen Auges auf, die einseitig oder beidseitig sein kann.
  • Organische Veränderungen: Strukturelle Veränderungen der Netzhaut oder des Sehnervs können auftreten. Funktionelle Amblyopie kann mit organischem Sehverlust verbunden sein.

Amblyopie

Amblyopie als Abnahme der Sehschärfe. Die Gründe für die Entwicklung der Krankheit. Funktionelle, organische und hysterische Amblyopie. Orlovas Tisch. Rabkins polychromatische Tische. Passive und aktive Pleoptik. Kurze Beschreibung der Behandlungsmerkmale.

ÜberschriftDie Medizin
GegenstandAugenheilkunde
AussichtPräsentation
SpracheRussisch
GeschicktKsenia
Datum hinzugefügt06.01.2016
Dateigröße480,8K
  • siehe den Text der Arbeit
  • Sie können die Arbeit hier herunterladen

Senden Sie Ihre gute Arbeit in der Wissensdatenbank ist einfach. Verwenden Sie das unten stehende Formular

Studenten, Doktoranden, junge Wissenschaftler, die die Wissensbasis in ihrem Studium und ihrer Arbeit nutzen, werden Ihnen sehr dankbar sein.

Ähnliche Dokumente

Die Struktur und Funktion des Auges. Sehstörungen und Augenerkrankungen: Myopie (Myopie), Hyperopie, Presbyopie (altersbedingte Hyperopie), Astigmatismus, Katarakte, Glaukom, Strabismus, Keratokonus, Amblyopie. Netzhauterkrankungen: Ablösung und Dystrophie.

Abstract [985.2 K], hinzugefügt am 05/02/2017

Kenntnis der Hauptursachen für Sehbehinderungen; Beschreibung der Risikogruppe. Untersuchung der Manifestationen von Optikusneuropathie, intrakranieller Hypertonie, Amblyopie, Amaurose und anderen Augenerkrankungen. Berücksichtigung globaler Maßnahmen zur Verhinderung von Blindheit.

Präsentation [672,0 K], hinzugefügt am 22.05.2014

Methoden zur Untersuchung der Parameter, Form und Auflösung der Hornhaut des Auges, der Grenzen der Gesichtsfelder mit ihrer Projektion auf eine sphärische Oberfläche. Messung des Augeninnendrucks. Diagnostik des Strabismus. Amblyopiebehandlung mit Computerspielen.

Abstract [391.6 K], hinzugefügt am 29.03.2014

Diagnose von Hyperopie, niedriger und hoher Myopie. Verminderte Fernsicht. Bestimmung des Ausbruchs der Krankheit. Der Zustand des Körpers, allgemeine Krankheiten. Untersuchung des Zustands visueller Funktionen. Verschreibung einer stationären Behandlung.

Anamnese [571,2 K], hinzugefügt am 13.12.2013

Altersbedingte physiologische Veränderungen im Körper. Erkrankungen der Hör- und Sehorgane. Abnahme der Hör- und Sehschärfe mit zunehmendem Alter. Vorbeugende Maßnahmen zu Hause. Essenz von Myopie und Hyperopie. Regeln für die Pflege des Gehörgangs.

Abstract [22.4 K], hinzugefügt am 25.03.2012

Verminderte Fernsicht. Erhöhte Belastung der Sehorgane. Langes Lesen bei schlechten Lichtverhältnissen. Tragen Sie eine Korrekturbrille für die Entfernung. Untersuchung und Korrektur von Myopie. Der Bereich der Tränendrüse. Bestimmung der klinischen Refraktion.

Anamnese [17,5 K], hinzugefügt am 16.03.2009

Die Struktur des Sehorgans. Hilfsorgane, Gefäße und Nerven des Auges. Indikatoren für die Sehschärfe, ihre Bestimmung anhand der Golovin-Sivtsev-Tabelle. Untersuchung des Zustands des visuellen Analysators von Schulkindern. Faktoren, die die Sehbehinderung beeinflussen.

Hausarbeit [411,4 K], hinzugefügt am 25.01.2013

Beschwerden des Patienten über eine starke Abnahme der Sehschärfe des linken Auges bis zur völligen Erblindung und eine allmähliche Abnahme des Sehvermögens innerhalb von 2 Jahren nach dem rechten Auge. Ergebnisse der Untersuchung der Organe und Systeme des Patienten. Diagnose: Luxation der Linse in den Glaskörper.

Anamnese [39,1 K], hinzugefügt am 16.11.2014

Beschwerden des Patienten über verminderte Sehschärfe in der Ferne, undeutliche unscharfe Umrisse entfernter Objekte, schnelle Ermüdung der Augen. Klinische Untersuchung, Diagnose einer Netzhautdystrophie. Magnetophoresebehandlung mit angereicherter Mischung, Laser.

Anamnese [21,8 K], hinzugefügt am 09.10.2011

Beschwerden des Patienten über Sehstörungen und Nebel vor den Augen. Untersuchung der Sehorgane. Diagnose eines unreifen altersbedingten Katarakts des rechten Auges und des Beginns - des linken. Begründung der Diagnose, Begleiterkrankungen. Behandlungsplan, Prognose.

Anamnese [21,0 K], hinzugefügt am 20.10.2011

Amblyopie (Lazy Eye Syndrom, Blunt Eye Syndrom)

Amblyopie ist eine anhaltende ein- oder zweiseitige Abnahme des Sehvermögens, die nicht mit der organischen Pathologie des visuellen Analysators verbunden ist und der optischen Korrektur nicht zugänglich ist. Der Verlauf der Amblyopie kann asymptomatisch sein oder mit der Unmöglichkeit einer stabilen Fixierung des Blicks, einer beeinträchtigten Farbwahrnehmung und -orientierung im Raum und einer Abnahme der Sehschärfe (von einer leichten Schwächung zur Lichtwahrnehmung) einhergehen. Die Diagnostik umfasst die Bestimmung der Sehschärfe, Perimetrie, Bestimmung der Farbwahrnehmung und Dunkeladaption, Untersuchung des Fundus, Tonometrie, Biomikroskopie, Bestimmung von Art und Winkel des Strabismus, Refraktometrie, Skiaskopie, Elektroretinographie, Augenultraschall, neurologische Untersuchung usw. Die Behandlung der Amblyopie zielt darauf ab, die Ursachen zu beseitigen seine Entwicklung: Es kann chirurgisch (Korrektur des Strabismus, Beseitigung der Ptosis, Kataraktextraktion) oder konservativ (Brillenkorrektur, Pleoptik, Bestrafung, Physiotherapie) sein..

  • Einstufung
  • Ursachen und Typen
  • Symptome
  • Diagnose
  • Behandlung
  • Prognose und Prävention
  • Behandlungspreise

Allgemeine Information

Amblyopie (Syndrom "stumpfer", "fauler" Augen) ist gekennzeichnet durch Untätigkeit, Nichtteilnahme eines der Augen am Sehprozess. In der Augenheilkunde gilt Amblyopie als eine der Hauptursachen für einseitige Sehstörungen. Amblyopie betrifft weltweit etwa 2% der Bevölkerung. Amblyopie ist eine Krankheit, die vorwiegend im Kindesalter auftritt. Daher gewinnt das Problem der Früherkennung und Korrektur einen so wichtigen Aspekt..

Einstufung

Je nach dem Zeitpunkt der Entwicklung der Pathologie werden primäre (angeborene) und sekundäre Amblyopie unterschieden. Unter Berücksichtigung der Gründe werden verschiedene Formen der Sekundärbildung unterschieden: strabismatisch (dysbinokular), obskur (Entzug), refraktiv, anisometropisch, hysterisch, gemischt.

Trotz der vielen Formen der Amblyopie ist der Mechanismus der Krankheitsentwicklung in allen Fällen mit einem Mangel an geformtem Sehen und / oder pathologischen binokularen Verbindungen verbunden, was zu einer funktionellen Abnahme des zentralen Sehens führt.

Die strabismische (dysbinokulare) Amblyopie basiert auf einer binokularen Sehstörung, die durch eine längere Unterdrückung eines Auges verursacht wird. Es gibt zwei Arten von strabismischer Amblyopie: bei zentraler (korrekter) Fixierung, wenn der zentrale Teil der Netzhaut als Fixierungsstelle fungiert, und bei nicht zentraler (falscher) Fixierung bei jedem anderen Fixierungsbereich der Netzhaut. In 70-75% der Fälle wird eine dysbinokulare Amblyopie mit falscher Fixierung diagnostiziert. Die Art der strabismischen Amblyopie wird bei der Auswahl einer Behandlungsmethode berücksichtigt.

Die Amblyopie der Verschleierung (Deprivation) wird durch angeborene oder früh erworbene Opazität der optischen Medien des Auges verursacht. Wird diagnostiziert, wenn das Sehvermögen trotz Beseitigung der Ursache (z. B. Kataraktextraktion) und ohne strukturelle Veränderungen in den hinteren Teilen des Auges bestehen bleibt.

Bei der refraktiven Amblyopie liegt ein Brechungsfehler vor, der derzeit nicht korrigiert wird. Sein Auftreten basiert auf einer langfristigen und konstanten Projektion eines unscharfen Bildes von Objekten der umgebenden Welt auf die Netzhaut.

Anisometrope Amblyopie entwickelt sich mit ungleicher Brechung beider Augen, wodurch sich die Größe der Anzeige von Objekten auf der Netzhaut des rechten und linken Auges unterscheidet. Diese Funktion verhindert die Bildung eines einzelnen visuellen Bildes..

Eine seltene Form einer Funktionsstörung, die aufgrund eines Affekts auftritt, ist die hysterische Amblyopie (psychogene Blindheit). In diesem Fall kann der Grad des Sehverlusts teilweise oder vollständig sein..

Abhängig vom Grad der Abnahme der Sehschärfe wird Amblyopie als schwach (0,4-0,8), mittel (0,2-0,3), hoch (0,05-0,1) und sehr hoch (von 0,04) unterschieden und darunter).

Amblyopie kann in einem Auge (einseitig) oder in beiden Augen (beidseitig) diagnostiziert werden..

Ursachen und Typen

Mehrere Faktoren können als unmittelbare Ursachen für verschiedene Arten von Amblyopie wirken..

Die Ursache für dysbinokulare Amblyopie ist ein monolateraler begleitender Strabismus, wenn das abgelenkte Auge von der Teilnahme am visuellen Akt ausgeschlossen ist. Bei Strabismus tritt Amblyopie im zusammengekniffenen Auge auf. Um Diplopie zu vermeiden, unterdrückt das Gehirn das vom blinzelnden Auge kommende Bild, was schließlich zur Beendigung von Impulsen von der Netzhaut des abgelenkten Auges zum visuellen Kortex führt. In diesem Fall bildet sich ein Teufelskreis: Einerseits ist Strabismus die Ursache für dysbinokulare Amblyopie, andererseits verschlimmert das Fortschreiten der Amblyopie den Strabismus.

Die Entwicklung einer Obskurationsamblyopie ist in der Regel mit Hornhauttrübung (Leukämie), angeborenem Katarakt, Ptosis des oberen Augenlids, Hornhautdystrophie und Trauma, groben Veränderungen des Glaskörpers und Hämophthalmus verbunden.

Die anisometrope Amblyopie basiert auf einer hochgradigen unkorrigierten Anisometropie: In diesem Fall entwickelt sich im Auge eine Amblyopie mit ausgeprägteren Brechungsfehlern. Die Ursachen für Anisometropie können wiederum ein hohes Maß an Myopie (> 8 Dioptrien bilateral), Hyperopie (> 5 Dioptrien bilateral), Astigmatismus (> 2,5 Dioptrien in jedem Meridian) sein..

Die refraktive Amblyopie entwickelt sich ohne optische Korrektur für Hyperopie (Hyperopie), Myopie (Myopie) oder Astigmatismus. Amblyopie entwickelt sich mit folgenden Unterschieden in der Brechung beider Augen: hyperopisch> 0,5 Dioptrien, astigmatisch> 1,5 Dioptrien, kurzsichtig> 2,0 Dioptrien.

Die Entwicklung einer hysterischen Amblyopie wird durch ungünstige psychogene Faktoren verursacht, die von Hysterie und Psychose begleitet werden. In diesem Fall können sowohl unilaterale als auch bilaterale Sehstörungen, konzentrische Verengungen der Gesichtsfelder, beeinträchtigte Farbwahrnehmung, Photophobie und andere Funktionsstörungen auftreten..

Von der Entwicklung einer Amblyopie bedroht sind Kinder, die von einer Frühgeburt an geboren wurden (insbesondere mit einem hohen Grad an Frühgeburt), mit einer belasteten perinatalen Vorgeschichte, geistiger Behinderung und einer Familiengeschichte von Amblyopie oder Strabismus. Amblyopie wird von einer Reihe von Erbkrankheiten begleitet - Kaufman-Syndrom, Benche-Syndrom, Ophthalmoplegie mit Miosis und Ptosis.

Symptome

Verschiedene Formen der Amblyopie haben ihre eigenen Erscheinungsformen. Bei geringem Schweregrad ist eine asymptomatische Variante möglich.

Kinder können aufgrund mangelnder sensorischer Erfahrung nicht ausreichend beurteilen, wie gut sie sehen und ob beide Augen gleichermaßen am Sehprozess beteiligt sind. Man kann über die Möglichkeit einer Amblyopie bei einem kleinen Kind bei Strabismus, Nystagmus und der Unfähigkeit nachdenken, den Blick klar auf ein helles Objekt zu richten. Bei älteren Kindern kann eine Abnahme der Sehschärfe und mangelnde Verbesserung durch die Korrektur, eine beeinträchtigte Orientierung an einem unbekannten Ort, eine Abweichung eines Auges zur Seite, die Gewohnheit, ein Auge zu schließen, wenn ein Objekt betrachtet oder gelesen, gekippt oder der Kopf gedreht wird, wenn ein interessierendes Objekt betrachtet wird, auf Amblyopie hinweisen Thema, Verletzung der Farbwahrnehmung und dunkle Anpassung.

Die hysterische Amblyopie bei Erwachsenen entwickelt sich vor dem Hintergrund starker emotionaler Umwälzungen und ist durch eine plötzliche Verschlechterung des Sehvermögens gekennzeichnet, die mehrere Stunden bis mehrere Monate anhält.

Eine Sehbehinderung bei Amblyopie kann von einer leichten Abnahme der Sehschärfe bis zu einem fast vollständigen Verlust (Lichtwahrnehmung) und der Unfähigkeit einer visuellen Fixierung reichen.

Diagnose

Zur Erkennung von Amblyopie ist eine umfassende ophthalmologische Untersuchung erforderlich. Bei der Erstuntersuchung der Augen achtet der Augenarzt auf die Augenlider, die Palpebralfissur, die Position des Augapfels, bestimmt die Reaktion der Pupille auf Licht.

Allgemeine Informationen über den Sehzustand werden mit ophthalmologischen Tests erhalten: Überprüfung der Sehschärfe ohne Korrektur und vor dem Hintergrund, Farbtests, Perimetrie, Refraktionstest. Abhängig von der Abnahme der Sehschärfe wird der Schweregrad der Amblyopie bestimmt.

Zur Untersuchung der Augenstrukturen werden Ophthalmoskopie, Biomikroskopie und Untersuchung des Augentages mit einer Goldman-Linse durchgeführt. Zur Bestimmung der Transparenz der Brechungsmedien (Linse und Glaskörper) wird das Auge im Durchlicht untersucht. Wenn die Medien undurchsichtig sind, wird ihr Zustand unter Verwendung von Ultraschall des Auges untersucht.

Aus biometrischen Studien geht hervor, dass die Bestimmung des Strabismuswinkels nach Girshberg und die Messung des Strabismuswinkels am Synaptophor die wichtigste Rolle spielen. Um refraktive und anisometrope Amblyopie auszuschließen, werden Refraktionsstudien gezeigt: Refraktometrie und Skiaskopie.

Eine umfassende Untersuchung von Patienten mit Amblyopie kann Tonometrie, Elektroretinographie umfassen; falls erforderlich - Rücksprache mit einem Neurologen.

Behandlung

Nur eine frühzeitige, individuell zugeschnittene und anhaltende Behandlung von Amblyopie führt zu positiven Ergebnissen. Es ist vorzuziehen, die Korrektur im Alter von 6-7 Jahren vorzunehmen; Bei Kindern über 11-12 Jahren ist Amblyopie praktisch nicht behandelbar.

Der Erfolg der Augenkorrektur hängt direkt mit der Beseitigung ihrer Ursache zusammen. Bei einer obskuren Amblyopie sind daher eine Kataraktentfernung, eine chirurgische Korrektur der Ptosis, eine Resorptionstherapie oder eine Vitrektomie bei Hämophthalmus erforderlich. Bei dysbinokularer Amblyopie wird der Strabismus chirurgisch korrigiert.

Refraktive oder anisometrope Amblyopie wird mit konservativen Methoden behandelt. In der ersten Phase wird die optimale Sehkorrektur vorgeschrieben: Brille, Nacht- oder Kontaktlinsen werden ausgewählt, bei Anisometropie wird eine Laserkorrektur durchgeführt.

Ungefähr drei Wochen später wird mit der pleoptischen Behandlung begonnen, um die dominierende Rolle des besseren Sehens zu beseitigen und die Funktion des amblyopischen Auges zu aktivieren. Aktive und passive Pleoptik werden zur Behandlung von Amblyopie eingesetzt.

Passive Pleoptik besteht darin, das führende Auge zu kleben (zu verschließen); Die aktive Pleoptik kombiniert die Okklusion des führenden Auges mit der Stimulation der Netzhaut des defekten Auges durch Licht, elektrische Impulse und spezielle Computerprogramme. Unter den Hardware-Methoden, die für Abliopie am weitesten verbreitet sind, sind Schulungen zu "Amblyocor", Laserstimulation, Hellfarbstimulation, elektrischer Stimulation, elektromagnetischer Stimulation, Vibrationsstimulation, Reflexstimulation, Computerstimulationsmethoden usw. Pleoptische Kurse für Amblyopie werden 3-4 Mal pro Jahr wiederholt.

Bei kleinen Kindern (1-4 Jahre) wird Amblyopie mit Hilfe der Bestrafung behandelt - eine absichtliche Verschlechterung des Sehvermögens des dominanten Auges durch Verschreibung einer Hyperkorrektur oder Einbringen einer Atropinlösung. In diesem Fall nimmt die Sehschärfe des führenden Auges ab, was die Aktivierung des amblyopischen Auges zur Folge hat. Bei Amblyopie sind physiotherapeutische Methoden wirksam - Reflexzonenmassage, Vibrationsmassage, medizinische Elektrophorese.

Nach dem pleoptischen Stadium der Behandlung von Amblyopie wechseln sie zur Wiederherstellung des binokularen Sehens - orthoptische Behandlung. Dieses Stadium kann durchgeführt werden, wenn die Sehschärfe in beiden Augen mindestens 0,4 beträgt und das Kind mindestens 4 Jahre alt ist. Zu diesem Zweck wird üblicherweise ein Synoptophorapparat verwendet, der durch die Okulare schaut, von denen der Patient einzelne Teile des gesamten Bildes sieht, die visuell zu einem Bild kombiniert werden müssen..

Die Behandlung der Amblyopie wird durchgeführt, bis in beiden Augen ungefähr die gleiche Sehschärfe erreicht ist. Bei hysterischer Amblyopie werden Beruhigungsmittel verschrieben, Psychotherapie wird durchgeführt.

Prognose und Prävention

Die Prognose für Amblyopie hängt von den Ursachen und dem Zeitpunkt der Erkennung der Krankheit ab. Je früher mit der Amblyopiekorrektur begonnen wird, desto erfolgreicher ist das Ergebnis. Die größte Wirkung wird erzielt, wenn die Behandlung durchgeführt wird, bis das Kind 7 Jahre alt ist, bis die Bildung des Auges abgeschlossen ist. Bei rechtzeitiger und vollständiger Behandlung der Amblyopie ist es in den meisten Fällen möglich, das Sehvermögen fast vollständig zu normalisieren. Erwachsene mit Amblyopie entwickeln eine dauerhafte, irreversible Abnahme der Sehschärfe.

Die Vorbeugung von Amblyopie wird durch regelmäßige Untersuchung der Kinder in der Apotheke ab einem Lebensmonat erreicht. Bei der Erkennung der Opazität der optischen Medien des Auges, Ptosis, Nystagmus, Strabismus ist eine frühzeitige Beseitigung von Defekten erforderlich. Eine stabile Wirkung bei der Behandlung von Amblyopie kann bei vollem Behandlungsverlauf unter strikter Einhaltung der Anweisungen des Augenarztes (Brillentragen, Okkluder, regelmäßige Untersuchung) erzielt werden..

Amblyopie Krankengeschichte

Menschliche Krankheiten: Anamnese, Symptome, Behandlung, Ursachen.
= 002 = -> Amblyopie - funktionelle und häufig sekundäre Sehbehinderung (ohne strukturelle Veränderungen im visuellen Analysegerät), die mit Brille oder Kontaktlinsen nicht korrigiert werden kann. Die Inzidenz von Amblyopie liegt in der Allgemeinbevölkerung bei etwa 2 bis 2,5%.

Anisometropic - entwickelt sich mit einem signifikanten Unterschied in der Brechkraft der Augenmedien

Deprivation (Amblyopia ex anopsia) - eine Folge der visuellen Deprivation eines Auges aufgrund angeborener Anomalien (z. B. Hornhauttrübung, Katarakt)

Dysbinokular - entwickelt sich mit Strabismus: eine Abnahme der Sehschärfe aufgrund einer Verengung der Gesichtsfelder eines Auges, die von seiner physiologischen Achse abweicht

Hysterisch (hysterische Amaurose, psychogene Blindheit) - mit Hysterie, häufig in Kombination mit anderen Funktionsstörungen des visuellen Analysators (beeinträchtigte Farbwahrnehmung, Verengung der Gesichtsfelder, Photophobie usw.)

Verschleierung - aufgrund angeborener oder früh erworbener Opazität der refraktiven Medien des Auges; Charakteristisch ist das Fortbestehen einer verminderten Sehkraft nach Beseitigung der Trübung

Brechung - im Falle eines nicht korrigierten Brechungsfehlers, der zu einer undeutlichen Fokussierung von Objekten mit einem oder beiden Augen führt. Genetische Aspekte. Wenn einer der Elternteile an Amblyopie leidet, entwickelt das Kind diese eher. Amblyopie ist mit einer Reihe von Erbkrankheiten verbunden

Benche-Syndrom (* 141350, R): asymmetrische Gesichtshyperplasie, Strabismus

156190, 95, reziproke ausgeglichene Translokation (8; 11) (q24.3; plS.l); geistige Behinderung, Kleinwuchs, Amblyopie

Kaufman-Syndrom (* 244450, p)

Ophthalmoplegie mit Ptosis und Miosis (* 258400, p). Risikofaktoren. Amblyopie tritt häufiger in Familien mit asymmetrischen Brechungsfehlern, ausgeprägten unkorrigierten Brechungsfehlern und Strabismus auf.

Diagnose

Untersuchung zur Identifizierung der Brechungsasymmetrie, Funktionsstörungen der Abduktor- und Adduktormuskulatur der Augäpfel (Amblyopie mit Strabismus), um die wahre Sehschärfe jedes Auges separat zu bestimmen

Spaltlampenuntersuchung und Fundusuntersuchung sind ebenfalls erforderlich, um eine organische Ursache für eine verminderte Sehschärfe auszuschließen.

Die Diagnose einer Amblyopie wird erst nach Ausschluss aller organischen Störungen gestellt, die die Sehschärfe beeinträchtigen können

Alle Kinder im Vorschulalter müssen sich einer vollständigen augenärztlichen Untersuchung unterziehen, und jedes Auge muss separat untersucht werden

Kinder mit Amblyopie oder Strabismus in der Familienanamnese sollten einer speziellen Untersuchung durch einen Augenarzt unterzogen werden.

Behandlung:

Management-Taktik

Die Korrektur der Amblyopie zugrunde liegenden Krankheit sollte so früh wie möglich begonnen werden

Amblyopie heilt nicht von selbst, verschwindet nicht, wenn das Kind erwachsen wird und muss immer behandelt werden

Eine vollständige Korrektur der beeinträchtigten Brechungs- und / oder Gesichtsfelder des betroffenen Auges und eine künstliche Verschlechterung des zweiten Auges ist erforderlich, damit das amblyopische Auge zum fixierenden Auge wird

Beobachtung des Patienten von der Diagnose einer Amblyopie bis zur vollständigen Wiederherstellung des Sehvermögens. Operation. Eine zusätzliche chirurgische Korrektur der Position des betroffenen Augapfels kann erforderlich sein.

Komplikationen.

Bei vorzeitiger Behandlung ist eine signifikante dauerhafte Abnahme der Sehschärfe möglich.

Kurs und Prognose

Amblyopie ist in den meisten Fällen behandelbar, sofern die Diagnose in den frühen Stadien der Krankheit gestellt wird

Die Korrektur von Gesichtsfeldern, die Brechung und die chirurgische Korrektur der Position des Augapfels können das Sehvermögen fast vollständig normalisieren

Die Entwicklung des Sehvermögens erfolgt im Kindes- und Jugendalter, so dass die Behandlung von Amblyopie bis zum Alter von etwa 12 Jahren wirksam ist. Informationen für den Patienten. Eltern müssen wissen, dass ihre Kinder vor Schulbeginn Sehschärfetests benötigen..

siehe auch

Nachtblindheit (nl), vorübergehende Blindheit (nl), Farbenblindheit (nl), Schielen

Klassifizierung der Amblyopie: nach Grad und Gründen

Die Ursachen der Krankheit

Amblyopie kann wie Sehstörungen aus verschiedenen Gründen auftreten. Die refraktive Amblyopie ist das Ergebnis einer Verletzung der Brechung, dh der Brechung von Lichtstrahlen, während eine Verletzung des Fokus auftritt und Objekte als vage und undeutlich wahrgenommen werden.

Während der Entwicklung dieser Pathologie beginnt sich das Bild zusätzlich zum Verlust der Klarheit zu teilen, und die Person ist nicht in der Lage, selbst einfache Arten von Arbeiten auszuführen. In der Augenheilkunde werden zwei Arten der refraktiven Amblyopie betrachtet:

  • Primäre Amblyopie.
  • Sekundäre Amblyopie.

Das Auftreten einer primären Amblyopie kann mit erblichen Faktoren verbunden sein. Es kommt beim Fötus im Mutterleib vor. Sekundäre Amblyopie entsteht unter dem Einfluss verschiedener Gründe, die sich negativ auf die Sehorgane auswirken. Dazu gehören die folgenden Faktoren:

  • Katarakt.
  • Strabismus.
  • Dioptrienunterschied zwischen den Augen.
  • Farbenblindheit.
  • Kurzsichtigkeit.
  • Weitsichtigkeit.
  • Astigmatismus.


Vision mit Amblyopie

All diese Gründe können auf verschiedene Weise beseitigt werden, die in der Augenheilkunde akzeptiert werden, und nur ein vorzeitiger Arztbesuch kann zu einer refraktiven Amblyopie führen. Am häufigsten entwickelt sich Amblyopie völlig asymptomatisch. Eine Pathologie kann auftreten, wenn der Unterschied im Sehvermögen zwischen den Augen mehr als 0,5 Dioptrien beträgt. Wenn die Sehindikatoren in beiden Augen gleich sind, kann sich auf den folgenden Ebenen eine refraktive Amblyopie entwickeln:

  • Kurzsichtigkeit über 8,0 Dioptrien.
  • Hyperopie über 5,0 Dioptrien.
  • Astigmatismus über 2,5 Dioptrien.

Klassifikation der amblyopischen Störung bei Kindern

Das Lazy-Eye-Syndrom wird häufig mit anderen Augenerkrankungen verwechselt. Ohne spezielle Diagnostik ist es für einen Augenarzt sogar schwierig festzustellen, welche Krankheit tatsächlich bei einem Baby vorliegt.

Zur Diagnose werden spezielle Geräte und Vorrichtungen verwendet

Während der Untersuchung stellt der Arzt nicht nur den genauen Verstoß fest, sondern ermittelt auch dessen Typ. Im Allgemeinen wird Amblyopie in primäre und sekundäre Formen unterteilt. Jede Art hat ihre eigene Unterart.

Arten der primären Amblyopie

Die primäre Form der Krankheit entwickelt sich von selbst. Es gehen keine zusätzlichen Augenkrankheiten oder Störungen des Nervensystems voraus, die beseitigt wurden.

Diese Art von Pathologie wird ohne ersichtlichen Grund gebildet. Dies erschwert die Diagnose bei Kindern erheblich..

Die primäre Form ist schwer zu korrigieren und zu diagnostizieren

Augenärzte unterscheiden die folgenden Unterarten der primären Amblyopie:

  1. Brechend. Erscheint bei Brechungsfehlern. Wenn in einem der Sehorgane eine vernachlässigte Form der ametropischen Störung (Myopie, Hyperopie oder Astigmatismus) vorliegt, muss diese mit einer Brille oder Linse korrigiert werden. Ansonsten entwickelt sich eine refraktive Amblyopie..
  2. Dysbinokular. Es entsteht aufgrund der Tatsache, dass das Kind kein binokulares Sehen hat. Dies bedeutet, dass jedes Auge des Babys separat aussieht und ein anderes Bild sieht. Im visuellen Zentrum verschmelzen 2 Bilder nicht zu einem Ganzen. Heterotropie wird häufig zusammen mit dysbinokularer Amblyopie diagnostiziert..
  3. Gemischt. Dies ist eine Kombination aus dysbinokularen und refraktiven Unterarten. Das Kind sieht mit einem oder beiden Augen nicht gut. Das Gehirn beginnt, eines der Bilder zu ignorieren, die in den visuellen Analysator gelangen. Dies führt zu Diplopie (Double Vision) und später zu gemischter Amblyopie..
  4. Hysterisch. Dies impliziert die Bildung eines Lazy-Eye-Syndroms vor dem Hintergrund erfahrener emotionaler Umwälzungen. Negative Ereignisse wirken sich auf die Psyche des Kindes aus. Das Nervensystem umfasst einen Abwehrmechanismus, Muskel- oder Nervenspasmus tritt auf. Infolgedessen entwickelt sich eine hysterische Amblyopie..

Das Foto unten zeigt den Unterschied zwischen einem Bild von kranken und gesunden Augen:

Unterschied in der visuellen Wahrnehmung

Arten der sekundären Amblyopie

Viele ophthalmologische Pathologien verschiedener Art können heute leicht beseitigt werden. Nach Korrektur von Myopie, Hyperopie, Astigmatismus oder Strabismus tritt jedoch häufig eine sekundäre Amblyopie auf. In diesem Fall entwickelt es sich nicht von selbst, sondern ist eine Folge von primären Verstößen, die zuvor beseitigt wurden.

In der Kindheit können mehrere Augenkrankheiten gleichzeitig vorliegen.

Es gibt solche Unterarten der sekundären Amblyopie:

  1. Verschleierung. Es tritt auf, wenn bestimmte physiologische Faktoren verhindern, dass das Bild die Netzhaut erreicht. Dies kann bei Katarakten passieren, wenn die Linse trübe wird. Einige Kinder werden mit einem geringen Grad dieser Krankheit geboren, die allmählich fortschreitet.
  2. Neurogen. Verbunden mit einer Verletzung der Aktivität des Sehnervs. Aufgrund bestimmter negativer Faktoren funktioniert es nicht mehr. Dies geschieht häufig nach der Operation. Die neurogene Unterart kann vollständig geheilt werden, wenn Sie rechtzeitig einen Arzt konsultieren.
  3. Makulopathisch. Eine solche Amblyopie entwickelt sich vor dem Hintergrund bestehender Netzhauterkrankungen. Gleichzeitig leiden die zentralen und parazentralen Zonen..
  4. Nystagmatisch. Es entsteht, wenn in einem der Augen das Bild weniger lange auf der Netzhaut bleibt.
  5. Kombiniert. Amblyopie dieser Art kombiniert mehrere Unterarten und ist schwer zu behandeln..

Eine klare Manifestation der Augenpathologie

Die Amblyopie im Kindesalter schreitet unbehandelt schnell genug voran. In kurzer Zeit stößt die Sehschärfe an kritische Grenzen.

Wenn eines der Augen gut sieht, schaltet sich das betroffene Sehorgan schließlich vollständig aus..

Im Erwachsenenalter ist es fast unmöglich, Amblyopie zu heilen, die in der Kindheit auftrat. Daher ist es notwendig, das Baby sorgfältig zu beobachten und auf seine Beschwerden zu hören..

Die fortgeschrittene Form der Krankheit im Erwachsenenalter

Ursachen

Bei Kindern ist die Krankheit immer mit einer unzureichenden Entwicklung des Sehzentrums aufgrund einer schlechten oder verzerrten Wahrnehmung verbunden. Bei Erwachsenen kann eine mögliche Ursache eine toxische Schädigung des Zentralnervensystems sein, die mit dem Missbrauch von Alkohol, Drogen oder Tabak verbunden ist. Tatsächlich und in einem anderen Fall hören ein oder beide Augen einfach auf, ihre Funktionen zu erfüllen..

Es scheint seltsam, denn wenn das Auge organisch gesund und offen ist, sollte es sehen. Und er sieht wirklich, aber das Bild, das von ihm kommt, ist nicht genau genug, so dass das Gehirn einfach anfängt, die eingehenden Signale zu ignorieren. Betrachten Sie die häufigsten Ursachen für die Bildung von Amblyopie.

Konjugieren Sie Schielen

Dies ist ein häufiger Grund für die Kindheit. Bei einem Kind ist das binokulare Sehsystem nicht vollständig ausgebildet, daher kann es aufgrund äußerer Einflüsse leicht zerstört werden. Oft führt ein Geburtstrauma zu einem freundlichen Schielen. Darüber hinaus ist es schwierig, einen solchen Defekt bei einem Neugeborenen zu bemerken. Es tritt auf, wenn ein Kind beginnt, die Welt durch visuelle Wahrnehmung aktiv zu erkunden..

In diesem Fall tritt Amblyopie im blinzelnden Auge auf. In der Tat ist das visuelle Bild aufgrund der Verschiebung des zentralen Fokus falsch. Und das Gehirn beginnt einfach nur mit einem gesunden Auge zusammenzuarbeiten und ignoriert das defekte. In diesem Fall schreitet der Strabismus immer mit der Entwicklung des "faulen" Augensyndroms fort.

Anisometropie

Diese Diagnose ist durch eine ungleichmäßige Sehschärfe zwischen den Augen gekennzeichnet. Man kann von Anisometropie sprechen, wenn die Brechkraft (Lichtbrechung) des Auges mehr als 2 Dioptrien beträgt. Oft von den Eltern geerbt. Laut Statistik wird bei 8% der Erstklässler eine Anisometropie diagnostiziert. Am Ende der Grundschule haben fast 17% der Schulkinder diese Diagnose. Wenn eine solche Pathologie mit Linsen nicht rechtzeitig korrigiert wird, wird das Auge mit der schlechtesten Sicht amblyopisch.

Katarakt

Eine trübe Linse ist ein Hindernis für eine klare Wahrnehmung und die vollständige Entwicklung des visuellen Systems in der Kindheit. Angeborener Katarakt führt zu anhaltenden pathologischen Veränderungen in der Linse. Es wird wolkig, seine Größe und Form werden deformiert..

Eine Reihe ungünstiger Faktoren, die während der Schwangerschaft auftreten, können bei einem Neugeborenen zu einer solchen Pathologie führen:

  • Schwere mütterliche Infektionen
  • Vergiftung (Alkohol, Pillen, Drogen, Schlaftabletten oder abortive Drogen)
  • Avitaminose
  • Chemische oder ionisierende Strahlung, auch kurzfristig
  • Ungünstiger Rh-Kompatibilitätsfaktor zwischen Mutter und Fötus
  • Chronische Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße
  • Hormonelle Pathologien

Stoffwechselerkrankungen wie Galaktosämie (der Körper akzeptiert keine Galaktose) sowie Augenschäden können bei einem Kind zu erworbenen Katarakten führen. Die einzige Behandlung ist eine rechtzeitige Operation.

Abstieg des Augenlids (Ptosis)

Oft wird diese Pathologie als kosmetischer Defekt angesehen, der einen Verlust des Sehvermögens nicht verhindert. Eine ziemlich häufige Diagnose, die nur das obere Augenlid betrifft. Die Ptosis ist jedoch ein negativer Faktor, der es schwierig macht, bei einem Kind ein vollwertiges visuelles System zu bilden. Die Ursachen für eine angeborene Pathologie sind Schwäche, Unterentwicklung oder Dystrophie des speziellen Muskels, der für das Anheben des Augenlids verantwortlich ist. Eine Lähmung oder Parese dieses Muskels ist auch aufgrund von Störungen in der Arbeit des Zentralnervensystems möglich..

Belmo

Diese Pathologie ist mit einer Hornhauttrübung verbunden, die aufgrund der Bildung von Narben nach einer traumatischen Schädigung des Sehorgans auftritt. Manchmal bildet sich aufgrund eines schweren eitrig-entzündlichen Prozesses (Augengeschwür) ein Dorn. Diese Narben bedecken den größten Teil der Hornhaut und beeinträchtigen die Sehschärfe. Dadurch entsteht ein amblyopisches Auge. Eine solche Diagnose kann zu völliger Blindheit führen..

Die provozierenden Faktoren, die das Risiko eines Lazy-Eye-Syndroms erhöhen, sind:

  1. Frühgeborene, die mit kritisch niedrigem Geburtsgewicht geboren wurden
  2. Strabismus oder Amblyopie bei unmittelbaren Blutsverwandten
  3. Schwierige perinatale Periode, die durch schädliche Faktoren belastet wird
  4. Verzögerung der körperlichen und / oder geistigen Entwicklung

Das Vorhandensein von Krankheiten wie Ophthalmoplegie, Aufman-Syndrom oder Benche-Syndrom wird häufig durch das Auftreten von Amblyopie verschlimmert.

Arten von Schweregrad und Sehschärfe

Diese Version der Klassifizierung wurde von E.S. Avetisov im Jahr 1977.

  • I Grad - niedrig (Sehschärfe 0,8 - 0,4). Meistens ist es für den Träger asymptomatisch;
  • II Grad - mittel (Sehschärfe 0,3 - 0,2). Mit diesen Werten der Sehschärfe werden Hornhautdystrophie, beeinträchtigte Farbwahrnehmung und Anpassungsfähigkeit an die Umgebung im Dunkeln beobachtet;
  • III Grad - hoch (Sehschärfe 0,1 - 0,05);
  • IV Grad - sehr hoch (Sehschärfe 0,04 und darunter).

Bei einem hohen und sehr hohen Schweregrad tritt ein Schielen auf und es besteht keine Möglichkeit, das Sehvermögen zu verbessern. Gleichzeitig kann eine Person ein bestimmtes Objekt nicht lange betrachten..

Eine gründlichere Untersuchung zeigt beim Patienten:

  • Verletzung der Orientierung an einem unbekannten Ort;
  • die Gewohnheit, ein Auge zu schließen, wenn man ein Objekt betrachtet oder liest;
  • Kippen oder Drehen des Kopfes beim Betrachten eines interessierenden Objekts.

Die größten Probleme werden durch eine beeinträchtigte stereoskopische Sicht verursacht, die die Bewegungskoordination beeinträchtigen und die Durchführung professioneller Aktivitäten beim Autofahren erschweren kann.

Diese Pathologie betrifft bis zu 1-1,5% der Gesamtbevölkerung (am häufigsten werden Kinder und Jugendliche krank). Das Krankheitsrisiko ist bei Menschen mit verschiedenen Formen von Strabismus erhöht.

Daher ist es sehr wichtig, das Sehvermögen mit einem Augenarzt zu überwachen. Je früher eine Amblyopie diagnostiziert wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Wiederherstellung der Sehschärfe. Die einfachste Behandlungsmethode ist die Okklusion (Anlegen eines Verbandes an einem gesunden Auge, um die aktive Arbeit des trägen Auges zu stimulieren).

Die neueste Behandlungstechnologie ist das automatische Training von Videocomputern (spezielle Programme für das Augentraining)..

Behandlungsschema für Amblyopie bei Kindern

Die Hauptbehandlung bei Amblyopie ist die Okklusion - das Kleben eines gesunden Auges oder das Anbringen eines Plastikverschlusses an einem Brillengestell. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Patienten jahrelang Aufkleber tragen müssen, um einen positiven Effekt zu erzielen. Die Sehschärfe kann verbessert werden, indem die Netzhaut mit Licht und Vibration stimuliert wird.

Nur ein individuelles und umfassendes Behandlungsprogramm kann das Lazy-Eye-Syndrom beseitigen. Es wird empfohlen, die Therapie vor dem 6. bis 7. Lebensjahr zu beginnen, da Patienten über 11 bis 12 Jahre selten positive Ergebnisse erzielen.

Der Erfolg der Korrektur von Amblyopie hängt von der Behandlung der Ursache des Syndroms ab. Bei der obskurierten Form der Pathologie sind die chirurgische Entfernung von Katarakten und die Korrektur der Ptosis erforderlich. Wenn Amblyopie auf Hämophthalmus zurückzuführen ist, sollte eine resorbierbare Therapie oder Vitrektomie durchgeführt werden.

Refraktive und anisometrope Formen der Pathologie können mit konservativen Methoden eliminiert werden. Der erste Schritt besteht darin, eine Sehkorrektur vorzuschreiben (Brille und Linsen, Laserkorrektur bei Anisometropie)..

Die Brillenkorrektur muss dauerhaft sein

Es ist wichtig, die Sehschärfe systematisch zu überwachen und alle 2-3 Monate einen Arzt aufzusuchen. Linsen werden am häufigsten für Kinder unter einem Jahr verschrieben, da Patienten in diesem Alter keine Brille richtig tragen können

Pleoptische Therapie

Drei Wochen später sollte mit der pleoptischen Therapie begonnen werden, mit der Sie die Funktionalität des erkrankten Auges wiederherstellen können, indem Sie das Sehvermögen eines gesunden Auges unterdrücken. Es ist möglich, aktive und passive Methoden der Pleoptik anzuwenden.

Bei der passiven Pleoptik wird das gesunde Auge geklebt, damit der Patient arbeitet. Methoden der aktiven Pleoptik bestehen in der Okklusion eines gesunden Auges mit zusätzlicher Stimulation der Netzhaut des erkrankten Auges. Die Stimulation erfolgt mit Licht und elektrischen Impulsen sowie speziellen Programmen.

Bei Amblyopie wird beim "Ambliokor" häufig ein Training verordnet. Hardware-Methoden zur Korrektur des Syndroms sind üblich (Lichtfarbstimulation, Laser, Vibration, elektrische und elektromagnetische Stimulation, Reflexstimulation und Computermethoden). Um das Ergebnis zu erhalten, müssen die Kurse der Pleoptik 3-4 Mal im Jahr wiederholt werden..

Die Bestrafung ist bei Kindern unter vier Jahren wirksam. Dies ist eine Methode zur gezielten Unterdrückung des Sehvermögens im aktiven Auge durch Hyperkorrektur oder Instillation einer speziellen Lösung. Die Sehschärfe des dominanten Auges nimmt ab, was zu einer Aktivierung des Auges mit Amblyopie führt.

In einigen Fällen kann das Lazy-Eye-Syndrom mit Hilfe einer Physiotherapie geheilt werden. Methoden wie Vibrationsmassage, Reflexzonenmassage, Elektrophorese sind wirksam..

Nach einer pleotischen Therapie kann das binokulare Sehen wiederhergestellt werden. In diesem Stadium greifen sie auf eine orthoptische Behandlung zurück. Orthoptik ist nur bei einer Sehschärfe von mindestens 0,4 Dioptrien bei Kindern über vier Jahren zulässig. Orthoptische Übungen werden häufig mit einem speziellen Gerät durchgeführt - einem Synoptophor. Durch seine Okulare sieht der Patient die einzelnen Teile des Bildes, die er verbinden muss.

Die Amblyopietherapie gilt als erfolgreich, wenn auf beiden Augen die gleiche Sehschärfe erreicht wird. Bei der hysterischen Form des Syndroms werden Beruhigungsmittel und Konsultationen mit einem Psychotherapeuten verschrieben.

Merkmale der Behandlung von Amblyopie in unterschiedlichem Ausmaß bei Kindern

Das Behandlungsschema und die Behandlungsmethoden hängen vom Grad und der Ursache der Amblyopie ab. In Bezug auf die Prognose nimmt die Wahrscheinlichkeit eines Behandlungserfolgs mit dem Alter ab. Bei einem Kind über 7 Jahren ist es fast unmöglich, das Sehvermögen vollständig wiederherzustellen.

Für die Behandlung der sekundären Form des "trägen Auges" ist es wichtig, die Ursache für die Entwicklung der Pathologie zu identifizieren und zu beseitigen. Lassen Sie uns über gängige Behandlungsmethoden sprechen

Okklusion

Okklusion ist der Prozess des Ausschlusses eines Auges vom visuellen Prozess. Es wird oft zur Behandlung von Amblyopie und. Das Schließen eines Auges dient dazu, das andere zum Arbeiten anzuregen. Je nach Art der Krankheit kann die Okklusion sein:

  • abwechselnd - die Augen werden abwechselnd geschlossen;
  • gerade Linie - schließen Sie ein gesundes Auge;
  • umgekehrt - ein schwaches Organ schließen.

Die Art der Okklusion, ihre Dauer und Häufigkeit werden vom Arzt verschrieben. In jedem Fall können sich die Zahlen ändern. Diese Methode erfordert Geduld und moralische Unterstützung von Erwachsenen. Okklusion bringt nicht nur körperliche Beschwerden mit sich, sondern übt auch psychischen Druck auf das Kind aus.

Optische Korrektur

Die Sehschärfe kann mit optischen Mitteln korrigiert werden - Brillen und Linsen. Die Wirksamkeit beider Geräte ist gleich und jeder Elternteil wählt das eine oder andere Mittel für sich. Brillen sind kostengünstiger und einfacher zu bedienen. Objektive erfordern konstante Kosten, sind jedoch nicht sichtbar, schränken das Sichtfeld nicht ein und verzerren keine Objekte. Nachtlinsen werden häufig zu therapeutischen Zwecken eingesetzt..

Bestrafung

Wenn die direkte Okklusion nicht effektiv genug ist, wenden die Ärzte eine Bestrafung oder eine pleoptische Behandlung an. Dies ist eine Korrekturmethode, bei der die Sehqualität eines gesunden Auges absichtlich verschlechtert wird. Experten verwenden dafür spezielle Tropfen.

Diese Behandlungsmethode kann Kindern unter 4 Jahren verabreicht werden. Die Therapie sollte natürlich Natur sein - 3-4 Kurse pro Jahr. Wenn die Behandlung vor dem Ende des Kurses abgebrochen wird, können die erzielten Ergebnisse verloren gehen und das Sehvermögen wieder sinken.

Physiotherapie und andere Arten der Gerätetherapie

Computertherapien und Physiotherapie werden normalerweise für Kinder über 4 Jahre verschrieben. Mit modernen Geräten können Sie den Netzhautbereich auf verschiedene Weise beeinflussen und stimulieren.

Die verwendeten Methoden umfassen:

  • Laser;
  • leichte und chromatische Reize;
  • elektrische Stimulation;
  • elektromagnetischer Einfluss;
  • vibrierende Massage;
  • Reflexzonenmassage.

Alle diese Verfahren bringen dem Patienten keine schmerzhaften Empfindungen, erfordern kein Zielen und keine Pupillendilatation. Die aufgeführten Stimulatorgeräte können bei Amblyopie mit korrekter und falscher Fixierung eingesetzt werden..

Gymnastik für die Augen

Zu Hause kann die Behandlung durch Augenturnen ergänzt werden. Spezielle Übungen müssen jedoch mit Ihrem Arzt abgestimmt werden..

Zu den bekannten Praktiken zu Hause gehören Übungen wie:

Vergrößern / Verkleinern des Textes. Stellen Sie sich ans Fenster, schließen Sie Ihr gesundes Auge mit Ihrer Hand oder einem speziellen Gerät. Nehmen Sie ein gedrucktes Textstück und platzieren Sie es in einem bequemen Abstand. Bringen Sie nun das Papier näher an Ihr Auge, bis die Buchstaben nicht mehr erkennbar sind. Bringen Sie das Blatt auch langsam in seine ursprüngliche Position zurück. Bereiten Sie eine 70W Glühbirne vor. Kleben Sie den ausgeschnittenen Kreis aus schwarzem Papier darauf und befestigen Sie ein weißes Stück Papier an der Wand daneben. Schließen Sie Ihr gutes Auge mit Ihrem schwachen Auge, schauen Sie 40 Sekunden lang ununterbrochen auf den Kreis und richten Sie dann Ihren Blick auf ein weißes Blatt - darauf sollte ein Bild eines Kreises erscheinen. Setzen Sie sich mit geradem Rücken und geradem Nacken auf einen Stuhl. Fixieren Sie Ihren Kopf in einer Position und bewegen Sie Ihre Augen von links nach rechts, von oben nach unten

Es ist wichtig, nicht zu blinken. Unterbrechen Sie die Übung, wenn Ihre Augen anfangen zu tränen.

Diagnose einer dysbinokularen Amblyopie

Heute werden Technologien eingesetzt, mit denen Pathologie jederzeit erkannt werden kann

Der durchschnittliche Grad wird von einem Augenarzt bestimmt und verursacht keine Schwierigkeiten bei der Diagnose.

Um einen hohen Grad zu identifizieren, ist eine umfassende Untersuchung des Patienten erforderlich.

Diagnosemethoden

Augenärzte verwenden die folgenden Diagnosemethoden:

  • Ophthalmochromoskopie;
  • Test unter Verwendung des Gaidinger-Phänomens;
  • elektrophysiologische Forschung;
  • ein Test mit einem negativen sequentiellen Muster;
  • quantitative Campimetrie.

Die ophthalmoskopische Methode ist eine der effektivsten

Für die Ophthalmochromoskopie werden farbige Strahlen verwendet. Dieses Verfahren wird auch als spektrale Ophthalmoskopie bezeichnet. Bei dieser Methode werden Fundusabweichungen in farbigen Lichtstrahlen reflektiert. Verschiedene Filter werden verwendet, um verschiedene Abweichungen zu identifizieren - gelb, rot, magenta und gelbgrün.

Makulapunkt hilft, Abweichungen zu identifizieren

Der Test unter Verwendung des Gaidinger-Phänomens besteht in der Untersuchung des Makula-Netzhautflecks. Diese Methode besteht darin, die Lichtoberfläche durch einen speziellen Filter zu untersuchen. Dann erscheint ein verschwommenes Bild von 2 Dreiecken, deren spitze Winkel an einem Punkt zusammenlaufen, der vom Auge festgelegt wird.

So wird die Perimetrie durchgeführt

Elektrophysiologische Forschung besteht aus 4 Methoden, mit denen Sie Ergebnisse erzielen können, indem Sie das Auge verschiedenen Reizen aussetzen.

Prognose für Amblyopie

Die Prognose hängt vollständig von der Ursache ab, die die Entwicklung von Amblyopie verursacht hat, und vom Zeitpunkt ihrer Erkennung. Je früher es erkannt wird und je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto besser ist die Prognose. Wenn Sie eine Pathologie identifizieren, die zur Entwicklung einer Amblyopie führen kann, müssen Sie diese sofort beseitigen. Es ist besser, das Auftreten von Amblyopie zu verhindern, als sie zu heilen, was sehr schwierig ist. Wenn sich dennoch Amblyopie entwickelt hat, sollte sofort mit der Behandlung begonnen werden. Die Behandlung ist besonders effektiv vor dem 7. Lebensjahr, während sich das Auge noch bildet. Nach 7 Jahren sind die Augen in der Regel bereits gebildet und die Wirkung der Behandlung ist bereits unbedeutend, und die Prognose der Behandlung wird sich von Jahr zu Jahr weiter verschlechtern und kann anschließend zu einer irreversiblen Verschlechterung des Sehvermögens führen. Die ungünstigste Prognose für eine Obskurationsamblyopie ist es daher, die Ursache in den ersten Lebensmonaten des Babys zu beseitigen. Bei refraktiver Amblyopie ist es notwendig, sofort die optimale Korrektur zu verschreiben, und bei Dysbinokular ist es notwendig, Strabismus so schnell wie möglich zu beseitigen, auch wenn dies eine chirurgische Behandlung erfordert.

Hohe Amblyopie ist ein Hinweis auf den Besuch eines speziellen Kindergartens, in dem der Vision von Kindern besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Hierbei handelt es sich um verschiedene Gymnastikübungen, Übungen mit speziellen Geräten und verschiedene physiotherapeutische Verfahren

Und was sehr wichtig ist, ein Kind mit Sehbehinderung wird sich dort wohler fühlen als in einem normalen Kindergarten. Dies ermöglicht die reibungslose Anwendung einer dauerhaften Okklusion und erleichtert das fortgesetzte Tragen einer Brille.

Dies ermöglicht die reibungslose Anwendung einer dauerhaften Okklusion und erleichtert das weitere Tragen einer Brille..

Die Behandlung von Amblyopie erfordert viel Sorgfalt, daher müssen Sie dies zu Hause tun..

Wenn Sie die direkte Okklusion verwenden, können Sie das Kind einladen, mit kleinen Details des Konstruktors oder Puzzles zu arbeiten, kleine Elemente der Zeichnung zu malen, die Konturen der Zeichnung zu skizzieren, ein Buch zu lesen, Perlen zu fädeln usw..

Es ist gut, wenn das Kind zu Hause den Amblyostimulator benutzen und täglich 10-15 Minuten lang regelmäßig Sport treiben kann. Darüber hinaus sollten Eltern die Haltung des Kindes überwachen, insbesondere bei der Landung. Das Buch sollte etwa 30 cm von den Augen des Kindes entfernt sein und der Schreibtisch sollte gut beleuchtet sein. Dem Kind ist es verboten, mit einem Ball zu spielen, zu springen oder Kunstturnen zu machen. Schwimmen hat eine gute allgemeine Kräftigungswirkung auf den Körper. Die Ernährung des Kindes sollte abwechslungsreich, vollständig und reich an Vitaminen und Mineralstoffen sein..

Augenarzt Odnoochko E.A..

Arten von Amblyopie

Je nach Beginn kann die Krankheit angeboren oder primär und erworben oder sekundär sein.

Entsprechend der Ätiologie des Auftretens kann erworbene Amblyopie sein:

  • dysbinokular;
  • Entbehrung;
  • brechend;
  • hysterisch;
  • anisometropisch;
  • gemischt.

In den meisten Fällen sind die Mechanismen des Krankheitsverlaufs auch mit unterschiedlichem Ursprung ähnlich. Sie werden durch Sehverlust oder abnormale binokulare Verbindungen verursacht. Diese Phänomene verursachen eine Funktionsstörung des zentralen Sehens.

Unter dieser Art von Pathologie werden 2 weitere Subtypen unterschieden:

  1. Amblyopie mit korrekter Fixierung. In diesem Fall ist die Fixierungszone die Netzhautmakula;
  2. Amblyopie mit unsachgemäßer Fixierung. Verankerungszone - jeder andere Teil der Netzhaut. Diese Art von Krankheit tritt bei 75% aller Patienten mit Amblyopie auf. Der genaue Subtyp der Krankheit ist sehr wichtig, da er die Art der Behandlung bestimmt.

Bei Deprivationsamblyopie sind Störungen mit einer angeborenen oder in der Anfangsphase erworbenen Abnahme der Transparenz einer oder mehrerer optischer Strukturen des Sehorgans verbunden.

Eine solche Amblyopie tritt mit einem Sehverlust auf, der auch dann bestehen bleibt, wenn die Ursache der Krankheit beseitigt ist. Dies tritt häufig nach einer Kataraktextraktion auf..

Die refraktive Amblyopie entwickelt sich vor dem Hintergrund eines Versagens des refraktiven Systems ohne dessen Korrektur. Der Mechanismus der Entwicklung der Krankheit ist mit einem langfristigen kontinuierlichen Fluss eines verschwommenen Bildes zur Netzhaut des Auges verbunden.

Manchmal tritt hysterische Amblyopie auf. Diese Krankheit tritt vor dem Hintergrund von psychosomatischen Störungen, schwerem Stress, Depressionen usw. auf. Das Sehvermögen kann leicht oder stark beeinträchtigt sein.

Amblyopie wird auch nach dem Grad der Sehbehinderung klassifiziert. Eine schwache Amblyopie wird mit einer Sicht von 0,4 bis 0,8 Einheiten beobachtet, mittel - mit einer Sicht von 0,2 bis 0,3 Einheiten. Bei einem hohen Grad an Amblyopie sinkt das Sehvermögen auf 0,1 Einheiten und darunter.

Prognose der Amblyopiebehandlung

Die Prognose der Wiederherstellung der Sehschärfe und der Verbesserung der Sehfunktionen hängt von folgenden Faktoren ab:
• strikte Einhaltung aller Empfehlungen des Patienten;
• Art der Amblyopie;
• korrekte Fixierung des Auges;
• Alter des Beginns der Amblyopie;
• anfängliche Sehschärfe;
• das Alter des Patienten, bei dem die Behandlung begonnen wurde;
• Behandlungsmethoden.

Die monolateral manifestierte Obscurationsamblyopie, die 3 Monate nach der Geburt des Kindes nicht behandelt wurde, beeinflusst die Entwicklung der Sehschärfe erheblich. Die Chancen, aufgrund von 0,4 oder mehr eine Sehkraft zu erreichen, sind hoch, wenn die chirurgische Behandlung in den ersten 2 Monaten nach der Geburt durchgeführt wurde. Gleichzeitig ist die Prognose für das binokulare Sehen immer noch pessimistisch. Die bilaterale Form hat ähnliche Konsequenzen, jedoch nach 6 Monaten des Lebens des Kindes. Wenn die Behandlung während der kritischen Entwicklungsphase nicht begonnen wird, ist die Prognose für das Sehvermögen schlecht..

Eine nicht korrigierte Anisometropie oder Isoametropie während der Entwicklung kann ebenfalls einen signifikanten Einfluss auf die Entwicklung des Sehvermögens haben. So tritt Strabismus bei 67% der Patienten mit unkorrigierter Hyperopie auf. Bei angemessener Behandlung sind jedoch die Chancen groß, die Sehschärfe bei beiden Arten der refraktiven Amblyopie um mehr als 0,5 zu verbessern..

Unbehandelter Strabismus kann zu sensomotorischen Anomalien führen, von denen die exzentrischste Fixation die bedeutendste ist. Sie ist es, die die Prognose verschlechtert und die Therapiedauer signifikant verlängert. Ein Schlüsselfaktor im Kampf gegen dysbinokulare Amblyopie ist die strikte Einhaltung der vorgeschriebenen Behandlung.

Eine frühzeitige Diagnose und der Beginn der Behandlung sind ebenfalls wichtig. Daher sind bei Patienten, die älter als 5 Jahre sind, die Chancen, die bestehende Form des Strabismus in einen Wechsel umzuwandeln, um eine relativ gleiche Sehschärfe in beiden Augen zu erzielen, viel geringer

Das Fehlen einer positiven Dynamik bei der Behandlung von Strabismus erschwert die Behandlung von Amblyopie erheblich. Gleichzeitig gibt es keine Garantie dafür, dass die Amblyopie nach dem Ende der Behandlung nicht wieder auftritt. Daher wird empfohlen, wiederholte Untersuchungen nach 2,4,6 und 12 Monaten durchzuführen.

Innerhalb eines Jahres nach Beobachtung nach Behandlungsende zeigten 21% der Patienten eine Abnahme der Sehschärfe von mehr als 2 Linien, bestimmt anhand der Entfernungstabelle, von denen 40% in den ersten 5 Wochen nach Abschluss des Therapieverlaufs festgestellt wurden.

• Astigmatismus: Arten von Astigmatismus, Ursachen und Behandlung

• Myopie: Grad der Myopie, Ursachen, Behandlung

• Hyperopie: Symptome, Diagnose, Behandlung

• Farbenblindheit und andere Farbsehstörungen

Diagnose

Die Wirksamkeit der Behandlung zur Diagnose von Amblyopie hängt vom Zeitpunkt ihres Nachweises ab. Je früher Amblyopie erkannt wird, desto besser ist die Therapie für die Therapie zugänglich. Die Erstuntersuchung ermöglicht es, die Ursachen der Amblyopie zu bestimmen.

Die Diagnose einer Amblyopie bei Erwachsenen und Kindern nach einer umfassenden Untersuchung wird von einem Augenarzt gestellt. Die Untersuchung umfasst verschiedene Arten von Untersuchungen, auf deren Grundlage der Arzt eine vollständige Behandlung verschreiben kann.

Während der Erstuntersuchung untersucht der Arzt zunächst die Augenlider, die Palpebralfissur, überprüft die Pupillenreflexe auf den Einfluss äußerer Reize und untersucht, wie sich die Augäpfel befinden. Die Erstuntersuchung ermöglicht es, die Ursachen der Krankheit zu identifizieren. Vor der Diagnose einer Amblyopie kann Ihr Arzt eine Reihe zusätzlicher Tests anordnen..

Es gibt die folgenden Methoden zum Nachweis von Amblyopie - Refraktion, Farbtest, Untersuchung auf Refraktion, Perimetrie, Akkommodation. Zur Diagnose von Amblyopie und ihren Ursachen werden häufig diagnostische Methoden wie Biomikroskopie und Ultraschall eingesetzt. In diesem Fall können Sie auch den Entwicklungsgrad der Krankheit bestimmen..

Definition der Krankheit mittels Visometrie.

Die Visometrie (Sehschärfe) ist die wichtigste Funktion des Auges, die der Augenarzt an der Rezeption bei der Diagnose berücksichtigt.

Zur Diagnose der Krankheit bei Erwachsenen wird normalerweise eine Tabelle mit Buchstaben verwendet. Die Untersuchung wird für jedes Auge separat durchgeführt, während das andere mit einer Hand oder einem speziellen Schild bedeckt ist. Bei bestimmten Ergebnissen kann der Arzt eine Amblyopie vermuten.

Krankheitserkennung durch Farbtests.

Ein Arzt kann Amblyopie diagnostizieren, indem er den Patienten mit speziellen Farbkarten testet. Der Hintergrund und das Bild, die sich in der Farbe davon unterscheiden, werden in Form kleiner Kreise auf die Karte aufgebracht, die sich in Durchmesser und Farbsättigung unterscheiden. Der Patient muss bestimmen, welche Art von Figur in der Tabelle gezeichnet ist.

Basierend auf den Testergebnissen urteilt der Arzt über die Richtigkeit der Diagnose einer Amblyopie.

Sie können das Vorhandensein von Amblyopie auch mit einem Refraktionstest feststellen:

Die Diagnose von Amblyopie mit dieser Methode wird als Linsenmetrie bezeichnet. Mit diesem Verfahren können Sie die Brechung von optischen Gläsern in Dioptrien mit einem speziellen Gerät - einem Dioptrienmessgerät - bestimmen. Die Messung der optischen Eigenschaften von Linsen wird von Patienten zur weiteren Korrektur von Sehstörungen benötigt, die mit ihrer Hilfe identifiziert wurden, einschließlich bei der Diagnose von Amblyopie.

Die Untersuchung wird mit einer speziellen Lampe durchgeführt, die einen Vergrößerer, eine Blende und eine Lichtquelle aufweist.

Definition der Krankheit mittels Perimetrie

Diese Studie wird entweder mit Hilfe eines Objekts in der Hand des Augenarztes oder mit einem speziellen Gerät durchgeführt - dem Perimeter, in dem die Studie mit Objekten unterschiedlicher Farbe durchgeführt wird. Das Wesentliche der Studie ist die Bestimmung der Grenzen des Sichtfelds für jedes Auge.

Dieses Verfahren hilft auch, visuelle Defekte innerhalb dieser Grenzen, einschließlich Amblyopie, zu erkennen..

Amblyopie kann durch Biomikroskopie diagnostiziert werden

Um festzustellen, wie transparent der Glaskörper und die Linse sind, wird das Auge mit einer Spaltlampe im Durchlicht untersucht..

Die Diagnose einer Amblyopie auf diese Weise ermöglicht es, die Struktur des vorderen Augenabschnitts unter einem Mikroskop zu sehen, das dem Fachmann bei Verdacht auf Amblyopie Informationen liefert.

Amblyopie mit Ultraschall erkennen

Wenn die Untersuchung die Trübung des Auges zeigt, führen Spezialisten zur Bestätigung der Diagnose einer Amblyopie zusätzlich eine Untersuchung mit Ultraschall durch.

Die Ultraschallmethode ermöglicht es, die Bewegungen innerhalb des Augapfels zu sehen, die Struktur der motorischen Muskeln des Auges und des Sehnervs zu beurteilen und genaue Messungen der Struktur des Auges zu erhalten.

Behandlung

Die Behandlung von Amblyopie bei Kindern kann sowohl konservativ als auch chirurgisch erfolgen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Sehschärfe nach Anwendung bestimmter Behandlungsmethoden in erster Linie vom Grad der Amblyopie abhängt, die beim Kind diagnostiziert wurde.

Kindern mit leichter bis mittelschwerer Pathologie wird normalerweise eine konservative Behandlung verschrieben. In schweren Fällen wird dem Patienten eine Operation gezeigt..

Optische Korrektur

Ein Kind mit Amblyopie sollte immer eine spezielle Brille oder Kontaktlinsen tragen.

Es ist wichtig, hochwertige Linsen mit asphärischem Design und effektiver Optik auszuwählen. Es ist auch notwendig, die Qualität des für die Herstellung der Linsen verwendeten Materials zu überwachen (damit das Design keine Beschwerden oder allergischen Reaktionen hervorruft).

Es ist auch notwendig, die Qualität des für die Herstellung der Linsen verwendeten Materials zu überwachen (damit das Design keine Beschwerden oder allergischen Reaktionen hervorruft)..

Okklusion

Diese Methode zielt darauf ab, die Sehfunktion des betroffenen Auges zu verbessern und umgekehrt die Arbeit eines Gesunden zu reduzieren.

Diese Methode eignet sich besonders zur Behandlung von Kindern unter 6 Jahren..

Es gibt jedoch auch Nachteile bei der Verwendung der Okklusionsmethode. Diese schließen ein:

  • Verschlechterung der Sehfunktion eines gesunden Auges. Beobachtet für den Fall, dass die Okklusion unter Verstoß gegen die Regeln durchgeführt wurde;
  • Entwicklung oder Stärkung eines bestehenden Strabismus;
  • das Auftreten von allergischen Reaktionen, Hautausschlägen;
  • Sehbehinderung, wie z. B. Doppelsehen des betreffenden Bildes.

Pleoptik

Diese Behandlungsmethode beinhaltet die Verwendung spezieller Hardware-Stimuli, die die Aktivität der retino-kortikalen Elemente des betroffenen Auges stimulieren..

Für diese Zwecke werden geeignete Geräte verwendet (Licht, Chromatik, Laser, Geräte zur elektrischen Stimulation, elektromagnetische Stimulation, spezielle Massagegeräte)..

Die Empfehlungen der Augenärzte zur Behandlung von Astigmatismus bei Kindern finden Sie auf unserer Website.

Binokularer optometrischer Komplex

Diese Behandlungsmethode (BOC 1) ermöglicht:

  1. Beurteilen Sie den Grad der visuellen Wahrnehmung, den Zustand der Funktionen, die für Augenbewegungen und das Sehen verantwortlich sind.
  2. Charakterisieren Sie den Grad der Sehschärfe im Moment.
  3. Machen Sie Vorhersagen über Veränderungen der Sehqualität während der Behandlung der Krankheit.
  4. Bestimmen Sie den Kanal, in dessen Bereich Verstöße festgestellt werden.
  5. Stimulieren Sie den betroffenen Kanal.
  6. Kontrollieren Sie den Behandlungsprozess klar und nehmen Sie die erforderlichen Anpassungen rechtzeitig vor.

Operativer Eingriff

Die Operation ist angezeigt, wenn die Ursache für die Entwicklung von Amblyopie bei einem Kind eine Schwäche der Augenmuskulatur, Katarakt, ist.

Es sollte beachtet werden, dass eine Operation das Problem nicht vollständig beseitigen kann. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, müssen Sie zusätzliche Behandlungsmethoden anwenden, die oben erwähnt wurden..

Kann ich zu Hause behandelt werden??

Amblyopie kann zu Hause nicht vollständig geheilt werden, da für eine erfolgreiche Korrektur spezielle Hardwaremethoden, Brillen und Linsen erforderlich sind.

Die Behandlung zu Hause kann jedoch eine große Hilfe für die Basistherapie sein. Natürlich muss die Anwendung solcher Methoden vom behandelnden Arzt genehmigt werden. Alle Arten von Augenübungen sind hilfreich. Speziell die Textübung.

Dazu ist es notwendig, das gesunde Auge mit Hilfe von dichtem Material zu schließen und dem Patienten in größtmöglicher Entfernung (damit das Kind lesen kann) ein Blatt mit einem kleinen Ausdruck des darauf gedruckten Textes zu bringen. Entfernen Sie das Blatt nach und nach aus dem Auge, bis der darauf geschriebene Text nicht mehr lesbar ist.

Was ist ein Akkommodationskrampf bei Kindern? Informieren Sie sich hier darüber.