loader

Haupt

Tropfen

Mikroskopie an Demodex

Milben der Gattung Demodex (Eisendrüsen) sind eine Gruppe parasitärer Milben, die in den Haarfollikeln von Menschen und Tieren leben. Sie sind mikroskopisch klein (0,3–0,4 mm lang), ernähren sich von Talg und Hautzellen und können von einem Bereich zum anderen kriechen. Sie sind am häufigsten im Bereich von Wimpern, Augenbrauen und Nase zu finden..

Eine Infektion mit Zecken der Gattung Demodex tritt bei Kontakt mit einer infizierten Person auf, manchmal können Drüsen, die Hunde parasitieren, auch auf Menschen übertragen werden. In den meisten Fällen ist die Aktivität von Zecken asymptomatisch, aber unter bestimmten Umständen - geschwächte Immunität, Stress, Allergien, chronische Krankheiten - kann Demodikose auftreten. Dies ist eine Krankheit, die normalerweise die Haut des Gesichts und des Außenohrs betrifft. Ihre charakteristischen Symptome sind Augenermüdung, Juckreiz, Ödeme, Hyperämie, das Auftreten von Schuppen im Bereich von Wimpern und Augenbrauen, festsitzende Wimpern, Wimpernverlust, häufige Gerste, Akne. Am häufigsten sind junge Menschen im Alter von 20 bis 40 Jahren ebenso krank wie die ältere Generation. In einigen Fällen sind auch die Augen betroffen, was zu einem Syndrom des trockenen Auges, einer Abnahme der Ernährung und Empfindlichkeit der Hornhaut und infolgedessen zu einer Verschlechterung des Sehvermögens führt.

In welchen Fällen wird die Studie normalerweise verschrieben?

Eine Analyse auf Milben der Gattung Demodex an Wimpern und Haut wird verschrieben, wenn folgende Symptome auftreten:

  • Schuppen im Bereich von Wimpern und Augenbrauen;
  • Schwellung und Hyperämie der Augenlider;
  • Juckreiz im Gesicht und in den Augen;
  • Verlust und Anhaften von Wimpern;
  • Akne;
  • häufige Gerste.

Was genau im Analyseprozess bestimmt wird

Während der Analyse unter einem Mikroskop wird das Vorhandensein von Milben der Gattung Demodex bestimmt.

Was die Testergebnisse bedeuten

Normalerweise sollte das Ergebnis negativ sein. Wenn Zecken der Gattung Demodex gefunden werden, sollten Sie Ihren Arzt bezüglich weiterer Untersuchungen und Therapien konsultieren..

Testzeitpunkt

Das Forschungsergebnis kann am nächsten Tag nach der Analyse erhalten werden.

Vorbereitung zur Analyse

Die Analyse auf Demodikose umfasst die Untersuchung von Haut- und / oder Wimpernkratzern unter einem Mikroskop (Mikroskopie). Das Verfahren zur Entnahme des Materials wird nicht in der Arztpraxis des Labors durchgeführt, das Material wird von einem qualifizierten Arzt entnommen, der Patient kann das vom Arzt entnommene Material ins Labor bringen. In diesem Fall muss der Arzt das Labor kontaktieren und die Einzelheiten des Materialtransports klären. Für die Zuverlässigkeit des Ergebnisses wird nicht empfohlen, Kosmetika am Tag vor der Studie zu waschen und zu verwenden..

Krätze

Krätze ist eine parasitäre Infektion der Haut, die durch die Krätze verursacht wird. Es äußert sich in starkem Juckreiz der Haut und wird durch physischen Kontakt mit der Haut des Trägers der Infektion übertragen..

Am häufigsten werden junge Menschen und Kinder krank, insbesondere in der Herbst-Winter-Zeit..

Krätze wird normalerweise erfolgreich behandelt.

Krätze, Krusten, Psoroptose, Chorioptose, Akarose.

Die Symptome von Krätze während der Primärinfektion können erst nach 4-6 Wochen mit wiederholter Infektion auftreten - bereits tagsüber.

  • Starker Juckreiz, besonders nachts.
  • Vorstehender roter Hautausschlag, Vesikel (kleine rötliche Knötchen, Vesikel, die mit klarer Flüssigkeit gefüllt sein können) und kleine, wellige subkutane Passagen (schuppige Linien von wenigen Millimetern bis 1 cm Länge). An einem Ende des Kurses sieht man oft eine winzige dunkle Papel - eine Zecke. Bei Erwachsenen befinden sich Passagen und Papeln am häufigsten zwischen den Fingern, in der Achselhöhle, um die Taille, an der Innenseite des Handgelenks, des Ellbogens, um die Brust, am Gesäß, an den Schulterblättern und an den Knien. Kann sich auf jeden Körperteil mit Ausnahme des Gesichts ausbreiten.

Bei Kindern unter 3 Jahren können sich die Passagen auch am Kopf, im Gesicht, am Hals, an den Ohren, an den Handflächen und an den Fußsohlen befinden..

  • Bei Patienten mit verminderter Immunität ist ein Peeling der Haut ohne gleichzeitigen Juckreiz möglich (insbesondere an den Handflächen und Fußsohlen bei Erwachsenen, auf der Kopfhaut bei Kindern)..
  • Infolge des Kratzens der betroffenen Hautbereiche können sekundäre Krätze auftreten: Hautausschlag, Krusten, Pustelausschläge.

Allgemeine Informationen über die Krankheit

Krätze ist eine parasitäre Infektion der Haut, die durch die Krätze verursacht wird. Es manifestiert sich als stark juckende Haut..

Die Krankheit wird durch engen oder längeren physischen Kontakt mit dem Träger der Infektion übertragen, insbesondere durch sexuellen Kontakt. Zecken können etwa drei Tage außerhalb der menschlichen Haut überleben, aber eine Infektion wird selten durch Kleidung oder Bettzeug übertragen..

Eine Infektion durch Tiere ist ebenfalls unwahrscheinlich, da jede Milbenart einen bestimmten Wirtstyp bevorzugt. Zecken, die Tiere infizieren, können nur eine vorübergehende Reaktion der menschlichen Haut hervorrufen, da sie ihren Lebenszyklus nicht fortsetzen können. In diesem Fall müssen Krätze normalerweise nicht behandelt werden..

Kinder und Jugendliche sind am anfälligsten für Krätze. Die Häufigkeit der Infektion hängt mit den Merkmalen der Zecke zusammen, die die Krankheit verursacht. Meistens ist dies die Herbst-Winter-Periode..

Nachdem die Zecke die Haut getroffen hat, dauert es ungefähr 30 Minuten, um sie zu durchkauen. Wenn es sich dann durch die oberen Hautschichten bewegt, setzt es Substanzen frei, die seine obere Schicht zerstören. Krätze Milben ernähren sich von gelöstem Gewebe, nicht von menschlichem Blut.

Tagsüber sind Zecken inaktiv und abends und nachts gelangen sie an die Hautoberfläche, wo sie sich paaren. Danach stirbt die männliche Zecke und das Weibchen dringt in die Oberflächenschichten der Haut ein und bildet einen Durchgang, in den es 60-90 Eier legt. Die Bildung einer erwachsenen Zecke erfolgt innerhalb von 10 bis 14 Tagen, während weniger als 10% der Eier erwachsen werden.

Normalerweise leben ungefähr 10-20 erwachsene Milben auf menschlicher Haut. Der Stuhl, den Zecken zurücklassen, die Zecken selbst und ihre Eier verursachen Juckreiz - eine allergische Reaktion.

In fortgeschrittenen Fällen geht der Verlauf der Krätze mit einer bakteriellen Hautinfektion einher.

Bei Menschen mit geschwächter Immunität (HIV-infiziert, Patienten mit Leukämie) können ältere Menschen eine schwere Form von Krätze entwickeln - norwegische Krätze. Es wird von einer großen Anzahl von Milben (etwa eine Million) und betroffenen Gebieten begleitet. In diesem Fall kann der Juckreiz minimal sein oder vollständig fehlen. Norwegische Krätze ist hoch ansteckend und schwer zu behandeln..

Wer ist gefährdet?

  • Schüler von Internaten, Schulen, Kindergärten, Studenten.
  • Menschen mit verminderter Immunität (Patienten mit HIV, Leukämie).
  • Führender promiskuitiver Sex.
  • Leben in Pflegeheimen.
  • Militärpersonal, Studenten des Kadettenkorps.
  • Gefangene von Gefängnissen und Kolonien.
  • Leben unter ungünstigen Bedingungen, unter beengten Bedingungen, Menschen ohne festen Wohnsitz.

Zur Diagnose von Krätze ist eine Untersuchung der Haut erforderlich: Es werden Passagen festgestellt, Kratzer aus den betroffenen Bereichen entnommen und anschließend unter einem Mikroskop auf Milben oder deren Eier untersucht.

Bei der Behandlung von Krätze müssen die krankheitsverursachenden Zecken abgetötet werden. Hierzu können verschiedene Präparate in Form von Tabletten, Cremes, Lotionen, Shampoos, Salben verwendet werden..

Falls erforderlich, Behandlung einer Sekundärinfektion durch Kratzer auf der Haut.

Angehörigen und Partnern des Patienten wird empfohlen, auch ohne Symptome vorbeugende Medikamente einzunehmen.

Um eine erneute Infektion und Kontamination anderer zu verhindern, wird empfohlen, alle Kleidungsstücke, persönlichen Gegenstände, Handtücher und Bettwäsche zu behandeln.

INVITRO - medizinische Versorgung in Ihrer Nähe

Das Unternehmen INVITRO bietet rund 2000 Labortests und medizinische Dienstleistungen an. Jeder kann die Dienste des Unternehmens nutzen - ein Netzwerk von Labors befindet sich in großen Städten Russlands - von Kaliningrad bis Juschno-Sachalininsk.

Heute ist INVITRO das größte medizinische Unternehmen in Russland, das sich auf Instrumenten-, Computer- und Labordiagnostik spezialisiert hat. Die Dienstleistungen des Unternehmens zielen darauf ab, Ärzten und Patienten dabei zu helfen, sich um ihre Gesundheit zu kümmern.

Internationales Qualitätsniveau und außergewöhnlicher Service sind die Hauptprioritäten des Unternehmens INVITRO. Sie können sich an das Labor in Ihrer Nähe wenden und sich auf eine professionelle Lösung für Ihr Problem verlassen.

Welche Dienstleistungen bietet INVITRO an??

  • Laborforschung und Tests
    • hämatologische und allgemeine klinische Studien
    • Blutstillungsstudie
    • biochemischer Bluttest auf Infektionen durch Enzymimmunoassay
    • koagulologisch
    • hormonell
    • genetisch
    • immunologisch
    • mikrobiologisch
    • histologisch
    • onkozytologische Studien
    • Diagnose von parasitären Infektionen
    • PCR-Diagnostik
    • Bestimmung von Markern des Entzündungsprozesses und von Autoimmunerkrankungen
    • Drogenüberwachung
  • instrumentelle und radiologische Untersuchungen
  • Untersuchung durch Computerdiagnosemethoden
  • ärztlicher Rat
  • klinische Forschungen
  • Wasser- und Bodenanalyse
  • Inspektionsdienste vor und nach der Fahrt für Fahrzeugführer
  • Dienstleistungen im Bereich der klinischen Erprobung von Medizinprodukten
  • Einschätzung des hygienischen und epidemiologischen Zustands der Räumlichkeiten

Die offizielle Website von INVITRO bietet eine bequeme Oberfläche, über die Sie die Art der Dienstleistung auswählen und alle erforderlichen Informationen erhalten können, insbesondere um sich mit den Regeln für die Vorbereitung auf die Laborforschung vertraut zu machen. Optional können Sie die Option "Ergebnis in 4 Stunden" auswählen - dieser zusätzliche Service kann hilfreich sein, wenn das Testergebnis dringend benötigt wird.

Preise für die Dienstleistungen von INVITRO

Die Preise für alle INVITRO-Dienstleistungen sind auf der offiziellen Website des Unternehmens im Abschnitt "Analysen und Preise" angegeben. Sie müssen den gewünschten Analysetyp in der Spalte links und rechts im Fenster auswählen. Es wird eine Preisliste für die Arbeit angezeigt. Die Website bietet praktische Online-Shop-Funktionen. Durch Klicken auf das "+" neben dem Namen der Studie können Sie den Warenkorb erweitern und für die erforderliche Art der Dienstleistung bezahlen. Durch Klicken auf den Namen einer Studie werden detaillierte Informationen dazu geöffnet. Bei der Auswahl des Ortes, an dem die Analyse durchgeführt werden soll, ist zu beachten, dass der Preis der Analyse, die Kosten des Verfahrens zur Entnahme eines Biomaterials, die Methoden und der Zeitpunkt der Forschung in regionalen Arztpraxen unterschiedlich sein können. Genaue Informationen zu den Preisen erhalten Sie in jedem Labor in Ihrer Stadt oder telefonisch unter 8 (800) 200-363-0, kostenlos innerhalb Russlands.

Außerdem implementiert INVITRO ein System von Rabatt- und Bonusprogrammen, mit denen Sie Bonuspunkte sammeln können, um für Labordiagnosedienste zu bezahlen.
Auf der offiziellen Website von INVITRO finden Sie saisonale Sonderangebote und Rabatte.

BEACHTUNG! Diese Seite ist NICHT die offizielle Seite der medizinischen Firma INVITRO "www.invitro.ru".
Die auf dieser Website veröffentlichten Informationen sind unter keinen Umständen Werbung. Die Verwaltung der Ressource https://www-invitro.ru/ ist nicht verantwortlich für die bereitgestellten Informationen.
Alle aktuellen Anweisungen finden Sie nur auf der offiziellen Website www.invitro.ru

© 2020. INVITRO - medizinische Dienstleistungen.
Inoffizielle Informationsseite

Kratzen für Krätze

Das Scraping for Scabies ist eine Laborstudie, die darauf abzielt, die Sarcoptes scabiei Milbe in den Hornschuppen der Elemente des Ausschlags in den Passagen des Parasiten zu identifizieren. Die Analyse wird durchgeführt, um eine Diagnose mit gelöschten klinischen Manifestationen zu stellen und die Krankheit mit charakteristischen Symptomen zu bestätigen. Um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern, wird es Personen verschrieben, die mit dem invasiven Patienten in Kontakt gekommen sind. Das Material für die Studie ist eine Probe der betroffenen Hautoberfläche - Zecken, Vesikel, Papeln. Der Parasit wird mikroskopisch identifiziert. Normalerweise werden Eier, Larven und Erwachsene nicht gefunden. Bedingungen für die Erstellung der endgültigen Daten - 1 Tag.

Das Scraping for Scabies ist eine Laborstudie, die darauf abzielt, die Sarcoptes scabiei Milbe in den Hornschuppen der Elemente des Ausschlags in den Passagen des Parasiten zu identifizieren. Die Analyse wird durchgeführt, um eine Diagnose mit gelöschten klinischen Manifestationen zu stellen und die Krankheit mit charakteristischen Symptomen zu bestätigen. Um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern, wird es Personen verschrieben, die mit dem invasiven Patienten in Kontakt gekommen sind. Das Material für die Studie ist eine Probe der betroffenen Hautoberfläche - Zecken, Vesikel, Papeln. Der Parasit wird mikroskopisch identifiziert. Normalerweise werden Eier, Larven und Erwachsene nicht gefunden. Bedingungen für die Erstellung der endgültigen Daten - 1 Tag.

Krätze ist eine parasitäre Infektion der Haut. Der Erreger ist Juckreiz (Sarcoptes scabiei). Der Parasit wird durch Kontakt von einer kranken Person über Haushaltsgegenstände übertragen. Außerhalb des Körpers lebt Juckreiz 5-14 Tage. Sie kommen auf die Haut und nagen in einer halben Stunde durch die oberen Schichten. Sie bewegen sich und setzen Verbindungen frei, die das Gewebe der Epidermis auflösen. Tagsüber sind die Parasiten inaktiv, nachts paaren sie sich, das Männchen stirbt, das Weibchen bewegt sich in der Epidermis, legt Eier. Ein Erwachsener wird in 10-14 Tagen gebildet. Exkremente, Eierkupplungen und Milben verursachen Juckreiz - eine schützende Reaktion des Körpers.

Indikationen

Die mikroskopische Untersuchung von Knotenformationen und Vesikeln ist die genaueste Methode zur Diagnose von Krätze. Indikationen für das Verfahren:

  • Symptome einer parasitären Hautinfektion. Das typische Krankheitsbild der Krankheit ist Juckreiz, nachts schlimmer, ein roter Ausschlag. Läsionen der Epidermis werden durch Vesikel dargestellt - kleine rötliche Knötchen, mit einer transparenten Flüssigkeit gefüllte Vesikel; bewegt sich - in kleinen Wellenlinien; Papeln - kleine dunkle Formationen mit Juckreiz im Inneren. Sekundäre Manifestationen sind Hautausschlag, Krusten, Pusteln. Zur Bestätigung der Diagnose wird ein Labortest angeordnet.
  • Atypische Anzeichen eines parasitären Befalls. Bei älteren Kindern, Patienten mit geschwächter Immunität, Diabetes mellitus kann sich die Krankheit als Abblättern der Epidermis, Krustenbildung, Verformung der Nagelplatten und Schädigung der Kopfhaut manifestieren. Der charakteristische Juckreiz, die Knötchen und die wässrigen Blasen fehlen oft. Die Analyse des Materials der betroffenen Oberflächen ist die Hauptmethode zur Diagnose der Krankheit..
  • Kontakt mit den Kranken. Die Labordiagnostik wird Personen zugewiesen, die in engem Kontakt mit den Infizierten stehen - Familienmitgliedern, Teammitgliedern. Die Daten ermöglichen es, die frühen Stadien der Infektion zu identifizieren, ihre Ausbreitung zu verhindern und die Behandlung sofort zu beginnen.

Vorbereitung zur Analyse

Analysematerial - Abkratzen der betroffenen Haut. Die Vorbereitung des Verfahrens umfasst die Verweigerung der Verwendung externer Medikamente (Cremes, Salben, Lösungen) pro Tag sowie die Verweigerung von Reinigungsmitteln (Seife, Gel) während der morgendlichen Hygieneverfahren. Waschen mit sauberem Wasser ist erlaubt. Die Probenahme von Biomaterial erfolgt auf folgende Weise:

  1. Der Spezialist wählt eine Stelle - die Hautoberfläche mit intakten Vesikeln und Papeln (Handgelenk, Ellbogen, Fingerspitze).
  2. Wendet flüssiges Paraffin an, Milben werden sichtbar.
  3. Entfernt mit einer scharfen Bewegung des Skalpells die Schicht mit den Oberseiten der parasitären Passagen und Papeln.
  4. Platziert Material auf der Folie.

Mit Hilfe eines Mikroskops wird das Vorhandensein von Eiern, Larven, Erwachsenen und Exkrementen in der Probe bestimmt. Bei atypischen Formen der Krankheit sind keine Spuren des Parasiten sichtbar, Tinte, eine Alkohollösung aus Jod, Tinte und spezielle Farbstoffe werden verwendet, um den Ort der Probenahme des Biomaterials zu bestimmen. Die Erstellung der Ergebnisse dauert 1 Tag.

Normales Ergebnis

Das normale Ergebnis des Kratzens von Krätze ist „negativ“. Dies bedeutet, dass Milben, ihre Gelege, Larven und Abfallprodukte im Testmaterial fehlen. Negative Testdaten werden vom Arzt berücksichtigt, weitere Taktiken werden festgelegt:

  • Bei Symptomen einer parasitären Erkrankung wird eine zweite Untersuchung durchgeführt.
  • Bei Verdacht auf einen atypischen Infektionsverlauf wird ein zweiter Test verschrieben, andere mögliche Diagnosen werden in Betracht gezogen.
  • Wenn das Ergebnis bei einem Patienten negativ ist, der keine Symptome aufweist und mit dem Patienten in Kontakt gekommen ist, wird das Fehlen einer Infektion bestätigt.

Positives Ergebnis

Positive Testdaten bestätigen die Diagnose, bedeuten, dass das Biomaterial reife Individuen, Larven, Eierkupplungen und Juckreizabfälle enthält. Der Arzt legt den Behandlungsplan fest, gibt Empfehlungen zur Desinfektion der Räumlichkeiten und persönlicher Gegenstände.

Behandlung von Abweichungen von der Norm

Das Schaben auf Krätze wird als Methode zur Diagnose einer Krankheit verwendet, um atypische Formen zu identifizieren. Basierend auf den Ergebnissen der Studie entscheidet der Arzt - Dermatovenerologe, Spezialist für Infektionskrankheiten - über eine weitere Untersuchung, wählt eine Behandlung aus, die den Juckreiz zerstört und die sekundäre (bakterielle) Pathologie beseitigt. Personen, die mit dem Patienten in Kontakt kommen, werden prophylaktische Medikamente verschrieben. Um eine erneute Infektion zu vermeiden, wird empfohlen, Stoffoberflächen, Kleidung, persönliche Gegenstände mit Desinfektionsmitteln zu behandeln, sie mit Seife und Soda nass zu reinigen und zu lüften. Unterwäsche, Geschirr muss gekocht werden (15 Minuten).

Wie man Krätze Milben sicher erkennt?

Krätze wird oft als andere dermatologische Zustände getarnt. Durch eine zuverlässige und schnelle Diagnose der Krankheit können Sie rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, was für infektiöse Pathologien immer wichtig ist.

Bei Verdacht auf Krätze sollte der Patient einen Arzt aufsuchen. Der Arzt führt Labortests durch, diagnostiziert und verschreibt die Behandlung.

  • 1 Ursachen von Krätze
  • 2 Symptome
    • 2.1 Krätze bewegt sich
  • 3 Klinisches Bild
  • 4 Laborforschung
  • 5 Dermatoskopie
  • 6 Schaben
  • 7 Diagnose ex juvantibus
  • 8 Mit der Spitze entfernen
  • 9 Dünnschnitte
  • 10 Diagnose der norwegischen Form
  • 11 Differentialdiagnose

Die Ursachen von Krätze

Die Krankheit verursacht Juckreiz - Juckmilbe. Er verbringt den gesamten Lebenszyklus (ungefähr einen Monat) damit, sich in die Epidermis zu "graben". Das Weibchen nagt an horizontalen Löchern in der Haut, in der es lebt, macht Fänge und hinterlässt Abfall.

Die Infektion wird durch Hautkontakt verbreitet. Juckreiz kann bis zu 3 Tage ohne Person aushalten, so dass Krätze auch durch Kleidung oder Bettzeug übertragen werden kann.

Es dauert ungefähr einen Monat von der Infektion bis zum Auftreten der ersten Symptome. Bei Menschen, die zuvor Krätze hatten, kann die Inkubationszeit nur wenige Stunden betragen, da der Körper mit dem Parasiten bereits "vertraut" ist.

Bei einem Krätzepatienten mit dem klassischen Krankheitsverlauf treten etwa hundert Juckreiz auf. Menschen mit Immunschwäche bekommen nicht die übliche, sondern die norwegische Form, wenn der Körper von Millionen von Zecken bewohnt wird.

Symptome

Die Symptome von Krätze weisen nicht eindeutig auf diese bestimmte Krankheit hin. Ähnliche Symptome (Juckreiz, Hautausschlag, Rötung) treten bei einer Reihe von allergischen und dermatologischen Erkrankungen auf.

Die folgenden Manifestationen weisen höchstwahrscheinlich auf Krätze hin:

  • Juckreiz verschlimmert sich abends und nachts und lässt morgens nach;
  • Auf der Haut können Sie Krätze sehen - charakteristische Formationen, die keiner anderen Krankheit außer Krätze innewohnen.

Der Krätzeverlauf ist eine leichte, konvexe, gewundene Linie in der oberen Hautschicht, die mit bloßem Auge sichtbar ist. Die Länge des Tunnels beträgt 1-2 cm. Dies ist eine Spur der Bewegung des weiblichen Juckreizes. Am Anfang des Tunnels tritt häufig eine leichte Eiterung auf..

Krätze

Der übliche Ort für Krätze ist die Haut zwischen den Fingern. Pathologie kann am Bauch, an den Handgelenken und am Handrücken auftreten - überall dort, wo die Epidermis besonders dünn ist.

In typischen Fällen von Krätze sind die Höhlen unter einer Lupe sichtbar. Juckreiz, der in ihnen sitzt, sieht aus wie Verdickung.

Die Larven machen auch Bewegungen. Nachdem sie kaum geschlüpft sind, beginnen sie, an der Epidermis in der obersten Schicht zu nagen. Grabgeschwindigkeit 2-3 mm pro Tag. Abends sind Parasiten aktiv, so dass sich der Juckreiz nachts verschlimmert.

Es gibt atypische Formen von Krätze, die schwer zu diagnostizieren sind:

  • keine Bewegungen;
  • ohne Juckreiz (entwickelt sich während der Behandlung mit Kortikosteroiden);
  • knotig;
  • Norwegisch;
  • Säugling;
  • ekzematisiert.

Krankheitsbild

Juckreiz und Hautausschläge sind die ersten Anzeichen von Krätze. Sie helfen nur bei der Diagnose der Krankheit. Die klinische Diagnostik muss durch Labortests bestätigt werden.

In einigen Fällen verschmelzen die Pusteln an den Ellbogen und bilden zuerst blutige und dann eitrige Krusten - dies ist das sogenannte Gorchakov-Symptom. Die fortgeschrittene Krankheit wird durch Pyodermie kompliziert, wenn die durch Parasiten geschädigte Haut mit Staphylokokken infiziert wird. Dies führt zu eitergefüllten Follikeln und Furunkeln..

Laborforschung

Gemäß dem Protokoll für die Behandlung von Krätzepatienten kann die Krankheit auf der Grundlage klinischer und epidemiologischer Faktoren diagnostiziert werden, die durch Labortests bestätigt werden..

Damit der Arzt "Krätze" sicher diagnostizieren kann, muss er nicht nur die Infektionsquelle des Patienten finden, sondern auch den Juckreiz an seinem Körper.

Dermatoskopie

Dies ist ein Muss, um Krätze zu erkennen. Bei einem klassischen Kurs liefert die Dermatoskopie immer ein zuverlässiges Ergebnis. Bei Krätze ohne Schlaganfall hilft die Studie nur in einem Drittel der Fälle, eine positive Diagnose zu stellen..

Das Dermatoskop ist ein optisches Handgerät, mit dem Sie die obere Hautschicht des Patienten mit einer 10-fachen oder mehrfachen Vergrößerung untersuchen können.

Trotz der Tatsache, dass die Verwendung der Dermatoskopie bei der Diagnose von Krätze auf Anordnung des Gesundheitsministeriums empfohlen wird, führt nur ein Drittel der Dermatologen diese Studie in medizinischen Einrichtungen durch. Dies ist in den meisten Fällen auf den Mangel an Geräten in Kliniken zurückzuführen..

  • Krätze identifizieren;
  • Elemente erkennen, die auf das Vorhandensein von Parasiten hinweisen;
  • Kratzen Sie an der richtigen Stelle, was die Zuverlässigkeit der Mikroskopie erhöht.
  • Forschungsergebnisse über digitale Kommunikationskanäle übermitteln;
  • Entdecken Sie seltene Arten von Bewegungen.
  • die Wirksamkeit der Behandlung bewerten.

Schaben

Dies ist der beste Weg, um Krätze im Labor zu diagnostizieren, daher wird es häufiger als andere verwendet. Die Analyse auf Krätze besteht in der Gewinnung von biologischem Material und der anschließenden Mikroskopie.

Vor der Probenahme des Biomaterials wird die Haut des Patienten mit Milchsäure oder schwachem Alkali angefeuchtet, wonach die Zellen der Epidermis besser getrennt werden. Zusätzlich wird unter den Nägeln des Patienten ein Kratzen entnommen.

Der Tintentest ist eine zusätzliche Diagnosemethode, mit der Krustenpassagen auf der Haut erkannt werden können, wenn sie nicht sichtbar sind.

Wie machen Sie das? Sequenzierung:

  1. blaue Tinte wird auf die Haut aufgetragen;
  2. mit Alkohol abgewaschen;
  3. Der Schorfverlauf manifestiert sich als farbige Spur.

Anstelle von Tinte können Sie Jod, Anilinverbindungen und Rußfarbe verwenden.

Öl-vitro-Druck ermöglicht es Ihnen auch, die Bewegungen zu finden. Mineralfett wird auf die betroffene Haut aufgetragen und mit einem Objektträger gepresst. Parasiten und ihre Eier werden als fremde dunkle Elemente vor dem Hintergrund blutloser Haut sichtbar.

Die Laborexpressdiagnostik von Krätze ist eine neue Forschungsmethode. Ein Tropfen 40% iger Milchsäure wird auf ein mögliches Schorfelement aufgetragen. 5 Minuten bis zur Lockerung aushalten und die Oberflächenschicht der Haut abkratzen, bis Blutspuren auftreten. Das Biomaterial wird auf einen Objektträger übertragen und sofort mikroskopiert.

Ex Juvantibus Diagnose

Die Methode wird in Ausnahmefällen mit erheblichen diagnostischen Schwierigkeiten angewendet. Sie können daraus eine Schlussfolgerung zur Beurteilung der Behandlungsergebnisse ziehen. Mit anderen Worten, um eine Diagnose zu stellen, müssen Sie eine Anti-Krätze-Therapie durchführen..

Der Patient wird gemäß dem festgelegten Schema mit einem der Medikamente behandelt. Wenn der Juckreiz und die Hautausschläge am Ende der Woche verschwinden oder nachlassen, wird der Arzt Krätze diagnostizieren.

Extraktion mit einer scharfen Spitze

Bei dieser Methode erhält der Arzt eine Zecke für Erwachsene zur Forschung, die er mit einer sterilen Einweg-Injektionsnadel direkt aus dem Kurs nimmt. Unter der Lupe wird ein Tunnel an einer Stelle durchbohrt, an der die Verdunkelung sichtbar ist. Vermutlich ist dies ein weiblicher Juckreiz.

Die Spitze wird bewegt, das Häkchen daran befestigt. Es wird herausgezogen, in Wasser oder Milchsäuresubstanz gegeben und unter Vergrößerung untersucht..

Dünne Scheiben

Die obere Schicht der Epidermis wird mit einer Klinge gereinigt und unter dem Okular untersucht. Die Haut wird 5 Minuten mit Natronlauge vorbehandelt. Auf diese Weise werden die Zecken selbst, Eier, Sekrete, Nymphen erkannt.

Diagnose der norwegischen Form

Die kortikale oder norwegische Form (ICD-10 B86, ICD-9 133.0) verläuft häufig ohne Juckreiz, was die Erkennung erschwert. Ein Dermatologe kann es verwechseln mit:

  • durch Pyodermie kompliziertes Ekzem;
  • Psoriasis, begleitet von Hyperkeratose - Verdickung des geilen Teils der Epidermis.
  • Rötung der Haut;
  • die Bildung von dicken Krusten;
  • Peeling;
  • Verformung der Nägel.

Forschung wird helfen, die Krankheit zu diagnostizieren:

  • Biopsie einer verdickten Hautschicht unter dem Mikroskop - es gibt eine große Anzahl von Passagen, die sich in Schichten befinden, sowie Milben, Eier und Larven;
  • Hyperpigmentierung in Leiste, Hals und Achselhöhlen, die bei Betrachtung durch ein Dermatoskop deutlich sichtbar ist;
  • Eine Blutuntersuchung zeigt Leukozytose und einen Anstieg der ESR - ein indirektes Zeichen.

Differenzialdiagnose

Ein moderner Ansatz zur Erkennung von Krätze Milben:

Krätze muss unterschieden werden von:

  • Pseudo-Schorf durch demodektische Milben oder Dickbauchmilben;
  • Ekzem;
  • atopische Dermatitis;
  • Juckreiz durch nervöse Störungen;
  • Juckreiz durch somatische Erkrankungen - Diabetes mellitus, Atherosklerose, Onkologie, Toxikose, Helmintheninfektionen.

Im Detail und professionell über die Diagnose von Krätze im Video:

Bei Kindern können Krätze als Windpocken, Juckreiz auftreten.

Trotz der gut entwickelten Laborforschungsmethode ist es nicht immer möglich, Zecken zu erkennen. In solchen Fällen kann der Arzt diagnostizieren, ob sich Papeln und Vesikel auf der Haut vor dem Hintergrund des Juckreizes befinden, der sich abends verstärkt..

Arten der Krätze-Diagnose

Krätze ist eine Hautkrankheit, die sich durch Kontakt mit einem infizierten oder Haushaltsweg ausbreitet. Das Hauptsymptom ist Juckreiz am Abend oder in der Nacht. Die Diagnose dieser Krankheit ist unkompliziert..

Übersicht über Krätze

Eine der häufigsten parasitären Hauterkrankungen ist Krätze. Der Erreger dieser Krankheit ist die Krätze Milbe. Eine Infektion kann durch Berühren des Infektionsträgers auftreten. In den frühen Stadien ist es nicht möglich, die Krankheit zu bestimmen, so dass die Infektion leicht übertragen werden kann.

Das Alter des Parasiten bestimmt die Inkubationszeit. Wenn eine Person Larven oder junge Frauen aufgenommen hat, kann die Inkubationszeit zwei bis drei Wochen betragen. Aus diesem Grund ist es selten möglich festzustellen, wer der Träger der Zecke ist und wann die Infektion aufgetreten ist..

Parasiteninfektionen können auf zwei Arten auftreten:

  • Kontakt - Eine Person, die eine infizierte Person berührt hat, hat beispielsweise ihre Hand geschüttelt,
  • Haushalt - durch Dinge, Türgriffe, Handläufe, persönliche Hygieneartikel.

Charakteristische Zeichen

Die Hauptmerkmale einer Infektion mit dem Krätzeparasiten sind:

  • Juckreiz, der nachts auftritt,
  • das Auftreten von juckenden Blasen zwischen den Fingern, am Ellbogengelenk, den Genitalien und dem Bauch,
  • die Manifestation charakteristischer Passagen unter der Haut, die das Individuum macht. Bewegungen sehen aus wie ein kleiner Wellenstreifen, dessen Länge einen Zentimeter nicht überschreitet.

Wenn eines der folgenden Symptome auftritt, müssen Sie dringend einen Dermatologen konsultieren, um Komplikationen zu vermeiden.

Wie man Krätze zu Hause erkennt

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Krankheit zu definieren:

  1. Jod. Wenn die Haut mit Jodtinktur befleckt ist, fallen die Juckreizpassagen hellbraun auf.
  2. Milchsäure. Es lockert die Haut, lässt keine Eiterung entstehen und das Material zerbröckelt beim Schaben. Ein Tropfen wird auf einen Knoten oder Krätze fallen gelassen, nach fünf Minuten wird er abgekratzt, bis Kapillarblut erscheint. Das resultierende Material wird mikroskopisch untersucht.
  3. Nadel. In einigen Fällen ist ein Verfahren zum Extrahieren des Parasiten mit einer Nadel möglich.

Welche Anzeichen der Arzt bei der Untersuchung hat

Während der Untersuchung sucht der Arzt nach Krätze, die die Hauptsymptome von Krätze sind. Dies sind graue gewundene Linien, die 5-10 Millimeter lang sind. Am Ende ist eine Zecke und das Vorhandensein einer Blase zu sehen.

Lokalisation der Passagen - Achselhöhlen, innere Oberfläche des Handgelenks, Hände, Haut der Brustwarzen bei Frauen, Genitalien bei Männern, Bauch, Oberschenkel, Gesäß und Ellbogen.

  • Die Milbe wirkt sich bei Erwachsenen nicht auf Handflächen, Fußsohlen, Gesicht und oberen Rücken aus,
  • Bei Kindern breitet sich dieser Parasit im ganzen Körper und auf der Kopfhaut aus,

Labordiagnose der Krankheit

Damit der Arzt die Behandlung korrekt verschreiben kann, muss der Patient speziellen Labortests unterzogen werden..

Labordiagnosemethoden:

  • Die Zecke wird mit einer Nadel vom blinden Ende des Strichs entfernt. Diese traditionelle Methode ist bei Vorhandensein alter zerstörter Papeln unwirksam.,
  • An der Stelle des Juckreizverlaufs wird ein dünner Hautabschnitt gebildet. In diesem Fall können während der Untersuchung nicht nur der Parasit, sondern auch seine Eier bestimmt werden.,
  • Der Bereich des blinden Endes des Strichs wird abgekratzt. Auf diese Weise können Sie einen Erwachsenen, Eier und Larven des Parasiten erkennen,
  • Auftragen einer alkalischen Lösung auf die Haut. Dazu muss es auf die Haut aufgetragen, das mazerierte Gewebe abgesaugt und die erzielten Ergebnisse untersucht werden..

Wenn der Patient über Juckreiz klagt, sollte er zunächst auf Krätze untersucht werden.

Beachtung! Es wird empfohlen, bei den ersten Manifestationen von Juckreiz einen Arzt zu konsultieren, da eine fortgeschrittene Form der Krankheit immer zu einem langen Verlauf führt und Komplikationen verursachen kann.

Wie wird nach Krätze gesucht?

Um die Infektion zu bestätigen, muss sich die Person einem Kratztest unterziehen. Während der Studie wird das Stratum Corneum entfernt, das durch Hautausschlag, Krätze und Papeln beschädigt wird.

Durch Schaben können Milben, Eier oder Parasitenlarven nachgewiesen werden.

Nach den Ergebnissen der Analyse verschreibt der Arzt die notwendige Therapie..

Beachtung! Schaben ist der zuverlässigste Weg, um einen atypischen Verlauf zu diagnostizieren.

Die Gründe für das Abkratzen im Labor sind:

  • das Auftreten der Hauptzeichen von Krätze: Juckreiz, Hautausschlag, Krätze und Knötchen,
  • verlängerte Allergie ohne Grund,
  • Kontakt mit einer infizierten Person oder längerer Aufenthalt im Fokus der Infektion.

Kratzverfahren:

  • Untersuchung der Epidermis und Auswahl eines geeigneten Hautbereichs. Es kann eine ungekämmte Krätzebewegung sein.,
  • flüssiges Paraffin wird auf die Haut aufgetragen,
  • Das Stratum Corneum der Epidermis wird vorsichtig mit einem Skalpell oder einer Augenschere entfernt, während Papeln und Vesikel eingefangen werden,
  • Das gesammelte Material wird unter einem Mikroskop untersucht,
  • Wenn die Ergebnisse der Analyse zweifelhaft sind, wird ein zusätzliches Abkratzen von einem anderen Bereich der Haut vorgenommen,
  • Die Diagnose wird durch das Vorhandensein von Larven, Eiern oder Parasiten bestätigt.

Wenn die Diagnose bestätigt wurde, wählt der Arzt den erforderlichen Behandlungsverlauf.

Wie man sich richtig auf die Diagnose von Krätze vorbereitet

Die Diagnose dieser Krankheit erfordert keine spezielle Schulung. Vor der Durchführung des Verfahrens muss die Verwendung von Cremes und Salben ausgeschlossen werden, da das erzielte Ergebnis möglicherweise falsch ist.

Grundregeln der Vorbereitung:

  1. Verwenden Sie keine Antihistaminika.
  2. Tragen Sie keine Creme oder Salbe auf die Haut auf.
  3. Verwenden Sie am Tag vor dem Test keine Bakterizide.
  4. Duschen Sie am Vortag und am Tag der Abholung ohne Hygieneprodukte, nur mit Wasser.

Die Einhaltung dieser Regeln hilft bei der Erlangung einer genauen Diagnose und macht die nachfolgende Therapie effektiv. Wenn die Diagnose falsch ist, führen die Folgen der Behandlung nicht zum erwarteten Ergebnis, sondern zu einer Verschlechterung der Gesundheit..

Differentialdiagnose bei Allergien

Die Symptome von Allergien und Krätze sind ähnlich, weshalb viele Patienten die beiden unterschiedlichen Zustände verwechseln. Diese Krankheiten haben jedoch unterschiedliche Therapien und diagnostische Methoden..

Sie können sie anhand folgender Kriterien unterscheiden:

  1. Juckreiz. Bei Allergien tritt Juckreiz zu jeder Tageszeit auf, bei Krätze nur abends und nachts.
  2. Ausschlag. Ein Ausschlag mit allergischen Reaktionen ist auf Gesicht, Beinen, Armen und Bauch lokalisiert. Milben bevorzugen empfindlichere Hautpartien und erscheinen nicht im Gesicht.
  3. Subkutane Passagen sind nur für Krätze verfügbar.

Bei einer Allergie hat eine Person zusätzliche Symptome, die bei Krätze nicht auftreten:

  • Niesen,
  • allgemeine Schwäche,
  • laufende Nase,
  • Tränenfluss.

Bei Hautausschlägen allergischer Natur hilft jedes Antihistaminikum.

Beachtung! Wenn bei anderen Familienmitgliedern Juckreiz auftritt, ist dies das Hauptzeichen dafür, dass Sie den Rat eines Dermatologen einholen müssen..

Differentialdiagnose mit Wanzenbissen

Der Käfer ist ein blutsaugendes Insekt, das sich von menschlichem Blut ++ ernährt.

Bettwanzenbiss-Symptome:

  • Rötung der Haut,
  • Juckreiz,
  • Schwellung.

Bettwanzen beißen offene Körperteile auf: Gesicht, Arme, Beine, Hals, Schultern. Starker Juckreiz manifestiert sich zu jeder Tageszeit und mit Krätze nur nachts oder abends. Im Gegensatz zu Krätze Milben sind Insekten mit bloßem Auge sichtbar und können lange Zeit ohne Nahrung leben..

Daher ist die wichtigste und zuverlässigste Methode zur Diagnose von Krätze das Abkratzen der Hornhaut an den Stellen der Passagen. Es sollten keine besonderen vorbereitenden Maßnahmen zur Diagnose der Krankheit getroffen werden..

Juckende Haut

Teile das

WICHTIG!

Die Informationen in diesem Abschnitt können nicht zur Selbstdiagnose und Selbstmedikation verwendet werden. Im Falle von Schmerzen oder einer anderen Verschlimmerung der Krankheit sollte nur der behandelnde Arzt diagnostische Tests verschreiben. Für eine Diagnose und eine korrekte Verschreibung der Behandlung sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden..

  • dermatologischer oder juckender Juckreiz, der bei Krankheiten und pathologischen Zuständen der Haut auftritt (z. B. Juckreiz bei Krätze, Insektenstichen usw.);
  • systemischer Juckreiz, der durch verschiedene im Blut zirkulierende Stoffwechselprodukte verursacht wird (z. B. Juckreiz, der unter der Wirkung von Bilirubin bei Gelbsucht oder unter der Wirkung von Stickstoffmetabolismusprodukten bei Nierenversagen auftritt);
  • neuropathischer oder neurogener Juckreiz, der auftritt, wenn das Nervensystem geschädigt ist. In diesem Fall beginnt der Juckreiz ohne Einfluss eines Faktors nur infolge einer Schädigung der Nervenfasern (z. B. Juckreiz nach Gürtelrose, deren Ursache die Niederlage der Nervenknoten durch das Herpesvirus ist);
  • psychogener Juckreiz. Die Ursache ist kein wirklich vorhandener Faktor (ein Parasit in Krätze, eine Substanz oder ein Nervenschaden), sondern Störungen ausschließlich im mentalen Bereich einer Person (z. B. Juckreiz mit Neurosen, Hysterie)..
  • lokalisiert, entsteht auf einem bestimmten Bereich der Haut;
  • verallgemeinert, fühlte sich sofort über die gesamte Oberfläche des Körpers.
  • atopische Dermatitis - eine entzündliche Erkrankung, die als Reaktion auf den Kontakt des Körpers mit verschiedenen Allergenen auftritt und sich in Hautausschlag, Rötung, Schwellung der Haut und Juckreiz äußert;
  • Psoriasis ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung mit charakteristischen Veränderungen der Haut: rosarote Plaques, bedeckt mit silbernen Schuppen;
  • Hautpilzläsionen (Mykosen);
  • Krätze und andere durch Hautparasiten verursachte Krankheiten;
  • intestinale Helminthiasen (helminthische Invasionen);
  • cholestatischer Ikterus (verbunden mit einer Verletzung des Ausflusses von Galle aus Leber und Gallenblase), der bei Gallensteinerkrankungen, Leberzirrhose auftritt;
  • chronisches Nierenversagen.
  • ein klinischer Bluttest mit einer erweiterten Leukozytenformel (hilft bei der Identifizierung entzündlicher Veränderungen bei verschiedenen infektiösen und entzündlichen allergischen Erkrankungen);

Blut ist ein flüssiges Gewebe, das verschiedene Funktionen erfüllt, darunter den Transport von Sauerstoff und Nährstoffen zu Organen und Geweben sowie die Entfernung von Abfallprodukten. Besteht aus Plasma und Blutkörperchen: Erythrozyten, Leukozyten und Blutplättchen. Das vollständige Blutbild im INVITRO-Labor umfasst.

Kratztest auf Krätze

Das Scraping for Scabies ist eine Laborstudie, die darauf abzielt, die Sarcoptes scabiei Milbe in den Hornschuppen der Elemente des Ausschlags in den Passagen des Parasiten zu identifizieren. Die Analyse wird durchgeführt, um eine Diagnose mit gelöschten klinischen Manifestationen zu stellen und die Krankheit mit charakteristischen Symptomen zu bestätigen. Um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern, wird es Personen verschrieben, die mit dem invasiven Patienten in Kontakt gekommen sind. Das Material für die Studie ist eine Probe der betroffenen Hautoberfläche - Zecken, Vesikel, Papeln. Der Parasit wird mikroskopisch identifiziert. Normalerweise werden Eier, Larven und Erwachsene nicht gefunden. Bedingungen für die Erstellung der endgültigen Daten - 1 Tag.

Das Scraping for Scabies ist eine Laborstudie, die darauf abzielt, die Sarcoptes scabiei Milbe in den Hornschuppen der Elemente des Ausschlags in den Passagen des Parasiten zu identifizieren. Die Analyse wird durchgeführt, um eine Diagnose mit gelöschten klinischen Manifestationen zu stellen und die Krankheit mit charakteristischen Symptomen zu bestätigen. Um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern, wird es Personen verschrieben, die mit dem invasiven Patienten in Kontakt gekommen sind. Das Material für die Studie ist eine Probe der betroffenen Hautoberfläche - Zecken, Vesikel, Papeln. Der Parasit wird mikroskopisch identifiziert. Normalerweise werden Eier, Larven und Erwachsene nicht gefunden. Bedingungen für die Erstellung der endgültigen Daten - 1 Tag.

  • Indikationen

Krätze ist eine parasitäre Infektion der Haut. Der Erreger ist Juckreiz (Sarcoptes scabiei). Der Parasit wird durch Kontakt von einer kranken Person über Haushaltsgegenstände übertragen. Außerhalb des Körpers lebt Juckreiz 5-14 Tage. Sie kommen auf die Haut und nagen in einer halben Stunde durch die oberen Schichten. Sie bewegen sich und setzen Verbindungen frei, die das Gewebe der Epidermis auflösen. Tagsüber sind die Parasiten inaktiv, nachts paaren sie sich, das Männchen stirbt, das Weibchen bewegt sich in der Epidermis, legt Eier. Ein Erwachsener wird in 10-14 Tagen gebildet. Exkremente, Eierkupplungen und Milben verursachen Juckreiz - eine schützende Reaktion des Körpers.

Indikationen

Die mikroskopische Untersuchung von Knotenformationen und Vesikeln ist die genaueste Methode zur Diagnose von Krätze. Indikationen für das Verfahren:

  • Symptome einer parasitären Hautinfektion. Das typische Krankheitsbild der Krankheit ist Juckreiz, nachts schlimmer, ein roter Ausschlag. Läsionen der Epidermis werden durch Vesikel dargestellt - kleine rötliche Knötchen, mit einer transparenten Flüssigkeit gefüllte Vesikel; bewegt sich - in kleinen Wellenlinien; Papeln - kleine dunkle Formationen mit Juckreiz im Inneren. Sekundäre Manifestationen sind Hautausschlag, Krusten, Pusteln. Zur Bestätigung der Diagnose wird ein Labortest angeordnet.
  • Atypische Anzeichen eines parasitären Befalls. Bei älteren Kindern, Patienten mit geschwächter Immunität, Diabetes mellitus kann sich die Krankheit als Abblättern der Epidermis, Krustenbildung, Verformung der Nagelplatten und Schädigung der Kopfhaut manifestieren. Der charakteristische Juckreiz, die Knötchen und die wässrigen Blasen fehlen oft. Die Analyse des Materials der betroffenen Oberflächen ist die Hauptmethode zur Diagnose der Krankheit..
  • Kontakt mit den Kranken. Die Labordiagnostik wird Personen zugewiesen, die in engem Kontakt mit den Infizierten stehen - Familienmitgliedern, Teammitgliedern. Die Daten ermöglichen es, die frühen Stadien der Infektion zu identifizieren, ihre Ausbreitung zu verhindern und die Behandlung sofort zu beginnen.

Vorbereitung zur Analyse

Analysematerial - Abkratzen der betroffenen Haut. Die Vorbereitung des Verfahrens umfasst die Verweigerung der Verwendung externer Medikamente (Cremes, Salben, Lösungen) pro Tag sowie die Verweigerung von Reinigungsmitteln (Seife, Gel) während der morgendlichen Hygieneverfahren. Waschen mit sauberem Wasser ist erlaubt. Die Probenahme von Biomaterial erfolgt auf folgende Weise:

  1. Der Spezialist wählt eine Stelle - die Hautoberfläche mit intakten Vesikeln und Papeln (Handgelenk, Ellbogen, Fingerspitze).
  2. Wendet flüssiges Paraffin an, Milben werden sichtbar.
  3. Entfernt mit einer scharfen Bewegung des Skalpells die Schicht mit den Oberseiten der parasitären Passagen und Papeln.
  4. Platziert Material auf der Folie.

Mit Hilfe eines Mikroskops wird das Vorhandensein von Eiern, Larven, Erwachsenen und Exkrementen in der Probe bestimmt. Bei atypischen Formen der Krankheit sind keine Spuren des Parasiten sichtbar, Tinte, eine Alkohollösung aus Jod, Tinte und spezielle Farbstoffe werden verwendet, um den Ort der Probenahme des Biomaterials zu bestimmen. Die Erstellung der Ergebnisse dauert 1 Tag.

Normales Ergebnis

Das normale Ergebnis des Kratzens von Krätze ist „negativ“. Dies bedeutet, dass Milben, ihre Gelege, Larven und Abfallprodukte im Testmaterial fehlen. Negative Testdaten werden vom Arzt berücksichtigt, weitere Taktiken werden festgelegt:

  • Bei Symptomen einer parasitären Erkrankung wird eine zweite Untersuchung durchgeführt.
  • Bei Verdacht auf einen atypischen Infektionsverlauf wird ein zweiter Test verschrieben, andere mögliche Diagnosen werden in Betracht gezogen.
  • Wenn das Ergebnis bei einem Patienten negativ ist, der keine Symptome aufweist und mit dem Patienten in Kontakt gekommen ist, wird das Fehlen einer Infektion bestätigt.

Positives Ergebnis

Positive Testdaten bestätigen die Diagnose, bedeuten, dass das Biomaterial reife Individuen, Larven, Eierkupplungen und Juckreizabfälle enthält. Der Arzt legt den Behandlungsplan fest, gibt Empfehlungen zur Desinfektion der Räumlichkeiten und persönlicher Gegenstände.

Behandlung von Abweichungen von der Norm

Das Schaben auf Krätze wird als Methode zur Diagnose einer Krankheit verwendet, um atypische Formen zu identifizieren. Basierend auf den Ergebnissen der Studie entscheidet der Arzt - Dermatovenerologe, Spezialist für Infektionskrankheiten - über eine weitere Untersuchung, wählt eine Behandlung aus, die den Juckreiz zerstört und die sekundäre (bakterielle) Pathologie beseitigt. Personen, die mit dem Patienten in Kontakt kommen, werden prophylaktische Medikamente verschrieben. Um eine erneute Infektion zu vermeiden, wird empfohlen, Stoffoberflächen, Kleidung, persönliche Gegenstände mit Desinfektionsmitteln zu behandeln, sie mit Seife und Soda nass zu reinigen und zu lüften. Unterwäsche, Geschirr muss gekocht werden (15 Minuten).

Wie man Krätze erkennt?

24. Februar 2017, 11:49 Artikelexpertin: Blinova Daria Dmitrievna 0 4.175

  • 1 Bedeutung einer frühzeitigen Diagnose
  • 2 Erster Termin
    • 2.1 Symptome der Pathologie
    • 2.2 Diagnose durch Sichtprüfung
  • 3 Erkennen von Krätze mithilfe von Labordiagnosemethoden?
    • 3.1 Scraping als Hauptdiagnoseverfahren
      • 3.1.1 Indikationen
      • 3.1.2 Vorbereitung
      • 3.1.3 Wie das Schaben genommen und analysiert wird?
    • 3.2 Differentialdiagnose der Krankheit
  • 4 Was tun, wenn erkannt??

Das Hauptsymptom von Krätze ist Hautjuckreiz, der sich abends und nachts verstärkt und mit den Besonderheiten der Vitalfunktionen der Zecke verbunden ist. Die Diagnose von Krätze ist in den meisten Fällen unkompliziert. Aber Fälle und atypische Manifestationen von Krätze werden beschrieben, wenn Juckreiz fehlt oder schwach ausgeprägt ist und die Person ihm keine Bedeutung beimisst. Ein solcher Kurs ist für andere gefährlich, da sich Krätze schnell ausbreitet.

Die Bedeutung einer rechtzeitigen Diagnose

Krätze ist eine hoch ansteckende Hautkrankheit, die nicht früh genug diagnostiziert wird, um eine große Anzahl von Menschen zu infizieren. Manchmal ist eine verspätete medizinische Hilfe auf eine leichte klinische Manifestation zurückzuführen. Und häufiger verwechselt eine Person einen Ausschlag mit einer allergischen Reaktion und nimmt Antihistaminika ein, deren Einnahme die Diagnose erschwert. Bis eine Person sich der Krankheit bewusst ist, ist sie ein Träger, der Zecken durch direkten Kontakt und durch gemeinsame Gegenstände überträgt. Je länger eine Person nichts über eine Parasiteninfektion weiß, desto mehr Menschen infizieren sich..

Erster Empfang

Für einen Dermatologen ist es nicht schwierig, Krätze zu diagnostizieren. Typische, ausgeprägte Juckreizzecken werden mit einer Lupe erkannt. Bei der ersten Untersuchung fragt der Arzt den Patienten nach den jüngsten Kontakten mit kranken Menschen und untersucht die Haut sorgfältig. Besonderes Augenmerk wird auf Handflächen, Seitenflächen der Hände, äußere Genitalien, Brust und Rücken gelegt. Im Zweifelsfall verschreibt der Arzt dem Patienten die Untersuchung auf Krätze. Ein Diagnoseverlauf muss erstellt werden.

Symptome der Pathologie

Die Übertragung von Krankheiten erfolgt auf zwei Arten - direkt und indirekt. Der direkte Kontakt mit der Haut des Patienten ist ein direkter Weg, und die Übertragung durch Haushaltsgegenstände und Spielzeug ist ein indirekter Weg. Oft erfolgt die Übertragung durch sexuellen Kontakt und durch die Bettwäsche eines anderen. Die Inkubationszeit beträgt 7-12 Tage. Die Symptome hängen von der Aktivität des Parasiten ab, der die Krankheit verursacht. Schwere Hauterkrankungen treten nach dem Einsetzen des Juckreizes auf. Hautreaktionen treten nicht beim Erreger selbst auf, sondern bei Abfallprodukten. Typische Symptome von Krätze:

  • Juckreiz, schlimmer am Abend und in der Nacht;
  • Schlafstörungen;
  • bildeten gewundene, schäbige Passagen, die über die Hautoberfläche ragten;
  • das Vorhandensein eines papulösen, blasigen und knotigen Ausschlags, der sich schnell im ganzen Körper ausbreitet;
  • schwarze Punkte, bei Vergrößerung sichtbar, entlang der Strichlinie;
  • Pustelkratzen;
  • punktgenaue blutige Krusten.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Diagnose durch Sichtprüfung

Die Diagnose durch visuelle Inspektion wird beim ersten Besuch und während der Therapie durchgeführt. Meistens erfolgt die Untersuchung mit einer Lupe. Zur Erleichterung der Sichtprüfung wird ein Jodtest vorgeschrieben. Für eine solche Untersuchung wird eine Jodlösung auf die mutmaßlich betroffenen Bereiche aufgetragen. Jod verleiht Krätze eine satte Farbe, die sich vom Rest der Haut unterscheidet. Manchmal werden anstelle von Jod Tinte, Tinte oder Anilinfarbstoffe verwendet. Diese Methode erfordert zusätzliche Analysen. Oft wird ihm eine Analyse eines Kratzens von der Hautoberfläche verschrieben..

Wie man Krätze mit Labormethoden erkennt?

  • Schnelle Analyse von Krätze - Labordiagnostik mit einer wässrigen Milchsäurelösung (40%). Wenn Weibchen oder Larven in der Analyse erfasst werden, wird das Ergebnis als positiv angesehen..
  • Mikroskopie von Hautschnitten. Ein Stück des Stratum Corneum wird mit einem Skalpell oder einer Augenschere abgeschnitten und mit 20% Alkali gefüllt. Nach 5 Minuten wird die Haut unter einem Mikroskop untersucht. Die Analyse ermöglicht es, erwachsene Zecken, Eier und Abfallprodukte des Parasiten nachzuweisen.
  • Hautkratzen. Die Epidermis aus dem von Juckreiz betroffenen Bereich wird allmählich abgekratzt, bis Blut erscheint. Dann wird das resultierende Material zur Analyse unter einem Mikroskop geschickt.
  • Ziehen einer erwachsenen Zecke aus dem blinden Ende des Schlaganfalls. Es wird aufgrund seiner Ineffizienz selten verwendet..
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Scraping als Hauptdiagnoseverfahren

Ein Krätze-Test durch Schaben wird durchgeführt, um die Milbeninfektion im Labor zu bestätigen. Zur Analyse wird das durch Hautausschlag, Papeln und schäbige Passagen geschädigte Stratum Corneum der Epidermis tief abgekratzt. Die Sammlung von Biomaterial für Forschung und Diagnose erfolgt unter Laborbedingungen. Die Mikroskopie des Schabens erkennt Zecken, Parasitenlarven, Eier und Zeckenabfälle. Es gibt keine Kontraindikationen und zusätzliche Vorbereitung für die Analyse. Es wird nicht empfohlen, vor der Diagnose Salben oder Cremes auf die Haut aufzutragen, da sonst ein unzuverlässiges Ergebnis erzielt werden kann. Eine Diagnose wird gestellt und die notwendige Therapie verschrieben, nachdem die Ergebnisse erhalten wurden. Bei einem atypischen Krankheitsverlauf ist das Schaben die wichtigste und zuverlässigste Methode zur Diagnose.

Indikationen

  • Das Auftreten der typischen Symptome von Krätze - Juckreiz, Hautausschlag, Knötchen und Bewegungen des Parasiten.
  • Das Kratzen auf Krätze wird für Personen empfohlen, die sich im Infektionsherd befanden, und für Personen, die Kontakt mit einer Person hatten, bei der der Verdacht auf die Krankheit besteht.
  • Länger andauernde Allergien ohne Grund.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ausbildung

  • Verwenden Sie keine Antihistaminika.
  • Tragen Sie keine Salben und Cremes (insbesondere hormonelle) auf die Haut auf.
  • Duschen Sie am Tag vor dem Test nicht mit antibakteriellen Mitteln.
  • Waschen Sie die Haut am Tag und am Tag vor der Diagnose nur mit Wasser.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie das Schaben genommen und analysiert wird?

  1. Untersuchen Sie zunächst sorgfältig die Epidermisschicht und wählen Sie eine Stelle zum Schaben aus.
  2. Tragen Sie etwas flüssiges Paraffin auf die Haut auf, um das Erkennen der Zecken zu erleichtern.
  3. Mit einem Skalpell oder einer Augenschere wird das Stratum Corneum abgekratzt und Vesikel und Papeln eingefangen.
  4. Legen Sie das gesammelte Biomaterial auf einen Objektträger und untersuchen Sie es unter einem Mikroskop.
  5. Im Falle eines fragwürdigen Testergebnisses kann ein weiteres Abschaben aus einem anderen Bereich erforderlich sein.
  6. Gefundene Larven, Parasiten oder Eier bestätigen die Diagnose.
  7. Nach Abgabe der Diagnose wird die notwendige Therapie verschrieben.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Differentialdiagnose der Krankheit

Die Schwierigkeit bei der Diagnose besteht darin, dass der durch eine Zecke verursachte Ausschlag unter einer durch Kratzer hervorgerufenen Sekundärinfektion verborgen ist. Bei Kindern unter einem Jahr, bei denen Krätze atypisch ist, ist es schwierig, ohne Differentialdiagnose eine genaue Diagnose zu stellen. Die Hauptmethode zur Überprüfung der Diagnose besteht darin, Juckreiz oder verzögerte Larven zu identifizieren. Die Differentialdiagnose wird durchgeführt, um Krätze von folgenden Krankheiten zu unterscheiden:

  • Ausschlag von Neugeborenen;
  • atopische Dermatitis;
  • bakterielles Ekzem;
  • Nesselsucht;
  • Windpocken;
  • Allergie;
  • knotiger Juckreiz;
  • Pilz- oder Bakterieninfektion.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Was tun, wenn erkannt??

Ein mit Krätze diagnostizierter Patient wird von anderen isoliert, um die Ausbreitung der Krankheit zu stoppen. Krätze verschwindet bei richtiger Behandlung schnell und verursacht keine Komplikationen. Die Therapie dauert 7-10 Tage, bei einer längeren Inkubationszeit 2-3 Wochen. Vor Beginn der Therapie duscht der Patient mit einem Waschlappen und einer Seifenlösung heiß. Die Verwendung eines Waschlappens hilft dabei, die Milben auf der Hautoberfläche abzuwaschen, und eine heiße Dusche öffnet Ihre Poren, sodass das Anti-Schorf-Medikament in die tieferen Schichten der Epidermis eindringen kann. Nach dem Auftragen der Produkte nicht waschen. Duschen Sie nicht, wenn sich eine sekundäre Pyodermie manifestiert. Anti-Krätze gehören:

  • Emulsion "Benzylbenzonat" 20% oder 10%, je nach Alter und Gewicht des Patienten;
  • Natriumthiosulfatlösung 60%;
  • Salzsäurelösung 6%;
  • Schwefelsalbe 20% oder 33%;
  • Wilkinsons Salbe;
  • Aerosol "Spregal";

Wenn in einem engen Team oder in einem Familienkreis Krätze diagnostiziert wird, werden jedem, der in der Läsion anwesend war, prophylaktische Medikamente gegen Krätze verschrieben. Personen, die einen kurzen Kontakt mit dem Patienten hatten, werden einen Monat lang sorgfältig untersucht. Gebrauchsgegenstände werden bei 60-95 Grad gewaschen. Schwer zu waschende Gegenstände werden mit Desinfektionsmitteln behandelt (häufiger wird eine 5% ige Lösung von "Chloramin" verwendet) oder 3-5 Tage lang auf die Straße gebracht. Der Raum, in dem der Träger anwesend war, wird gründlich belüftet.