loader

Haupt

Linsen

Anandin Dual

Handelsname des Arzneimittels: Anodyne - dual® (Anodyne - dual)

Wirkstoffe: Comb.drug (Dexamethason, Phenylbutazon, Salicylamid, Vitamin B12 *)

Pharmakotherapeutische Gruppe: Glucocorticosteroide., Glucocorticosteroide.

Freigabe Formular:

Jeweils 2 ml Lösung A und 1 ml Lösung B in dunklen Glasampullen.

3 Ampullen mit Lösung A und 3 Ampullen mit Lösung B jeweils in einer konturierten Polymerschale. 1 Kontur Plastikschale in einem Karton.

Darreichungsform:

Injektionslösung (Lösung A, je 2 ml N3) und (Lösung B, je 1 ml N3) N6 (Ampullen)

Komposition:

2 ml Injektionslösung A enthalten: Dexamethason - 3,32 mg, Phenylbutazon - 375,00 mg, Natriumacetatsalicylamid - 150,00 mg;

Hilfsstoffe: Lidocainhydrochlorid 4 mg, Natriumhydroxid 49,08 mg, Wasser zur Injektion 1675,92 mg.

1 ml Injektionslösung B enthält: Cyanocobalamin (Vitamin B12) - 2,5 mg;

Hilfsstoffe: Lidocainhydrochlorid 2 mg, Injektionswasser 996,5 mg.

Pharmakologische Eigenschaften:

Pharmakokinetik:

Nach i / m-Verabreichung wird Dexamethason schnell in den systemischen Kreislauf aufgenommen. Aufgrund seiner hohen Bindung an Plasmaproteine ​​ist der Metabolismus von Phenylbutazon langsam und bietet eine lange Halbwertszeit. Dexamethason und Phenylbutazon gelangen in die Plazenta und werden in die Muttermilch ausgeschieden.

Kombinierte Droge. Es hat entzündungshemmende, fiebersenkende, analgetische und antirheumatische Wirkungen.

Dexamethason - Glucocorticosteroid, hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung.

Phenylbutazon - NSAIDs, hat entzündungshemmende, analgetische und fiebersenkende Wirkungen, verursacht eine urikosurische Wirkung.

Cyanocobalamin (Vitamin B12) - aktiviert die Synthese von Nukleinsäuren.

Essigsäure-Natriumsalicylamid hat eine analgetische Wirkung und trägt auch zu einer besseren Löslichkeit des Arzneimittels bei.

Lidocainhydrochlorid - ermöglicht es Ihnen, eine Injektion schmerzfrei zu machen.

Anwendungshinweise:

Kurzzeitbehandlung von akuten Erkrankungen:

  • • Gelenksyndrom bei rheumatoider Arthritis, Arthrose, Gicht;
  • • Neuritis, Neuralgie, Radikulitis (auch bei regenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule) und andere.
Art der Anwendung:

Dem Medikament wird 1 Injektion pro Tag oder jeden zweiten Tag verschrieben, nicht mehr als 3 Injektionen pro Woche. Bei wiederholten Behandlungen sollte der Abstand zwischen ihnen mindestens 2 Wochen betragen.

Die Injektion erfolgt tief in / m langsam. Der Patient sollte sich in einer horizontalen Position befinden. Zuerst wird Lösung A in die Spritze gezogen, dann Lösung B. Die Temperatur der Lösung sollte nahe an der Körpertemperatur liegen.

Nebenwirkungen:

Aus dem Verdauungssystem: ulzerogene Wirkung, Anorexie, Gastralgie, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall; selten - Leberfunktionsstörung; in einigen Fällen - Blutungen und Perforationen von Magen-Darm-Geschwüren.

Aus dem hämatopoetischen System: Leukopenie, Agranulozytose, Thrombozytopenie, Panzytopenie, aplastische Anämie.

Allergische Reaktionen: Exanthem, Juckreiz, Fieber; selten - Stevens-Johnson-Syndrom, Lyell-Syndrom, Lupus-ähnliches Syndrom, Bronchospasmus.

Von der Seite des Zentralnervensystems: Schwindel, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Unruhe; in einigen Fällen - Psychose, Euphorie, epileptiforme Anfälle; Seh- und Hörbehinderung.

Von der Seite des Herz-Kreislauf-Systems: selten - arterielle Hypotonie, orthostatischer Kollaps.

Lokale Reaktionen: selten - Schmerzen im Injektionsbereich; in einigen Fällen - die Entwicklung von Abszessen und Gewebenekrose.

Andere: selten - Itsenko-Cushing-Syndrom, Mykose, Nierenfunktionsstörung, Manifestation einer immunsuppressiven Wirkung (Verringerung der Infektionsresistenz, Verlangsamung der Wundheilung), Lymphadenopathie, Sialadenitis.

Kontraindikationen:

  • • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Pyrazolonderivate, Salicylate sowie Informationen in der Vorgeschichte von Urtikaria, akuter Rhinitis, Bronchospasmus während der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen NSAIDs;
  • • akute Gastritis; Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür (einschließlich Anamnese);
  • • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (einschließlich akutem Myokardinfarkt, chronischer Herzinsuffizienz in der Dekompensationsphase, Myokarderkrankung mit Leitungsstörungen, ventrikulären Arrhythmien);
  • • schwere Funktionsstörung der Leber, Nieren und Schilddrüse, Neigung zu Ödemen, Urämie, Oxalaturie;
  • • Virusinfektion (einschließlich Herpesinfektion, Windpocken, Mumps; Poliomyelitis mit Ausnahme der Bulbarform der Krankheit);
  • • systemische Mykose;
  • • Glaukom, Hornhauttrauma;
  • • Erkrankungen des Knochenmarks und des Blutes (Leukopenie, einschließlich Anamnese, Thrombozytopenie, Hämophilie); Myelosuppression;
  • • schwere Myopathie, Myasthenia gravis, Sjögren-Syndrom, systemischer Lupus erythematodes; Riesenzellarteriitis (temporale Arteritis), Polymyalgia rheumatica; hämorrhagische Diathese, Porphyrie;
  • • Pankreatitis;
  • • Stomatitis;
  • • Thromboembolie;
  • • den Zeitraum vor (8 Wochen) und nach (2 Wochen) Routineimpfung;
  • • Lymphadenitis nach Verabreichung des BCG-Impfstoffs;
  • • Mangel an Glucose-6-Dehydrogenase;
  • • chirurgische Eingriffe;
  • • Kinder bis 14 Jahre;
  • • älteres Alter.

Wechselwirkung:

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels Anodin-Dual und anderer entzündungshemmender Arzneimittel und Arzneimittel, die Ethanol enthalten, steigt das Risiko von Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt.

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels Anodin-Dual mit Phenytoin ist die Entwicklung von Vergiftungssymptomen durch letzteres möglich. Durch die gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels Anodin-Dual mit Herzglykosiden ist es möglich, die Digitalisierung von Patienten zu verlangsamen oder zu beschleunigen.

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels Anodin-Dual und blutdrucksenkender Arzneimittel nimmt dessen Wirkung ab.

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels Anodin-Dual und Diuretika können Diurese und Natriurese sowie die Entwicklung von Hypo- oder Hyperkaliämie reduziert werden.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Anabolika und Methylphenidat verstärkt sich die Wirkung des Arzneimittels Anodin-Dual.

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels Anodin-Dual mit oralen Hypoglykämika (Sulfonylharnstoffderivaten) oder Insulin ist eine Hyper- oder Hypoglykämie möglich. Eine Dosiskontrolle dieser Medikamente ist erforderlich.

Die gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels Anodin-Dual und indirekter Antikoagulanzien, Heparin, Dipyridamol oder Sulfinpyrazon kann abhängig von der Prothrombinzeit eine Dosisanpassung der Arzneimittel erfordern.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit dem Wirkstoff Anodin-Dual ist eine Erhöhung der Plasmakonzentrationen von Sulfonamiden und Lithiumpräparaten möglich.

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels Anodin-Dual und Methotrexat kann dessen Toxizität zunehmen.

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels Anodin-Dual mit Sulfinpyrazon oder Probenecid ist es möglich, deren urikosurische Wirkung zu verringern.

Durch die gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels Anodin-Dual und hormoneller Kontrazeptiva ist es möglich, deren kontrazeptive Wirkung zu verringern.

In der Zeit vor (8 Wochen) und nach (innerhalb von 2 Wochen) Routineimpfungen verringert oder beseitigt die Verabreichung des Arzneimittels seine Wirksamkeit.

Spezielle Anweisungen:

Das Medikament sollte Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion, Diabetes mellitus, Tuberkulose, Epilepsie, psychischen Erkrankungen, Asthma bronchiale, chronischen bakteriellen Infektionen, arterieller Hypertonie oder Hypotonie, Thromboembolie mit Vorsicht verschrieben werden.

Vor Beginn der Behandlung sollte eine gründliche Untersuchung des Patienten durchgeführt werden, um Magengeschwüre und Zwölffingerdarmgeschwüre sowie Nieren- und Lebererkrankungen auszuschließen.

Die Injektion muss in verschiedenen Bereichen unter sterilen Bedingungen tief durchgeführt werden.

Patienten, die gleichzeitig mit dem Medikament Anodin-Dual Antikoagulanzien erhalten, sollten die Blutgerinnungsindikatoren systematisch analysieren und dabei das Blutungsrisiko berücksichtigen.

Phenylbutazon beeinflusst die Ergebnisse von Schilddrüsenfunktionstests. Daher sollten geeignete Tests frühestens 2 Wochen nach Beendigung der Behandlung mit Anodin-Dual durchgeführt werden. Cyanocobalamin (Anodin-Dual) enthaltende Arzneimittel können bei Patienten mit funikulärer Myelose und perniziöser Anämie zur Verzerrung der klinischen und Laborparameter beitragen.

Das Medikament ist für die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert..

Überdosis:

Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Magen-Darm-Blutungen, Schwindel, Kopfschmerzen, arterielle Hypotonie, Leber- und Nierenversagen, Bradykardie, Ödeme des Gehirns und der Lunge, Leukopenie, aplastische Anämie, Herzinsuffizienz, Krämpfe, Koma.

Behandlung: künstliche Beatmung der Lunge und andere Wiederbelebungsmaßnahmen; nach Indikationen - Antikonvulsiva (z. B. intravenöses Diazepam); Hämodialyse.

Lagerbedingungen:

An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.

Verfallsdatum:

Urlaubsbedingungen:

Hersteller:

Biopolus LTD Hersteller für "Unimed Group Cor.", Georgia

Beschreibungen:

transparente farblose bis leicht gelbliche Flüssigkeit

Anandin Dual

Guten Tag. Ich habe Ischias. Der Arzt verschrieb Anodin Dual. Ich lese die Anleitung, kenne die Zusammensetzung und Kontraindikationen. Aber die wirkliche Erfahrung von Anwendungsinteressen. Hilft es wirklich und welche Nebenwirkungen. Ich bin allen dankbar, die antworten.

Anodin - Dual sind Ampullen, die bei Schmerzen rheumatischen Ursprungs sowie bei Neuralgien verschrieben werden. Ein sehr wirksames Medikament wird einmal täglich angewendet. Es besteht nur aus Chemikalien wie Phenylbutazon - einem analgetischen NSAID, Dexamethason - einem entzündungshemmenden Medikament, Lidocain und Vitamin B12

Anandin

Anwendungshinweise

Besonders wirksam in den frühen Stadien der Krankheit (bis zu 5-6 Krankheitstage).

Behandlung und Prophylaxe mit dem Medikament aller Formen der Hundepest, Parvovirus-Infektion von Hunden, Virushepatitis von Hunden und anderen Viruserkrankungen.

Behandlung von Komplikationen durch Bakterienflora bei Tieren, die schwere Viruserkrankungen erlitten haben.

Außerdem wird die Verwendung des Arzneimittels verschrieben, um die Regenerationsprozesse zu beschleunigen und im Falle einer Verletzung der körpereigenen Immunabwehr.

Wirkstoff, Gruppe

Darreichungsform

Lösung für die intramuskuläre Injektion

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit bei einem Tier gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Das Medikament ist nicht zur Behandlung von produktiven Tieren bestimmt.

Anwendung: Dosierung und Behandlungsverlauf

V / m, einmal täglich für 5 Tage in einer Dosis von 2 ml 10% iger Lösung (200 mg des Arzneimittels).

Kranke Hunde werden einmal täglich intramuskulär in einer Dosis von 20 mg pro 1 kg Tiergewicht (0,2 ml pro 1 kg Körpergewicht) unabhängig vom Alter injiziert.

Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Tage hintereinander, bei verspäteter Behandlung kann der Zeitraum auf 4 - 6 Tage verlängert werden.

Im Falle der Nichteinhaltung des festgelegten Zeitraums wiederholter Behandlungen sollte die Verwendung des Arzneimittels in derselben Dosierung nach demselben Schema wieder aufgenommen werden.

Bei schweren Formen der Krankheit kann der Verlauf der medikamentösen Behandlung wiederholt werden.

Antibiotika, Sulfonamide, Hormone und Seren können in Verbindung mit dem Medikament verwendet werden.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament wird in der Veterinärmedizin eingesetzt und gehört zu den neuen hochaktiven synthetischen organischen Verbindungen. Es ist ein niedermolekularer Induktor von Zytokinen (Interferonen, TNFs, Interleukinen), der gegen fast alle Klassen von genomischen DNA- und RNA-Viren wirksam ist und eine immunmodulatorische und entzündungshemmende Wirkung hat.

Nebenwirkungen

Bei Katzen wurden keine besonderen Nebenwirkungen festgestellt, da das Arzneimittel keine toxischen Inhaltsstoffe, Reizstoffe und Allergene enthält.

Reaktion anderer Tiere - das Medikament ist giftig für Aquarienfische und Bienen.

Im Falle einer erhöhten individuellen Empfindlichkeit des Tieres gegenüber den Wirkstoffen der Arzneimitteldosierungsformen und dem Auftreten von Anzeichen einer Allergie wird die Verwendung des Tierarzneimittels eingestellt.

spezielle Anweisungen

Tierarzneimittel! Es wird zur Behandlung von Tieren verwendet.

Interaktion

Die Verwendung des Arzneimittels beeinträchtigt die Verwendung der traditionellen pathogenetischen und symptomatischen Therapie nicht.

Es gibt keine Informationen über die Wechselwirkung von 10% iger Lösung zur Injektion mit anderen Arzneimitteln und Futtermittelzusatzstoffen.

Ambene

Ambene: Gebrauchsanweisung und Bewertungen

Lateinischer Name: Ambene

ATX-Code: M01BA01

Wirkstoff: Lösung A - Dexamethason (Dexamethason), Lidocainhydrochlorid (Lidocainhydrochlorid), Natriumhydroxid (Natriumhydroxid), Phenylbutazon (Phenylbutazon), Natriumsalicylamidacetat (Natriumacetatsalicylamid); Lösung B - Cyanocobalamin (Cyanocobalamin), Lidocainhydrochlorid (Lidocainhydrochlorid)

Produzent: Merckle GmbH (Deutschland)

Beschreibung und Foto-Update: 26.08.2019

Preise in Apotheken: ab 1095 Rubel.

Amben - ein komplexes entzündungshemmendes, analgetisches und fiebersenkendes Mittel.

Form und Zusammensetzung freigeben

Darreichungsform - Lösung zur intramuskulären Verabreichung in Doppelampullen (3 oder 5 Sätze auf einer Kunststoffschale, 1 Schale in einem Karton) oder Zweikammerspritzen mit einer Nadel, einer Serviette und einem Pflaster (3 oder 9 Stück. Auf einer Kunststoffschale 1 Tablett in einem Karton)... Jede Packung enthält auch Anweisungen zur Verwendung von Ambene.

Zusammensetzung der Lösung A (2 ml):

  • Wirkstoffe: Phenylbutazon - 375 mg; Natriumsalicylamidacetat - 150 mg; Lidocainhydrochlorid - 4 mg; Dexamethason - 3,32 mg;
  • Hilfskomponenten: Natriumhydroxid - 49,08 mg; Wasser zur Injektion - 1675,92 mg.

Zusammensetzung der Lösung B (1 ml):

  • Wirkstoffe: Cyanocobalamin - 2,5 mg; Lidocainhydrochlorid - 2 mg;
  • Hilfskomponente: Wasser zur Injektion - 996,5 mg.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Amben ist ein kombiniertes Mittel, dessen pharmakologische Wirkung auf den Eigenschaften seiner Bestandteile beruht. Besitzt analgetische, entzündungshemmende und fiebersenkende Wirkung, hat eine urikosurische Wirkung.

Lösungskomponenten A:

  • Phenylbutazon (ein Pyrazolonderivat) ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAID) mit analgetischen, fiebersenkenden und urikosurischen Wirkungen.
  • Natriumsalicylamidacetat - ein Analgetikum, das auch zu einer besseren Löslichkeit des Arzneimittels beiträgt;
  • Lidocainhydrochlorid - Anästhetikum;
  • Dexamethason ist ein Glucocorticoid mit einer ausgeprägten entzündungshemmenden Wirkung, praktisch ohne Mineralocorticoid-Aktivität.

Cyanocobalamin (Vitamin B.12), das Teil der Lösung B ist, an der Synthese von Nukleinsäuren beteiligt ist, den Lipidstoffwechsel aktiviert, an der Zellregeneration und der Bildung der Myelinschicht von Nervenfasern beteiligt ist. Als Teil des Arzneimittels verstärkt es die analgetische Wirkung.

Ambenwirkstoffe verstärken die gegenseitige Wirkung, wodurch die Dexamethason-Dosis reduziert werden kann.

Pharmakokinetik

Nach intramuskulärer Verabreichung gelangt Dexamethason schnell in den systemischen Kreislauf.

Phenylbutazon zeichnet sich durch einen hohen Bindungsgrad an Plasmaproteine ​​aus. Langsam metabolisiert und sorgt für eine lange Halbwertszeit.

Phenylbutazon und Dexamethason passieren die Plazenta und werden in die Muttermilch ausgeschieden.

Die Halbwertszeit von Dexamethason beträgt ca. 3 Stunden.

Anwendungshinweise

  • Gelenksyndrom;
  • Neuralgie;
  • Rheumatoide Arthritis;
  • Gicht;
  • Neuritis;
  • Radikulitis;
  • Arthrose;
  • Spondylitis ankylosans und andere degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule.

Kontraindikationen

Amben ist bei folgenden Pathologien kontraindiziert:

  • Magen-Darm-Geschwür;
  • Gastritis im akuten Stadium;
  • Akuter Herzinfarkt;
  • Chronische Herzinsuffizienz zweiten und dritten Grades;
  • Erkrankungen des Myokards mit Leitungsstörungen;
  • Schilddrüsenerkrankungen;
  • Virusinfektionen;
  • Systemische Mykose;
  • Hornhauttrauma;
  • Glaukom;
  • Erkrankungen des Bluts und des Knochenmarks;
  • Myasthenia gravis;
  • Myopathien;
  • Hämorrhagische Diathese;
  • Porphyrien;
  • Pankreatitis;
  • Lymphadenitis durch Impfung mit BCG;
  • Stomatitis;
  • Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile.

Amben ist bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Kindern unter 14 Jahren und bei älteren Patienten kontraindiziert.

Ambene, Gebrauchsanweisung: Methode und Dosierung

Ambeninjektionen werden 1 Mal pro Tag, jeden Tag oder jeden zweiten Tag, nicht mehr als 3 Mal pro Woche verschrieben. Zwischen den Behandlungszyklen muss eine Pause von 2-3 Wochen eingelegt werden..

Das Medikament wird wie folgt verwendet: Lösungen von 2 Ampullen (Lösung A und Lösung B) werden in einer Spritze gemischt und langsam tief intramuskulär injiziert. Der Patient sollte sich während der Injektion in einer horizontalen Position befinden. Es muss sichergestellt werden, dass die Temperatur des injizierten Arzneimittels nicht niedriger als die Körpertemperatur des Patienten ist.

Regeln für die Vorbereitung einer Injektionslösung bei Verwendung einer fertigen Spritze:

  1. Entfernen Sie die Gummikappe vom konischen Teil der Spritze.
  2. Entfernen Sie das Schutzelement von der sterilen Nadel und bringen Sie es am Spritzenkörper an.
  3. Bewegen Sie die Kolbenstange langsam mit dem Stopfen nach vorne, bis der erste Tropfen Lösung erscheint.

Wenn die Herstellungstechnik befolgt wird, tritt Lösung B durch die Verbindungsbrücke in die Spritzenkammer ein und mischt sich mit Lösung A. Die Lösung muss unmittelbar vor der Verabreichung hergestellt werden.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Ambene kann Folgendes verursachen:

  • Krämpfe;
  • Kopfschmerzen;
  • Psychose;
  • Euphorie;
  • Schwindel;
  • Schlafstörung;
  • Funktionsstörung der Nieren, Leber, Hören, Sehen;
  • Erregung;
  • Anurie;
  • Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall, Appetitlosigkeit;
  • Erosive Schäden und Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt.

Bei Verwendung von Ambene können sich auch aplastische Anämie, Panzytopenie, Agranulozytose, Bradykardie, orthostatischer Kollaps entwickeln, der Druck kann abnehmen, Allergien, Fieber, Pilze, Lungen- und Hirnödeme auftreten, in seltenen Fällen kann der Patient ins Koma fallen. Manchmal gibt es Schmerzen, Entzündungen oder Gewebenekrosen an der Injektionsstelle.

Zur Behandlung schwerer Nebenwirkungen, die sich nach der Anwendung von Amben entwickelt haben, werden künstliche Beatmung der Lunge, Hämodialyse und andere Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt. Falls erforderlich, sollte Diazepam intravenös verabreicht werden.

Überdosis

Symptome: Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Magen-Darm-Blutungen, metabolische Alkalose oder Azidose, Kopfschmerzen, Schwindel, Fieber, erhöhte Transaminase-Spiegel, Leber- und Nierenversagen, Anurie, aplastische Anämie, Leukopenie, Thrombozytopenie, arterielle Agranulozytose Hypotonie, Herzdekompensation, Atemdepression, Hyperventilation, Hirn- und Lungenödem, Krämpfe, Koma.

Eine Überdosierung ist symptomatisch. Bei Bedarf werden künstliche Lungenbeatmung und andere Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt. Bei Anfällen werden Antiepileptika (wie IV Diazepam) verschrieben. Um die Eliminierung von Amben zu beschleunigen, wird eine Hämodialyse durchgeführt.

spezielle Anweisungen

Es wird empfohlen, das Mittel mit Vorsicht zu verwenden, wenn:

  • Tuberkulose;
  • Bakterielle Infektion;
  • Bronchialasthma;
  • Amöbiasis;
  • Epilepsie;
  • Psychische Störungen;
  • Hoher und niedriger Druck;
  • Heuschnupfen;
  • Osteoporose;
  • Thromboembolie.

Um die Entwicklung von Nebenwirkungen zu vermeiden, sollten geschwächte Patienten das Medikament nach Möglichkeit in der Mindestdosis verschreiben..

Vor Beginn der Therapie wird empfohlen, das Vorhandensein von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren auszuschließen.

Während der Behandlung raten die Ärzte, kalium-, protein- und vitaminhaltige Lebensmittel zu sich zu nehmen, den Verzehr von Speisesalz, Kohlenhydraten und Fetten auszuschließen oder zu reduzieren.

Bei einer Langzeitbehandlung ist es notwendig, das periphere Blutbild, die Leber- und Nierenfunktion zu überwachen. Patienten, die Antikoagulanzien erhalten, müssen die Parameter des Blutgerinnungssystems überwachen.

Ambeninjektionen sollten abgebrochen werden, wenn sich Haut und Schleimhäute verändern, Kopfschmerzen oder Fieber auftreten, eine Agranulozytose oder Leukopenie auftritt und der Kot eine dunkle Farbe aufweist.

Wenn eine Untersuchung der Funktion der Schilddrüse erforderlich ist, sollten die Analysen mindestens 2 Wochen nach der Abschaffung von Ambene durchgeführt werden.

Es ist zu beachten, dass das Medikament bei Patienten mit perniziöser Anämie und funikulärer Myelose die klinischen und Laborparameter verzerren kann.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Verwendung von Amben während der Schwangerschaft ist verboten.

Ein Absetzen des Stillens sollte in Betracht gezogen werden, wenn während der Stillzeit eine Behandlung erforderlich ist.

Verwendung im Kindesalter

Ambene ist bei Kindern unter 14 Jahren kontraindiziert..

Mit eingeschränkter Nierenfunktion

Das Medikament sollte nicht bei Nierenversagen angewendet werden..

Bei Verletzungen der Leberfunktion

Das Medikament sollte nicht bei Leberversagen angewendet werden..

Anwendung bei älteren Menschen

Amben ist bei älteren Patienten kontraindiziert. Wenn es im Alter angewendet werden muss, sollte das Medikament in einer Mindestdosis verschrieben werden, um die Entwicklung von Nebenwirkungen zu vermeiden..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Während der Behandlung ist zu beachten, dass die Kombination von Amben mit Ethylalkohol sowie anderen entzündungshemmenden Arzneimitteln das Blutungsrisiko im Magen-Darm-Trakt erhöht..

Hypoglykämie und Hyperglykämie können sich bei gleichzeitiger Verabreichung des Arzneimittels mit oralen Antidiabetika entwickeln.

Darüber hinaus erhöht das Mittel die Toxizität von Methotrexat, Phenytoin, verstärkt die Wirkung von Hypnotika, verringert die Wirksamkeit von blutdrucksenkenden und hormonellen Kontrazeptiva, Sulfinpyrazon, Probenecid.

Ambens Wirkung wird durch Barbiturate, Hydantoin, Promethazin, Rifampicin und andere Arzneimittelinduktoren für mikrosomale Leberenzyme verringert und durch Methylphenidat und anabole Steroide verstärkt.

Wenn einem Patienten, der indirekte Antikoagulanzien, Heparin, Sulfinpyrazon oder Dipyridamol erhält, Amben verschrieben wird, muss die Prothrombinzeit überwacht werden. Möglicherweise sind Dosisanpassungen erforderlich.

Amben kann die Plasmakonzentration von Lithium und Sulfonamiden erhöhen.

Bei Verwendung von Herzglykosiden kann Amben die Digitalisierung von Patienten beschleunigen oder verlangsamen.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Diuretika, der Entwicklung von Hyper- oder Hypokaliämie, ist eine Abnahme der Diurese und Natriurese möglich.

Amben sollte 8 Wochen vor und 2 Wochen nach der Routineimpfung nicht angewendet werden, da das Arzneimittel seine Wirksamkeit verringern oder sogar vollständig beseitigen kann.

Analoge

Ambenanaloga sind Dexamethason, Movalis, Milgamma, Neurobion usw. Es ist möglich, Lidocain gleichzeitig mit den Arzneimitteln zu injizieren.

Lagerbedingungen

An einem trockenen, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützten Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.

Die Haltbarkeit beträgt 3 Jahre.

Abgabebedingungen von Apotheken

Verschreibungspflichtig.

Bewertungen über Amben

Bewertungen über Amben sind überwiegend positiv. Patienten betrachten es als ein wirksames schnell wirkendes Mittel, das Schmerzen lindert und Entzündungen lindert und praktisch keine Nebenwirkungen verursacht, wenn das empfohlene Dosierungsschema eingehalten wird.

Die Nachteile des Arzneimittels, viele beziehen sich auf seine hohen Kosten, eine große Liste von Kontraindikationen sowie den Mangel an freiem Verkauf (Ambene wird in Online-Apotheken und von offiziellen Lieferanten aus Deutschland verkauft).

Preis für Amben in Apotheken

Der Preis für Amben beträgt ca. 600-800 Rubel. für 1 Ampulle.

Ambene: Preise in Online-Apotheken

Ambene Bio-Lösung zur Injektion 1 ml 10 Stk.

Amben-Bio-Lösung für in. Ampere. 1ml 10 Stk.

Ausbildung: Staatliche Medizinische Universität Rostow, Fachgebiet "Allgemeinmedizin".

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, nur zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich!

Das bekannte Medikament "Viagra" wurde ursprünglich zur Behandlung der arteriellen Hypertonie entwickelt.

Die höchste Körpertemperatur wurde in Willie Jones (USA) gemessen, der mit einer Temperatur von 46,5 ° C ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Viele Medikamente wurden ursprünglich als Medikamente vermarktet. Heroin zum Beispiel wurde ursprünglich als Hustenmittel vermarktet. Und Kokain wurde von Ärzten als Anästhesie und als Mittel zur Steigerung der Ausdauer empfohlen..

Wenn Liebende sich küssen, verliert jeder von ihnen 6,4 Kalorien pro Minute, aber sie tauschen fast 300 verschiedene Arten von Bakterien aus..

Der erste Vibrator wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Er arbeitete an einer Dampfmaschine und sollte die weibliche Hysterie behandeln.

Die seltenste Krankheit ist die Kuru-Krankheit. Nur Vertreter des Pelzstammes in Neuguinea sind daran erkrankt. Der Patient stirbt vor Lachen. Es wird angenommen, dass die Ursache der Krankheit das menschliche Gehirn frisst..

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und kamen zu dem Schluss, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von vaskulärer Atherosklerose verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank klares Wasser und die andere trank Wassermelonensaft. Infolgedessen waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterinplaques..

Der menschliche Magen kommt gut mit Fremdkörpern und ohne medizinische Intervention zurecht. Es ist bekannt, dass Magensaft sogar Münzen auflösen kann..

Menschliche Knochen sind viermal stärker als Beton.

Arbeit, die ein Mensch nicht mag, ist für seine Psyche viel schädlicher als gar keine Arbeit.

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch unbrauchbar..

Früher dachte man, dass Gähnen den Körper mit Sauerstoff anreichert. Diese Meinung wurde jedoch widerlegt. Wissenschaftler haben bewiesen, dass eine Person durch Gähnen das Gehirn kühlt und seine Leistung verbessert.

Wissenschaftler der Universität Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie zu dem Schluss kamen, dass Vegetarismus für das menschliche Gehirn schädlich sein kann, da es zu einer Verringerung seiner Masse führt. Daher empfehlen Wissenschaftler, Fisch und Fleisch nicht vollständig von Ihrer Ernährung auszuschließen..

Wenn Sie von einem Esel fallen, brechen Sie sich eher den Hals als wenn Sie von einem Pferd fallen. Versuchen Sie einfach nicht, diese Aussage zu widerlegen..

Menschen, die es gewohnt sind, regelmäßig zu frühstücken, sind viel seltener fettleibig..

Komplexe von medizinischen Fernuntersuchungen vor Reiseantritt sind eine innovative Entwicklung, mit der Sie die Kosten des Unternehmens für nicht produktive Artikel sowie optimieren können.

Immunpräparate

Seiten: 2 (Gesamtzahl der Waren - 39)

Azoxivet (Polyoxidonium-Tierarztlösung) 3 mg, Packung. 5 Ampere. 2 ml

Freigabeform: Sterile Injektionslösung. Die Packung enthält 5 Ampullen à 2 ml
Anwendungsgebiete: zur Behandlung von akuten und chronischen Infektionskrankheiten jeglicher Ätiologie (Bakterien, Viren, Pilze usw.);
die Vergiftungsmanifestationen bei Vergiftungen, akuten allergischen und toxisch-allergischen Zuständen schnell zu reduzieren;
die nephro- und hepatotoxische Wirkung von Chemotherapie und medikamentöser Therapie zu verringern;
die Inzidenz infektiöser Komplikationen zu verringern;
zur Vorbeugung von Komplikationen in der postoperativen Phase;
Verbesserung der Lebensqualität von onkologischen, chronischen Patienten und alternden Tieren;
Erhöhung der Beständigkeit gegen ungünstige Umweltfaktoren (Entwöhnung, Transport, Futterwechsel, Teilnahme an einer Ausstellung usw.).
Maßeinheit: Verpackung

Azoxivet (Polyoxidonium-Tierarzt-Lösung) 6 mg, Packung. 5 Ampere. 2 ml

Freigabeform: Sterile Injektionslösung. Die Packung enthält 5 Ampullen à 2 ml
Anwendungsgebiete: zur Behandlung von akuten und chronischen Infektionskrankheiten jeglicher Ätiologie (Bakterien, Viren, Pilze usw.);
die Vergiftungsmanifestationen bei Vergiftungen, akuten allergischen und toxisch-allergischen Zuständen schnell zu reduzieren;
die nephro- und hepatotoxische Wirkung von Chemotherapie und medikamentöser Therapie zu verringern;
die Inzidenz infektiöser Komplikationen zu verringern;
zur Vorbeugung von Komplikationen in der postoperativen Phase;
Verbesserung der Lebensqualität von onkologischen, chronischen Patienten und alternden Tieren;
Erhöhung der Beständigkeit gegen ungünstige Umweltfaktoren (Entwöhnung, Transport, Futterwechsel, Teilnahme an einer Ausstellung usw.)
Maßeinheit: Verpackung

Isidivit, fl. 100 ml

Freisetzungsform: Emulsion zur Injektion. Glasflasche 100 ml
Für wen es bestimmt ist: Große und kleine Wiederkäuer, Schweine und Hunde
Anwendungsgebiete: zur Behandlung und Vorbeugung von Magen-Darm-, Atemwegs-, gynäkologischen Erkrankungen, zur Regulierung der Fortpflanzungsfunktionen und zur Produktivität von Tieren
Maßeinheit: Fläschchen

Anandin-Lösung für die Injektion, einheitliches Unternehmen. 3 Ampere. 2 ml

Freisetzungsform: Lösung für die intramuskuläre Injektion. Packung mit 3 Ampullen à 2 ml
Anwendungsgebiete: Behandlung und Vorbeugung aller Formen der Hundepest, Parvovirus-Infektion von Hunden, Virushepatitis von Hunden und andere Viruserkrankungen. Behandlung von Komplikationen durch Bakterienflora bei Tieren, die schwere Viruserkrankungen erlitten haben. Beschleunigung der Regenerationsprozesse und bei Verletzung der körpereigenen Immunabwehr
Maßeinheit: Verpackung

Gamavit, einheitliches Unternehmen 5 fl. Jeweils 10 ml

Freigabeform: 5 Durchstechflaschen mit 10 ml verpacken
Anwendungsgebiete: Das Medikament wird zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Krankheiten als biotonisches Mittel eingesetzt: bei Anämien, Hypovitaminose, bei Infektions- und Invasionskrankheiten, Pyometra, bei Vergiftungen usw..
Maßeinheit: Verpackung

Gamavit, einheitliches Unternehmen 5 fl. Jeweils 6 ml

Freigabeformular: Lösung zur Injektion. Verpackung 5 Fläschchen mit 6 ml
Anwendungsgebiete: Das Medikament wird zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Krankheiten als biotonisches Mittel eingesetzt: bei Anämien, Hypovitaminose, bei Infektions- und Invasionskrankheiten, Pyometra, bei Vergiftungen usw..
Maßeinheit: Fläschchen

Gamavit, fl. 100 ml

Freigabeform: Flasche 100 ml
Anwendungsgebiete: Das Medikament wird zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Krankheiten als biotonisches Mittel eingesetzt: bei Anämien, Hypovitaminose, bei Infektions- und Invasionskrankheiten, Pyometra, bei Vergiftungen usw..
Maßeinheit: Fläschchen

Gamapren 0,5%, Fläschchen 5 ml

Freisetzungsform: Lösung zur Injektion und oralen Verabreichung. 5 ml Flasche
Anwendungsgebiete: Verschrieben kleinen Haustieren zur Behandlung von viralen Atemwegsinfektionen (Herpesvirus-Infektionen, infektiöse Rhinotracheitis bei Katzen, Calicivirus-Infektionen usw.). Zur unspezifischen Prophylaxe von Viruserkrankungen. Stimulierung der natürlichen Immunität bei Infektionskrankheiten verschiedener Ursachen (virale und bakterielle Infektionen, Dermatosen, Konjunktivitis, Rhinitis, ulzerative Stomatitis, Gastroenterokolitis usw.)
Maßeinheit: Fläschchen

Glycopin, einheitliches Unternehmen 10 Registerkarte. 1 mg

Freisetzungsform: Tabletten zur oralen Verabreichung. Packung mit 10 Tabletten à 1 mg
Anwendungsgebiete: Verschrieben an Hunde und Katzen zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionskrankheiten der bakteriellen und viralen Ätiologie. Zur Erhöhung der allgemeinen Resistenz schwangerer Hunde und Katzen sowie von Welpen, Kätzchen und alten Tieren. Stärkung der Wirksamkeit der Impfung bei geschwächten Tieren mit sekundärem Immundefekt sowie Verringerung der Komplikationen nach der Impfung. Stressabbau bei Tieren während des Transports und verschiedener tierärztlicher Behandlungen. Stimulierung der Prozesse der Gewebereparatur und -regeneration nach Trauma und Operation. Prävention der Immunopathologie bei Nachkommen schwangerer Frauen sowie Verkürzung der Periode involutioneller postpartaler Prozesse in der Gebärmutter
Maßeinheit: Verpackung

Immunofan, einheitliches Unternehmen. 5 Ampullen à 1 ml

Freigabeform: Sterile Injektionslösung. Die Packung enthält 5 Ampullen à 1 ml
Anwendungsgebiete: Zur Korrektur von Immundefizienzzuständen, zur komplexen Vorbeugung und Behandlung von Darm- und Atemwegserkrankungen der viralen, bakteriellen Ätiologie, bei intrauterinen bakteriellen Virusinfektionen sowie zur Erhöhung des Titers und der Zirkulationsdauer spezifischer Antikörper während der Impfung von Tieren und Vögeln
Maßeinheit: Verpackung

Kinoron, einheitliches Unternehmen. 4 fl. 1 Dosis

Freigabeformular: Verpackung von 4 Flaschen mit 1 Dosis des Arzneimittels
Anwendungsgebiete: Behandlung und Vorbeugung von Hundepest, viraler Enteritis und infektiöser Hepatitis bei Hunden
Maßeinheit: Verpackung

Maxidin 0,4 Injektion rr, einheitliches Unternehmen 5 fl. Jeweils 5 ml

Freigabeform: Transparente farblose sterile Lösung zur Injektion. Verpackung 5 Fläschchen mit 5 ml
Anwendungsgebiete: Verschrieben an Hunde und Katzen zur Korrektur von Immundefizienzzuständen bei Virusinfektionen, einschließlich Coronavirus-Enteritis, Panleukopenie, Pest von Fleischfressern, Calicivirus, infektiöser Rhinotracheitis. Komplexe Behandlung von immunvermittelten parasitären Erkrankungen (Helminthiasis und Demodikose). Zur Behandlung von Hautkrankheiten und Haarausfall (Haarausfall)
Maßeinheit: Verpackung

Meksidol-Vet-Lösung zur Injektion 2,5%, einheitliches Unternehmen. 10 Ampullen à 1 ml (25 mg)

Freigabeformular: Lösung zur Injektion. Packung mit 10 Ampullen à 1 ml (25 mg)
Anwendungsgebiete: Verschreiben Sie Hunde und Katzen zu prophylaktischen und therapeutischen Zwecken unabhängig und in komplexer Therapie bei akuter und chronischer kardiovaskulärer und kardiopulmonaler Insuffizienz, akuten pyoinflammatorischen Prozessen in der Bauchhöhle (akute nekrotisierende Pankreatitis, Peritonitis) zur Vorbeugung anästhetische und postanästhetische Komplikationen in der posttraumatischen und postoperativen Phase, einschließlich traumatischer Hirnverletzungen, Hautpathologie (Dermatitis, Ekzeme, trophische Geschwüre und Wunden), zur Verbesserung des Zustands von Haut und Haaren in der tierärztlichen Geriatrie (Altenpflege) Tiere) mit altersbedingten Störungen der Körperfunktionen des Tieres (träge chronische Erkrankungen, Neurodermitis, Dermatitis in Verbindung mit einer gestörten peripheren Durchblutung)
Maßeinheit: Verpackung

Meksidol-Vet-Injektionslösung 5%, einheitliches Unternehmen 10 Ampullen à 2 ml (100 mg)

Freigabeformular: Lösung zur Injektion. Packung mit 10 Ampullen à 2 ml (100 mg)
Anwendungsgebiete: Verschreiben Sie Hunde und Katzen zu prophylaktischen und therapeutischen Zwecken unabhängig und in komplexer Therapie bei akuter und chronischer kardiovaskulärer und kardiopulmonaler Insuffizienz, akuten pyoinflammatorischen Prozessen in der Bauchhöhle (akute nekrotisierende Pankreatitis, Peritonitis) zur Vorbeugung anästhetische und postanästhetische Komplikationen in der posttraumatischen und postoperativen Phase, einschließlich traumatischer Hirnverletzungen, Hautpathologie (Dermatitis, Ekzeme, trophische Geschwüre und Wunden), zur Verbesserung des Zustands von Haut und Haaren in der tierärztlichen Geriatrie (Altenpflege) Tiere) mit altersbedingten Störungen der Körperfunktionen des Tieres (träge chronische Erkrankungen, Neurodermitis, Dermatitis in Verbindung mit einer gestörten peripheren Durchblutung)
Maßeinheit: Verpackung

Meksidol-Vet-Injektionslösung 5%, einheitliches Unternehmen 5 Ampullen mit 5 ml (250 mg)

Freigabeformular: Lösung zur Injektion. Packung mit 5 Ampullen à 5 ml
Anwendungsgebiete: Verschreiben Sie Hunde und Katzen zu prophylaktischen und therapeutischen Zwecken unabhängig und in komplexer Therapie bei akuter und chronischer kardiovaskulärer und kardiopulmonaler Insuffizienz, akuten pyoinflammatorischen Prozessen in der Bauchhöhle (akute nekrotisierende Pankreatitis, Peritonitis) zur Vorbeugung anästhetische und postanästhetische Komplikationen in der posttraumatischen und postoperativen Phase, einschließlich traumatischer Hirnverletzungen, Hautpathologie (Dermatitis, Ekzeme, trophische Geschwüre und Wunden), zur Verbesserung des Zustands von Haut und Haaren in der tierärztlichen Geriatrie (Altenpflege) Tiere) mit altersbedingten Störungen der Körperfunktionen des Tieres (träge chronische Erkrankungen, Neurodermitis, Dermatitis in Verbindung mit einer gestörten peripheren Durchblutung)
Maßeinheit: Verpackung

Mexidol-Vet Tabletten 50 mg, Packung. 20 tab.

Freisetzungsform: Tabletten zur oralen Verabreichung. Packung mit 20 Tabletten
Anwendungsgebiete: Wird Hunden und Katzen zu prophylaktischen und therapeutischen Zwecken unabhängig und in komplexer Therapie bei akuter und chronischer kardiovaskulärer und kardiopulmonaler Insuffizienz verschrieben, um anästhetischen und postanästhetischen Komplikationen in posttraumatischen und postoperativen Perioden, einschließlich Schädel, vorzubeugen - Hirnverletzungen mit Pathologie der Haut (Dermatitis, Ekzeme, trophische Geschwüre und Wunden) zur Verbesserung des Zustands von Haut und Haaren in Zeiten extremen Stresses im Zusammenhang mit der Anpassung der Tiere an neue Bedingungen (Transport, Teilnahme an Ausstellungen und Wettbewerben) mit exogene organische Erkrankungen des Gehirns (infolge von Neuroinfektionen), akute Störungen des Gehirnkreislaufs, Epilepsie, Episyndrom, kraniozerebrales Trauma, in der Veterinärgeriatrie (Pflege alter Tiere) mit altersbedingten Störungen der Körperfunktionen des Tieres (träge chronische Erkrankungen, Neurodermitis,, Verbunden Verletzung der peripheren Zirkulation)
Maßeinheit: Verpackung

Mexidol-Vet-Tabletten, einheitliches Unternehmen 20 tab. Jeweils 125 mg

Freisetzungsform: Tabletten zur oralen Verabreichung. Packung mit 20 Tabletten à 125 mg
Anwendungsgebiete: Wird Hunden und Katzen zu prophylaktischen und therapeutischen Zwecken unabhängig und in komplexer Therapie bei akuter und chronischer kardiovaskulärer und kardiopulmonaler Insuffizienz verschrieben, um anästhetischen und postanästhetischen Komplikationen in posttraumatischen und postoperativen Perioden, einschließlich Schädel, vorzubeugen - Hirnverletzungen mit Pathologie der Haut (Dermatitis, Ekzeme, trophische Geschwüre und Wunden) zur Verbesserung des Zustands von Haut und Haaren in Zeiten extremen Stresses im Zusammenhang mit der Anpassung der Tiere an neue Bedingungen (Transport, Teilnahme an Ausstellungen und Wettbewerben) mit exogene organische Erkrankungen des Gehirns (infolge von Neuroinfektionen), akute Störungen des Gehirnkreislaufs, Epilepsie, Episyndrom, kraniozerebrales Trauma, in der Veterinärgeriatrie (Pflege alter Tiere) mit altersbedingten Störungen der Körperfunktionen des Tieres (träge chronische Erkrankungen, Neurodermitis,, Verbunden Verletzung der peripheren Zirkulation)
Maßeinheit: Verpackung

Mixoferon, fl. 100 Dosen

Freisetzungsform: Pulver zum Auflösen in isotonischer Natriumchloridlösung oder in destilliertem Wasser. Die hergestellte Injektionslösung wird intramuskulär oder subkutan verabreicht. Verpackung von 40 Durchstechflaschen mit 100 Dosen
Anwendungsgebiete: Verschrieben für prophylaktische und therapeutische Zwecke bei gastrointestinalen und akuten Atemwegserkrankungen der viralen und bakteriellen Ätiologie bei Rindern, Schweinen, Pferden, Schafen und ihren Jungtieren (Parainfluenza-3, infektiöse Rhinotracheitis, viraler Durchfall bei Rindern, übertragbar Schweine-Gastroenteritis, Rhinopneumonie, Influenza bei Pferden und andere Krankheiten)
Maßeinheit: Fläschchen

Mixoferon, fl. 50 Dosen

Freisetzungsform: Pulver zum Auflösen in isotonischer Natriumchloridlösung oder in destilliertem Wasser. Die hergestellte Injektionslösung wird intramuskulär oder subkutan verabreicht. Verpackung von 40 Durchstechflaschen mit 50 Dosen
Anwendungsgebiete: Verschrieben für prophylaktische und therapeutische Zwecke bei gastrointestinalen und akuten Atemwegserkrankungen der viralen und bakteriellen Ätiologie bei Rindern, Schweinen, Pferden, Schafen und ihren Jungtieren (Parainfluenza-3, infektiöse Rhinotracheitis, viraler Durchfall bei Rindern, übertragbar Schweine-Gastroenteritis, Rhinopneumonie, Influenza bei Pferden und andere Krankheiten)
Maßeinheit: Fläschchen

Recoferon Gamma 100000, einheitliches Unternehmen 5 Ampere. 2 ml

Freisetzungsform: Lyophilisat zur Herstellung einer Lösung zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung. Glasampullen mit einem Fassungsvermögen von 2 ml bei einer spezifischen Aktivität von 100.000 IE.
Anwendungsgebiete: Wird bei Katzen und Hunden jeden Alters als Immunmodulator zur Behandlung und Vorbeugung von Infektionskrankheiten viralen Ursprungs, immunsuppressiven Zuständen und bei Exposition gegenüber Stressfaktoren angewendet.
Maßeinheit: Verpackung

Rekoferon gamma 250000, einheitliches Unternehmen 5 Ampere. 2 ml

Freisetzungsform: Lyophilisat zur Herstellung einer Lösung zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung. Glasampullen mit einem Fassungsvermögen von 2 ml bei einer spezifischen Aktivität von 250.000 IE.
Anwendungsgebiete: Wird bei Katzen und Hunden jeden Alters als Immunmodulator zur Behandlung und Vorbeugung von Infektionskrankheiten viralen Ursprungs, immunsuppressiven Zuständen und bei Exposition gegenüber Stressfaktoren angewendet.
Maßeinheit: Verpackung

Reparin-Helfer fällt, fl. 10 ml

Freigabeformular: Lösung zur äußerlichen Anwendung. 10 ml Flasche mit Tropferaufsatz
Für wen ist es: Hunde, Katzen, Rinder, Pferde, Schweine
Anwendungsgebiete: Stimulierung der Regeneration bei der Behandlung von Läsionen und entzündlichen Prozessen der Haut, der serösen und der Schleimhäute verschiedener Ätiologien
Maßeinheit: Fläschchen

Reparin-Helfer-Spray, fl. 10 ml

Freigabeformular: Lösung zur äußerlichen Anwendung. 10 ml Flasche mit Sprühdüse
Für wen ist es: Hunde, Katzen, Rinder, Pferde, Schweine
Anwendungsgebiete: Stimulierung der Regeneration bei der Behandlung von Läsionen und entzündlichen Prozessen der Haut, der serösen und der Schleimhäute verschiedener Ätiologien
Maßeinheit: Fläschchen

Ribotan, einheitliches Unternehmen. 10 fl. Jeweils 1 ml

Freigabeformular: Lösung zur Injektion. Die Packung enthält 10 Flaschen (10 Dosen) von 1 ml (1 Dosis)
Anwendungsgebiete: Verschreiben Sie Rindern, Pferden, Kamelen, Schweinen, kleinen Wiederkäuern, Hunden, Katzen, Pelztieren, Kaninchen und Nutria in einer komplexen Therapie als immunmodulatorisches Mittel bei Krankheiten, die mit der Entwicklung von Immunschwäche einhergehen, einschließlich Agranulozytose und Leukopenie... Als unspezifisches Mittel zur Vorbeugung und Behandlung von Virus-, Bakterien-, Pilz- und Parasitenerkrankungen sowie zur Verstärkung der Impfwirkung bei vorheriger oder gleichzeitiger Anwendung mit dem Impfstoff. Ribotan ist wirksam zur Vorbeugung und Abschwächung der Auswirkungen von Stresszuständen bei Tieren während des Transports, in der prä- und postoperativen Phase sowie bei der Behandlung verschiedener nicht übertragbarer Krankheiten in Kombination mit anderen Arzneimitteln.
Maßeinheit: Fläschchen

RONKOLEIKIN, einheitliches Unternehmen 3 Ampere. 100.000 IE

Freigabeformular: Lösung zur Injektion. Packung mit 3 Ampullen à 100.000 IE
Für wen ist es: Das Medikament Roncoleukin wird zur Verwendung in der Tierarztpraxis zur Behandlung von kleinen Haustieren, Pferden, Rindern, Schweinen, Vögeln, Nagetieren und Reptilien empfohlen
Anwendungsgebiete: Roncoleukin wird bei Tieren als Immunkorrektor für verschiedene infektiöse, eitrig-entzündliche, Haut-, onkologische Erkrankungen, postoperative Komplikationen und deren Vorbeugung, Augen- und Atemwegserkrankungen, Exposition gegenüber Stressfaktoren als Adjuvans für Impfstoffe verwendet
Maßeinheit: Verpackung

RONKOLEIKIN, einheitliches Unternehmen 3 Ampere. 250.000 IE

Freigabeformular: Lösung zur Injektion. Packung mit 3 Ampullen mit 250.000 IE
Für wen ist es: Das Medikament Roncoleukin wird zur Verwendung in der Tierarztpraxis zur Behandlung von kleinen Haustieren, Pferden, Rindern, Schweinen, Vögeln, Nagetieren und Reptilien empfohlen
Anwendungsgebiete: Roncoleukin wird bei Tieren als Immunkorrektor für verschiedene infektiöse, eitrig-entzündliche, Haut-, onkologische Erkrankungen, postoperative Komplikationen und deren Vorbeugung, Augen- und Atemwegserkrankungen, Exposition gegenüber Stressfaktoren als Adjuvans für Impfstoffe verwendet
Maßeinheit: Verpackung

RONKOLEIKIN, einheitliches Unternehmen 3 Ampere. Jeweils 50.000 IE

Freigabeformular: Lösung zur Injektion. Verpackung von 3 Ampullen mit 50 00 IE
Für wen ist es: Das Medikament Roncoleukin wird zur Verwendung in der Tierarztpraxis zur Behandlung von kleinen Haustieren, Pferden, Rindern, Schweinen, Vögeln, Nagetieren und Reptilien empfohlen
Anwendungsgebiete: Roncoleukin wird bei Tieren als Immunkorrektor für verschiedene infektiöse, eitrig-entzündliche, Haut-, onkologische Erkrankungen, postoperative Komplikationen und deren Vorbeugung, Augen- und Atemwegserkrankungen, Exposition gegenüber Stressfaktoren als Adjuvans für Impfstoffe verwendet
Maßeinheit: Verpackung

RONKOLEIKIN, einheitliches Unternehmen 3 Ampere. Jeweils 500.000 IE

Freigabeformular: Lösung zur Injektion. Packung mit 3 Ampullen à 500.000 IE
Für wen ist es: Das Medikament Roncoleukin wird zur Verwendung in der Tierarztpraxis zur Behandlung von kleinen Haustieren, Pferden, Rindern, Schweinen, Vögeln, Nagetieren und Reptilien empfohlen
Anwendungsgebiete: Roncoleukin wird bei Tieren als Immunkorrektor für verschiedene infektiöse, eitrig-entzündliche, Haut-, onkologische Erkrankungen, postoperative Komplikationen und deren Vorbeugung, Augen- und Atemwegserkrankungen, Exposition gegenüber Stressfaktoren als Adjuvans für Impfstoffe verwendet
Maßeinheit: Verpackung

RONKOLEIKIN, fl. 2.000.000 IE

Freigabeformular: Lösung zur Injektion. Flasche 2.000.000 IE
Anwendungsgebiete: Verschrieben an Rinder, Pferde, Schweine, Hunde, Katzen, Reptilien, Nagetiere und Geflügel als Immunkorrektor für verschiedene infektiöse, pyoinflammatorische, Haut-, onkologische Erkrankungen, postoperative Komplikationen und deren Vorbeugung sowie Augen- und Atemwegserkrankungen. Exposition gegenüber Stressfaktoren als Adjuvans für Impfstoffe
Maßeinheit: Fläschchen

Feliferon, fl. 2,5 ml

Freigabeformular: Lösung zur Injektion. Flasche 2, 5 ml
Für wen ist es: Für Katzen
Anwendungsgebiete: Für therapeutische und prophylaktische Zwecke bei Katzen mit gastrointestinalen, akuten Atemwegserkrankungen und anderen Erkrankungen der viralen oder gemischten Ätiologie sowie mit Anämie und Hypovitaminose, invasiven Erkrankungen, Vergiftungen in der postpartalen und postoperativen Phase sowie mit sekundärem Immundefekt
Maßeinheit: Verpackung

Waren für Haustiere:

Katalogabschnitte:

Nachrichten abonnieren
Tierapotheken VETLEK!