loader

Haupt

Kurzsichtigkeit

Atherom

Das Auftreten eines Wen unter der Haut ist eine unangenehme Angelegenheit, insbesondere wenn es sich an einer prominenten Stelle befindet - im Gesicht oder im Ohrläppchen. Übermäßige Aufmerksamkeit von anderen verursacht einen unangenehmen Zustand. Es ist ratsam, ein solches Neoplasma unabhängig von seiner Position loszuwerden. Es ist gut herauszufinden, ob es gefährlich ist und auf welche Weise Sie geheilt werden können.

Was ist Atherom?

Subkutane Klumpen unterschiedlicher Größe am menschlichen Körper sind häufig. Das Atherom ist ein gutartiger Tumor, der sich infolge einer Blockade der Talgdrüsen bildet. Es handelt sich um eine hautnahe Zyste, die mit einem pastösen Sekret mit unangenehmem Geruch gefüllt ist. Wie sieht Atherom aus? Bildung - eine Kapsel, ähnlich einem Ball, der unter der Haut rollen kann. Es hat klare Konturen, fühlt sich schmerzlos an und kann die Größe eines Hühnereies haben.

Atherom - was ist das? Im Gegensatz zu einem Lipom, das nicht an der Haut haftet, ist diese Verhärtung ein wesentlicher Bestandteil der Haut. Es kann einfach sein, verursacht keine Probleme bei kleinen Abmessungen. Es gibt Arten der Bildung: Atheromatose, Steatozystom, Retentionszyste. Das Fett kann sich an allen Körperteilen befinden. Eine Lokalisierung ist möglich, wenn es viele Talgdrüsen gibt - sie befindet sich auf:

  • Gesicht;
  • Kopfhaut;
  • Brustdrüse;
  • Gesäß;
  • Schienbeine;
  • Finger;
  • Schulter;
  • Hals;
  • Kinn;
  • an den Genitalfalten;
  • hinter dem Ohr;
  • Auf dem Rücken;
  • in den Achseln.

Für Menschen, die dazu neigen, sich zu entwickeln, ist es eine gute Idee, ihre Bildung zu verhindern, was die folgenden Aktivitäten umfasst:

  • Normalisierung der Ernährung;
  • Weigerung, Alkohol und Fast Food zu trinken;
  • richtige Pflege für fettige Haut;
  • persönliche Hygiene, insbesondere in gefährdeten Bereichen;
  • häufiger Wechsel der Kleidung;
  • Einhaltung der Empfehlungen des Arztes.

Festering Atherom

Im Falle einer Verletzung können mechanische Schäden durch die offene Öffnung des Kanals, Schmutz und Infektionen in die Kapsel gelangen. Dies führt zum Einsetzen des Entzündungsprozesses, zu Rötungen und Schwellungen. Ein eiterndes Atherom ist gefährlich, wenn es die Haut durchbricht. Es tritt ein ausgedehnter Entzündungsbereich auf, die Schwellung nimmt zu und es treten Schmerzen auf. Das Vorhandensein von Eiter im Fettgewebe führt zu Phlegmon und Abszess, was einen dringenden chirurgischen Eingriff erfordert. Eine Blutvergiftung kann tödlich sein.

  • Sojasauce - Nutzen und Schaden für Frauen und Männer
  • Wie man einen Badeanzug näht
  • So verstecken Sie Audioaufnahmen auf Vkontakte

Atherom - Ursachen

Eine Dermoidzyste der Talgdrüse entsteht, wenn der Talggang verstopft ist, das Talg gestört ist und seine Funktionen verloren gehen. Die Ursachen des Atheroms können sein:

  • Verletzungen beim Auspressen von Akne;
  • falsch aufgebrachte Nähte;
  • Einklemmen der Haut;
  • Mangel an persönlicher Hygiene;
  • Dissektion der Haut;
  • Missbrauch von Deodorants;
  • minderwertige Kosmetik;
  • Hyperpersistenz;
  • hormonelle Störungen;
  • Akne;
  • heißes Klima;
  • Stoffwechselerkrankung;
  • Akne, Akne;
  • Entzündung der Epidermis.

Atherom am Kopf

Der haarige Teil am Kopf ist ein Ort, an dem Atheromatose - mehrfache Ausbreitung von Formationen - sehr häufig ist. Selbst wenn sie klein sind, ist es ratsam, sie zu entfernen, damit sie später nicht erneut auftreten. Das Atherom am Kopf kann wie auf dem Foto eine signifikante Größe erreichen und Unbehagen verursachen. Die Gründe für sein Erscheinen sind:

  • unsachgemäße Haarpflege;
  • Entzündung der Kopfhaut;
  • Schädigung der Haarfollikel mit Seborrhoe;
  • die schädlichen Wirkungen von Kosmetika auf das Haar;
  • fettiger Hauttyp;
  • erhöhte Testosteronspiegel.

Atherom im Gesicht

Atherom ist lateinisch für Zyste. Auf dem Gesicht erscheint es in Form von einzelnen Formationen, die nicht zu großen Größen zunehmen. Das Atherom im Gesicht befindet sich an den Augenbrauen, am Kinn, unter den Wangen und in der Nase und verursacht Beschwerden. Das Selbstwertgefühl eines Menschen nimmt ab, komplex in Bezug auf sein Aussehen. Es ist nicht hinnehmbar, sich unabhängig an der Entfernung von wen zu beteiligen. Es ist ratsam, die Behandlung so durchzuführen, dass das Gesicht sauber aussieht und kein Rückfall auftritt. So sieht die Formation auf der Wange auf dem Foto aus..

Atherom am Hals

Das Auftreten einer Wen im Nackenbereich wird durch ständigen Kontakt der Haut mit Kleidung mit Kragen erleichtert. Auch die mangelnde persönliche Hygiene spielt eine wichtige Rolle. Das Atherom am Hals kann sich in jedem Bereich befinden, aber häufiger befindet es sich hinter oder an der Seite, wo sich die meisten Talgdrüsen befinden. Bildung kann wie auf dem Foto eine enorme Größe erreichen. Aufgrund der hohen Kontaminationswahrscheinlichkeit an diesem Ort:

  • die Zyste entzündet sich sehr schnell;
  • geht in eine eitrige Form über;
  • Rötung und Schmerz treten auf;
  • Die Situation erfordert einen Arztbesuch.

Atherom am Bein

Das Auftreten von Wen an den Beinen ist viel seltener - es gibt nur wenige Talgdrüsen. Der Gefahrenbereich befindet sich in der Leistengegend. Das sekundäre Atherom am Bein an dieser Stelle kann die Form einer Platte mit vielen Kapseln haben, die mit Fettsekreten gefüllt sind. Diese Situation erfordert eine Langzeitbehandlung. Im Aussehen ähnelt die Zyste anderen Neoplasmen, daher muss sie vor der Behandlung genau diagnostiziert werden..

  • Wie man Locken bügelt
  • Ovarialzyste - Symptome und Behandlung für Frauen
  • So reinigen Sie die Nase eines Neugeborenen

Wie man Atherom behandelt

Sehr oft verursacht kleine Wen keine Probleme, so dass Sie wirklich nicht auf chirurgische Eingriffe zurückgreifen möchten. Ist es möglich, Atherome ohne Operation zu behandeln? Es ist verboten, den Inhalt der Kapsel selbst herauszudrücken - es besteht die Möglichkeit, Schmutz hinzuzufügen, Entzündungen beginnen. Volksheilmittel - die Verwendung von Lotionen mit Ammoniak, hausgemachte Salben ergeben nicht den gewünschten Effekt. Eine zuverlässige Methode, die keine Rückfälle verursacht, ist die Entfernung der Talgzyste. Danach wird empfohlen, Levomekol-Salbe zu verwenden, um die Heilung zu beschleunigen..

Entfernung des Atheroms

Es gibt nichts Effektiveres, um die Talgzyste zu bekämpfen, als sie vollständig zu beseitigen. Durch Entfernen des Atheroms wird sichergestellt, dass es an dieser Stelle nicht wieder auftritt. Nach der Untersuchung des Patienten verschreiben die Ärzte eine Operation, deren Methode vom Vorhandensein eines Entzündungsprozesses, eines offenen Abszesses und der Größe des Neoplasmas abhängt. Es gibt Möglichkeiten für eine wirksame Intervention:

  • Operation mit Entfernung der Kapsel und des Inhalts;
  • Einwirkung hoher Temperaturen des Laserstrahls auf die Wen;
  • eine Kombination dieser beiden Methoden;
  • Anwendung von Radiowellenstrahlung.

Laserentfernung von Atheromen

Eine moderne Technik zur Beseitigung der Atheromatose ist die Verwendung von Laserstrahlung. Es gibt drei Möglichkeiten, diesen Vorgang auszuführen. Wenn die Formation klein ist - weniger als 5 Millimeter - wird die Laserentfernung des Atheroms unter Verwendung der Photokoagulationsmethode durchgeführt. Der Prozess läuft folgendermaßen ab:

  • betäuben den Hautbereich;
  • beeinflussen die wen durch die Temperatur des Laserstrahls;
  • der Inhalt wird verdampft;
  • Auf der Oberfläche bildet sich eine Kruste.

Bei Zysten bis zu einer Größe von 20 mm wird eine Laserentfernung mit einer Membran durchgeführt. Der Prozess erfordert einen zusätzlichen Besuch beim Chirurgen für die anschließende Entfernung der Nähte in zwei Wochen. Die Operation wird in dieser Reihenfolge ausgeführt:

  • Lokalanästhesie durchführen;
  • ein Einschnitt wird mit einem Skalpell gemacht;
  • ziehe die Schale heraus;
  • an der Grenze dazu werden die Gewebe verdampft, um eine Trennung von ihnen zu bewirken;
  • die Schale wird mit einer Pinzette entfernt;
  • Drainage;
  • Stiche.

Die dritte Methode zum Entfernen der Zyste der Talgdrüse wird angewendet, wenn die Abmessungen 20 Millimeter überschreiten. Die Operation wird in einer Krankenhausumgebung durchgeführt und umfasst die folgenden Phasen:

  • lokale Betäubung;
  • Öffnen der Kapsel mit einem Skalpell;
  • Erweitern des Inhaltszugriffsfelds;
  • Entfernen der pastösen Sekretion der Kapsel mit einem Tupfer;
  • Verdampfung des Laserstrahls seiner Schale bei hohen Temperaturen;
  • nähen.

Chirurgische Entfernung von Atheromen

Diese Option für die Operation wird bei Vorhandensein eines eitrigen Fokus vorgeschrieben, insbesondere wenn ein Durchbruch vorliegt. Eine der Möglichkeiten zur chirurgischen Entfernung von Atheromen - nach der Anästhesie wird die Kapsel zusammen mit dem Inhalt herausgeschnitten. Die Membran wird während der Operation nicht geschnitten. Die zweite Methode hat eine andere Ausführungstechnologie:

  • die Stelle in der Nähe der Zyste ist betäubt;
  • mehrere Schnitte machen;
  • Entfernen Sie den Inhalt der Kapsel.
  • Entfernung ihrer Schale;
  • Stiche;
  • Nach 10 Tagen werden sie entfernt.

Radiowellenentfernung von Atheromen

Die Methode erfordert keinen Krankenhausaufenthalt und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Bei der Entfernung von Atheromen durch Radiowellen tritt der Prozess des Brennens von innen auf. Die Methode wird für kleine Zysten empfohlen, die keine Entzündung und Eiterung aufweisen. Eine Kontraindikation ist das Vorhandensein von Metallimplantaten, einem Herzschrittmacher, im Körper. Die Vorteile der Methode:

  • kein Nähen erforderlich;
  • es gibt keine Rückfälle;
  • keine großen Narben;
  • keine Notwendigkeit, im Krankenhaus zu bleiben;
  • Während der Operation gibt es kein Blut.
  • Keine Rasur erforderlich.
  • Der Patient bleibt funktionsfähig.

Erfahren Sie mehr über Lipome - was es ist, Arten, Symptome und Behandlung.

Atherom

Unter Atherom wird eine Tumorbildung verstanden. Mit anderen Worten, es ist eine Talgdrüsenzyste, die sich unter einer dicken Schicht der Epidermis befindet. Die Zyste kann sowohl klein sein als auch das Volumen signifikant erhöhen. Eine subkutane Zyste verursacht überhaupt keine Beschwerden. Das Vorhandensein eines Atheroms wird durch seine Ausscheidungsgänge angezeigt, die auf der Haut visuell erkennbar sind.

Bereiche des Körpers, die am anfälligsten für subkutane "Beulen" sind:

  • Kopf. Bildung kann oft sehr groß werden.
  • Gesicht. Dies sind hauptsächlich die Wangen und das Kinn. Atherom im Gesicht verursacht ästhetische Beschwerden. Erscheint ausschließlich an einem Ort und wächst nicht.
  • Zurück. Fällt hauptsächlich auf die Schulter. Kann gleich groß bleiben oder wachsen.
  • Ohren. Das Auftreten von Atheromen hinter den Ohren oder am Lappen ist hauptsächlich eine einzelne Formation. Es gibt jedoch Fälle mit mehreren Herden, die eitern und sich entzünden können.
  • Augenlider. Eine Entzündung tritt mit der Freisetzung einer eitrigen Masse auf. Hier sollten Sie sofort zum Arzt gehen.
  • Genitalien.

Wie entsteht ein Atherom??

Eine subkutane Zyste kann sich nach einer Verletzung der Haut, einer Entzündung der Haarfollikel, einem unsachgemäßen Zusammendrücken von Akne und anderen Umständen bilden. Tatsache ist, dass sich der Talggang immer mehr zusammenzieht und die Drüsen weiterhin Ablagerungen produzieren. Da der Kanal für Talgablagerungen nach außen geschlossen ist, verwandelt er sich in eine Zyste, deren Größe allmählich zunimmt. Auf diese Weise entsteht ein subkutaner Tumor..

Voraussetzungen für das Auftreten von Atheromen:

  • Seborrhoe, gebildet durch hormonelle oder entzündliche Störungen;
  • Akne und Mitesser;
  • Einweg zu starkem Schwitzen;
  • Stoffwechsel;
  • Genetische Krankheiten;
  • Seltene Einhaltung von Hygienestandards, unsachgemäße Anwendung von Kosmetika;
  • Verletzung der Haut.

Zusätzlich zu den oben genannten Voraussetzungen kann eine Zyste eine Komplikation der klinischen Manifestation sein. Das Folgende kann also den Hilfsfaktoren zugeschrieben werden, die zum Auftreten von Atheromen beitragen:

  • Verletzungen der Haut;
  • Diabetes mellitus, die Schutzfunktionen der Haut schwächen in diesem Fall;
  • Entzündliche Läsionen der Epidermis;
  • Falsche Struktur der Talgdrüsen;
  • Übermäßiger Gebrauch von Kosmetika auf der Haut;
  • Angeborene Krankheiten, die die Fettsynthese im Körper beeinflussen.

Infolge der erhöhten Arbeit der Drüsen der äußeren Sekretion und ihrer geringen Durchlässigkeit aus dem Ausscheidungskanal verzögert sich das abgespaltene Geheimnis und infolgedessen schwellen die Drüsen an, die wie mit käsigem Inhalt gefüllte Beutel werden.

Symptome eines Atheroms

Wie oben erwähnt, liefert die Zyste keine unangenehmen schmerzhaften Empfindungen, außer dass ihre Manifestation nur visuell sein kann. Aber wenn das Atherom eine große Größe erreicht hat, kann es eine Menge Unannehmlichkeiten sein. Besonders unangenehme Empfindungen sind beim Drücken zu spüren.. Wenn es sich entzündet, dann zusätzlich zu Beschwerden, Symptome wie:

  • Die Körpertemperatur beginnt zu steigen;
  • Rötung entlang des Durchmessers des Atheroms;
  • Schwellung der Haut an der Stelle, an der sich die subkutane Zyste befindet;
  • Abfluss von eitriger Flüssigkeit.

Um mögliche Komplikationen der Krankheit zu vermeiden, sollten Sie bei Auftreten der ersten Symptome eines Atheroms sofort einen Arzt konsultieren, damit dieser die richtige Behandlung verschreibt. Sehr oft kann eitrige Flüssigkeit mit Talg austreten. Dies gilt insbesondere bei Entzündungen. Nach dem Öffnen bilden sich Geschwüre auf der Haut. Sie müssen so schnell wie möglich geheilt werden, damit die Haut wieder ein gleichmäßiges, gepflegtes Aussehen erhält. Sobald die Zyste ausgebrochen ist, müssen die Reste eitriger Flüssigkeit sofort entfernt und der entzündete Bereich mit Levomekol-Salbe geheilt werden, die Sie nur auf den Verband auftragen und auf den betroffenen Bereich auftragen müssen.

Diagnose

Der Arzt kann schnell genug und nur auf äußere Anzeichen angewiesen sein, um eine Diagnose zu stellen. Es gibt jedoch Situationen, in denen es sich nicht lohnt, dies anzugeben. Es ist oft sehr leicht, Atherom mit Lipom zu verwechseln, und hier ist es natürlich wichtig, die folgende Unterscheidungsanalyse zwischen ihnen durchzuführen:

  • Das Lipom ist ein gutartiges Neoplasma aus Fettgewebe, und das Atherom ist eine Zyste der Talgdrüse.
  • Das Lipom ist nicht entzündet;
  • Der Ausscheidungsgang hat nur Atherom;
  • Das Lipom fühlt sich weicher an und hat eine abgeflachte Form;
  • Atherom ist mobiler;
  • Beschleunigtes Wachstum ist nur für Atherome charakteristisch;
  • Bei Lipomen sind schnelles Wachstum und Erscheinungsbild im Gesicht, in der Leiste, in den Brustdrüsen und am Kopf ungewöhnlich.

Mit Hilfe der histologischen Analyse ist es möglich, die Art der Bildung genau zu bestimmen. Unter dem Mikroskop wird schließlich die Art des subkutanen Neoplasmas bestimmt: Lipom, Atherom, Fibrom oder Hygrom. Ein eiterndes Atherom unterscheidet sich von einem Hautfurunkel. Es ist ziemlich schwierig, diese Unterscheidung selbst zu treffen, daher ist es am besten, einen Arzt aufzusuchen..

Behandlung von Atheromen

Um herauszufinden, wie Atherome behandelt werden können, müssen Sie zunächst einen Arzt konsultieren. Hier stellt sich eine weitere Frage: "Welchen Spezialisten sollte ich kontaktieren, um einen subkutanen Tumor loszuwerden?" Gehen Sie auf jeden Fall zum Chirurgen. Um dies zu tun, reicht es aus, in Ihre Klinik zu kommen oder in ein Büro für Medizin und Kosmetologie zu gehen, wenn Bildung nur ästhetische Beschwerden mit sich bringt. Nach der Untersuchung des betroffenen Bereichs und der Durchführung aller erforderlichen Studien wählt der Arzt die optimalste Behandlungsmethode aus. Daher gibt es heute Optionen für die Behandlung von Atheromen, wie zum Beispiel:

  • Chirurgie unter örtlicher Betäubung;
  • Verwendung eines Lasergeräts;
  • Mit Hilfe von Geräten, die auf Basis von Funkwellen arbeiten.

Die Behandlungsmethode sollte auf der Grundlage des Krankheitsgrades und der damit verbundenen Risikofaktoren gewählt werden, z. B.: Eitrige Entzündung, Größe der gebildeten Zyste, Verlauf entzündlicher Prozesse.

Operation (chirurgische Methode)

Wenn die Formationen unbedeutend groß sind und der Entzündungsprozess mit der Freisetzung eitriger Flüssigkeit noch nicht begonnen hat, ist es in der Regel durchaus akzeptabel, eine Operation in einer Poliklinik unter dem Einfluss von Lokalanästhesie durchzuführen. Bei schwerer Vernachlässigung wird der Patient stationär behandelt. Während der Operation macht der Chirurg vorsichtig einen Einschnitt, drückt dann den Inhalt des Neoplasmas mit eitriger Flüssigkeit heraus und näht vorsichtig. Nach einigen Tagen werden die Nähte entfernt und die Behandlung mit Medikamenten fortgesetzt. Die Zyste kann jedoch zurückkommen und muss erneut behandelt werden. Wiederkehrende Zysten sind häufig.

Um das Risiko einer Neubildung zu verringern, wird die Operation wie folgt durchgeführt: Eine eitrige Formation wird geöffnet, der Eiter wird durch Drainage abgepumpt, dann werden die Medikamente behandelt. Die Entfernung der Atheromkapsel ist nur möglich, wenn der entzündlich-eitrige Prozess noch nicht begonnen hat. Manchmal ist die postoperative Phase von Fieber begleitet. Die Größe der Narbe nach der Operation hängt auch von der Größe der ausgestoßenen Kapsel ab. Je größer die Zyste, desto größer die Narbe.

Laserentfernung

Drei Hauptoptionen zur Beseitigung von Atheromen mit einem Laser:

1 Fotokoagulation. Um diese Methode anwenden zu können, muss die Größe des Atheroms nicht mehr als 5 Millimeter betragen. Es ermöglicht Ihnen, die Zyste auch bei Eiterung zu entfernen. Die Zyste verdunstet und es verbleibt eine kleine Kruste auf der Haut, die nach dem Straffen der Haut abfällt.

2 Entfernung von Gewebe mit einem Laser. Es ist zulässig, diese Methode zur Bekämpfung einer Zyste einzusetzen, wenn ihre Größe nicht mehr als 20 Millimeter beträgt. Während der Entfernung wird ein kleiner Einschnitt gemacht, damit die Formation sichtbar ist. Dann wird die Zyste von gesundem Gewebe getrennt und mit einer Pinzette entfernt. Eine Drainage wird an der Stelle einer offenen Wunde platziert und eine kosmetische Naht wird angelegt.

3 Laserverdampfung der Kapsel. Diese Methode kann nur angewendet werden, wenn die Größe der Tumorbildung die Schwelle von 20 Millimetern überschreitet. Während des chirurgischen Eingriffs macht der Arzt vorsichtig einen Einschnitt von einer solchen Größe, dass die Zyste vollständig sichtbar ist, dann wird die Formation geschnitten und ihr Inhalt wird mit Wattestäbchen entfernt. Wenn nur noch eine Schale übrig ist, wird diese vorsichtig mit einem Laser verdampft. Wie bei der vorherigen Methode wird ein spezieller Schlauch an der Stelle einer offenen Wunde installiert, um Eiter zu entfernen, und eine kosmetische Naht wird angelegt..

Die Laserentfernung von Atheromen hat eine Reihe von Vorteilen: Die Entfernung erfolgt ohne Blut, nach der Entfernung sind keine zikatrischen Veränderungen erkennbar. Wird normalerweise für Gesichtschirurgie verwendet.

Funkwellenentfernung

Diese Methode hat strenge Kontraindikationen! Personen mit einem Herzschrittmacher oder einer Metallimplantation können mit dieser Methode nicht behandelt werden. Es sollte auch daran erinnert werden, dass die Zyste selbst klein, nicht entzündet und ohne Eiterung sein sollte. Die Operation wird mit Funkwellen durchgeführt, die streng auf den Bildungsschwerpunkt ausgerichtet sind. Die subkutane Zyste stirbt unter Einwirkung von Radiowellen ab, während eine Kruste auf der Haut verbleibt, die nach Straffung der Haut abfällt. Der Vorteil dieser Methode ist, dass nach Entfernung des Tumors von Narben und Narben keine Spur mehr vorhanden ist.

Nach der Entfernung des Atheroms ist es nicht ungewöhnlich, sich mit einem eitrig-entzündlichen Prozess befassen zu müssen.

In der Regel werden nach jeder Operation entzündungshemmende Medikamente und Antibiotika in Kombination mit zusätzlichen Verfahren verschrieben, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Trotzdem haben einige Patienten Siegel, für ihr völliges Verschwinden wird eine Behandlung mit topischen Medikamenten verschrieben..

Festering Atherom

Wenn sich das Atherom von selbst geöffnet hat, ist das erste, was zu tun ist, sich zu beruhigen und nicht in Panik zu geraten. Entfernen Sie dann mit einem Wattestäbchen oder einem sterilen Verband vorsichtig und gründlich die freigesetzte quark-eitrige Flüssigkeit. Versiegeln Sie danach einfach die Wunde mit einem Pflaster oder legen Sie einen Verband an. Suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, der Sie bei der vollständigen Reinigung der Burst-Formation unterstützt, um das Infektionsrisiko zu verringern.

Das Atherom verschwindet ohne Operation nicht vollständig, unabhängig davon, welche der beiden unten beschriebenen Methoden versucht, es zu entfernen:

1 Extrusion. Oft wird das Atherom mit einem banalen Pickel verwechselt, vielleicht einem großen, und infolgedessen versuchen sie, ihn herauszudrücken. Diese Methode führt jedoch zu nichts Gutem, außer dass sie den Entzündungsprozess auslöst..

2 Pumpen Sie den Inhalt der subkutanen Formation mit einer Spritze ab. Diese Methode wird, wie die vorherige, das Atherom nicht beseitigen, da die Kapsel an Ort und Stelle bleibt. Sie laufen Gefahr, sich zu infizieren und die Zyste zu entzünden.

Wenn das Atherom entzündlicher Natur ist, sollte es nicht entfernt werden. Es reicht aus, es einfach zu öffnen, damit die eitrige Flüssigkeit austreten kann. Spülen Sie dann die Wunde mit einem Desinfektionsmittel und führen Sie eine Drainage durch. Es ist kategorisch unmöglich, das Atherom herauszudrücken. Dies kann dazu führen, dass die Zyste platzt und der Inhalt ihres Beutels unter die Dermis fällt, was zu einem Abszess führt. Wenn dies bereits geschehen ist, sollten Sie sofort zum Arzt gehen..

WICHTIG! Wenn eitrige Formationen unter der Haut durchbrechen, wird das Blut einer Person höchstwahrscheinlich infiziert, und dies kann tödlich sein.

Im Kampf gegen einen subkutanen Tumor wird dringend davon abgeraten, auf Volksmethoden zurückzugreifen, insbesondere auf "Verschwörungen". Dies ist meist eine Verschwendung von Zeit und Mühe. Gleichzeitig ist es besser, rechtzeitig medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, um eine Operation zu vermeiden, wenn man weiß, wie man die Eiterom-Eiterung zu Hause richtig beseitigt.

Eine Behandlung zu Hause mit pflanzlichen Heilmitteln ist nur zulässig, wenn das Atherom sehr klein ist, sich noch nicht entzündet hat und keine eitrige Formation aufweist, dh wenn Zeit zum Experimentieren ist und kein dringender Spezialist konsultiert werden muss.

Volksmethode

Eine der häufigsten Volksmethoden ist das Abkochen von Pfingstrosen..

Kochmethode - 4 EL. getrocknete Pfingstrosenwurzeln bestehen auf 0,5 l. Wasser, dann kochen und 120 Minuten stehen lassen. Danach wird ein Wattepad genommen, in dieser Brühe angefeuchtet und auf den Ort der Bildung aufgetragen. All dies wird mehrmals am Tag durchgeführt..

Es gibt jedoch Möglichkeiten, die Wen von der Oberfläche zu entfernen, wenn Drogen verwendet werden.

Vishnevsky Salbe

Normalerweise wird diese Salbe verwendet, um den Inhalt einer eitrigen Zystenbildung schnell freizusetzen. Für den Gebrauch müssen Sie sicherstellen, dass keine Allergie gegen seine Bestandteile besteht. Die Salbe wird wie folgt verwendet, in der Regel wird ein steriler Verband entnommen und eine kleine Menge Salbe darauf aufgetragen, der Verband wird an der Entzündungsstelle fixiert. Diese Kompresse sollte mindestens zweimal täglich gewechselt werden. Es ist unbedingt erforderlich, die Bildung zu überwachen. Wenn der Inhalt herauskommt, entfernen Sie alles von der Haut und spülen Sie die Wunde mit einer alkoholhaltigen Lösung aus. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, was unter der Kompresse passiert. Wenn der Eiter herauskommt, hat die Salbe desinfizierende Eigenschaften.

Ichthyol Salbe

Dies ist ein Antiseptikum, das empfohlen wird, wenn das Atherom entzündlich ist. Die Art der Anwendung ist die gleiche wie die von Vishnevskys Salbe. In der Regel zeigt der Patient nach einem Tag der Anwendung signifikante Verbesserungen. Gleichzeitig sollten Sie dieses Mittel erst abbrechen, wenn die Haut vollständig verheilt ist. Es ist zu beachten, dass die Kompresse alle 7-9 Stunden gewechselt wird..

Prävention von Atheromen

Ärzte glauben, dass eine Zyste möglicherweise keinen offensichtlichen Grund für ihre Entstehung hat. Um sich zu schützen, ist es jedoch besser, die folgenden vorbeugenden Maßnahmen für die Krankheit einzuhalten:

  • Konsultieren Sie bei den ersten Symptomen einen Arzt.
  • Das Essen sollte diätetisch und ausgewogen sein.
  • Bei starkem Schwitzen ist es notwendig, die Ursache der Krankheit zu finden und zu beseitigen.
  • Sie müssen jeden Tag duschen; persönliche Hygiene beachten;
  • Passen Sie gut auf Ihre Haut auf.

Denken Sie daran, dass Sie trotz der Tatsache, dass das Atherom keine große Gefahr darstellt, einen rechtzeitigen Arztbesuch nicht verzögern sollten. Dies ist mit Komplikationen und nur einem kosmetischen Fehler behaftet..

Das Atherom sorgt für eine chirurgische Behandlung

Ursachen von Hautkrankheiten

Die Hautbildung erfolgt aufgrund einer Verstopfung des Talgdrüsenkanals. Das von ihm in großen Mengen produzierte Sekret hat keine Zeit zum Ausgehen und wird entlang des Kanals dichter, was die Drüse zur Vergrößerung zwingt. Stoffwechselprozesse werden gestört, es kommt zu Entzündungen. Die Abwehrkräfte des Körpers versuchen, gesundes Gewebe davor zu schützen und eine Höhle (Zyste) zu bilden, deren Rahmen aus Bindegewebe besteht.

Es wurde eine Reihe von Faktoren identifiziert, die eine Verstopfung des Kanals hervorrufen:

  • Die Nichtbeachtung der Hygienevorschriften führt zur Ansammlung von Schmutz, Staub und verschiedenen Partikeln in den Hautporen.
  • Hautverletzungen sind besonders gefährlich durch stumpfe oder raue Gegenstände. Die zerstörten Zellen der Epidermis blockieren die Kanäle und es tritt eine Zyste auf. Aus dem gleichen Grund kann auch eine pustelartige Akrodermatitis von Allopo auftreten..
  • Störung des Hormonhaushalts, wodurch das Geheimnis eine dicke Konsistenz erhält und nicht an die Oberfläche gelangen kann. Es ist die übermäßige Produktion männlicher Hormone (Testosteron, Dehydroepiandrosteron), die den Hauptgrund für die Sekretionsverdickung darstellt.
  • Mukoviszidose ist eine seltene Krankheit, bei der alle Drüsen im Körper eine Sekretion mit hoher Dichte produzieren.
  • Nach der Menopause - während dieser Zeit erleben Frauen einen spürbaren Rückgang der Produktion weiblicher Hormone - Östrogene. Die chemische Zusammensetzung von Talg ändert sich und macht es schwierig, es durch die Kanäle zu entfernen.

Symptome der Krankheit

Die betrachtete Art der Pathologie gehört nicht zur Kategorie der Beschwerden, die mit einer Schwächung des Körpers und Appetitlosigkeit einhergehen. Der Patient hat nicht einmal einen Anstieg der Körpertemperatur. Eine hemisphärische Formation ist eine Talgzyste, während die Pigmentierung unverändert bleibt. Erst mit der Eiterung macht es sich bemerkbar, wenn man es berührt, verursacht es manchmal Schmerzen. Je nach Ort des Abszesses empfindet eine Person Beschwerden in Bezug auf ein unästhetisches Erscheinungsbild.

Das Neoplasma kann bestimmte Stellen an verschiedenen Körperteilen auswählen:

  • Steißbein.
  • Schritt.
  • Kniekehle.
  • Achselhöhlen.
  • Genitalien.
  • Zurück.
  • Kopf.

Wie Sie sehen können, sind dies die Bereiche mit den Talgdrüsen. Daher ist die Krankheit an den Handflächen und Füßen ausgeschlossen..

Die Größe der Zyste hängt von der Dauer der Krankheit ohne Therapie ab. Mindestdurchmesser - 0,5 cm.

Es sieht aus wie auf dem Foto des Atheroms hinter dem Ohr:

Atherom hinter dem Ohr

Während der Palpation wird der Klumpen verschoben. Die Wände sind dicht, weil sie aus starkem Bindegewebe bestehen. Aber die Zyste selbst fühlt sich weich an. Berühren verursacht keine Schmerzen. Eine Ausnahme bildet die eitrige Entzündung..

Es ist wichtig, die Ähnlichkeit der Symptome und ihre Unterschiede zu Lipomen, Fibromen und Entzündungen des Lymphknotens zu berücksichtigen.

  • Das Atherom hat bereits im Anfangsstadium eine herausragende Stellung.
  • Der Rest der Formationen macht sich erst mit dem Wachstum bemerkbar.
  • Die Zyste wird nur zusammen mit der Haut verschoben, da sie in ihr Gewebe eingebettet ist.
  • Bei Lipomen, Fibromen und Lymphknoten bewegt sich die Haut unabhängig von der Formation.
  • Die Zyste ist weich.
  • Das Lipom ist auch weich.
  • Fibrom und Lymphknoten - dicht.
  • Atherom verursacht keine Schmerzen beim Abtasten. Schmerzen können mit Eiterung auftreten.
  • Lipom und Fibrom sind ebenfalls schmerzfrei.
  • Eine Entzündung des Lymphknotens geht mit Schmerzen einher, insbesondere bei Berührung.

Definition der Diagnose

Es ist möglich, eine Hautbildung durch äußere Untersuchung zu diagnostizieren, sie hat eine abgerundete Form.

Auf den ersten Blick scheint die Diagnose einer solchen Krankheit nicht schwierig zu sein. Die Komplexität besteht jedoch und liegt in der Ähnlichkeit der Zeichen anderer Formationen, die oben erwähnt wurden..

Um das Vorhandensein der Krankheit zu klären, wird Ultraschall verwendet, und dies ist die Hauptdiagnosemethode. Bei Bedarf, insbesondere bei eitriger Entzündung, werden Labortests empfohlen. Eine Punktion wird durchgeführt, um den Zustand des Zysteninhalts zu bestimmen.

Eine Analyse der Entladung wird durchgeführt, um solche gefährlichen Krankheiten wie Akrodermatitis, die durch die Wirkung der Borreliose-Spirochäten verursacht werden, auszuschließen,

Krankheitsklassifikation

Gemäß der Internationalen Klassifikation von Krankheiten wird diese Formation mit dem Code L72 (Atherom-ICD-10-Code - L72) bezeichnet. Als nächstes folgen die Unterarten der Zysten:

  • 0 - Epidermoid.
  • 1 - trichodermal.
  • 2 - Steacistoma.

Ein zystischer Tumor gehört zur 12. Klasse der Erkrankungen der Haut und des Unterhautgewebes aus der 21. Klasse der ICD 10.

Behandlung von Atheromen

Die Zyste bezieht sich auf Formationen, die ausschließlich chirurgische Eingriffe erfordern. Unabhängig davon, welche wirksamen Methoden der therapeutischen Behandlung angewendet werden, wird sie nicht verschwinden. Somit ist es möglich, bis zum nächsten Rückfall nur eine vorübergehende Linderung des Zustands des Patienten zu erreichen..

Abhängig von der Form der Krankheit werden geeignete Methoden angewendet. Bei eitriger Entzündung ist eine dringende Operation angezeigt. Die Entfernung des nicht entzündeten Atheroms erfolgt gemäß dem genehmigten Plan. Die Formation wird zusammen mit der Kapsel und dem Inhalt entfernt. Hierzu werden verschiedene Techniken eingesetzt:

  • Classic ist in Bezug auf Erschwinglichkeit und Kosten am beliebtesten. Es wird wie folgt durchgeführt: Ein Einschnitt wird mit einem Skalpell in der Größe vorgenommen, die dem Durchmesser der Zyste entspricht. Es wird entfernt, die Wunde wird genäht. Nach einigen Tagen werden die Stiche entfernt. Diese Methode verursacht keine Ödeme.
  • Lasertechnik - Die Zerstörung der Formation erfolgt mit einem darauf gerichteten Laserenergiestrahl. Die Vorteile der Methode sind: Blutlosigkeit, kein Rückfall, eine kaum wahrnehmbare Spur bleibt zurück. Der einzige Nachteil sind die hohen Kosten und der Mangel an Ausrüstung, was die Verfügbarkeit erheblich verringert.
  • Radiowellenverbrennung von pathologischem Gewebe durch intensive Strahlung.
  • Elektrokoagulation - Zerstörung des Krankheitsherdes durch hochfrequenten elektrischen Strom.
  • Die Argonplasmakoagulation wird mit einem speziellen Skalpell durchgeführt, das am Ende mit einer Vorrichtung ausgestattet ist, durch die der Plasmastrahl hindurchgeht. Solche Geräte gehören zur Kategorie der ultrapräzisen Geräte und sind außerdem in der Lage, Blutgefäße zum Zeitpunkt der Exzision zu kauterisieren und Blutungen zu verhindern. Die Vorteile dieser Methode liegen auf der Hand: Keine Narbe, Blutungen sind ausgeschlossen. Kliniken mit solchen Geräten sind nur in regionalen Zentren und Megastädten verfügbar.

Es dauert nicht länger als 20 Minuten, um die Krankheit mit einer der Methoden zu beseitigen. Sie wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Die chirurgische Behandlung von nicht entzündeten und eitrigen Zysten erfolgt auf die gleiche Weise, unterscheidet sich jedoch grundlegend im Abschluss der Operation.

Auf dem Foto eine chirurgische Operation zur Entfernung einer Zyste:

Eine geplante Operation zur Entfernung einer nicht entzündeten Krankheit endet mit dem Nähen der Wunde, was zur schnellen Fusion von Geweben beiträgt. Die Eiterung ist eine Kontraindikation für das Nähen der Wunde. Der Arzt kann nur einen Verband mit einem Antiseptikum anlegen.

Auch beim Entfernen mit einem Laser oder Argon bleibt die Wunde ungestickt, es wird ein Gummi-Absolvent verwendet und ein Verband angelegt..

Atherom bei Kindern

Sein Auftreten bei einem Neugeborenen ist eine erbliche Ursache. Das unvollkommene Hormonsystem des Babys ist nicht in der Lage, die Funktion der Talgdrüsen zu kontrollieren.

Manchmal liegt der Grund in der falschen Pflege der Eltern: übermäßige Leidenschaft für Kinderkosmetik (die falsche Wahl), die Verwendung eines dicken Kamms, um trockene Krusten von der Kopfhaut des Babys zu entfernen. Das Auftreten einer Hauterkrankung kann auf andere Gründe zurückzuführen sein:

  • Vorhandensein von seborrhoischer Dermatitis.
  • Stachelige Hitze mit beeinträchtigter Wärmeregulierung des Körpers des Babys.

Bei Berührung wirkt die Hautbildung bewegungslos und weich. Bei einer Entzündung der Zyste bei einem Neugeborenen werden käsige Cluster freigesetzt. Dies ist ein wichtiges Signal, um einen Arzt aufzusuchen..

Das Atherom bei Kindern unterscheidet sich von einer ähnlichen Krankheit bei Erwachsenen mit Symptomen wie Juckreiz, Rötung und Schwellung.

Es ist äußerst selten, aber es gibt immer noch Fälle einer angeborenen Ohrzyste. Es handelt sich um eine Kugel mit einem Durchmesser von 0,5 bis 2 cm, die sich auf der Vorderseite der Ohrmuschel eines Neugeborenen befindet. Diese Art von Defekt wirkt sich nicht auf den Zustand des Babys aus und stellt keine Gefahr für die Gesundheit dar..

Der Körper des Babys ist nicht bereit, so schwere Entzündungen zu bekämpfen, dass die fraglichen Formationen mit solchen behaftet sind. Wenn die ersten Anzeichen auftreten, sollten Sie daher sofort einen Arzt konsultieren..

Kinder können eine Akrodermatitis entwickeln - Giannoti-Crosty-Syndrom, was zu atypischen Papeln führt. Sie sind dem Auftreten von Atheromen sehr ähnlich..

Mögliche Komplikationen, Prognose, Prävention

Um Komplikationen zu vermeiden, muss die postoperative Versorgung eingehalten werden. Der Arzt kontrolliert den Verlauf der Erholungsphase. Tägliche Verbände und Untersuchungen werden von einem Arzt durchgeführt. Bei einer entzündeten Form wird der Gummi-Absolvent jeden Tag gewechselt und die Wunde mit Antiseptika behandelt.

Es dauert ungefähr 14 Tage, bis die Wunde vollständig verheilt ist. Wenn nach dieser Zeit die Temperatur des Patienten steigt, deutet dies auf einen möglichen Rückfall hin. Wenn das Fieber nach 3 Tagen nicht abgeklungen ist, ist eine Infektion wahrscheinlich. Dem Patienten wird eine entzündungshemmende Therapie mit Levomikol-Salbe verschrieben.

Wenn der Verband mit Blut getränkt ist, werden Medikamente verwendet, die die Blutgerinnung fördern: Heparin, Klesan, Clopidogrel, Cardiomagnyl, TromboAss.

Wenn zum Zeitpunkt des Verbands zu Hause Anzeichen einer Nichtheilung der Wunde festgestellt werden, ist dies ein Signal für einen zweiten Arztbesuch..

Bei einer nicht entzündlichen Natur der Krankheit ist die Prognose natürlich günstiger. Mit Eiterung ist es nicht immer möglich, Rückfälle zu vermeiden. Haben Sie jedoch keine Angst, dass das Atherom zu einem bösartigen Tumor werden kann. Solche Fälle sind nicht registriert.

Vorbeugende Maßnahmen umfassen die Aufrechterhaltung der persönlichen Hygiene. In Anbetracht der Tatsache, dass diese Pathologie häufig bei fettiger Haut auftritt, müssen Mittel verwendet werden, um den Fettgehalt zu normalisieren.

Volksräte

In Anbetracht der Bewertungen und Meinungen der meisten Menschen kann die Behandlung mit Kräutern und improvisierten Mitteln verschiedene Krankheiten, einschließlich Neoplasien auf der Haut, erheblich lindern. Es ist erwähnenswert, dass populäre Empfehlungen die Krankheit nicht vollständig beseitigen können, sondern nur dazu beitragen, die Eiterung zu verhindern..

2 große Agavenblätter reiben, Saft auspressen. Wischen Sie die wunde Stelle täglich ab (machen Sie jedes Mal frischen Saft). Wirkt wirksam entzündungshemmend.

Fügen Sie dem geschmolzenen Lammfett etwas Sonnenblumenöl und Knoblauchsaft hinzu. Alles mischen, in ein praktisches Glas geben. Täglich an einer wunden Stelle einreiben.

Die Klettenwurzel hacken, Butter hinzufügen und drei Tage an einem dunklen Ort aufbewahren. Das Arzneimittel ist zur äußerlichen Anwendung bereit.

Trennen Sie den Film vorsichtig von der Schale und tragen Sie ihn auf das Krankheitszentrum auf. Setzen Sie den Vorgang trotz Rötung oder Schwellung mindestens dreimal fort. Infolgedessen wird der Eiter herauskommen..

Anzeichen und Behandlung von Atheromen

Was ist Atherom, wie es sich manifestiert und behandelt wird, welcher Arzt sollte konsultiert werden, wenn es auftritt, sollte jeder wissen, da Frauen und Männer jeden Alters und sogar Kinder anfällig für Atheromentwicklung sind. Solche Tumoren können an jedem Körperteil auftreten, treten jedoch normalerweise an Stellen auf, an denen die Talgdrüsen stärker entwickelt sind..

Solche Neoplasien werden oft als Wen bezeichnet, da der Inhalt des Atheroms nichts anderes als subkutanes Fett ist. Das Krankheitsbild wird auf einen visuellen kosmetischen Defekt reduziert, ohne dass andere Symptome vorliegen. Wenn das Atherom nicht behandelt wird, kann es eitern. Wenn sich ein Neoplasma entwickelt, beeinflussen die Ursachen, Diagnosen und Symptome die Wahl der Therapietaktik. Der optimalste Weg, wen zu behandeln, ist die chirurgische Methode..

Was ist Atherom?

Das Atherom ist ein gutartiger Hauttumor, der sich aus den Zellen der Talgdrüsen in der Dicke der Epidermis bildet. Atherom hat andere Namen: epidermale, follikuläre, epidermoide Fettzyste. Am häufigsten kann diese Pathologie der Talgdrüse auf der Haut des Gesichts, auf der Kopfhaut, in der Leiste, im Oberschenkelbereich, auf dem Rücken und in den Achselhöhlen auftreten. Wenn sich ein Tumor (Zyste) entwickelt, wächst er an Größe, degeneriert jedoch nie zu einem bösartigen Neoplasma.

Das Atherom ist ein Tumor, der aus einer subkutanen Kapsel besteht, die mit einer Masse geronnener weißer oder gelblicher Konsistenz gefüllt ist. Eine Zyste tritt auf, weil der Gang, in dem sich die Talgmasse ansammelt, im Gang der Drüse verstopft ist. Manchmal gibt es in der Mitte des Tumors ein kleines Loch, durch das es möglich ist, eine geronnene Substanz mit einem unangenehmen Geruch herauszudrücken (was nicht empfohlen wird).

Häufiger ist die Bildung dieser Zyste einsam, aber manchmal, insbesondere am Kopf, kommt es zu Atheromatose - es können sich multiple Fettneoplasmen entwickeln. Allmählich füllt sich die geschlossene Höhle des Wen mit neuem Unterhautfett, was zu einer Dehnung des Gewebes und dementsprechend zum Wachstum von Atheromen führt. Menschen mit großen Atheromen sollten wissen, warum eine solche Zyste gefährlich ist.

Ursachen

Die Ursache des Atheroms ist die Blockade der Talgdrüse durch subkutanes Fett. Eine Blockade tritt häufig auf, wenn zelluläre Oberflächenstrukturen in die subkutane Schicht eindringen oder die Drüse selbst mechanisch geschädigt wurde. Das Auftreten einer Fettzyste wird erleichtert durch:

  • Vererbung;
  • starkes Schwitzen;
  • Versagen von Stoffwechselprozessen;
  • Nichteinhaltung der persönlichen Hygienestandards;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Schädigung der Talgdrüsen;
  • entzündliche Prozesse in der Haut.

Im weiblichen Teil der Bevölkerung können Atherome im Gesicht aufgrund der Verwendung von Kosmetika von schlechter Qualität sowie aufgrund des Zusammendrückens von Mitessern oder Akne auftreten. Zellstrukturen dringen in die Talgdrüsen ein, wenn die Haut regelmäßig verletzt wird.

Wie sieht Atherom aus?

Bei einem nicht entzündeten Atherom wird eine Zyste als eine Formation definiert, die eine runde Form hat. Bei einer geringen Größe des Wen kann dies nur durch Abtasten des Neoplasmas bestimmt werden. Bei einem großen Atherom erscheint oben auf der Haut eine Kugel, die sich dicht anfühlt. Die Haut ist mit dem Fettgewebe verschmolzen, daher bewegt sie sich nicht darüber, aber zusammen mit der Haut ist das Neoplasma beweglich. In der Mitte des Atheroms befindet sich ein Talgdrüsenauslass. Die Haut über der Formation unterscheidet sich in Farbe oder Struktur nicht von gesunden Bereichen.

Spawn-Standorte

Atherom tritt überall mit den Talgdrüsen auf. Die häufigsten Lokalisierungsorte:

  • zurück - ein Wen darauf kann eine Größe von fünf Zentimetern erreichen;
  • Halsbildung darüber wird selten entzündet;
  • Ohrläppchen - eine angeborene Form bei Kindern findet sich oft am Ohr;
  • Hodensack - tritt häufig in mehreren Formen auf (Atheromatose);
  • Brustdrüse - die Wen ist anfällig für Entzündungen;

Unabhängig vom Ort sollte die Pathologie behandelt werden, um Komplikationen zu vermeiden..

Symptome

Beim Atherom treten die Symptome nur in äußeren Erscheinungsformen auf, dh eine Person kann ein kleines Neoplasma sehen, das sich über die Hautoberfläche erhebt. Wenn die Zyste sehr klein ist, ist sie nur zu spüren. Die Haut über und um das Atherom hat eine normale Farbe, die entzündete Wen verursacht keine schmerzhaften Empfindungen. Bei einem Atherom ohne Komplikationen ist die Krankheit nur ein kosmetischer Defekt..

Wenn sich ein Wen beispielsweise infiziert hat, wenn Sie versuchen, es herauszudrücken oder auf andere Weise selbst zu entfernen, z. B. indem Sie die Haut zu Hause schneiden, treten die folgenden Symptome auf:

  • Schmerzen;
  • schnelles Wachstum eines Wen;
  • Hyperthermie des umgebenden Gewebes;
  • Schwellung;
  • Verfärbung der Haut über der Formation;
  • Anstieg der allgemeinen Körpertemperatur.

Wenn eine Infektion in den Blutkreislauf gelangt, treten Symptome einer allgemeinen Vergiftung des Körpers auf.

Komplikationen

Eine Person kann jahrelang Fett haben, aber früher oder später treten Komplikationen des Atheroms auf. Wenn eine große Größe erreicht ist, kann sich die Atheromkapsel von selbst öffnen, wonach sich ein Geschwür auf der Hautoberfläche bildet. Zusätzlich kann ein Abszess (subkutane Eiterung) auftreten. Um die Talgdrüse kann sich eine dichte Kapsel bilden. Dieser Vorgang wird als Einkapselung bezeichnet.

Am häufigsten eitert die Talgzyste und es kommt zu einer Entzündung des Atheroms, die zu Folgendem führen kann:

  • Hautkontamination und Nichteinhaltung von Hygienestandards;
  • systematische Schädigung des Zystenbereichs;
  • die Verwendung traditioneller Behandlungsmethoden;
  • andere dermatologische Erkrankungen.

Wenn das Neoplasma eitert, nimmt es an Größe zu, die Haut darüber dehnt sich und wird rot. Oft ist eine leichte Masse in der Zyste durch die straffe Haut sichtbar. Es entstehen schmerzhafte Empfindungen, die den Patienten zum Arzt bringen. Wenn eine Person versucht, den Inhalt der Kapsel herauszudrücken, droht die Entwicklung eines Abszess-Atheroms, bei dem das umliegende Gewebe stark anschwillt, Ödeme auftreten, eine Zunahme der nächsten Lymphknoten sowie Anzeichen einer allgemeinen Vergiftung.

Wenn pathologische Mikroorganismen vom Atherom in den Blutkreislauf gelangen, kann dies zu einer Sepsis führen. Wenn die ersten Symptome auftreten, die fehlen und die Formation nicht entzündet ist, muss die Person dringend in die chirurgische Abteilung gebracht werden, wo der Arzt eine Notfalloperation durchführt.

Diagnose

Zur Diagnose werden eine externe Untersuchung, ein Abtasten des Neoplasmas und eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt. Beim Atherom ist die Kapsel des Wen im Ultraschall deutlich sichtbar. Äußerlich und symptomatisch ähnelt diese Krankheit einem Lipom, daher muss während der Untersuchung eine Differentialdiagnose durchgeführt werden. Jeder Dermatologe, der die Merkmale dieser beiden Neoplasien kennt, kann ein Lipom von einem Atherom unterscheiden:

  • Das Lipom ist ebenfalls ein gutartiges Neoplasma, besteht jedoch nicht aus einer Talgdrüse, sondern direkt aus Fettgewebe. Tatsächlich ist es nur eine Ansammlung von Fettmassen unter der Haut, die keine Schale mit einem Hohlraum hat..
  • Das Lipom entzündet sich im Gegensatz zum Atherom nie.
  • Es gibt keinen Ausscheidungsgang der Talgdrüse am Lipom.
  • Das Lipom fühlt sich weicher an als das Atherom und sieht flacher aus.
  • Das Lipom ist weniger beweglich, aber die Haut darüber bewegt sich, da es keine Adhäsion aufweist.
  • Lipome treten fast nie an Orten auf, die für die Lokalisierung von Atheromen typisch sind.
  • Das Lipom wächst oft um mehr als 5 Zentimeter, während die Größe des Atheroms hauptsächlich 2 bis 3 Zentimeter beträgt.

Um die Art des Neoplasmas genau zu bestimmen, kann der Arzt dem Patienten eine histologische Untersuchung verschreiben, die dazu beiträgt, das Lipom von anderen gefährlicheren Neoplasmen - Fibromen und Hygromen - zu unterscheiden. Wenn die Wen eitert, sollte ein Hautkochen ausgeschlossen werden..

Behandlung

Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, der Arzt seziert die Haut, gibt den Inhalt der Kapsel frei und peelt sie dann selbst ab. Bei einem eiternden Atherom öffnet der Arzt zuerst den Abszess, verschreibt eine entzündungshemmende und antibiotische Therapie und führt erst nach Abklingen der Entzündung eine zweite Operation durch, um die Kapsel zu entfernen. Es ist besser, das Neoplasma nicht zur Infektion zu bringen, da nach der Entfernung von eitrigem Wen die Wunde nicht genäht wird, sondern durch sekundäre Spannung heilen muss, die eine raue Narbe hinterlässt.

Die Entfernung kleiner Atherome mit einem Laser wird häufig praktiziert. Eine Laserentfernung ist erforderlich, wenn das Neoplasma das Gesicht oder andere Bereiche des Körpers getroffen hat, in denen keine Narben zurückbleiben können. Die Lasertherapiemethode wird auch angewendet, wenn eine Person Kontraindikationen für eine Operation hat. Nach der Lasertherapie bleiben keine Narben zurück, aber nicht die gesamte Formation kann entfernt werden.

Verhütung

Sie können eine Verstopfung der Talgdrüsen verhindern, wenn Sie die folgenden vorbeugenden Maßnahmen einhalten:

  • Vernachlässigen Sie nicht die Regeln der persönlichen Hygiene;
  • Dampfbäder für die Haut machen;
  • Verwenden Sie Masken und Peelings zur gründlichen Reinigung des Gesichts.
  • Hautverletzungen vermeiden;
  • Essen Sie keine Lebensmittel mit hohem Gehalt an tierischen Fetten und Kohlenhydraten.
  • Verwenden Sie für Make-up nur hochwertige Kosmetika und waschen Sie diese nachts ab.
  • Tragen Sie nicht täglich Puder und Cremes auf das Gesicht auf.

Obwohl Atherom eine nahezu harmlose Krankheit ist, treten in einigen Fällen schwerwiegende Komplikationen auf. Durch die Verhinderung des Auftretens einer Wen verhindert eine Person auch die Folgen ihrer Komplikationen.