loader

Haupt

Retina

"Kogalymavia": 21321 Baroskopischer Test ergab keine Motorprobleme

Bewertung 4/5, insgesamt 5 Stimmen

Die Triebwerke des A321-Verkehrsflugzeugs der russischen Firma Kogalymavia wurden fünf Tage vor der Tragödie von Spezialisten einer baroskopischen Untersuchung des Gas-Luft-Kanals unterzogen. Gleichzeitig ergab der baroskopische Test keine Probleme..
Dies wurde aus der entsprechenden Erklärung des stellvertretenden Generaldirektors der russischen Fluggesellschaft für technische und produktionstechnische Fragen, Andrey Averyanov, bekannt. Ihm zufolge waren fünf Tage vor dem Absturz beide Flugzeugtriebwerke in gutem Zustand..
„Am 26. Oktober wurden am Flughafen Domodedovo beide Flugzeugtriebwerke einer baroskopischen Inspektion des Gas-Luft-Kanals unterzogen, und bei der Baroskop-Inspektion wurden keine Schäden am Gas-Luft-Kanal beider Triebwerke festgestellt. Alle diese Dokumente wurden einschließlich des Untersuchungsausschusses und des Bundesamtes für Luftverkehr weitergeleitet ", sagte Averyanov.
Im Gegenzug wurden im Moment während der frühen Untersuchung dieses Falles eine Reihe von forensischen medizinischen Untersuchungen ernannt.
„Heute wurden mehr als 130 Leichen und mehr als 40 Leichenfragmente in die Stadt St. Petersburg geliefert. Für eine Vergleichsstudie wurden den Angehörigen aller Opfer Proben entnommen. Die Durchführung forensischer medizinischer Untersuchungen hat bereits begonnen, und Fingerabdruck- und genetische Untersuchungen wurden ebenfalls von der Untersuchung ernannt ", sagte Vladimir Markin, der offizielle Vertreter des RF IC.

"Kogalymavia": Der baroskopische Test ergab keine Probleme mit A321-Triebwerken

Kairo, 2. November.

Die Triebwerke des A321-Verkehrsflugzeugs der russischen Firma Kogalymavia wurden fünf Tage vor der Tragödie von Spezialisten einer baroskopischen Untersuchung des Gas-Luft-Kanals unterzogen. Gleichzeitig ergab der baroskopische Test keine Probleme..

Dies wurde aus der entsprechenden Erklärung des stellvertretenden Generaldirektors der russischen Fluggesellschaft für technische und produktionstechnische Fragen, Andrey Averyanov, bekannt. Ihm zufolge waren fünf Tage vor dem Absturz beide Flugzeugtriebwerke in gutem Zustand..

"Am 26. Oktober wurden auf dem Flughafen Domodedovo beide Flugzeugtriebwerke einer baroskopischen Inspektion des Gas-Luft-Kanals unterzogen, und bei der Baroskop-Inspektion wurden keine Schäden am Gas-Luft-Kanal beider Triebwerke festgestellt. Alle diese Dokumente wurden einschließlich des Untersuchungsausschusses an und an übertragen Federal Air Transport Agency ", - sagte Averyanov.

Im Gegenzug wurden im Moment während der frühen Untersuchung dieses Falles eine Reihe von forensischen medizinischen Untersuchungen ernannt.

"Heute wurden mehr als 130 Leichen der Leichen und mehr als 40 Leichenfragmente in die Stadt St. Petersburg geliefert. Proben für eine Vergleichsstudie wurden von den Angehörigen aller Opfer entnommen. RF Vladimir Markin.

Bewertungen

Endoskope. Umfang und Unterschiede

Ein Endoskop (starres technisches Endoskop) ist eine optische Vorrichtung, die aus einem starren Rohr mit einem Okular an einem Ende (distal) und einer Linse auf der Bogenseite (am proximalen Ende) besteht, die durch ein optisches System miteinander verbunden sind.

Das optische System ist von optischen Fasern umgeben, um Licht in den interessierenden Bereich zu übertragen. Das Bild des untersuchten beleuchteten Objekts (Hohlraum) wird durch das optische System übertragen und mit dem Auge beobachtet. Endoskope können mit einer Videokamera ausgestattet werden, um das Bild auf einen Videomonitor oder Computer zu übertragen.

Endoskope dienen zur Überwachung von Arbeiten, bei denen der Sichtbereich sonst nicht zugänglich ist. Ähnliche Geräte für die Forschung im medizinischen Bereich werden als Endoskope bezeichnet..

Endoskope werden üblicherweise zur Sichtprüfung von Flugzeugtriebwerken, Industriegasturbinen, Dampfturbinen, Verbrennungsmotoren sowie Pkw- und Nutzfahrzeugmotoren verwendet..

Gas- und Dampfturbinen erfordern aufgrund der Sicherheitsanforderungen für die Wartung besondere Aufmerksamkeit. In diesem Fall kann die Überprüfung des Zustands mit Endoskopen die Wartungskosten erheblich senken, da ermöglicht es Ihnen zu verstehen, ob es notwendig ist, die Turbinen zu zerlegen, um den Zustand zu diagnostizieren.

Endoskope werden auch bei der Herstellung von bearbeiteten oder gegossenen Teilen verwendet, um kritische Innenflächen zu inspizieren.

Endoskope werden häufig für forensische Untersuchungen in Strafverfolgungsbehörden, bei Bauinspektionen zur Überprüfung von Böden, Wänden von Gebäuden und Bauwerken sowie in der Rüstungsindustrie zur Überprüfung des inneren Laufs einer Feuerwaffe verwendet.

Starre Endoskope weisen im Gegensatz zu flexiblen technischen Endoskopen eine hervorragende Bildqualität zu geringeren Kosten auf, haben jedoch nur eingeschränkten Zugang zum Forschungsobjekt.

Die Auswahlkriterien für ein starres technisches Endoskop (Endoskop) sind die Art und Größe des zu untersuchenden Objekts, die Entfernung des zu untersuchenden Objekts vom Zugangspunkt und der Durchmesser des Zugangspunkts.

In starren technischen Endoskopen (Endoskopen) werden die folgenden optischen Schemata verwendet:

  1. Stablinsensystem (Harold Hopkins-System).
  2. Optisches System basierend auf achromatischen Dubletten.
  3. Optisches Gradientensystem.

Das auf achromatischen Dubletten basierende optische System wird für Endoskope mit einem Durchmesser von 6,5 bis 10 mm und mehr verwendet, für kleinere Durchmesser sind optische Systeme mit Stablinsenkomponenten (HOPKINS-System) ideal und für Endoskope mit sehr kleinem Durchmesser (weniger als 2 mm) werden optische Gradientensysteme verwendet ( enthält eine Vorrichtung zum Ändern der Richtung der optischen Achse, ein Gradanobjektiv, einen Gradanübersetzer und ein Okular, die entlang der optischen Achse in Reihe angeordnet sind)..

Das Angebot an technischen Endoskopen (Endoskopen), die unser Unternehmen anbietet, ist recht groß.

Auch Endoskope können gemäß Ihren Anforderungen und technischen Spezifikationen hergestellt werden:

  • bis zu 2 Meter lang;
  • Durchmesser 1,7 mm, 1,9 mm, 2,7 mm, 3 mm, 4 mm, 5 mm, 6,5 mm, 8 mm, 10 mm;
  • Blickrichtungswinkel 0, 12, 30, 70, 90 Grad,
  • Blickwinkel 60, 70, 81, 105 Grad.

Virentest. Welche Forschungsarbeiten werden durchgeführt, um COVID-19 nachzuweisen??

Rospotrebnadzor fasste alle Forschungsoptionen zusammen, die in Russland im Zusammenhang mit dem Coronavirus durchgeführt werden. Es stellte sich heraus, dass es drei Versionen des Tests gibt, mit denen bis zu dem einen oder anderen Grad das Vorhandensein einer Infektion im Körper oder die Tatsache, dass sie bereits übertragen wurde, festgestellt werden kann. Natürlich hat, wie die Abteilung betont, jeder von ihnen seine eigenen Aufgaben und Ziele..

Warum Tests wichtig sind

Das Testen ist ein wichtiger Schritt im Kampf gegen das Coronavirus. Darüber hinaus gilt dies für die Überprüfung sowohl auf das Vorhandensein der aktiven Phase der Krankheit und des Erregers als auch auf Antikörper. Wie sich herausstellte, gibt es in der Situation mit COVID-19 viele asymptomatische Träger, die das Virus verbreiten können, ohne ihre Gesundheit zu beeinträchtigen. Natürlich wollen sie selbst nicht und ohne den Verdacht, dass sie infiziert sind.

Darüber hinaus helfen verschiedene Tests, mehr Informationen über die neue Infektion und ihre "Arbeit" im Körper zu erhalten. Basierend auf den erhaltenen Daten können Sie Vermutungen und Theorien erstellen.

Diagnose durch Moleküle

Wie in der Abteilung angegeben, handelt es sich bei der molekularen Diagnostik um Tests, die an Personen mit Symptomen akuter Atemwegsinfektionen oder an Personen durchgeführt werden, die mit einem bestätigten Patienten mit Coronavirus in Kontakt gekommen sind.

Die Studie wird wie folgt durchgeführt: Nehmen Sie einen Tupfer aus Nase und Rachen, und dann wird das Biomaterial zur Untersuchung mit der PCR-Methode geschickt. Mit dieser Methode können Sie das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein eines RNA-Virus bestimmen. Die Tatsache, dass nach den Ergebnissen der Studie das genetische Material des Virus im Abstrich nicht nachgewiesen wird, bedeutet, dass die Person zum Zeitpunkt der Analyse nicht infiziert war.

Um die Infektion vollständig zu bestätigen oder auszuschließen, wird eine zweite Studie durchgeführt - normalerweise nach 10 Tagen. Darüber hinaus wird der gleiche Test für diejenigen durchgeführt, die nach einer Behandlung mit COVID-19 aus dem Krankenhaus entlassen werden. Für die Entlassung benötigen stationäre Patienten zwei Tests mit negativem Ergebnis, die innerhalb von 24 Stunden durchgeführt werden.

Zur Durchführung solcher Tests werden hochpräzise Tests verwendet. Negative Ergebnisse sind jedoch möglich. Darüber hinaus auch in den Fällen, in denen eine Person charakteristische Symptome hat. Dafür gibt es mehrere Gründe. So kann beispielsweise aufgrund einer geringen Viruslast ein negatives Ergebnis erzielt werden, wenn sich zu wenig pathogene Partikel im Material befinden. Ein negatives Ergebnis tritt auch auf, wenn sich das späte Stadium der Krankheit bereits entwickelt - in diesem Fall gingen die Viruspartikel mehrere "Stockwerke" tiefer und landeten in der Lunge. Der dritte Grund für dieses Ergebnis sind Fehler bei der Materialprobenahme..

Antikörpertests

Heute testet Russland aktiv nicht nur das Vorhandensein von Coronavirus in Biomaterial, sondern auch dessen verbleibende Manifestationen. Daher wird jetzt besonderes Augenmerk auf das Testen von Antikörpern gelegt - dies sind die Immunglobuline M und G. Solche Zellen entstehen beim Kontakt mit dem Virus im Körper jeder Person. M-Zellen treten zu Beginn eines infektiösen Entzündungsprozesses auf und informieren Ärzte über das Vorhandensein einer akuten Phase der Krankheit, dh sie ermöglichen es ihnen, das Vorhandensein einer aktuellen Krankheit zu beurteilen. G-Zellen sind Zellen, die auf eine sich abzeichnende Immunität und die Tatsache hinweisen, dass die Krankheit bereits übertragen wurde.

Ein Antikörpertest durch einen enzymgebundenen Immunosorbens-Assay bestimmt auch den Titer - die Menge an Antikörpern, die während der Studie nachgewiesen wurden. Für die Forschung wird Blut entnommen - es kann sowohl Blut aus einer Vene als auch aus Kapillaren sein.

Virale Antigene

Es gibt eine dritte Art von Forschung, die derzeit in Russland durchgeführt wird - dies ist eine Analyse auf das Vorhandensein viraler Antigene. Dieses Konzept verbirgt die Proteine, die Teil des Virus sind. Sie werden normalerweise vom Immunsystem erkannt, wenn es den "Feind" untersucht und sich auf den Kampf vorbereitet. Ein Test zur Bestimmung solcher Antigene wird als eine weitere zuverlässige Testoption für diejenigen angesehen, die mit dem infektiösen Erreger COVID-19 in Kontakt gekommen sind..

Darüber hinaus unterscheidet sich diese Version der Studie von der für Antikörper durchgeführten - im ersten Fall werden Nasentupfer und kein Blut entnommen. Wenn solche Antigene im Abstrich nicht nachgewiesen werden, betrachten Experten dies als das Fehlen einer Infektion im gesamten Körper. Auch hier versteht es sich, dass die Informationen nur zum Zeitpunkt der Lieferung des Materials relevant sind. Dies bedeutet, dass die Person zum Zeitpunkt des Abstrichs noch gesund war. Aber er kann sich etwas später infizieren und die Krankheit wird noch später auftreten, da seine Inkubationszeit ziemlich lang ist.

Ein Antigentest kann bei einem Arzttermin durchgeführt werden, hat aber gleichzeitig eine geringe analytische Empfindlichkeit.

Bisher wurden in Russland mehr als 13 Millionen Coronaviren getestet. Pro Tag werden landesweit Hunderttausende von Studien durchgeführt. Die Daten, die während einer solch groß angelegten Studie erhalten wurden, helfen dabei, ein vollständigeres und klareres Bild davon zu erhalten, was passiert..

Antwort: Wie und wo soll ein Test auf Coronavirus und Antikörper dagegen durchgeführt werden? COVID-19

Wer wird gerade auf Coronavirus getestet??

In Russland werden bestimmte Bevölkerungsgruppen zu COVID-19 untersucht:

Menschen mit ARVI-Symptomen, die in den letzten 2 Wochen die Grenze überschritten haben oder sich mit Menschen getroffen haben, die aus dem Ausland angekommen sind;

Patienten mit Lungenentzündung;

Menschen über 60, die Anzeichen einer Atemwegsinfektion gezeigt haben;

Patienten mit ARVI-Manifestationen und chronischen Krankheiten;

gesunde Bürger, die in den letzten 14 Tagen aus einem anderen Land zurückgekehrt sind;

Patienten mit Anzeichen von ARVI.

Diese Kategorien sind in absteigender Reihenfolge ihrer Wichtigkeit angeordnet: Zuerst werden Tests für Vertreter der ersten Risikogruppe, dann der zweiten usw. durchgeführt. Die endgültige Entscheidung über die Entsendung des Patienten zur Analyse trifft der Arzt..

"In Russland wurden 1 Million 360.000 Studien durchgeführt", sagte die stellvertretende Premierministerin Tatyana Golikova am 13. April bei einem Treffen mit dem Präsidenten.

Ist es möglich, einen Coronavirus-Test nach Belieben durchzuführen??

Ab dem 6. April beginnt das Zentrum für Molekulardiagnostik von Rospotrebnadzor, alle Patienten ohne ärztliche Verschreibung zu testen. Diese Informationen sind auf der offiziellen Website der Organisation angegeben.

Für die Studie verwendet Rospotrebnadzor ein modernes Testsystem, das die europäischen Anforderungen erfüllt. Der Service wird auf kommerzieller Basis durchgeführt. Es ist nur für Einwohner von Moskau und der Region Moskau verfügbar.

Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen!

Finden Sie mit einem Test eines Experten heraus, welche Vitamine und Mineralien Ihnen fehlen

Experten argumentieren, dass nur unter den Bedingungen angemessener nutrazeutischer Subventionen die Probleme von Stoffwechselstörungen und allgemeiner Vitalität, Probleme der Qualität von Haut, Nägeln und Haarausfall erfolgreich gelöst werden können. Machen Sie einen Test, um herauszufinden, welche Mikronährstoff- und Vitaminmängel Sie möglicherweise daran hindern, Ihre Gesundheit und Schönheit zu erhalten.

Das Verfahren wird in Übereinstimmung mit allen Selbstisolationsanforderungen durchgeführt. Ein Mitarbeiter besucht eine Person zu Hause, die einen Behälter zum Sammeln von Material mitbringt, anweist, wie ein Tupfer aus dem Oropharynx entnommen wird, und bringt den Behälter dann ins Labor. Das Ergebnis wird in 1-2 Tagen per E-Mail erhalten.

Private Laboratorien (Helix, Gemotest) erhielten die Erlaubnis, Patienten auf Coronavirus zu untersuchen. Hier kann sich jeder testen, wenn er möchte. Es gibt eine wichtige Nuance: Dazu muss das Haus verlassen werden, was für die Moskauer als Verstoß gegen die Bedingungen der Selbstisolation angesehen wird - eine Analyse ist nicht gleichzusetzen mit einer medizinischen Notfallversorgung.

Lohnt es sich, eine bezahlte Analyse durchzuführen??

Die Notwendigkeit eines solchen Verfahrens ist aus mehreren Gründen fraglich:

Preis. Laut RIA Novosti betragen die Kosten für den Rospotrebnadzor-Test 1250 Rubel. In privaten Labors wird das Verfahren noch mehr kosten.

Langes Warten. Um einen Abstrich zu machen, müssen Sie sich einige Tage oder sogar Wochen im Voraus registrieren, damit die Studie zum Zeitpunkt der Wende möglicherweise veraltet ist.

Infektionsgefahr unterwegs. Sie müssen irgendwie ins Labor, damit die Gefahr besteht, dass Sie beim Transport auf der Straße mit dem Virus in Kontakt kommen.

Die WHO sagt, dass der beste Weg, um eine Infektion zu vermeiden, darin besteht, sich streng selbst zu isolieren. Wenn Symptome von SARS auftreten, müssen Sie Ihren Arzt anrufen, der Ihnen sagt, was als nächstes zu tun ist, und gegebenenfalls eine Analyse für COVID-19 verschreiben.

Warum werden nicht alle Tests durchgeführt??

Die Untersuchung von Biomaterial für Coronaviren mittels PCR ist ein ziemlich mühsamer und finanziell kostspieliger Prozess. Diese Methode erfordert hochentwickelte Ausrüstung und speziell geschultes medizinisches Personal..

Die WHO empfiehlt, so viel Forschung wie möglich durchzuführen, aber jedes Land hat das Recht, seine eigene Strategie zur Bekämpfung der Pandemie zu wählen. In China, Südkorea und Deutschland werden groß angelegte Tests durchgeführt.

In Italien und Frankreich werden Tests nur für bestimmte Kategorien von Bürgern durchgeführt. Der Gesundheitsminister Michail Muraschko ist der gleichen Meinung. Er sagte: "Es hat keinen Sinn, heute zu laufen und alle werden auf Coronavirus getestet.".

So führen Sie einen Coronavirus-Test korrekt durch

Abstriche für das SARS-CoV-2-Virus werden aus Nase und Oropharynx entnommen. Die Untersuchung von Blut und anderen biologischen Flüssigkeiten zu Beginn der Krankheit ist nicht aussagekräftig.

Es ist verboten, 24 Stunden vor der Analyse Alkohol einzunehmen. Alkoholische Getränke wirken teilweise desinfizierend, was zu ungenauen Ergebnissen führen kann.

Um das objektivste Ergebnis zu erzielen, können Sie 4 Stunden vor der Einnahme von Abstrichen Ihren Mund nicht mit Antiseptika ausspülen, sondern Halspillen auflösen. 1 Stunde vor der Entnahme des Materials ist weder Essen noch Rauch erlaubt..

Alle Länder führen die gleichen Tests durch?

Nein, jedes Land hat seine eigenen Testoptionen. Testkits werden von verschiedenen Herstellern hergestellt. Tests von 3 staatlichen Organisationen sind in Russland registriert: SSC Vector, Zentrum für strategische Planung und Risikomanagement des russischen Gesundheitsministeriums, Bundesamt für Medizin und Biologie.

Trotz der Fülle an Diagnosetechniken können sie in zwei Gruppen zusammengefasst werden. Es gibt Expressmethoden, die auf dem Nachweis von Antikörpern gegen den Erreger beruhen. Für eine genauere Diagnose wird eine PCR durchgeführt.

Was ist PCR und wie funktioniert es??

PCR - Polymerasekettenreaktion. Die Methode basiert auf der Isolierung und Mehrfachkopie von genetischem Material (DNA). Anschließend wird das Biomaterial auf das Vorhandensein des Erregers überprüft. Wenn die Probe Viruspartikel enthält, zeigt der Test ein positives Ergebnis.

Der Coronavirus-Test wird durch die Tatsache erschwert, dass der Erreger ein einzelsträngiges RNA-Molekül und keine doppelsträngige DNA enthält. Zuerst müssen Sie RNA in DNA umwandeln und dann das Standarddiagnoseverfahren durchführen.

Ist die PCR-Analyse falsch??

Die PCR ist die spezifischste und empfindlichste Methode, kann aber auch falsch sein. Warum dies passieren kann, sagte Yuri Sukhov, außerordentlicher Professor der Abteilung für Infektionskrankheiten der National Medical Academy of Postgraduate Education, benannt nach P.L. Shupika.

Der Arzt für Infektionskrankheiten erklärte: „100% werden mit keinem Test eines Herstellers durchgeführt. Es gibt einen Prozentsatz falscher Ergebnisse - sowohl negative als auch positive, selbst wenn es sich um ein jahrelang getestetes Testsystem handelt. Im Fall des Coronavirus COVID-19 haben wir 2020 neue Diagnosesysteme entwickelt, die natürlich noch nicht perfekt sind. “.

Um Diagnosefehler auszuschließen, wird der Test zweimal wiederholt. Wissenschaftler arbeiten daran, bessere Methoden zu entwickeln, um die Genauigkeit der Methode auf 100% zu erhöhen.

Am 31. März erschien auf der offiziellen Website von Rospotrebnadzor eine Nachricht über die Schaffung eines neuen Tests, der keine falsch negativen Ergebnisse liefert.

Und wenn ich wissen möchte, ob ich ein Coronavirus hatte, zeigt der Test dies?

Bis vor kurzem gab es in Russland keine Tests, die die Tatsache der übertragenen Coronavirus-Infektion bestätigen könnten. Die Standard-PCR-Methode ist dafür nicht geeignet - sie kann das Virus nur nachweisen, wenn es direkt im Körper vorhanden ist. Um nachträglich etwas über die Tatsache einer Infektion zu erfahren, gibt es eine Analyse auf Antikörper gegen das Virus (IgG)..

Die stellvertretende Ministerpräsidentin Tatyana Golikova sagte am 13. April bei einem Treffen mit Präsident Wladimir Putin, dass bald Antikörpertests in Moskau erscheinen und dann an die Regionen verteilt werden.

Zunächst werden die neuen Testsysteme verwendet, damit Ärzte verstehen, welche von ihnen es geschafft haben, die Coronavirus-Infektion in gelöschter Form zu übertragen. Der stellvertretende Ministerpräsident sagte nicht, ob die Tests allen zur Verfügung stehen werden.

Ein Test zeigte Coronavirus, der andere nicht. Warum passiert das und was wird in die Statistik der Krankheiten CoVID-19 aufgenommen?

Die Ärzte sagten, wer zu den Kranken gehört und wie sie die traurigste Liste bilden.

Wie wird die Diagnose gestellt?

Nach offiziellen Angaben auf der Stopcoronavirus-Website wird CoViD-19 im Land hauptsächlich mittels PCR-Analyse nachgewiesen - dem Patienten wird ein Tupfer aus dem Nasopharynx entnommen. Es wird angemerkt, dass bei Vorliegen von ARVI-Symptomen das Verfahren mindestens dreimal durchgeführt wird. Keine Anzeichen einer Erkältung - machen Sie es zweimal. Ärzte geben jedoch zu, dass diese Technik nicht ideal ist und manchmal das Vorhandensein des Virus nicht zeigt, obwohl dies tatsächlich der Fall ist..

Der Test zeigt im Moment nicht immer das Vorhandensein eines Virus. Wenn ein Abstrich gemacht wird, wenn sich das Virus nicht bereits im Nasopharynx befindet und bereits in die Lunge gelangt ist, ist der Test im Nasopharynx negativ

Chefarzt des medizinischen Zentrums, Kinderarzt, Spezialist für Infektionskrankheiten, Impfstoff

Zuvor hatte die Chefarztin der Moskauer Poliklinik Nr. 3, Elena Samyshina, die Computertomographie als die effektivste Methode zur Diagnose von CoViD-19 bezeichnet. Ihrer Meinung nach enthüllt diese Studie ein "charakteristisches Symptom" - den sogenannten Milchglaseffekt - ein verschwommenes Bild auf einem Lungenbild, das auf eine Pathologie hinweist. Gleichzeitig ist bekannt, dass dies bei anderen Krankheiten der Fall ist..

Wenn ein Patient eine bilaterale Viruspneumonie hat, aber kein Coronavirus vorliegt, kann die Person nicht in die Statistik aufgenommen werden

Doktor des regionalen Krankenhauses für Infektionskrankheiten in Kursk, benannt nach N.A. Semashko

Aleksey Gaponov, der Reanimator des Kursk Infectious Diseases Hospital, hält die Methoden zur Zählung von Fällen für allgemein korrekt, aber Schwierigkeiten bei der Diagnose liegen seiner Meinung nach auf der Hand.

Je nach Form kann Covid mit Pharyngitis, Tracheitis, Lungenentzündung jeglicher Ätiologie (mit einem anderen Pathogen) verwechselt werden. Das Problem wird behoben, indem Abstriche gemacht werden, falls verfügbar. Dies ist ein großes Problem für alle medizinischen Einrichtungen, da Patienten mit ARVI-Symptomen überall auftreten können und es außerhalb spezialisierter Covid-Zentren bei weitem keine Mittel für Schutz, Gateways und Sicherheitsverfahren gibt

Doktor des regionalen Krankenhauses für Infektionskrankheiten in Kursk, benannt nach N.A. Semashko

Coronavirus: Der Main

Diabetes-Virus. Ärzte sagten, dass viele CoViD-19-Patienten auf sie warten

Ein Sprecher veröffentlichte ein Foto von Nasarbajew, der sich vom Coronavirus erholt hatte

Lukaschenko gab den Sieg über das Coronavirus in Belarus bekannt

Laut Ärzten werden nicht alle Personen mit Verdacht auf diese Infektion auf Coronavirus getestet. Gleichzeitig werden alle Erkältungskranken automatisch in die Liste der "Verdächtigen" aufgenommen..

In einigen Ländern der Welt ist es mittlerweile üblich, fast alle ARVIs als Covid zu betrachten. Dieser Ansatz ist sehr nützlich, um die Bevölkerung zu Hause zu halten, aber meiner Meinung nach ist er falsch, da es viele Arten von SARS gibt

Doktor des regionalen Krankenhauses für Infektionskrankheiten in Kursk, benannt nach N.A. Semashko

Die Anzahl der Fälle ist natürlich höher als wir diagnostizieren. Dies ist logisch, da nicht jeder eine PCR erhält. Darüber hinaus wird die Diagnose auf der Grundlage des klinischen Bildes gestellt

Chefarzt des medizinischen Zentrums, Kinderarzt, Spezialist für Infektionskrankheiten, Impfstoff

Der Infektionswissenschaftler Jewgeni Timakow sagte, dass das klinische Bild - die Symptome und der Krankheitsverlauf - in 90% der Fälle die korrekte Diagnose ermöglicht. Ihm zufolge ist das typischste Bild mit Covid zuerst eine laufende Nase und Geruchsverlust, dann die Temperatur und dann eine Entzündung der Lunge und eine Schädigung der Blutgefäße..

Auf der anderen Seite gibt es andere Möglichkeiten. Zum Beispiel kann eine Person mit einer Beschwerde über Bindehautentzündung zu einem Arzt gehen, aber tatsächlich ist dies auch eine Manifestation des Coronavirus..

Und die Situation wird durch den asymptomatischen Transport noch "trüber". Oft stellen die Leute fest, dass sie CoViD-19 ganz unerwartet haben - sie bestehen den Test "auf Bestellung", weil sie bei der Arbeit gefordert haben oder jemand in der Familie "verdächtigt" wurde und das Ergebnis positiv ist. Gleichzeitig fühlen sie sich absolut normal..

Wie infiziert

Es stellt sich ungefähr so ​​heraus: In Krankenhäusern wird die Diagnose von CoViD-19 auf der Grundlage eines Tests und (oder) der Symptome gestellt, und der "freie" Test zeigt jeweils unsichtbare Träger der Infektion. Sowohl diese als auch andere werden der allgemeinen Liste der infizierten Timakov-Notizen hinzugefügt.

Nehmen wir an, in der offiziellen Statistik sehen Sie neun bis zehntausend Fälle, von denen fast die Hälfte ohne klinische Symptome erkannt wird.

Chefarzt des medizinischen Zentrums, Kinderarzt, Spezialist für Infektionskrankheiten, Impfstoff

Gleichzeitig garantiert ein negativer Test nichts, wenn bei der Diagnose anhand des Krankheitsbildes Fehler ausgeschlossen werden und darüber hinaus nicht bekannt ist, wie viele scheinbar gesunde Träger einkaufen gehen, ohne überhaupt an einen Abstrich zu denken.

Wir verstehen sehr gut, dass die Zahlen die Situation nicht eindeutig widerspiegeln, da es unmöglich ist, alle zu testen. Aber wir brauchen diese Zahlen im Allgemeinen, um den Prozess zu verstehen, Statistiken über das Wachstum der Morbidität, um zu entscheiden, wann restriktive Maßnahmen zu entfernen sind und wie die Wirtschaft zu betreiben ist. Das heißt, diese Zahlen spiegeln für uns einen Graphen, eine Kurve wider. Und Sie können ihnen absolut vertrauen

Chefarzt des medizinischen Zentrums, Kinderarzt, Spezialist für Infektionskrankheiten, Impfstoff

Wie man nicht an Coronavirus stirbt

Kursk-Arzt Alexei Gaponov sprach kürzlich in sozialen Netzwerken über die Probleme bei der Ermittlung der Todesursache von Patienten mit Coronavirus. Er stellte fest, dass viele von ihnen vor der Pandemie andere schwere Krankheiten hatten. Die Diagnose CoViD-19 bedeutet also nicht unbedingt, dass sie Opfer einer neuen Krankheit sind..

Wenn ein Patient mit Covid eine Blinddarmentzündung entwickelt, an der er stirbt, ist das Virus sehr schwer zu beschuldigen. Es ist möglich zu beurteilen, ob Covid die Todesursache wurde, indem nur wissenschaftliche Daten analysiert werden, nachdem die Komplikationen des Coronavirus genau untersucht wurden

Doktor des regionalen Krankenhauses für Infektionskrankheiten in Kursk, benannt nach N.A. Semashko

Auf dem Portal des Mosgorzdrav in den Berichten der Verstorbenen heißt es, dass sie eine Kombination aus zwei Faktoren hatten: bestätigte CoViD und Lungenentzündung. Das heißt, ohne Lungenentzündung ist ein verstorbener Patient mit Coronavirus nicht in der Anzahl der Verluste aufgrund der Epidemie enthalten..

Wenn eine Person ein Coronavirus und eine laufende Nase im Nasopharynx hat und plötzlich beispielsweise an einem Herzinfarkt stirbt, das Virus jedoch nicht in die Lunge gelangt ist, wird sie nicht in die Mortalitätsstatistik des Coronavirus aufgenommen, da das Virus nicht so aktiv war

Chefarzt des medizinischen Zentrums, Kinderarzt, Spezialist für Infektionskrankheiten, Impfstoff

Machen Sie die Zahlen schief?

Der Arzt besteht darauf, die Indikatoren für das Coronavirus absichtlich zu unterschätzen..

Für Kliniken ist es unrentabel, kein Coronavirus zu schreiben. Wir haben viel Geld für jeden Patienten im Rahmen des obligatorischen Krankenversicherungssystems. Je mehr das Krankenhaus Coronavirus-Patienten verschreibt, desto rentabler ist das Krankenhaus, und es ist für das Krankenhaus völlig unrentabel, die Statistiken zu unterschätzen, glauben Sie mir. Hier gibt es keine Deckung

Chefarzt des medizinischen Zentrums, Kinderarzt, Spezialist für Infektionskrankheiten, Impfstoff

Vielmehr können wir über eine Art Überschätzung sprechen, fügte Timakov hinzu, aber er ist überzeugt, dass dies selten und rein zufällig geschieht..

Sicherlich gibt es Fälle, in denen das Coronavirus zugeschrieben wird, aber wir müssen verstehen, dass wir auf diese Weise die Statistiken verschlechtern, die sowohl für uns als auch für das Land im Allgemeinen unrentabel sind.

Chefarzt des medizinischen Zentrums, Kinderarzt, Spezialist für Infektionskrankheiten, Impfstoff

Wenn man den aktuellen Statistiken Glauben schenken will, nimmt die Epidemie in Russland allmählich ab. In der Zwischenzeit lassen die Streitigkeiten zwischen Befürwortern von Theorien, die Zahlen zu unterschätzen und zu überbewerten, nicht nach. Die Ärzte äußerten die Meinung, dass die Wahrheit nur irgendwo dazwischen liegt.

Kogalymavia: Baroskopischer Test ergab keine Probleme mit A321-Triebwerken

MOSKAU, 2. November - RIA Novosti. Beide Triebwerke des in Ägypten abgestürzten Flugzeugs Airbus 21321 haben fünf Tage vor dem Unfall einen baroskopischen Test bestanden, bei dem keine Probleme festgestellt wurden, sagte Andrey Averyanov, stellvertretender Generaldirektor von Kogalymavia für technische und produktionstechnische Fragen, auf einer Pressekonferenz..

"Am 26. Oktober wurden auf dem Flughafen Domodedovo beide Flugzeugtriebwerke einer baroskopischen Inspektion des Gas-Luft-Kanals unterzogen, und bei der Baroskop-Inspektion wurden keine Schäden am Gas-Luft-Kanal beider Triebwerke festgestellt. Alle diese Dokumente wurden einschließlich des Untersuchungsausschusses an und an übertragen Rosaviation ", - sagte Averyanov.

Der größte Flugzeugabsturz in der Geschichte der russischen und sowjetischen Luftfahrt ereignete sich am 31. Oktober: Kogalymavias Airbus A321 mit 224 Personen an Bord stürzte im Norden der Sinai-Halbinsel ab, alle wurden getötet.

Nach dem Air Code beträgt die Versicherungssumme für Familienangehörige des Versicherten im Todesfall 2 Millionen Rubel. Für den Tod eines Arbeitnehmers bei der Arbeit wird seine Familie in einer Million Rubel entschädigt.

Endoskopische Brennkammerinspektion.

A-GTU-Inspektion - Inspektion von Teilen der Brennkammer (Combustion Inspection oder CI).

Der Zweck der Verbrennungsinspektion besteht darin, den Zustand der Brennkammerelemente sowie des Heißgaswegs, des Kompressoreinlasses und der Kompressorschaufeln zu bewerten. Die Inspektion erfolgt mit einem Endoskop (Boroskopinspektion), ohne die Turbine zu zerlegen.

Während der Verbrennungsinspektion wird eine Sichtprüfung der Vorderkanten der Düsen und Flügel der ersten Stufe durchgeführt, um Verschleiß oder Beschädigung dieser Elemente festzustellen..

Die Verbrennungsinspektion prüft den Zustand der Brennkammerauskleidungen, Adapter, Flammenbypassrohre und Einspritzdüsen.

Bei Bedarf werden die zu ersetzenden Elemente zerlegt und durch neue oder überholte ersetzt..

Nach Abschluss der Verbrennungsinspektion und der Inbetriebnahme der Turbine hat der Lieferant die zerlegten Teile zu untersuchen und über die notwendigen Reparaturen zu beraten..

Die Verbrennungsinspektion endet mit der Erstellung eines Berichts. Die Verbrennungsinspektion sollte einen Zeitplan für die Inspektion des Heißgaswegs enthalten..

Die Boroskopinspektion ist einer der wichtigsten Aspekte des Gasturbinenbetriebs. Mit der Boroskopinspektion können Sie den Zustand der internen Komponenten der Turbine überwachen, ohne das Gehäuse zerlegen zu müssen. Der Endoskopinspektionsplan sollte unter Berücksichtigung von Betriebsfaktoren sowie Betriebsanweisungen und Newslettern koordiniert werden..

Die Konstruktion sieht technologische Mannlöcher für die Möglichkeit der Inspektion des Kompressorrotors, der ersten, zweiten und dritten Stufe der Rotorblätter und der Düsenvorrichtung mit einem Endoskop (Boroskopinspektion) vor. Die Positionen der Mannlöcher am Körper sind zur einfachen Inspektion axial ausgerichtet.

Die Häufigkeit der Endoskopinspektion kann anhand verschiedener Faktoren angepasst werden. Dazu gehören: die Funktionsweise, die Art des verwendeten Kraftstoffs und die Ergebnisse früherer Inspektionen..

Im Allgemeinen werden während einer sechsmonatigen oder jährlichen Inspektion alle internen Komponenten und Baugruppen der Turbine inspiziert, um sowohl nicht mechanische Schäden (Ruß, Verunreinigungen) als auch mechanische Schäden (Schlaglöcher, Risse, Kontaktzeichen oder Reibung) festzustellen. Während der Inspektion müssen unbedingt die Luftfiltersysteme am Einlass des Kompressors überprüft werden..

Die Boroskopinspektion hilft bei der Planung der Ausfallplanung, reduziert Ausfallzeiten der Geräte und damit die Wartungskosten sowie die Leistung und Zuverlässigkeit.

Welche Tests werden zum Nachweis von COVID-19 verwendet?

Mit welchen Tests wird das Vorhandensein von Coronavirus im menschlichen Körper festgestellt? Wo und wie können sie eingereicht werden? DW hat grundlegende Fragen und Antworten zusammengestellt.

© Bild-Allianz / dpa / P. Steffen Coronavirus-Tests werden im Labor in Hannover durchgeführt

In letzter Zeit sind weltweit immer mehr neue Tests erschienen, mit denen das Vorhandensein des SARS-CoV-2-Coronavirus im Körper festgestellt werden kann. Ende April gab es über 150 verschiedene Arten von Tests. Alle von ihnen können in zwei Gruppen unterteilt werden: diejenigen, die zum Zeitpunkt des Tests das Vorhandensein eines Virus im menschlichen Körper anzeigen und darauf hinweisen, dass es eine potenzielle Infektionsquelle sein kann; und diejenigen, die bestimmen, ob eine Person in der Vergangenheit mit einem Coronavirus infiziert wurde.

PCR-Test zeigt aktuelle Infektion

Um zu überprüfen, ob eine Person derzeit infiziert ist und ob sie andere infizieren kann, wird hauptsächlich der PCR-Test verwendet, der unter Verwendung der Polymerasekettenreaktionstechnik durchgeführt wird. Seine Alternative kann auch ein Test sein, der unter Verwendung der Technik der isothermen DNA-Amplifikation (Bildung zusätzlicher Kopien von Abschnitten chromosomaler DNA) durchgeführt wird und ähnlich wie die PCR funktioniert.

© Getty Images / AFP / V. Maximov Bei Verdacht auf COVID-19 entnimmt der Arzt dem Patienten eine Probe zur Analyse

In beiden Fällen wird dem Patienten mit einem Wattestäbchen eine Speichelprobe aus dem Hals entnommen. Sputum aus der Lunge kann auch als Probe verwendet werden. Dann wird ein Gen aus dem für eine Probe entnommenen genetischen Material entnommen, Schritt für Schritt werden zusätzliche Kopien davon angefertigt, und unter Verwendung einer bestimmten biochemischen Reaktion, die als Agarose-Elektrophorese bezeichnet wird, wird das Vorhandensein eines Virus im genetischen Material bestimmt.

Wenn in der Probe kein Virus gefunden wird, bedeutet dies nicht immer, dass die Person nicht infiziert ist. Das Virus kann in anderen Teilen des Körpers gefunden werden. Dies erklärt die Tatsache, dass bei einigen Patienten, die bereits COVID-19 hatten, der PCR-Test später möglicherweise noch positiv ist. Christian Drosten, Virologe an der Charite-Klinik in Berlin, vergleicht dies mit dem Versuch, einen Goldfisch mit einem Netz aus einem Aquarium zu fangen. Wenn das Netz leer ist, bedeutet dies nicht, dass sich keine Fische im Aquarium befinden..

Vergangener Infektionstest

Ein serologischer Test (ELISA) zeigt das Vorhandensein von Antikörpern im Blut, die das Immunsystem im Kampf gegen das Virus produziert hat. Dazu müssen Sie eine Blutprobe entnehmen, die dann einer Laboranalyse unterzogen wird. Es gibt auch einen schnellen Coronavirus-Test, der dem gleichen Prinzip folgt. Ein Arzt kann es tun.

© Bild-Allianz / dpa / Keystone / D. Balibouse Das Vorhandensein von Antikörpern im Blut bedeutet nicht immer, dass eine Person bereits infiziert ist und Immunität hat

Wie beim Blutzuckertest für Diabetiker wird dem Patienten ein Blutstropfen entnommen, in einen speziellen Behälter gegeben und mit dem Reagenz gemischt.

Wenn die Probe in einer anderen Farbe gemalt wird, bedeutet dies im Prinzip, dass die Person bereits krank war und eine Immunität entwickelt hat. Allerdings nicht immer. Tester sagen, dass diejenigen, die andere Coronavirus-Infektionen hatten, aber nicht COVID-19, möglicherweise auch positive Ergebnisse haben.

Wer macht Sinn, um den Test zu machen?

Tests, die das Vorhandensein des Virus jetzt erkennen, sind sehr wichtig, um Personen zu identifizieren, die mit dem Infizierten in Kontakt stehen, sie unter Quarantäne zu stellen und die infizierte Person zu isolieren..

Serologische Tests sind wichtig, um festzustellen, wie viele Menschen bereits asymptomatisch waren und ob dies für die Bildung einer Herdenimmunität ausreicht. Dies wird den politischen Entscheidungsträgern helfen, die richtigen Schritte zu unternehmen, um die durch die Pandemie auferlegten Beschränkungen aufzuheben. Diese Tests sind auch wichtig, um zu verstehen, wie wirksam der Impfstoff ist..

Anwendung von Tests: Strategien verschiedener Länder

Während einer Pandemie haben verschiedene Länder unterschiedliche Einstellungen zum Testen auf Coronavirus. Dies hängt von der Verfügbarkeit von Tests und Labors ab, von den Ressourcen, die dem Gesundheitssystem zur Verfügung stehen, und davon, wie die Epidemie von Anfang an behandelt wurde..

Südkorea beispielsweise, das 2002 mit der SARS-Epidemie konfrontiert war, testete diesmal systematisch alle - unabhängig von den Symptomen - auch dann, wenn die Anzahl der Fälle relativ gering war..

Deutschland ist angesichts seiner Gesamtbevölkerung eines der Länder, das viele Tests durchführt, vor allem aber diejenigen, die mit infizierten Menschen in Kontakt gekommen sind oder Symptome der Krankheit haben. Andere Länder wie die Vereinigten Staaten erweitern jetzt ihre Testkapazitäten in einer wachsenden Anzahl von Fällen. In afrikanischen Ländern werden überhaupt keine Tests durchgeführt.

"Wie ich auf Coronavirus getestet wurde." Wahre Begebenheit

Wenn Sie dem Hype um das Coronavirus zumindest oberflächlich folgen, wissen Sie, dass es ein ganzes Abenteuer ist, auf Covid-19 getestet zu werden. Einige in Privatkliniken antworten direkt, dass es noch keine Methoden zum Nachweis des Virus gibt (siehe die Untersuchung von Alexei Pivovarov auf dem Kanal "Redaction"), andere werden für sechs Personen auf Stationen aufbewahrt und senden Materialien zur Analyse an das Wissenschaftszentrum Nowosibirsk "Vector" (wie im Fall) mit David Berov) werden die dritten von der Hotline des Gesundheitsministeriums an die Leitung von Rospotrebnadzor weitergeleitet und nehmen dann durch ihre Zähne einen Abstrich in der Bezirksklinik. Nachdem wir uns entschlossen hatten, die Erfahrungen mit dem Coronavirus-Test aus erster Hand zu erfahren, baten wir eine Vertreterin der Modebranche (die darum bat, ihre persönlichen Daten nicht anzugeben), die Anfang März von den European Fashion Weeks nach Moskau zurückgekehrt war, darüber zu berichten..

„Ich war auf der Fashion Week in Mailand und Paris. Von Mailand flog am 21. Februar ein Flug von Paris nach Moskau am 4. März. Am Morgen des 5. März hatte ich starke Halsschmerzen. Ich entschied, dass es besser sei, auf Nummer sicher zu gehen, und wählte 103. Dort warfen sie mich von Dienst zu Dienst wie einen Tennisball: Sie rieten mir, in die Klinik zu gehen und selbst Abstriche zu machen, dann fragten sie, warum ich so oft fliege, und boten dann an, auf die Rettungsmannschaft zu warten.

Lange und sinnlose Gespräche endeten damit, dass sie immer noch zu mir kommen und einen Abstrich machen. Eine Stunde später klingelten zwei Ärzte in Schutzanzügen an der Tür. Sie überprüften meinen Hals, fanden keine Plaque, maßen meine Temperatur (es stellte sich als normal heraus), schrieben fünf detaillierte Blätter über mich auf, einschließlich Informationen über Flüge, chronische Krankheiten und den Menstruationszyklus, und fotografierten meinen Pass. Sie wollten auch mein Porträt (für die Aufzeichnung) schießen, aber ich lehnte ab. Die natürliche Frage "Wann wirst du einen Abstrich machen?" antwortete, dass es nicht ihre Kompetenz war - sie sagen, das nächste Team wird für einen Abstrich kommen, und sie werden benötigt, um Menschen mit hohem Fieber ins Krankenhaus zu bringen. Dann wählten sie 103 und hielten sich sieben Minuten lang an die Leitung, um Kollegen anzurufen, die Tupfer nahmen. Infolgedessen rief das Team die Brigade auf ihrem Handy an und warnte, dass der örtliche Arzt morgen kommen würde, um meine Halsschmerzen zu behandeln.

Eine Stunde später traf die zweite Brigade ein - bereits ohne besonderen Schutz und unnötige Fragen. Schließlich nahmen sie einen Abstrich und gaben ein Rezept heraus (das übrigens nur für Bürger gilt, die aus der VR China zurückgekehrt sind, aber die VR China in meiner Gegenwart wurde durchgestrichen und "aus Italien" unterschrieben). Der folgende Text wurde darin gefunden: „Ich befehle dem Bürger, ab dem Datum der Entscheidung 14 Tage lang isoliert zu sein. Verlassen Sie nicht Ihre Privatadresse, besuchen Sie keine überfüllten Orte und kontaktieren Sie keine Dritten. " Meine Familie wurde nicht untersucht - sie wurden nicht einmal angesprochen.

„Warten Sie, die Quarantäne beginnt ab dem Moment Ihrer Ankunft“, versuchte ich zu argumentieren. - Ich bin am 21. Februar aus Italien zurückgekehrt. Der 4. März ist bereits der 13. Tag, und Frankreich steht nicht einmal auf der Liste der Länder mit einer Coronavirus-Epidemie. (Am 6. März hat Rospotrebnadzor Frankreich in die Liste der Länder mit der "ungünstigsten Situation" für Coronavirus aufgenommen - "RBC Style" ")".

"Wir sollten" 14 Tage ab dem Datum der Auftragserteilung "schreiben, - war die Antwort.

Im selben Dokument gibt es eine Warnung in vier Absätzen über die Verantwortung: Der Bezirksarzt und die Polizei werden mich überprüfen, sie werden die Kameras am Eingang überwachen, damit Gott mir verbietet, nicht wegzulaufen. Bei Nichteinhaltung - bis zu einem Jahr Korrekturarbeit. Es klingt natürlich lächerlich, aber es ist nicht klar, wie aggressiv sich die Organe verhalten, wenn ich gegen das Rezept verstoße. Für mich ist es keine Option, zwei Wochen eingesperrt zu sein. Ein Monat ab dem Zeitpunkt der Ankunft aus Mailand vergeht.

Die Analysen sollten innerhalb von drei Tagen fertig sein, aber das ist auch nicht einfach. Sie werden sie mir nicht per Post schicken, die allgemeine Nummer, unter der Sie die Ergebnisse herausfinden können, scheint nicht zu existieren, und ich beantworte keine unbekannten Nummern. Aber die Ärzte versicherten: „Wenn sie ein Coronavirus finden, werden sie Sie finden. Nein - es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. " Und ich bin sowieso nicht so besorgt: Ich bin sicher, dass die Tests negativ sind, ich habe keine Symptome und die Ärzte haben keine Behandlung verschrieben. Sie haben nicht weniger Angst als die Bürger, handeln streng nach Befehlen, sehen das Gesamtbild nicht und können nichts raten. Die Moral lautet daher: Wenn Sie in Panik geraten und den Verdacht haben, ein Coronavirus zu haben, warten Sie, bis alle Symptome auftreten. Sonst wirst du wie ich sein: Ich wollte Bewusstsein zeigen - jetzt versuchen sie mich mit gewalttätigen Methoden zu Hause zu halten. Sogar der Krankenwagenarzt sagte, ich hätte mir ein Problem geschaffen. ".

Wichtig:

In den meisten Ländern kann die Entscheidung für einen Coronavirus-Test heute nicht mehr alleine getroffen werden. In der Russischen Föderation kann eine Analyse auf Coronavirus auch nur von einem Spezialisten verschrieben werden. Jetzt sind die Indikationen für einen Abstrich:

- innerhalb der letzten 14 Tage aus China, Korea, Iran angekommen;

- Patienten mit ARVI-Symptomen, die aus Ländern angereist sind, in denen Fälle von Coronavirus registriert wurden;

- Personen, die Kontakt mit einem kranken Coronavirus hatten.

Beim Coronavirus ist wie bei anderen Viren dieses Typs keine spezielle Behandlung vorgeschrieben. Arzneimittel mit nachgewiesener Wirksamkeit existieren ebenfalls noch nicht. In Abwesenheit einer akuten Form und mit üblichen Symptomen (Schwäche, Fieber, Halsschmerzen, Husten) sollten Sie die gleichen Empfehlungen wie bei anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege befolgen: Vermeiden Sie hohe Belastungen, bleiben Sie im Bett und trinken Sie viel Flüssigkeit.

Wenn Sie die Symptome von SARS spüren, empfiehlt die WHO, die üblichen Maßnahmen zu befolgen: Hand- und Atemhygiene beachten, zu Hause bleiben, bis Sie sich vollständig erholt haben, um niemanden zu infizieren. Wenn sich die Krankheit in eine akute Form verwandelt hat, sollten Sie die Hilfe von Ärzten in Anspruch nehmen - einem Bezirksarzt oder einem Krankenwagen.

Wenn Sie aus Ländern mit der "schlimmsten Situation" für Coronaviren kommen (derzeit 11 Länder: China, Südkorea, Iran, Italien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Schweiz, Großbritannien, Norwegen und die USA), empfiehlt die Moskauer Regierung die Selbstisolierung für 14 Tage (nicht zur Arbeit gehen, zur Schule gehen, öffentliche Plätze meiden - im Allgemeinen zu Hause bleiben).