loader

Haupt

Injektionen

Verkehrsregeln für Kinder in Bildern

Sie müssen die Verkehrsregeln schon in jungen Jahren studieren. Das ist in der modernen Welt wichtig, weil Es gibt viele Fahrzeuge und Kinder stoßen sehr früh darauf. Viele Eltern wechseln Fahrer und Fußgänger ab und sind das Vorbild für ihre Kinder. Darüber hinaus sind Informationen in Teilen und nach und nach leichter wahrzunehmen. Wenn Sie beispielsweise mit Ihrem Vorschulkind spazieren gehen, lenken Sie seine Aufmerksamkeit auf den Fußgängerüberweg und sein Schild und bitten Sie ihn nach seiner Rückkehr, zu zeichnen. In Kinderzeichnungen können Sie gemäß den Verkehrsregeln sehen, ob das Kind das erworbene Wissen gut beherrscht oder ob Sie seine Aufmerksamkeit auf einige Nuancen lenken sollten.

Es gibt immer eine Wahl, das ist ja und das ist nicht.

Bilder von Verkehrsregeln für Kinder im Vorschulalter.

Einfache Bleistiftzeichnung.

Für Schulkinder.

Kinderzeichnung der Verkehrsregeln.

Luntik kannte die Regeln nicht, er geriet fast in Schwierigkeiten.

Junge Fußgänger Memo.

Überqueren Sie die Straße nur an der grünen Ampel.

Gestützt auf das Thema Verkehrsregeln.

Für den Malwettbewerb.

Zeichnen mit Buntstiften.

Kinderzeichnung mit Farben.

Halten Sie sich beim Fahren auf dem Bürgersteig rechts.

Zeichnen in den Kindergarten.

Verkehrsregeln mit den Augen von Kindern.

Schülerzeichnung der 4. Klasse.

Straßenverkehrsordnung.

Bild für Schulverkehrsregeln.

Der Verkehr kann sicher sein.

Für eine Lektion in der Grundschule.

Die Arbeit von Irina Bostanzhieva.

Auf Verkehrsregeln im Kindergarten zurückgreifen.

Abbildung 3 Klasse zum Thema Verkehrsregeln.

Ergebnisse von 5 Wettbewerben zu Verkehrsregeln

Die Ergebnisse von 5 regionalen Wettbewerben wurden zusammengefasst: Zeitungen, literarische Werke, Computer-Multimedia-Projekte, kreative Werke und Fotoarbeiten.

Ergebnisse des Wettbewerbs der kreativen Arbeiten "Sicherer Weg mit den Augen eines Kindes"

Nominierung „Dekorative und angewandte Arbeiten. Jüngere Altersgruppe (Klassen 1-4) "

1. Platz - Glukhova Victoria, Schülerin der 3. Klasse des MBOU Lyceum "Prestige", Leiterin Muravyova Elena Nikolaevna;

2. Platz - Egorova Polina, Schülerin der 4. MBU der Klasse "B", Schule Nr. 88 Togliatti, Leiter Orlova Tatiana Alekseevna;

2. Platz - Alina Nushtaeva, Schülerin der 3. Klasse, Schülerin der SP DOD "Inspiration" GBOU Sekundarschule Nr. 11 der Stadt Kinel. Kinel, Leiterin von Berlin Olga Vasilievna;

2. Platz - Margarita Pankst'yanova, Schülerin der 4. Klasse, GBOU-Sekundarschule Nr. 15, Novokuibyshevsk, Leiterin Svetlana Nikolaevna Snadina.

3. Platz - Fedosina Arina, eine Schülerin der 1. Klasse des Joint Ventures "CVR" der staatlichen Haushaltsbildungseinrichtung der Sekundarschule des Dorfes Shigony, Leiterin Fedosina S.V.;

3. Platz - Semyon Salnikov, Schüler der 3. Klasse, SP GBOU SOSH p. Krasnoarmeyskoe Kinderkunstzentrum, Leiter Natalya Anatolyevna Ruzanova, Alexey Vlasov.

3. Platz - Anastasia Kuznetsova, Schülerin der MBU-Schule Nr. 88 Togliatti der Klasse "B", Leiterin Smirnova Rufina Rafaelevna.

Nominierung „Dekorative und angewandte Arbeiten. Mittlere Altersgruppe (Klasse 5-8) "

1. Platz - Varvara Charaeva, Schüler der 6. Klasse SP DOD "Inspiration" GBOU Sekundarschule Nr. 11. Kinel, Chef Beketov Maxim Sergeevich;

2. Platz - Maria Koroleva, Said Sharifbaev, Schüler der 5. Klasse der staatlichen Haushaltsbildungseinrichtung der Sekundarschule Nr. 14 SP TSVR "Erfolg" in Schigulewsk, Leiterin ist Zhanna Valentinovna Subbotina;

2. Platz - Anastasia Zhurakovskaya, Schülerin der 7. Klasse "A", Sekundarschule №17. Syzran (Leiter von Yangazova T.S.)

2. Platz - Veronika Dvoryanchikova, Schülerin der 6. Klasse des Joint Venture-Zentrums für Kinderkreativität GBOU SOSH s. Krasnoarmeyskoye, Chef Alexey Aleksandrovich Vlasov;

3. Platz - Vyalova Alexandra, Schülerin der 5. Klasse der MBU-Schule №5 g. Togliatti, Leiter Kiseleva Natalya Vasilievna;

3. Platz - Maxim Surkov, ein Schüler der 5. Klasse des Entwicklungszentrums, p. Alekseevka, Leiter Chilikina N.V..

Nominierung „Dekorative und angewandte Arbeiten. Ältere Altersgruppe (Klasse 9-11) "

1. Platz - Moskviteleva Daria, Schülerin der 9. Klasse der staatlichen Haushaltsbildungseinrichtung der Sekundarschule, s. U-Bahnstation Krasnosamarskoe Kinel, Leiter Fedorischeva Tamara Vasilievna.

2. Platz - Alena Shirokina, Schülerin der 11. Klasse der MBOU-Schule № 74 Samara, Leiterin Balekha Svetlana Anatolyevna;

3. Platz - Yarova Milana, Schülerin der MBU-Schule Nr. 89 der 9. Klasse, Togliatti, Leiterin Anzhelika Vladimirovna Larionova.

Nominierung "Werbeartikel. Jüngere Altersgruppe (Klassen 1-4) "

1. Platz - Anastasia Borisova, Schülerin der 1. Klasse des MBOU Gymnasiums Nr. 4, Samara, Leiterin der Burmistrova Lyudmila Viktorovna;

2. Platz - Zolkina Ulyana, eine Schülerin der 1. Klasse der staatlichen Haushaltsbildungseinrichtung der Sekundarschule "OC" v. Eiche Umet.

3. Platz - Mukhametdinova Margarita, Schülerin der 2. Klasse "A", GBOU OOSH №15, Novokuibyshevsk.

Nominierung "Werbeartikel. Mittlere Altersgruppe (Klasse 5-8) "

1. Platz - Vasilyeva Veronika, Schülerin der 5. Klasse "B" der staatlichen Haushaltsbildungseinrichtung der Sekundarschule "OC" mit. Dubovy Umet, Leiter Anikina OA;

2. Platz - Nikitina Milena, Schülerin der Klasse 5 "A" MBU Schule Nr. 58, ungefähr. Togliatti, Leiter Bolshakova Albina Aleksandrovna;

3. Platz - Marina Ovsienko, Schülerin der 7. Klasse des Joint Ventures DTDiM GBOU Secondary School Nr. 14 Syzran, Leiterin Natalya Vladimirovna Korshunova.

Nominierung "Werbeartikel. Ältere Altersgruppe (Klasse 9-11) "

1. Platz - Erashova Angelina, Schülerin der Klasse 9 "B" der GBOU OOSH №20, Novokuibyshevsk, Leiterin Litvinova Olga Alexandrovna;

2. Platz - Sophia Yeshchenko, Schülerin der Klasse 9 "B" MBU Schule Nr. 58, ungefähr. Togliatti, Leiter Bolshakova Albina Alexandrovna.

Nominierung "Comics. Jüngere Altersgruppe (Klassen 1-4) "

1. Platz - Ivanova Svetlana, eine Schülerin der 2. Klasse der staatlichen Haushaltsbildungseinrichtung der Sekundarschule "OTs" im Dorf Ukrainka, Leiterin Elena Aleksandrovna Panarina;

2. Platz - Milena Barseghyan, Schülerin der 3. Klasse der staatlichen Bildungseinrichtung der Sekundarschule Nr. 14 "Bildungszentrum", ungefähr. Syzran, Leiterin Olga Valentinovna Zaitseva;

3. Platz - Ilyina Stefania, eine Schülerin der 1. Klasse, Sekundarschule №14 p.g.t. Alekseevka, Leiter Khasanmuradova Zulfiya Dzhabarovna.

Nominierung "Comics. Mittlere Altersgruppe (Klasse 5-8) "

1. Platz - Dmitry Babkin, Schüler der 5. Klasse der MBU "Schule Nr. 91" Togliatti, Leiter Bykovskaya Alla Valerievna;

2. Platz - Alexander Krylov, Schüler der 5. Klasse des Joint Ventures "CVR" GBOU SOSH s. Shigony, Leiterin Anastasia Yurievna Krylova;

3. Platz - Abbazov Bogdan, ein Schüler der 6. Klasse der staatlichen Bildungseinrichtung der Sekundarstufe № 15, ungefähr. Novokuibyshevsk, Leiter Anufrieva Victoria Olegovna.

Comics. Ältere Altersgruppe (Klasse 9-11) "

1. Platz - Demkiv Emilia, Schüler der 10. Klasse MBOU School № 36 g. Samara, Leiterin Irina Aleksandrovna Demina;

2. Platz - Polina Drobchenko, Schülerin der 9. Klasse der staatlichen Haushaltsbildungseinrichtung der Sekundarstufe mit. Pine Solonets, Leiter Zhenapova Alevtina Nikolaevna;

3. Platz - Olga Moiseeva, eine Schülerin der 10. Klasse des Syzran-Gymnasiums, Leiterin von Dunaeva Natalia Snogeyevna.

Wettbewerb der Kinderzeitungen und -magazine "Streets, Transport and We"

  1. in der Nominierung "Die beste Zeitung der Stadtschule":

1. Platz - die Mitarbeiter der Redaktion der Zeitung "Big Change" GBOU Secondary School No. 4 Syzran (Herausgeber Titova S.Yu.);

2. Platz - die Redaktion der Zeitung "Eridan" MBU "Lyceum №76 benannt nach V.N. Polyakova " Togliatti (Herausgeber Kasmynina N.N.);

3. Platz - die Mitarbeiter der Redaktion der Zeitung "Scarlet Parus" MBOU Sekundarschule №22 g. Samara (Leiter Rybakina T.N.).

  1. in der Nominierung "Die beste Zeitung einer ländlichen Schule":

1. Platz - die Mitarbeiter der Redaktion der Zeitung "Pulse" GBOU OSH "OC" s. Lopatino M.R. Volzhsky (Supervisor N. I. Zakirova);

2. Platz - die Mitarbeiter der Redaktion der Zeitung "School News" Semenovka m. Kinel-Cherkassky (Supervisor L. A. Tuganaeva);

3. Platz - die Redaktion der Zeitung "Peremenka" Rise-Mikhailovka.

  1. in der Kategorie "Bester Artikel":

1. Platz - Victoria Klishevich, eine Schülerin der 10. Klasse der Sekundarschule "Crystal" in Syzran (Leiterin von Zimina Anzhelika Igorevna) für den Artikel "Doctor's Letter" in der Schulzeitung "Crystal Country".

Ergebnisse des Wettbewerbs der literarischen Werke von Kindern

"Gute Kindheitsstraße"

Nominierung "Jüngere Altersgruppe (Klasse 1-4)"

1. Platz - Olesya Kiryushova, Schülerin 1 "B" Klasse GBOU Sekundarschule mit. Krasny Yar (Leiter Kupriyanova Svetlana Viktorovna);

2. Platz - Alekseev Svyatoslav, Schüler der 4. "B" Klasse MBU "Schule Nr. 88" Togliatti (Supervisor Tatyana Alekseevna Orlova);

2. Platz - Alexander Ogarkov, Schüler der 3. "G" Klasse der MBU "Schule Nr. 91" Togliatti (Betreuer: Zhuravleva Margarita Gennadievna);

3. Platz - Elina Aytmukhambetova, Schülerin der 4. "B" Klasse MBU "Schule Nr. 88" Togliatti (Supervisor Tatyana Alekseevna Orlova);

3. Platz - Ilya Kolesnikov, Schülerin der 3. "B" -Klasse, GBOU SOSH "OC" p. Dubovy Umet (Supervisorin Elena Sergeevna Kolesnikova);

Nominierung "Mittlere Altersgruppe (Klasse 5-8)"

1. Platz - Salugina Maria, Schülerin der 6. Klasse der staatlichen Bildungseinrichtung des Gymnasiums in Syzran (Leiterin Sarycheva Yu.P.);

2. Platz - Anastasia Ivanova, eine Schülerin der 8. Klasse der GBOU OOSh, Kamenka (Supervisor E. N. Mikhailova);

3. Platz - Kristina Gorelova, Schülerin der 7. Klasse Varlamovo m. Syzransky (Leiter Zaitseva V.S.).

Nominierung "Ältere Altersgruppe (Klasse 9-11)"

  1. Ort - Maya Kharitonova, eine Schülerin der 10. Klasse der staatlichen Bildungseinrichtung der Sekundarschule Nr. 14 "TsO" Syzran (Leiter von Garanina E.E.);
  2. Ort - Buryashkina Anastasia, Schülerin der 10 "A" Klasse MBOU Schule №16 g. Samara (Leiterin Klinova Olga Ivanovna);

3. Platz - Aleksey Drozdov, Schüler der 11. Klasse "B" der GBOU-Sekundarschule Nr. 10 Zhigulevsk (Leiter Bogovik Raisa Gennadievna).

Ergebnisse des Wettbewerbs von Computer-Multimedia-Projekten

"Viel Glück!"

1. Platz - Mikhail Koval, Schüler der 8 "B" Klasse MBOU Schule Nr. 5, Samara, Leiter Gerasimov V.V. ;;

2. Platz - Ozhegova Alexandra, Schülerin der 9 "E" Klasse SP Center "Citizen" MBU "Schule Nr. 93" Togliatti;

3. Platz - Mokina Snezhana, Schülerin der 9 "B" Klasse MBU "Schule Nr. 58", ungefähr. Togliatti, Leiterin Elena Ivanovna Listopad;

3. Platz - Shavalieva Dänemark, Schülerin der 10. Klasse der staatlichen Bildungseinrichtung der Sekundarschule Nr. 1 "OC" Kunst. Shentala, Leiterin Ziyatdinova Sofya Raisovna.

Ergebnisse des Fotowettbewerbs "Achtung ist die Straße!"

1. Im "Light up!"

1. Platz - Nyrova Radmila, Schülerin der 9. Klasse des Joint Ventures "CVR" GBOU SOSH "Education Center" des Dorfes. Varlamovo, Leiterin Maria Sergeevna Malysheva;

2. Platz - Volodina Daria, Schülerin der 6. Klasse der staatlichen Haushaltsbildungseinrichtung der Sekundarschule Nr. 7 "OTs" in Nowokuibyshevsk, Leiterin von Tatiana Mikhailovna Kulakova;

2. Platz - Kirilov Artem, ein Schüler der 4. Klasse der staatlichen Bildungseinrichtung "Education Center" Varlamovo, Leiter Kevaeva Anna Yurievna;

3. Platz - Artyom Finko, Schüler der 1. Klasse der staatlichen Haushaltsbildungseinrichtung der Sekundarschule Nr. 9, Schigulewsk, Leiterin Olga Metelnikova;

3. Platz - Alexander Bebnev, ein Schüler der 4. Klasse am Zentrum für Kinderkreativität, SOSH s. Krasnoarmeyskoye, der Leiter der Kolcheva Irina Anatolyevna.

2. In der Nominierung "Buckle up"

1. Platz - Andrey Tikhonov, Schüler der 4. Klasse, Sekundarschule №8, ungefähr. Oktyabrsk, Leiterin Natalya Konstantinovna Pospelova;

2. Platz - Kochergina Ekaterina, Schülerin der 2. Klasse der MBU "Schule Nr. 91" Togliatti, Leiter Galina Vyacheslavovna Lisina;

2. Platz - Ekaterina Akulova, Schülerin der MBU-Schule Nr. 3 der 5. Klasse, Fr. Togliatti, Leiter Tagaeva Roza Gennadievna;

2. Platz - Varnashina Elizaveta, Schülerin der 8. Klasse der MBOU Schule Nummer 72, ungefähr. Samara, Leiter Sergeeva Elizaveta Gennadievna;

3. Platz - Romanova Darina, eine Schülerin der 3. Klasse der GBOU Secondary School Nr. 14 "Education Center" Nr. 14 Syzran, Leiterin Olga Valentinovna Zaitseva;

3. Platz - Dmitry Polarshinov, Schüler der 3. Klasse der staatlichen Bildungseinrichtung OOSh s. Kamenka, Leiter Polarshinova Ekaterina Nikolaevna.

3. In der Nominierung "YID zur Wahrung der Sicherheit von Kindern"

1. Platz - Ilya Kriger, Schülerin der 4. Klasse der Sekundarstufe №2 Neftegorsk, Leiter Olga V. Russkina;

2. Platz - Ekaterina Korepanova, Schülerin der 7. Klasse der SP DTDiM GBOU Sekundarschule Nr. 14, Syzran, Leiterin Troshina Yanina Ivanovna;

2. Platz - Andrey Gunin, ein Schüler der 5. Klasse der SP TsDYuT GBOU Sekundarschule Nr. 5 "OC" Novokuibyshevsk, Leiter Gunina Ekaterina Ivanovna;

3. Platz - Iulania Lazareva, 6 Jahre, Gruppe von Kurzzeitaufenthalten von Kindern, MBU DO "CDOD" Leader ", Samara, Leader Dermicheva Yu.V., Protsenkova I.A..

4. In der Nominierung "Eltern - ein Beispiel für Kinder auf der Straße"

1. Platz - Agata Dubolazova, Schülerin der 1. Klasse der staatlichen Bildungseinrichtung der Sekundarschule "Education Center" Varlamovo, Leiter Somova Raisa Vladimirovna;

2. Platz - Simbaev Anvar, ein Schüler der 2. Klasse MBOU School № 102 g. Samara, Leiter Morozova Zoya Evgenievna;

3. Platz - Diana Javadova, eine Schülerin der 8. Klasse der SP CDT GBOU Secondary School Nr. 1, benannt nach SIE. Kuznetsova, Bolshaya Chernigovka, Leiterin von Kzylbaeva Dina Kinesovna.

Eine sichere Straße im Auge der Kinder
Beratung (mittlere Gruppe) zum Thema

Beratung für Eltern

Herunterladen:

Der AnhangDie Größe
bezopasnaya_doroga_glazami_detey.docx594,82 KB

Vorschau:

Eine sichere Straße im Auge der Kinder. EIGENSCHAFTEN DER WAHRNEHMUNG.

Damit ein Kind die Straße selbständig überqueren kann, müssen die Eltern viele Faktoren berücksichtigen und ihre Bereitschaft für eine solche Unabhängigkeit angemessen einschätzen. Hier ist eine kurze Liste physiologischer und psychophysiologischer Faktoren, die den Grad der UNSICHERHEIT von Kindern auf der Straße beeinflussen:

FÄHIGKEIT, DIE SITUATION AUF DER STRASSE ZU BEURTEILEN

Vergessen Sie nicht, dass Erwachsene und Kinder die Straße auf völlig unterschiedliche Weise überqueren. Während ein Erwachsener in der Lage ist, die Situation auf der Straße im Voraus zu beurteilen, tut das Kind dies entweder bereits auf der Straße oder steht am Straßenrand in der Nähe der Fahrbahn. Darüber hinaus kann das Kind aufgrund seiner geringen Statur die Situation nicht vollständig einschätzen, insbesondere wenn einer der Fahrer sein Auto näher als 10 m vom Fußgängerüberweg abstellt oder anhält. Aufgrund der geringen Statur ist das Kind für Fahrer weniger sichtbar.

Fähigkeit, eine Entscheidung zu treffen

In einer gefährlichen Situation können Kinder nicht schnell reagieren, sie sind einfach verloren. Der Prozess des "Bremsens" wird für sie ausgelöst und sie bleiben einfach an Ort und Stelle, anstatt irgendwie zu reagieren.

Ganz unerwartete Faktoren beeinflussen das Verhalten von Kindern. Das Kind kann plötzlich vorwärts rennen oder zur Seite springen, weil es jemanden gesehen hat, der ihm vertraut ist, oder beschlossen hat, eine Pfütze zu umgehen. Gleichzeitig berücksichtigt er überhaupt nicht, dass er dadurch von einem Auto angefahren werden kann. Dieses Verhalten ist besonders charakteristisch für Kinder im Vorschulalter. Dies liegt an der Tatsache, dass Kinder im Vorschulalter selektive Aufmerksamkeit erhalten. Es ist schwierig für sie, sich auf mehrere Objekte gleichzeitig zu konzentrieren, sodass sie sich auf das konzentrieren, was gerade interessanter ist..

Aus der Sicht von uns Erwachsenen haben Kinder im Vorschulalter eine leicht verzerrte Wahrnehmung der Realität. Es wäre richtiger zu sagen, dass sie immer noch nicht klar zwischen ihrem Spielzeug und der realen Welt unterscheiden. Aus ihrer Sicht kann ein echtes Auto daher so schnell und fast sofort anhalten wie ein Spielzeugauto. Außerdem achten Kinder auf die Größe des Autos, nicht auf seine Geschwindigkeit. Daher ist ein LKW für sie viel gefährlicher als ein winziges Auto, unabhängig davon, ob der erste steht oder der zweite eilt..

Die meisten Kinder haben einen sogenannten "Tunnelblick", dh sie nehmen nur das wahr, was sie direkt vor ihren Augen sehen. Infolgedessen bemerken sie das Auto rechts oder links möglicherweise einfach nicht..

"HERD FEELING" ODER CROWD PSYCHOLOGY

Kinder sind anfälliger für Herdengefühle. Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie die Straße an einer roten Ampel überqueren. Wenn ein Kind neben Ihnen steht, auch wenn es nicht Ihres ist, wird es Ihnen höchstwahrscheinlich folgen.

Risikobereitschaft

Jungen sind doppelt so häufig in Verkehrsunfälle verwickelt wie Mädchen, da sie eher Risiken eingehen als das andere Geschlecht.

Zeichnungen zum Thema Verkehrsregeln in Kindergärten - Sicherheit mit den Augen von Kindern

Ein Sprichwort sagt: "Es ist besser, einmal zu sehen als zehnmal zu hören!" Es wird befolgt, wenn Verkehrsregeln mit Vorschulkindern studiert werden. Oft werden Themenwettbewerbe für Kinder im Vorschulalter organisiert, bei denen sogar Kinder im Alter von 3 bis 4 Jahren eine Art Verkehrszeichen auf einem Blatt Papier darstellen. Das Thema Verkehrsregeln im Kindergarten ist ein faszinierendes Format, um einem Kind die Regeln der Verkehrssicherheit beizubringen.

Die Bedeutung von Zeichnungen zum Thema Verkehrsregeln für Kinder

Viele Eltern wechseln heute zwischen Fußgängern und Fahrern. So kann das Baby frühzeitig von Erwachsenen lernen. Wenn das Kind durch die Straßen geht, achtet es auf den Fußgängerüberweg, dessen Schild allmählich andere Informationen aufnimmt. Anschließend fällt es ihm leichter, die Verkehrsregeln im Kindergarten darzustellen.

Projekt zu Verkehrsregeln "Happy Ampel"

Wichtig! In sehr vielen modernen Cartoons ("Smeshariki", "Robocar Poli", "Lektionen von Tante Owl") werden die Fragen des Verhaltens von Kindern auf der Straße sehr detailliert untersucht. Die Zeichentrickserie "Drei Katzen" bietet auch Erklärungen, die das Betrachten nicht nur unterhaltsam, sondern auch lehrreich machen.

Damit sich Ihr Kind schneller an die Verkehrsregeln erinnert, können Sie:

  • Karten mit Verkehrsregeln,
  • Zeichnen Sie selbst oder nach einer Illustrationsvorlage mit einem Bleistift, Farben, Aquarellen,
  • Verwenden Sie beim Zeichnen spezielle Malvorlagen oder Schablonen, die Sie in Kindergeschäften kaufen oder über das Internet ausdrucken können.

Je früher das Kind die Namen der Zeichen und ihre Eigenschaften lernt, desto sicherer wird seine Zeit auf der Straße sein.

Kinder lernen Verkehrssignale

Zeichen- und Verkehrsregeln

Im Kindergarten verfolgte Ziele bei der Erstellung einer Kinderzeichnung zum Thema Verkehrsregeln:

  • Lehrreich. Umfasst das Erweitern und Festigen des Wissens von Kindern über Verkehrssignale, Verkehrssignale, Verkehrsmuster im Sommer und Winter und andere Verkehrsregeln.
  • Bekanntschaft mit Schildern auf den Straßen: Richtungs-, Verbots-, Serviceschilder, Warnung.
  • Eine Geschichte über die Kultur des Verhaltens auf den Straßen.
  • Lehrreich. Um Ihnen beizubringen, die Regeln zu befolgen, auf Ihre Gesundheit zu achten, auf Sie zu reagieren und zur Rettung zu kommen.

Studium der Verkehrszeichen

Die folgenden Materialien werden für eine Zeichenstunde an einer Vorschuleinrichtung benötigt:

  • Modelle und Bilder von Ampeln, Verkehrsschildern, Straßen. Kann durch Kits aus Fachgeschäften ersetzt werden.
  • Blätter oder Sammelalben.
  • Gouache, Aquarell oder Farben, Buntstifte oder ein einfacher normaler Bleistift.
  • In einigen Fällen findet der Lernprozess auf den Gesichtern des Kindergartens statt, dann sind mehrfarbige Buntstifte erforderlich. In der Regel finden solche Veranstaltungen im Frühjahr oder Herbst statt, wenn Kinder auf der Straße spielen..
  • Didaktische Spiele wie „Sammle die Zeichen“, „Was bedeutet das?“, „Gut - schlecht?“ Bezogen auf Verkehrsregeln.

Weitere Informationen! Der Unterricht findet auf spielerische Weise statt. Zunächst werden die Kinder eingeladen, ein Spiel zu spielen, Gesten nach dem Lehrer zu wiederholen, vor Ort zu gehen und Fragen zu beantworten. Am Ende der Lektion werden die Kinder als Test für das gewonnene Wissen gebeten, zu zeichnen, woran sie sich erinnern. Oder skizzieren Sie Zeichen aus einer Probe.

Verkehrssicherheit mit den Augen von Kindern

Seit mehreren Jahren arbeiten sie im Kindergarten systematisch und systematisch an der Bildung bewussten Verhaltens auf den Straßen von Kindern. Verkehrserziehung ist heute eine wichtige Notwendigkeit, und daher werden alle Aktivitäten im Zusammenhang mit diesem Thema immer unterstützt.

Bei der Bewertung der Zeichnungen zur Verkehrssicherheit mit den Augen von Kindern kam die Weltgemeinschaft zu dem Schluss, dass ein Kind die Straße anders sieht und sie anders kreuzt. Deshalb ist es wichtig, darauf zu achten, dass Kinder die Verkehrsregeln kennen. Ein Erwachsener kann die Verkehrssituation immer im Voraus studieren, und Kinder sind in der Regel nur unterwegs.

Illustration, wie Kinder Verkehrssicherheit sehen

Beachten Sie! Die Kinderpsychologie unterscheidet sich darin, dass die Aufmerksamkeit des Kindes selektiv ist. Daher können sie den Fokus nicht auf mehr als zwei Objekte richten. Aus diesem Grund wählt er aus allen Arten der umliegenden Welt genau das aus, was ihn anzieht, und weckt Neugier. Wenn der Ball auf die Straße springt, kann das Kind ihm nacheilen, ohne zu wissen, was dort gefährlich ist..

Wie Kinder unterschiedlichen Alters die Straße wahrnehmen:

  • 3-5 Jahre alt. Das Kind unterscheidet ein fahrendes Fahrzeug von einem stehenden. Er glaubt, dass das Auto plötzlich zum Stillstand kommen kann, wie ein Spielzeug, das sich sofort ausschaltet, wenn ein Knopf gedrückt wird. Natürlich kann er die Geschwindigkeit und den Bremsweg nicht beurteilen..
  • 5-6 Jahre alt. Das Kind hat bereits zu zwei Dritteln eine periphere Sicht entwickelt, die Sinnesorgane arbeiten aktiver. Aber während er nicht weiß, wie er seine Aufmerksamkeit verteilen soll.
  • 7 Jahre. Das Kind kann navigieren, wo rechts und wo links ist.
  • 9 Jahre. Das Kind hat Straßenfahrfähigkeiten. Er kann ein Fahrrad beherrschen, auf Geräusche reagieren und die Größe eines Objekts anhand seiner Entfernung messen.
  • 10 Jahre. Erst in diesem Alter ist das Nervensystem vollständig ausgebildet. Das Kind, das die Gefahr sieht, friert ein und schließt erschrocken die Augen. Das Unterbewusstsein des Kindes handelt in diesem Zusammenhang nach dem Prinzip: "Da ich die Gefahr nicht sehe, existiert sie einfach nicht, aber bei mir ist alles in Ordnung.".

Wettbewerbe an Vorschuleinrichtungen

Die Vorschulerziehung veranstaltet jährlich Wettbewerbe "Verkehrsregeln mit den Augen von Kinderzeichnungen", an denen Kindergartenschüler teilnehmen.

Die Ziele der Veranstaltungen sind:

  • Förderung eines guten Verkehrsverhaltens,
  • Entwicklung kreativer Fähigkeiten beim Kennenlernen der Verkehrsregeln,
  • Entwicklung des künstlerischen und ästhetischen Geschmacks,
  • Talente identifizieren,
  • Entwicklung der Vorstellungskraft in der Kreativität,
  • Analyse des Zustands von Sicherheitsecken in Gruppen,
  • Stärkung der Rolle eines Erwachsenen beim Unterrichten von Verkehrsregeln für Kinder.

Wettbewerbsausstellung mit Zeichnungen von Vorschulkindern im Kindergarten

Die Phasen der Wettbewerbe sind wie folgt:

  • Vorbereitende. Hier werden Eltern und Kinder in die Regeln und Ziele der Veranstaltung eingeführt..
  • Praktisch. Ausführung von Vorschriften - Zeichnen von Bildern zu einem bestimmten Thema.
  • Finale. Zusammenfassen. Wenn möglich - Vorlage von Diplomen und Preisen.

Weitere Informationen! Der Wettbewerb findet gemäß der Tabelle statt, in der Noten für die Erfüllung jedes Kriteriums vergeben werden: korrekte Gestaltung des Zeichens, Sicherheitsregeln.

So zeichnen Sie mit einem Kind unabhängig eine Zeichnung für Verkehrsregeln

Die Kenntnis der Regeln, nicht nur des Verkehrs, erleichtert Eltern und Kindern das Leben erheblich.

Das Training der Verkehrsregeln zu Hause erfolgt am besten auf spielerische Weise:

  • Szenen abspielen,
  • Zeichnen Sie Plakate oder Illustrationen, Wandzeitungen
  • Fertige Bilder ausmalen.

Wandzeitung "Spielen ohne Verstöße"

Kinder merken sich solche Lektionen sehr schnell und lernen viel nützliches Wissen von ihnen. Selbst die Kleinen können in ein paar Stunden genau wissen, wie sie einen Verkehrsunfall vermeiden können..

Weitere Informationen! Wenn es möglich ist, die Zeichnung des Babys in einem Rahmen zu platzieren, sollte dies erfolgen. Dies wird ihm helfen, die Regel viele Male vor seinen Augen zu sehen. Darüber hinaus wird das Kind mit dem Prozess der Aufmerksamkeit für seine Arbeit zufrieden sein, der dazu beiträgt, es zum weiteren Lernen zu motivieren..

Um Poster zu erstellen, benötigen Sie:

  • A4 Blatt. Es ist besser, Whatman-Papier zu nehmen, da Sie viel mehr Details darauf darstellen können..
  • Kleber.
  • Schere.
  • Buntes Papier.
  • Optional Filzstifte, Bleistifte - zum Verschreiben einer Regel, Zeichnen kleiner Details.

Zuerst müssen Sie ein Beispiel finden oder sich einfallen lassen, was Sie darstellen möchten. Zeichnen Sie das beabsichtigte Bild auf ein Blatt Whatman-Papier. Sie können auch kleine Stücke, Teile aus farbigem Papier ausschneiden und auf den Haupthintergrund kleben.

Das Poster kann mit kurzen Slogans signiert werden:

  • "Du kannst nicht auf der Straße spielen!",
  • "Sei vorsichtig auf der Straße - das ist eine gefährliche Zone!",
  • "Kinder! Es ist verboten, sich auf der Straße zu verwöhnen! ",
  • "Ich kenne die Verkehrsregeln gut, oder?"

Das Whatman-Papier sollte eine sichere Welt darstellen, wie Kinder sie sehen. Geeignete Bilder für diesen Zweck:

  • Menschen, die die Straße überqueren,
  • Autos, die an Ampeln stehen,
  • Zebra - Zebrastreifen,
  • Bahnübergang,
  • Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Beispiele für Zeichnungen von Vorschulkindern

Sicherheit im Leben eines Kindes sollte in allem vorhanden sein, und das Baby sollte dies verstehen. Autofahren - muss angeschnallt sein. Sie können vorschlagen, was für jedes Kind angenehm ist, um sein Spielzeug zu befestigen. Kleinen Kindern sollte alles in einfacher Sprache erklärt werden, am besten mit alltäglichen Beispielen..

Kommunaler Wettbewerb "Gasstraße für Kinder" in Jalta

Beispiele für Zeichnungen von Vorschulkindern:

  • "Überqueren Sie die Straße immer auf einem Über- und Untergrund." Die Abbildung erklärt, wie die Kreuzungspunkte aussehen: "Fußgängerüberweg", "Unterirdischer Fußgängerüberweg".
  • "Wenn Sie die Straße überqueren wollen, schauen Sie nach links, dann - nach rechts." Von den zehn auf der Straße verletzten Kindern konnten neun die Gefahr nicht zum richtigen Zeitpunkt erkennen. Stellen Sie daher vor dem Verlassen des Bordsteins sicher, dass sich kein Verkehr nähert.
  • "Umgehen Sie nicht die öffentlichen Verkehrsmittel an der Bushaltestelle." Oft gibt es Situationen, in denen sich ein Auto auf der Straße befindet und der Fahrer nicht schnell reagieren kann.
  • "Sie können die Straße nicht vor einem fahrenden Fahrzeug überqueren." Die Abbildung zeigt deutlich, dass das Auto nicht schnell anhalten kann..
  • "Sie dürfen die Straße nicht überqueren, auf der es keinen Fußgängerüberweg gibt." Hier ist es sehr wichtig, nicht nur eine solche Zeichnung darzustellen, sondern auch Ihren Kindern ein Vorbild zu sein. Sehr oft verstoßen die Eltern selbst gegen diese Regel..
  • "Spielen Sie nicht auf der Straße, gehen Sie nicht herum und spielen Sie nicht herum." Es gibt Innenhöfe, Sandkästen und eine Heimecke für Spiele..
  • "Rotes oder gelbes Licht - keine Bewegung!" Für einen Erwachsenen ist es auch wichtig, dieses Kriterium einzuhalten und den Weg zu einer blinkenden Ampel nicht zu überqueren..
  • „Stellen Sie sicher, dass weder links noch rechts Verkehr herrscht. Dann geh rüber. " Ein sehr wichtiger Punkt, der dem Kind unbedingt vermittelt werden sollte.
  • "Wenn es keinen Bürgersteig gibt, geh nicht mit dem Rücken zum Auto." Sie sollten streng auf der gegenüberliegenden Seite fahren, damit ein entgegenkommendes Auto einen Fußgänger rechtzeitig bemerken kann.
  • "Überqueren Sie, wenn der Transport die Haltestelle verlassen hat." Dann können Sie die gesamte Fahrbahn sehen und die Verkehrssituation analysieren.

Weitere Informationen! Unfälle an Haltepunkten sind häufig. Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Kind sagen, wie es stehende Fahrzeuge umgehen soll. Wenn der Bus angehalten hat, ist es nicht leicht, die vorbeifahrenden Autos zu erkennen. Für die Fahrer solcher Fahrzeuge ist es auch schwierig, Fußgänger zu sehen. In diesem Fall können Sie von einem Auto angefahren werden. Warten Sie daher am besten, bis der Transport beginnt, und suchen Sie einen Fußgängerüberweg. Wenn der Bus die Haltestelle nicht verlässt, sollte er strikt von hinten und die Straßenbahn von vorne umgangen werden..

  • "Du musst nur auf dem Bürgersteig gehen." Die Fahrbahn ist für die Bewegung von Fahrzeugen geschaffen. Warum man nicht auf dem Bürgersteig spielen kann - es stört die Bewegung von Fußgängern. Auch beim Spielen können Kinder mitgerissen werden und unbemerkt auf die Straße gehen..
  • "Sie können nur zur grünen Ampel gehen." In keinem Fall sollten Sie auf das blinkende gelbe Signal stoßen.

Mit Bildern zum Thema Verkehrsregeln in Fachgeschäften können Sie didaktische Karten „Verkehrsregeln. Karten, um ein Kind in die Welt um ihn herum einzuführen. " Sie zeichnen sich durch lebendige Abbildungen und Erklärungen für jedes Bild aus. Darüber hinaus sind Eltern eingeladen, Spiele zu spielen, die ihnen helfen, Wissen besser zu verarbeiten..

Es lohnt sich, bereits in den ersten Jahren mit dem Studium der Verkehrsregeln zu beginnen. In der modernen Welt ist dies sehr wichtig, da die Anzahl der Fahrzeuge auf den Straßen von Jahr zu Jahr zunimmt und Kinder sehr früh darauf stoßen. Es ist wichtig, dass der Elternteil ein Vorbild für sein Kind ist und sich immer an die Straßenregeln hält.

Herausgeber: Elizaveta Sergeevna Koneva

Grundschullehrer der ersten Qualifikationskategorie, Defektologe.

Projekt zu Verkehrsregeln "Verkehrssicherheit mit den Augen von Kindern"

Natalia Belova
Projekt zu Verkehrsregeln "Verkehrssicherheit mit den Augen von Kindern"

Projekt zu Verkehrsregeln "Verkehrssicherheit

durch die Augen von Kindern "

Das Projekt wurde vorbereitet von: Pädagogin N. A Belova.

Projekttyp: kreativ - informativ.

Projektdauer: langfristig.

Projektteilnehmer: ältere Kinder im Vorschulalter.

Die Hauptrichtung des Projekts: Prävention von Verkehrsunfällen bei Kindern. Veranstaltungen werden in ihrer Freizeit von GCD in Form von Gesprächen, Quiz, kognitiven Zyklusklassen, Beobachtung der Transportbewegung, Lesen von Fiktionen, Erraten von Rätseln abgehalten; Entwicklung, kognitive, Handlungsrolle, Spiele im Freien, Spiele - Wettbewerbe, Dekoration der Ecke nach den Regeln der Straße.

Relevanz des Themas: Die Relevanz und einfach lebenswichtige Notwendigkeit, Kindern die Straßenverkehrsregeln beizubringen, steht außer Zweifel. Statistiken besagen, dass Kinder sehr oft die Ursache für Verkehrsunfälle sind. Dies führt zu der elementaren Unkenntnis der Grundlagen der Verkehrsregeln und der gleichgültigen Einstellung von Erwachsenen zum Verhalten von Kindern gegenüber der Einstellung von Erwachsenen zum Verhalten von Kindern auf der Straße.

Ein weiterer Grund ist, dass Kinder im Vorschulalter noch nicht in der Lage sind, ihr Verhalten zu kontrollieren. Sie haben noch nicht die Fähigkeit entwickelt, mögliche Gefahren zu antizipieren, und rennen daher ruhig auf die Straße. In vielerlei Hinsicht hängt die Sicherheit eines Fußgängers von der Einhaltung der Verhaltensregeln auf der Straße ab. Daher ist es notwendig, Kindern die Regeln für sicheres Verhalten auf der Straße durch didaktische Spiele und Übungen, Spiele im Freien, Rollenspiele und auf Verkehrsregeln beizubringen.

Es ist bekannt, dass die in der Kindheit etablierten Gewohnheiten ein Leben lang bestehen bleiben. Daher ist eines der wichtigsten Probleme bei der Gewährleistung der Verkehrssicherheit die Verhütung von Verkehrsunfällen bei Kindern in Vorschuleinrichtungen. Daher ist das Studium der Straßenverkehrsregeln heute eine der Hauptaufgaben, und dies wird durch die Arbeit an dem Projekt erleichtert, das dem Studium der Straßenverkehrsregeln gewidmet ist.

- Entwicklung von Fähigkeiten für sicheres Verhalten auf den Straßen.

- Verstärken Sie die Bedeutung einiger Verkehrszeichen bei Kindern und bringen Sie ihnen bei, ihre schematische Darstellung für die korrekte Ausrichtung auf Straßen und Wegen zu verstehen. Lehren Sie sicheres Fahrverhalten.

• Erweitern Sie den Wortschatz von Kindern im Straßenvokabular.

• Entwickeln Sie Fantasie und die Fähigkeit, vertraute Bilder in eine neue kreative Situation zu übertragen.

• Förderung der Disziplin und gewissenhaften Einhaltung der Verkehrsregeln, einer Verhaltenskultur im Straßenverkehr.

• Intensivierung der Bemühungen zur Förderung der Verkehrsregeln und des sicheren Lebensstils der Eltern.

• Erhöhen Sie einen gebildeten Fußgänger.

• Sie können in Notsituationen navigieren und nach Möglichkeiten suchen, diese zu lösen.

• Der Prozentsatz der DDTT (Child Road Traffic Injury), an denen Kinder beteiligt sind, wird sinken.

• Arbeit von Pädagogen zur Vorbereitung auf das Projekt:

• Erstellung und Entwicklung eines Kartenverzeichnisses für didaktische Spiele und Spiele im Freien gemäß den Straßenverkehrsregeln.

• Auswahl des Materials nach den Straßenverkehrsregeln.

• Entwicklung des Moduls "Straßenverkehrsregeln".

Die Rolle der Eltern bei der Projektumsetzung:

• Sammlung von Material, Kauf von Büchern und Ausrüstung zur Registrierung der Verkehrsregelncke in der Gruppe.

• Konsultationen "Eltern - über Verkehrssicherheit", "Drei" Gesetze "zur Fußgängersicherheit im Straßenverkehr".

• Gestaltung der Stände "Sicherheitsecke", "Geschichte der Verkehrsregeln", "Straßengesetze".

• Erstellung von Voraussetzungen für die Durchführung von Rollenspielen gemäß den Verkehrsregeln.

Arbeitsschritte am Projekt:

1. Materialauswahl nach den Straßenverkehrsregeln.

2. Prüfung von Zeichnungen, Fotos von Verkehrssituationen.

3. Video ansehen.

4.Bekanntschaft mit literarischen Werken: S. Mikhalkov "Ampel", M. Plyatskovsky "Ampel", A. Severny "Drei wundervolle Farben", Y. Pishumov "Az-Buka der Stadt", "Es ist nur ein Zeichen wie dieses...", "Wache", O. Bedarev " Wenn nur... ", N. Nosov" Auto ", V. Golovko" Verkehrsregeln ",

5. Didaktische Spiele für Verkehrsregeln erstellen.

Didaktisch: "Denken - raten", "Rot - Grün", "Was ist das für ein Zeichen?", "Wer weiß mehr?", "Sammeln Sie das Auto", "Erraten", "Erraten", "Erklären" usw. d.

Handy, Mobiltelefon: "Spatzen und das Auto", "Farbige Autos", "Geschickte Fußgängerbewegung", "Fußgänger und Fahrzeuge" usw..

7. Auswahl des Materials für die Entwicklung des Moduls "Regeln der Straße".

Die Hauptarbeitsstufe::

• Durchführung von Aktivitäten gemäß dem Modul "Regeln der Straße".

• Didaktische Spiele und Spiele im Freien nach Verkehrsregeln spielen.

• Lösung von Spielsituationen.

• Tests zu Verkehrsregeln.

• Einweihung in Fußgänger.

• Durchführung einer unterhaltsamen und lehrreichen Veranstaltung nach den Straßenregeln für ältere Kinder "Straßenabenteuer von Freunden".

Szenario der kreativen Leistung "Sicherheit auf der Straße" Szenario der kreativen Leistung "Machen Sie das Leben sicherer!" (Rede des Propagandateams bei einer Hauptversammlung der Eltern) Charaktere:.

"Sicherheit auf den Straßen - für die Sicherheit des Lebens" (Fotobericht) In unserem Kindergarten wurde eine groß angelegte Aktion gegen Verkehrsunfälle von Kindern durchgeführt. "Sicherheit auf den Straßen - für die Sicherheit.

Brandschutz durch die Augen von Kindern Feuer ist immer eine große Gefahr für den Menschen, und damit kann man nicht streiten. Wir Erwachsenen wissen davon, aber kleine Kinder sind es.

Aktion "Wir sind für die Verkehrssicherheit" Die folgenden Aufgaben stehen den Lehrern bei der Gestaltung der Grundlagen der Verkehrssicherheit bei Kindern gegenüber: 1. Weitergabe von Wissen über Sicherheitsregeln an Kinder.

Zentrum "Verkehrssicherheit" Die Gruppe arbeitet an der Verhütung von Verkehrsunfällen. Zu diesem Zweck ist das Verkehrszentrum "Sicherheit.

Zusammenfassung des Elterntreffens in der Vorbereitungsgruppe "Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr" Zusammenfassung des Elterntreffens in der Vorbereitungsgruppe "Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr" Zweck: Pädagogische Ausbildung und Beteiligung.

Beratung der Eltern zum Thema "Verkehrssicherheit" Ist es einfach, einem Kind beizubringen, sich auf der Straße richtig zu verhalten? Einfach auf den ersten Blick. Sie müssen ihn nur mit den grundlegenden Anforderungen der Regeln vertraut machen.

Fotobericht über Verkehrsregeln "Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr" Zweck: • Bildung von Fähigkeiten zum korrekten, bewussten und sicheren Verhalten von Vorschulkindern auf der Straße. • Eltern und Schüler erziehen.

Bericht über die Umsetzung von Verkehrssicherheitsmaßnahmen "Verkehrssicherheit" Relevanz Die Unterrichtung der Kinder über die Verkehrssicherheitsregeln bleibt nach wie vor eine der wichtigsten Aufgaben der Vorschulerziehung.

Urlaubsszenario für die Verkehrssicherheit "Kinder im Vorschulalter für die Verkehrssicherheit" "Kinder im Vorschulalter für die Verkehrssicherheit" Der Moderator beginnt die Aktion. Führen. Er erinnert sich an eine wundervolle Geschichte aus der Kindheit, alt und jung, aber wir wollen.

Gelendzhik: von Kabardinka nach Teshebs

Nachrichten und Attraktionen von Gelendzhik und Krasnodar Territory

Bilder von Verkehrsregeln für Vorschulkinder und Schulkinder

Besser einmal sehen als zehnmal hören! Diese Regel gilt auch für das Studium der Straßenverkehrsregeln (SDA) mit Kindern im Vorschul- und Schulalter..

Und obwohl es auf den ersten Blick so aussieht, als ob alle Fußgänger das Verfahren zum Überqueren von Straßen und andere ähnliche Regeln bereits kennen, da sie "von und nach" sagen, ist dies tatsächlich nicht ganz richtig..

Die Statistiken über Verkehrsunfälle im Krasnodar-Territorium sowie in anderen Regionen unseres Landes zeigen immer noch, dass die Verkehrsregeln nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen (nicht nur Fußgängern, sondern auch Fahrern, die nicht nachgeben, die Geschwindigkeit überschreiten) nur wenig bekannt sind. sowie das Parken ihrer Autos dort, wo es verboten ist, sowie das Begehen anderer Verkehrsverstöße, die zu tragischen Folgen führen).

Heutzutage finden sich Erklärungen zu Verkehrsregeln für Kinder sogar im Fernsehen und im Internet..

Viele moderne Cartoons (Robocar Poli, Tante Owl's Lessons, Smeshariki usw.) analysieren die Probleme des Verhaltens von Kindern auf oder um die Straße sehr detailliert und farbenfroh.

Aber manchmal brauchen Kinder, selbst wenn sie Cartoons anschauen, zusätzliche Erklärungen mit konkreten Beispielen aus Ihrem Leben. Sie können beispielsweise die ganze Familie der Zeichentrickserie Drei Katzen oder die schelmische Familie (Serie über das Verhalten auf der Straße usw.) sehen und gleichzeitig Ihrem Kind mitteilen, wie die im Cartoon gezeigte Situation Sie trifft, wenn Sie in den Laden oder ins Kino gehen. wenn Sie zur Schule oder in den Kindergarten gehen, trainieren oder Großmutter besuchen. Und dann konsolidieren Sie alle Verkehrsregeln, die Sie während eines Spaziergangs mit dem Kind gelernt haben. Und brechen Sie sie niemals selbst, sonst wird das Kind denken, dass es für Sie möglich ist, wenn es für Sie möglich ist. Und solche Vernachlässigung kann in Tränen enden.

Bilder von Verkehrsregeln für Vorschulkinder und Schulkinder

Bilder mit Verkehrsregeln helfen Kindern auch dabei, sich schneller an die Straßenregeln zu erinnern. Sie können sie auch als Beispiele für die Erstellung von Kinderzeichnungen zu Verkehrsregeln verwenden:

Verkehrsregeln für Kinder im Vorschulalter

Verkehrsregeln für Kinder im Vorschulalter. Das moderne Leben ist voller Bewegung und Tempo, daher ist die Straße immer „voller Überraschungen“. Kinder sind aktiv, sie sind neugierig und neugierig, es fällt ihnen schwer, still zu stehen. Auf der Straße müssen Kinder jedoch zunächst sehr vorsichtig sein, um nicht Opfer von Verkehrsunfällen zu werden. Aber wie geht das? Eltern und Vorschullehrer sollten den Kindern beibringen, auf den Straßen der Stadt aufmerksam und vorsichtig zu sein.

Kartendatei für den Kindergarten zum Thema Verkehrsregeln

Jeder Kindergarten hat ein Programm entwickelt, nach dem den Kindern die Straßenregeln beigebracht werden. Die ersten Grundlagen sind in der jüngeren Gruppe, und Kinder im Vorschulalter - zukünftige Erstklässler sollten die Verkehrszeichen für Fußgänger und die Grundregeln für korrektes Verhalten auf der Straße bereits auswendig kennen.

Die Kartendatei der Vorschuleinrichtung enthält methodische Hilfsmittel für Erzieher und Memos für Eltern von Vorschulkindern sowie Notizen, damit Kinder Verkehrssicherheitsregeln, Verkehrszeichen, thematische Spaziergänge und Feiertage lernen, deren Hauptthema Verkehrsregeln und das Verhalten von Kindern auf Stadtstraßen sind. Es können Sport-, Musik- und Theaterveranstaltungen sein, auf Einladung von Gästen der Polizei und der Verkehrspolizei, Märchenfiguren, mit deren Hilfe die Kinder die Straßenregeln lernen.

Aktivitäten zum Unterrichten von Verkehrsregeln für Kinder im Vorschulalter

Alle Veranstaltungen, bei denen Kinder Verkehrsregeln lernen, haben das Ziel, einem Kind beizubringen, auf den Straßen der Stadt aufmerksam und vorsichtig zu sein und das im Kindergarten erworbene Wissen zu nutzen. Die Verhinderung von Verkehrsunfällen bei Kindern ist die Herausforderung für Pädagogen.

Wie können Sie Ihr Ziel erreichen??

  1. Sicherheitsecken, an deren Gestaltung Kinder und Erzieher teilnehmen. Die Ecke enthält viele nützliche Informationen zum Sicherheitsverhalten auf der Straße, Verkehrsregeln, Abbildungen, Erinnerungen und Empfehlungen für Eltern.
  2. Themenspiele mit Kindern. Während des Spielens lernt das Kind viele interessante und nützliche Dinge und wendet dann das Wissen im Leben an. Es ist wichtig, dass die Eltern das Kind unterstützen, wenn es seine Eindrücke vom Spiel teilt..
  3. Brettspiele mit didaktischem Material. Dies können Spiele nach den Straßenregeln sein, die der Lehrer zusammen mit den Schülern macht. Das Brettspiel ermöglicht es dem Kind, die gesamte Situation zu sehen und über die richtige Entscheidung nachzudenken. Wenn schließlich die Hände des Kindes beteiligt sind, arbeitet das Gehirn aktiver, das Gedächtnis wird trainiert. Daher wird das Material in solchen Lektionen besser absorbiert..
  4. Aufführungen zu einem bestimmten Thema. Wenn ein Kind ein Märchen sieht, in dem seine Lieblingsmärchenfiguren komplexe Probleme lösen, beispielsweise nach den Straßenregeln, nimmt es Lehrmaterial lebendiger wahr und beginnt selbst mit dem Geschehen zu leben.
  5. Pädagogische Spaziergänge. Dieser Spaziergang ist nützlich, da Kinder auf der Straße das erworbene Wissen anwenden können: kompetent den Fußgängerüberweg über die Straße überqueren, die Bedeutung eines Verkehrszeichens erklären, an Ampeln navigieren usw..
  6. Quiz, Wettbewerbe, Rätsel. Diese kreativen Aktivitäten ermöglichen es dem Kind, Kreativität und Fantasie zu zeigen und gleichzeitig das im Klassenzimmer erhaltene Material zu festigen.
  7. Mit Modulen spielen. Kinder im Vorschulalter lieben es, mit sperrigen Gegenständen zu spielen. Es ist gut, wenn die Gruppe Spielmodule hat: eine Ampel mit Schaltsignalen, Autos, einen Fahrersitz mit Lenkrad, Fußgängerüberwege, „echte“ Verkehrszeichen, die auf der „Straße“ platziert werden können. Wenn ein Kind eine Situation spielt, nimmt es sie besser wahr..

Verkehrsregeln Unterricht für Kinder

Themen der Verkehrsregeln im Kindergarten

Klassen, Unterricht, Aufführungen für Kinder im Vorschulalter können zu folgenden Themen durchgeführt werden:

  1. Ampel und ihre Signale.
  2. Fußgänger und Straße.
  3. Höflicher Fahrer.
  4. Warum brauchen wir Verkehrsregeln?.
  5. Ampel - Fußgängerassistent.
  6. Welche Zeichen ein Fußgänger wissen sollte.
  7. Was sind zulässige Zeichen?.
  8. Was sind Verbotszeichen?.
  9. Welche Zeichen warnen vor Gefahr.
  10. Gefährliche Winterrutschen.
  11. Was nicht auf der Straße zu tun.

Das Kind sollte verstehen, dass man auf der Straße äußerst vorsichtig sein muss, sich nicht hingeben, die Straße vorsichtig überqueren, nicht spielen oder die Hügel entlang der Straße hinunterfahren, in der Lage sein muss, auf der Straße zu navigieren und Kenntnisse über Verkehrszeichen anzuwenden. Das Kind muss sich nicht nur an die Straßenregeln erinnern, sondern auch die gestellte Frage klar und detailliert beantworten.

Lehrer und Eltern sollten jedoch verstehen, dass die Assimilation des Materials schrittweise erfolgt, sodass es sich nicht lohnt, das Gehirn der Kinder mit vielen Informationen zu überlasten. Wenn es also eine Lektion über Ampeln gibt, müssen Sie Kinder nicht mit zusätzlichen Informationen verwechseln, beispielsweise über Verkehrszeichen. Oder wenn es sich um "Zebra" handelt, müssen Verkehrszeichen, die nichts mit diesem Thema zu tun haben, nicht "gestört" werden. Alles sollte schrittweise und spielerisch auswendig gelernt werden. Wenn die Informationen für das Kind nicht interessant sind, wird sein Gedächtnis sie schließlich ablehnen..

Verkehrsregeln für Kinder im Vorschulalter

Ab welchem ​​Alter sollen Kinder die Regeln der Straße lernen? Für Dreijährige, die geometrische Formen und Farben lernen, wird bereits eine Grundlage für die zukünftige Kenntnis der Verkehrsregeln geschaffen. Vierjährige wissen genau, was ein Fußgängerüberweg und eine Ampel sind. Kann Ihnen zeigen, wo der Bus hält. Fünfjährige Kinder im Vorschulalter lassen sich bereits von den Verkehrszeichen leiten, die ein kompetenter Fußgänger kennen sollte. Dann wird der Grundstein für korrektes Verhalten auf der Straße gelegt..

Unter der großen Anzahl vorhandener Verkehrszeichen sollte Folgendes Vorrang haben:

  1. Verbot: "Einreise verboten", "Fußgängerverkehr verboten", "Fahrräder verboten".
  2. Warnung: "Bald ein Fußgängerüberweg", "Kinder".
  3. Information und Richtung: "Fußgängerüberweg", "U-Bahn-Fußgängerüberweg", "Bushaltestelle".

Präsentation zu Verkehrsregeln für Kinder

Präsentation für Kinder "Hauptverkehrszeichen"

Präsentation der Verkehrsregeln: Download

Sie können die Präsentation HIER herunterladen!

Verkehrsregeln für Kinder im Vorschulalter

Kinder im Vorschulalter sollten die Regeln der Straße kennen. Auf dem Bürgersteig müssen sie auf der rechten Seite gehen, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu stören. Sie müssen die Straße mit einem Erwachsenen überqueren und aus Sicherheitsgründen die Hand halten. Sie müssen die Straße mit einem Schritt überwinden, auf keinen Fall nicht rennen, Sie können ausrutschen und fallen. Achten Sie auf die Ampel, überqueren Sie die Straße nur, wenn die Ampel erlaubt ist. Wenn Sie die Straße überqueren, müssen Sie sich sorgfältig umsehen.

Jeder Vorschulkind sollte sich daran erinnern, dass man nicht auf der Straße neben der Straße spielen kann. Dies ist gefährlich für Gesundheit und Leben, da das Auto nicht scharf bremsen kann.

Wenn ein Kind mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt, muss es sich fest am Handlauf festhalten und darf auch nicht den Kopf und die Hände aus den Fenstern strecken - das ist gefährlich. Sie müssen nur dann in die öffentlichen Verkehrsmittel einsteigen, wenn der Bus (Trolleybus) an der Haltestelle hält.

Notiz für Kinder über Verkehrsregeln

Jeder Fußgänger sollte das wissen:

  1. Die Fahrbahn kann nicht durch Joggen überquert werden.
  2. Auf dem Bürgersteig gehen sie auf der rechten Seite.
  3. Bevor Sie die Straße überqueren, müssen Sie zuerst nach links schauen und die Mitte der Straße erreichen - nach rechts.
  4. Wenn sich in der Nähe der Straße eine Ampel befindet, müssen Sie deren Signal überqueren. Aktivieren Sie den grünen Signalübergang.
  5. Die Straße ist kein Ort zum Spielen.
  6. Sie können öffentliche Verkehrsmittel betreten (und verlassen), wenn diese an einer Haltestelle anhalten.
  7. Stecken Sie Ihren Kopf und Ihre Hände nicht aus den Fenstern eines Busses, Autos, Busses oder Oberleitungsbusses. Das ist gefährlich!
  8. Im öffentlichen Verkehr müssen Sie sich am Handlauf festhalten. Wenn Sie sich nicht festhalten, können Sie fallen.
  9. Sie können nicht auf der Straße in der Nähe der Straße fahren. Es ist tödlich!
  10. Der Bus muss von hinten umfahren werden. Der folgende Transport ist also sichtbar.
  11. Sie können nicht vor dem Transport auf die Straße rennen - es ist gefährlich.
  12. Geh nicht ohne deine Eltern nach draußen.

Gedichte über Verkehrsregeln

Sie können Gedichte auswendig lernen, damit das Kind besser lernt, sich auf der Straße zu verhalten.

Lerne PPD. Wie man die Verkehrsregeln zu Hause nicht vergisst

Während der Zeit der Selbstisolation empfiehlt die staatliche Verkehrsaufsicht, dass Erwachsene und Kinder die Verkehrssicherheitsregeln aus der Ferne wiederholen. Zu diesem Zweck bereiten Verkehrspolizisten in den Regionen Video-Tutorials vor, führen Live-Übertragungen in sozialen Netzwerken, Online-Quiz, Wettbewerbe und Herausforderungen zu den Straßenverkehrsregeln durch.

Fernunterricht

Im Stawropol-Territorium haben Verkehrsinspektoren "Fünf-Minuten-Sicherheit" für Schulkinder vorbereitet: Mit Unterstützung des regionalen Bildungsministeriums werden geplante Klassen zu Verkehrsregeln in einem Fernformat für fast 300.000 Schüler durchgeführt. Kinder können zwischen den Kursen thematisch animierte Videos ansehen.

In der Region Kirow haben Verkehrsinspektoren einen Zyklus von Verkehrssicherheitsklassen für Grundschüler vorbereitet. Auf der Grundlage thematischer Cartoons erklärt ein Mitarbeiter der staatlichen Verkehrsaufsicht zu Beginn des Unterrichts, worauf die Kinder beim Anschauen achten müssen. Dann beantworten die Jungs Fragen und bekommen Hausaufgaben vom Verkehrsinspektor. Insgesamt wurden 8 Videolektionen zu verschiedenen Themen vorbereitet. Sie können von der ganzen Familie beobachtet werden und diskutieren und entwickeln ihre eigenen kreativen Aufgaben..

Informationsmaterialien für das Fernstudium von Kindern zu Verkehrssicherheitsvorschriften finden Sie auf den Websites von Bildungseinrichtungen und regionalen Bildungsbehörden sowie in den offiziellen Berichten der Verkehrspolizei in sozialen Netzwerken. Darunter sind Videokurse, Präsentationen, Szenarien von Klassen und Programmen, interaktive Spiele und Handbücher, soziale Werbung, einschließlich Lernvideos "Road Kingdom", "Road Kitchen" und "Crossroads of Knowledge", Bildungsprojekt "Traffic Lights Family"..

Darüber hinaus erinnert die staatliche Verkehrsaufsicht daran, dass jetzt verschiedene Internet-Ressourcen geschaffen wurden, die nützliche und visuelle Materialien zum Thema Verkehrssicherheit enthalten. Sie können von Kindern zusammen mit ihren Eltern während der Zeit der Selbstisolation zur unabhängigen Untersuchung der Verkehrsregeln verwendet werden. Dies sind beispielsweise interaktive Bildungsportale "Stadt der Straßen", "Straße ohne Gefahr" und "Sakla" sowie die Websites uidrossii.rf, bezdtp.ru, die Website der allrussischen Zeitung "Good Road of Childhood"..

Internet-Quiz und Flash-Mobs

Um möglichst viele Kinder und deren Eltern anzulocken, die Regeln des sicheren Verhaltens auf den Straßen zu studieren und zu wiederholen, veranstalten die Verkehrspolizisten in den Regionen verschiedene Online-Wettbewerbe, Quiz, Flashmobs und Werbeaktionen. Um daran teilnehmen zu können, müssen Sie den Informationen in den offiziellen Konten der Verkehrspolizei in sozialen Netzwerken folgen.

In der Region Nowgorod begann der Internet-Marathon "Während alle Häuser mit Verkehrsregeln" mit einem Aufruf zum Austausch von Fotos und Videoberichten darüber, wie Kinder und Erwachsene die Verkehrsregeln in ihren sozialen Netzwerken durchsetzen.

Die staatliche Verkehrsaufsichtsbehörde der Region Irkutsk hat einen Flash-Mob "Verkehrsregeln auf kindliche Weise" gestartet. Um daran teilzunehmen, müssen Sie mit Ihrem Kind zu Hause ein Video über die Wichtigkeit der Einhaltung der Verkehrsregeln aufnehmen und es auf Ihrer Seite im sozialen Netzwerk veröffentlichen. Für die Autoren der besten Videos werden Verkehrsinspektoren mit Geschenken in einem Streifenwagen kommen und unmittelbar nach dem Rückzug des Selbstisolationsregimes damit fahren.

Die Verkehrspolizei ermutigt Kinder und Erwachsene, Zeit zu Hause zu verbringen und unter Wahrung der Verkehrssicherheitsregeln in dieser Zeit am rein russischen Internet-Marathon "Wir unterrichten Verkehrsregeln zu Hause" teilzunehmen. Um Teilnehmer zu werden, müssen Sie auf Ihrer Instagram-Seite ein Foto zum Thema Fernunterricht von Kindern der Regeln der Straße in einem beliebigen Format unter dem Hashtag # Verkehrsregeln platzieren.

Die staatliche Verkehrsaufsichtsbehörde ist zuversichtlich, dass der Hashtag #TrafficDoma viele fürsorgliche Erwachsene vereinen und Kindern helfen wird, nicht nur Spaß zu Hause zu haben, sondern sich auch auf den sicheren Straßenverkehr nach der Zeit der Selbstisolation vorzubereiten.